Neuer Beitrag

booknerd84

vor 5 Monaten

(4)

  • Titel: Solange ich in deinem Herzen bin
  • Autor/in: S.D. Robertson
  • Verlag: Harper Collins
  • Seitenzahl: 336
  • Reihe oder Einzelband: Einzelband


Inhalt/Klappentext:

Wie verabschiedest du dich von dem Menschen, den du am meisten liebst?

Will hat seiner kleinen Tochter Ella geschworen, immer für sie da zu sein. Und er tut alles dafür, um sein Versprechen zu halten. Bis zu dem Tag, an dem er tödlich verunglückt.  Aber selbst der Tod kann das Band zwischen Vater und Tochter nicht zerreißen. Will erhält eine letzte Chance, um Elle Lebewohl zu sagen. Doch wie kann er den Menschen ziehen lassen, dem sein Herz gehört?


Mein Fazit:

S.D. Robertson hat mit diesem Buch eine wundervolle und berührende Geschichte geschaffen. 
Der Protagonist Will ist einem auf Anhieb total sympathisch und daher tut es einem umso mehr leid, dass er schon auf der allerersten Seite des Buches tödlich verunglückt. Ich dachte, dass man wenigstens noch ein paar Momente in seinem Leben erzählt bekommt, zusammen mit seiner kleinen Tochter Ella. Aber man wird als Leser direkt ins kalte Wasser geworden und mit der ganzen Dramatik konfrontiert. 

Er wandert ab diesem Moment als Seele durch die Stadt und der einzige Wunsch ist sich noch von seiner kleinen Tochter verabschieden zu können. Da begegnet ihm Lizzie. Lizzie ist eine sogenannte Lotsin, die Seelen helfen soll hinüber ins Licht zu gehen. Sie erlaubt Will jedoch, dass er noch zwei Monate bleiben darf und sich danach entscheiden soll, ob er mit ihr ins Licht geht oder für alle Zeit als Seele bei seiner Tochter Ella bleibt.
Hilfe dabei bekommt er von Arthur, ebenfalls eine Seele auf Erden. Arthur hatte sich vor Jahren entscheiden auf der Erde zu bleiben und hilft Will nun dabei, dass seine Tochter ihn endlich sehen kann. 

Ob ihm das gelingt und welche weiteren Schicksalsschläge und Geheimnisse auf Will, Ella und seine gesamte Familie warten, dass muss natürlich jeder selbst beim Lesen herausfinden.

Ich fand diese Geschichte einfach unwahrscheinlich berührend und an vielen Stellen außerdem sehr spannend. Sie erinnerte anfänglich auch etwas an den Film "Ghost - Nachricht von Sam", als Will versucht sich irgendwie bemerkbar zu machen. Darüber hinaus waren auch einige Stellen dabei, die den Leser zum schmunzeln bringen. Ich fand den Schreibstil super leicht und flüssig zu lesen. Man liest das Buch und kommt direkt in die Story rein. 
Es ist mit soviel Liebe geschrieben, dass es das Herz berührt. Ich fand es wirklich wunderschön dargestellt, wie weit die Liebe eines Elternteils zu seinem Kind auch über den Tod hinaus gehen kann. 

Für alle die sehr nah am Wasser gebaut sind, empfehle ich beim Lesen immer ein paar Taschentücher griffbereit zu haben. 

Von mir gibt es für dieses schöne Buch, dass ich gleich zum Jahresanfang lesen durfte, 5 von 5 Sterne. 

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

Autor: S.D. Robertson
Buch: Solange ich in deinem Herzen bin
Neuer Beitrag