S.G. Browne

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 105 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 12 Rezensionen
(14)
(20)
(19)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zombies sind auch nur Menschen

    Anonyme Untote

    Dyst0pia

    05. June 2018 um 05:56 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Worum geht es? Andy lebt im Weinkeller seiner Eltern, ist Witwer und Vater einer siebenjährigen Tochter. Außerdem ist er tot… genau betrachtet eigentlich untot. Von der Gesellschaft ausgeschlossen, findet er den einzigen Trost bei seinen Mit-Zombies. Allen voran bei der attraktiven Selbstmörderin Rita. Denn Zombies streben nach dem Selben, was ihre atmenden Pendanten ersehnen: Liebe! Zombies sind auch nur Menschen… Zombies haben es in der Romanwelt von S.G. Browne nicht leicht. Sie haben keinerlei Rechte, müssen aber jede Menge ...

    Mehr
  • Stark am Anfang, schwach am Ende

    Anonyme Untote

    wortgefluester

    02. May 2018 um 12:37 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Es ist in der Zeit des Hypes um Zombies und Apokalypse wohl eine Art von Ironie. Jedenfalls kam mir der Gedanke, als ich die Inhaltsangabe gelesen hatte. Ein Treffen von anonymen Zombies? Das kann doch nur unterhaltsam sein. Andy ist ein Zombie widerwillen, der durch einen Unfall einer wurde. Seine Eltern verstecken ihn im Keller und sagen, er sei verreist. Mit Formaldehyd und Schminke versucht er trotz allem ein normales Leben zu führen. Er trifft auf Gleichgesinnte und besucht die Treffen der anonymen Untoten. Ihm widerfährt ...

    Mehr
  • Anonyme Untone - S.G. Browne

    Anonyme Untote

    SonnenBlume

    20. June 2017 um 13:15 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Andy hatte eigentlich nicht vor, nach seinem tödlichen Verkehrsunfall wieder aufzuerstehen, aber so wie es aussieht, hat er keine andere Wahl als sich mit seinem Dasein als Zombie abzufinden.Seine Eltern sind zwar nicht begeistert, aber sie nehmen ihn bei sich auf und bringen ihn im Weinkeller unter. Zombies werden sehr diskriminiert, weshalb Andy das Haus so gut wie nie verlässt, außer er geht zu seiner Selbsthilfegruppe mit anderen Zombies, wo er auch Rita kennen lernt.Da ich ja mit jedem Hype etwas hinterher hinke, bin ich ...

    Mehr
  • Erfrischender Zombie Roman

    Anonyme Untote

    P_Gandalf

    02. September 2016 um 21:51 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Das "Leben" aus der Sicht eines Untoten, nette Idee und gute Umsetzung. Satire trifft es wohl am Besten. Zombies, die sich die Klischees aus Hollywood wehren und die ihre Bürgerrechte wieder haben wollen und sich gleichzeitig an Menschenfleisch gütlich tun. Die Liebesgeschichte spielt nur eine unter geordnete Rolle. Obwohl immerhin wird Rita schwanger. Gut das der Autor sie sterben lässt - diesmal endgültig - bevor das Zombiekind zur Welt kommt. Das wäre des Guten nun wirklich zu viel gewesen!

  • Mal was ganz anderes...

    Anonyme Untote

    Steffi_Peepunkt

    01. January 2014 um 20:02 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Kurz zur Handlung: Zombies sind in dieser Welt alltäglich, allerdings haben sie keinerlei Rechte. Wenn ein Zombie auffällig wird, wird er abgeholt, da kann er dann entweder im Zoo landen oder auch in Forschungsstationen. Die Atmer dürfen mit freilaufenden Zombies auch tun, was sie wollen, ohne irgendwelche Konsequenzen. Aber die Zombies leiden darunter. In ihrer Selbsthilfegruppe können sie sich regelmäßig austauschen. Andi geht auch zum Psychologen, was ihm das allerdings bringen soll, weiß er selbst nicht so genau. Er weiß nur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Anonyme Untote

    erdbeerliebe.

    30. January 2013 um 18:24 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Andy ist ein ziemlicher Pechvogel: Er ist untot, Witwer und Vater einer 7 jährigen Tochter die nicht weiß, dass er sein untotes Dasein im Keller seiner Eltern fristet. Sein Vater kann ihn nicht riechen und seine Mutter eigentlich auch nicht so richtig. Hilfe findet er nur in der Gruppe der anonymen Untoten, die zweimal Wöchentlich stattfindet und zu der er regelmäßig geht. Dort trifft er unter anderem auf Rita, in der er eine enge Vertraute findet.. Der Autor Browne nimmt das Thema "Zombies" nicht zu ernst. Und das ist auch gut ...

    Mehr
  • Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Anonyme Untote

    steffi_schaaf

    13. June 2012 um 21:51 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Andy verwandelt sich nach einem tragischen Verkehrsunfall in einen Zombie. Von nun an hat er es nicht einfach. Seine Eltern sperren ihn in den hauseigenen Weinkeller ein, die ehemaligen Freunde wenden sich von ihm ab, seine große Liebe hat er durch eigenes Verschulden verloren. Und seine Rechte? Der Staat sagt: Zombies haben keine Rechte, denn es sind Tote. Den einzigen Halt und Trost findet er in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Untote". Dort lernt er Rita kennen, nach einiger Zeit auch lieben. Auf gemeinsamen nächtlichen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Anonyme Untote

    Nadine_xX

    16. May 2011 um 22:41 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Die Zombies erwachen :) Andy ist ein Untoter, sprich: ein Zombie. Er verwest so langsam vor sich hin und hat keinerlei Rechte mehr. Davon abgesehen dass er entstellt ist, schrecklich stinkt und seine Eltern ihn nicht mehr haben wollen, bekommt er das Gefühl, etwas unternehmen zu müssen. In der Selbsthilfegruppe "Anonyme Untote" findet er Geichgesinnte und Freunde, die ihn antreiben. Ein wirklich süßes Buch :) Ich finde es hält genau das, was es verspricht. Humor, leicht geschrieben und trotzdem auch traurig und zum Nachdenken ...

    Mehr
  • Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Anonyme Untote

    Eternity

    29. April 2011 um 10:25 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Skurril, skurril, skurril. Ein Freundeskreis aus Zombies, die irgendwie versuchen, mit ihrem Leben klarzukommen und zumindest einen Fuß in die schließende Tür der Gesellschaft zu bekommen. Doch dann kommen sie hinter ein Geheimnis, dass das Leben als Untote erstaunlich reizvoll macht. Der Schreibstil ist im Großen und Ganzen witzig und ironisch, doch so manches Mal wird eine kreative Idee mehr als einmal verwendet, was klein wenig nervt. Das Buch ist kein Meisterwerk, aber wer mal Lust hat, ein etwas anderes Zombie-Buch zu lesen, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Anonyme Untote

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. January 2011 um 11:40 Rezension zu "Anonyme Untote" von S.G. Browne

    Inhalt: Die Zombies haben es nicht leicht. Kaum haben sie sich zu einem eben solchen verwandelt werden ihnen sämtliche Rechte entzogen und sie können froh sein, wenn sie nicht als Versuchskaninchen enden. Ebenso ergeht es Andy, der seit einem Autounfall zu einem lebenden Toten geworden ist. Seine Eltern haben ihn in den Weinkeller verbannt. Das einzige, was ihm noch Halt gibt ist die monatliche Selbsthilfegruppe der Anonymen Untoten mit der durchaus motivierten Leiterin Helen. Hier versuchen die Betroffenen zu überlegen, wie sie ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.