S.G. Maxwell Ein Sommer auf der Straße

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Sommer auf der Straße“ von S.G. Maxwell

Kati ist eine lebenshungrige Frau von 19 Jahren. Trotz ihres sorglosen Lebens spürt sie eine Leere darin. Dieses quälende, jeden Tag sinnlos erscheinend lassende Gefühl, ist zu jedem Zeitpunkt gegenwärtig. Aus diesem Grund steht sie Freitagabend auf einem bekannten Straßenstrich. Ihr heiles, abgesichertes Leben, trifft auf die brutale Welt des Straßenstrichs, wo die Freier ihr und den anderen Prostituierten nichts schenken. Sara, eine der anschaffenden Frauen wird ihre Vertraute und in Thomas Winkler, der ihr erster Freier werden sollte, findet sie sogar die Liebe. Kati ist hin und her gerissen, zwischen den starken Gefühlen zu Thomas und dem Drang ihrem Leben einen Sinn zu geben. Doch es kommt alles ganz anderes....

Abgründe in die man mitgerissen wird und deren Ausgang nicht vorhersehbar ist.

— Mark-Fischer
Mark-Fischer

Der Blickwinkel aus dem diese Geschichte erzählt wird ist beeindruckend! Ich habe mit Kati mitgefiebert, gelitten und gelacht.

— Belinda-M
Belinda-M

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine ehrliche Sicht auf die heutige Gesellschaft.

    Ein Sommer auf der Straße
    Mark-Fischer

    Mark-Fischer

    22. January 2017 um 01:53

    Ein Roman über eine junge Frau,die alles hat und doch unglücklich ist.Sie sucht einen Sinn in ihrem Leben und geht dafür bis zum Äußersten. Selten habe ich einen Roman gelesen, der die heutige Gesellschaft bis ins kleinste Detail trifft. Die Figuren darin sind hart, rau, verletzlich, humorvoll und liebenswert. Sie ziehen einen einfach in ihren Bann und zeigen das Menschen zu allem fähig sind, Die Geschehnisse kratzen nicht nur an der Oberfläche, sondern gehen tief. Jeder von uns läuft einmal mit dem Kopf gegen die Wand und in Ein Sommer auf der Straße wird gezeigt, wie schmerzlich es sein kann bis man die Wand durchbricht oder niederreißt. Die Handlung zeigt welche Verluste und Opfer man in Kauf nehmen muss. Wäre das Buch ein Film würde man ihn als Tragikomödie oder Gesellschaftssatire bezeichnen. Jeder ist seines Glückes Schmied oder wie in ´Ein Sommer auf der Straße´ treffend formuliert:Ich will nicht gehen, ohne alles gesehen zu haben.Ich will nicht sterben, ohne richtig gelebt zu haben.  Wer Romanzen ohne Kitsch sucht, ist mit diesem Buch gut beraten.

    Mehr
  • Authentisch, lebensnah und packend!

    Ein Sommer auf der Straße
    Belinda-M

    Belinda-M

    14. January 2017 um 10:06

    Jede einzelne Person ist wie ein Teil aus meinem Leben. Die Charaktere sind so gut beschrieben, dass ich mich wieder finde. Ob es Kati oder Thomas, als auch ihre Freunde sind. Man kann sich in das Buch super hineinversetzen, als wäre man mitten drin.Der Roman ist auf unterschiedliche Art und Weise vielschichtig: Er ist erotisch, dramatisch, komödiantisch und trifft das wahre Leben. Nichts kommt so wie man sich es denkt.Ich freue mich auf den zweiten Teil!

    Mehr