S.J. Kincaid

 4.2 Sterne bei 420 Bewertungen
S.J. Kincaid

Lebenslauf von S.J. Kincaid

Mehr als nur die eine Welt: Die US-amerikanische Autorin träumte immer davon als Astronautin die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, den Sternen ganz nah zu sein. Ihrem Mangel an mathematischen Fähigkeiten verdanken wir es, dass sie auf dem Boden geblieben ist, und uns literarisch in andere fantastische Welten versetzt. Ihren ersten Roman „Insignia“, der gleichzeitig der Auftakt einer grandiosen Trilogie ist, veröffentlichte S.J. Kincaid 2012. Für ihren Erstling wurde die Schriftstellerin für den Waterstones Preis nominiert. 2016 startete sie mit „Vom Zorn geküsst“ die Buchreihe „Diabolic“. Die Weltenbummlerin hält es nie lange an einem Ort, so zog sie von Kalifornien nach Alabama, über New Hampshire nach Oregon und Chicago und schließlich verschlug es sie über den Ozean in den schottischen Teil Großbritanniens.

Alle Bücher von S.J. Kincaid

Sortieren:
Buchformat:
Diabolic (1). Vom Zorn geküsst

Diabolic (1). Vom Zorn geküsst

 (309)
Erschienen am 03.01.2017
Insignia - Die Weltenspieler

Insignia - Die Weltenspieler

 (53)
Erschienen am 19.11.2012
Diabolic - Durch Wut entflammt

Diabolic - Durch Wut entflammt

 (55)
Erschienen am 02.03.2018
The Diabolic

The Diabolic

 (3)
Erschienen am 01.11.2016
Insignia

Insignia

 (0)
Erschienen am 02.08.2012
The Diabolic (Diabolic 1) [Assorted covers]

The Diabolic (Diabolic 1) [Assorted covers]

 (0)
Erschienen am 01.11.2016
Insignia

Insignia

 (0)
Erschienen am 31.03.2014
Catalyst

Catalyst

 (0)
Erschienen am 29.09.2015

Neue Rezensionen zu S.J. Kincaid

Neu

Rezension zu "Diabolic (1). Vom Zorn geküsst" von S.J. Kincaid

Diabolic
cecilyherondale9vor 2 Monaten

Ich rezensiere das Buch "Diabolic vom Zorn geküsst" von S.J.Kincaid, welches der erste Band der Reihe ist.


Cover:
Auf dem Cover sieht man das Gesicht eines Mädchens mit strahlend blauen Augen.


Inhalt:
Eine Diabolic ist stark. Eine Diabolic kennt kein Mitleid. Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest. Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle … Nemesis und Tyrus. Diabolic und Thronerbe. Ein Mädchen zwischen unbändigem Zorn und ergreifender Liebe, und ein Junge, dem Gefühle das Leben kosten könnten.



das Buch wurde fesselnd und spannend geschrieben. Obwohl es der erste Band einer Reihe ist, ist die Handlung abgeschlossen. Das Geschehen wird in der ich-Perspektive aus der Sicht von Nemesis geschildert. Ich empfehle das Buch weiter und gebe 4 1/2 Sterne.




Kommentieren0
26
Teilen

Rezension zu "Diabolic (1). Vom Zorn geküsst" von S.J. Kincaid

Schönes Cover, aber der Inhalt war nicht meins.
lovely_bookworldvor 2 Monaten

Titel: Vom Zorn geküsst
Autor: S. J. Kincaid
Reihe: Diabolic #1
Verlag: Arena
Genre: SCI-FI|Jugend
Format: Hardcover
Seiten: 481

Zitat entfällt & den Inhalt könnt ihr auf der Buchseite nachlesen :)

Meine Meinung:
Dieses Cover....was für ein Traum. Ich liebe diesen küglen Silbertöne und das Schwarz. Diese ganze Aufmachung passt so perfekt zum Klappentext und dem Titel ♥

Dafür gefiel mir den Inhalt umso weniger. Ich war echt gespannt und ich verurteile auch keine Bücher vroweg...lasse mich gerne überraschen, aber dieses Buch hier...das gefiel mir von Anfang nicht.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, mitten in die Story reingeworfen zu werden und ich wurde nie warm mit der Geschichte, dem Schreibstil oder den Figuren. Mir ging das alles vielzu schnell und ich konnte auch Nemesis kein Stück nachvollziehen, obwohl ich das Hintergrundwissen zu ihrer Figur ja hatte...ich wusste, was sie war, aber ganz ehrlich ? Ich konnte teils nur die Nase rümpfen, weil es mir mitunter zu abstoßend war.

Ab der Hälfte gab ich es dann völlig auf, diese Geschichte zu mögen und las einfach nur zuende, weil ich ja auch nur halbswegs vernünftige Rezi schreiben wollte...ich hoffe, das ist mir etwas gelungen.

Es fiel mir so unglaublich schwer, all dem zu folgen und ich fand die Figuren ab der Hälfte teils auch nur lächerlich. Sei es Tyrus Großmutter oder er selber.

Der Schreibstil erschien mir zu schwerfällig und langweilig. Leider konnte er mich null begeistern.

Bewertung:
Ich höre auf jeden Fall nach diesem Band auf, weil es einfach nicht mein Buch ist. Eine viel zu rasante und langweilige Story und Charas, die mich eher nervten. Ab und zu gab es aber auch mal interessante Momente...wenn Tyrus die Geschichte seines Landes erzählt...zum Beispiel...aber ansonsten nicht mein Buch.
Von mir gibt es:

2 von 5 Sterne

Kommentieren0
71
Teilen
A

Rezension zu "Diabolic - Durch Wut entflammt" von S.J. Kincaid

Wie der erste Teil nicht wirklich überzeugend
Aletheia11vor 4 Monaten

Schon von dem ersten Teil wurde ich nicht wirklich überzeugt. Die Charaktere waren mir nicht richtig sympathisch und ich hatte Probleme mich in diese Welt einzufinden. Zugegebenermaßen ist dies schon fast genau ein Jahr her. Womöglich war diese Pause nicht die beste Grundvoraussetzung, denn an einige Namen und Ereignisse konnte ich mich nicht wirklich mehr erinnern. 

Leider muss ich sagen, dass mich auch dieser Teil nicht wirklich überzeugen konnte. Ob es nun daran lag, dass ein Jahr vergangen war, die vielen neuen ausgedachten Begriffe, aus denen diese Welt besteht, machten es einem nicht unbedingt leicht wieder herein zu finden. Gefühlt bestand jeder Satz aus mindestens zwei Fantasie-Wörtern, die ich nicht immer zuordnen konnte. Diese Welt an sich mit ihrer Religion blieb mir weiterhin suspekt und einfach nicht greifbar. 
Generell waren für mich einige Handlungsstränge nur schwer nachvollziehbar. Auf Hass wird mit Hass reagiert, Auf Gewalt folgt Rache und darauf wieder Rache und dauernd wurde jemand umgebracht, was an einigen Stellen die Handlung zum Stocken brachte, so dass ich der Figur gerne mal meine Meinung gesagt hätte. Bei einigen Entscheidungen konnte ich nur den Kopf schütteln. Das war manchmal echt ziemlich nervig. Nein, Pluspunkte hat sich kein Charakter dazuverdient. 
Trotzdem werde ich wohl nach dem dritten Teil in der Bibliothek Ausschau halten. Mal sehen, ob das Böse doch noch bezwungen werden kann (obwohl bei diesem Buch zwischen Gut und Böse kein großer Unterschied besteht) 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

S.J. Kincaid im Netz:

Community-Statistik

in 922 Bibliotheken

auf 326 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks