S.J. Kincaid

 4,2 Sterne bei 514 Bewertungen
Autorenbild von S.J. Kincaid (©Chelsea Dier)

Lebenslauf von S.J. Kincaid

Mehr als nur die eine Welt: Die US-amerikanische Autorin träumte immer davon als Astronautin die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, den Sternen ganz nah zu sein. Ihrem Mangel an mathematischen Fähigkeiten verdanken wir es, dass sie auf dem Boden geblieben ist, und uns literarisch in andere fantastische Welten versetzt. Ihren ersten Roman „Insignia“, der gleichzeitig der Auftakt einer grandiosen Trilogie ist, veröffentlichte S.J. Kincaid 2012. Für ihren Erstling wurde die Schriftstellerin für den Waterstones Preis nominiert. 2016 startete sie mit „Vom Zorn geküsst“ die Buchreihe „Diabolic“. Die Weltenbummlerin hält es nie lange an einem Ort, so zog sie von Kalifornien nach Alabama, über New Hampshire nach Oregon und Chicago und schließlich verschlug es sie über den Ozean in den schottischen Teil Großbritanniens.

Alle Bücher von S.J. Kincaid

Cover des Buches Diabolic (1). Vom Zorn geküsst (ISBN: 9783401602592)

Diabolic (1). Vom Zorn geküsst

 (369)
Erschienen am 03.01.2017
Cover des Buches Diabolic - Durch Wut entflammt (ISBN: 9783401602721)

Diabolic - Durch Wut entflammt

 (88)
Erschienen am 02.03.2018
Cover des Buches Insignia - Die Weltenspieler (ISBN: 9783442478347)

Insignia - Die Weltenspieler

 (55)
Erschienen am 19.11.2012
Cover des Buches The Diabolic (ISBN: 9781471147166)

The Diabolic

 (3)
Erschienen am 01.11.2016
Cover des Buches Insignia (ISBN: 9789876126687)

Insignia

 (0)
Erschienen am 31.03.2014
Cover des Buches The Diabolic (Diabolic 1) [Assorted covers] (ISBN: 9781471147142)

The Diabolic (Diabolic 1) [Assorted covers]

 (0)
Erschienen am 01.11.2016
Cover des Buches The Empress (ISBN: 9781534409927)

The Empress

 (0)
Erschienen am 31.10.2017
Cover des Buches Insignia (ISBN: 9781471400001)

Insignia

 (0)
Erschienen am 02.08.2012

Neue Rezensionen zu S.J. Kincaid

Cover des Buches Diabolic (1). Vom Zorn geküsst (ISBN: 9783401602592)Ava_lons avatar

Rezension zu "Diabolic (1). Vom Zorn geküsst" von S.J. Kincaid

Eine Kämpferin namens Nemesis
Ava_lonvor 3 Monaten

Inhalt

Eine Diabolic ist erbarmungslos, stark, kaltblütig und tötet für die, die sie beschützen muss. Eine andere Art zu leben kennen Diabolics nicht. Das ist ihr Platz im Universum. Als Nemesis, eine junge Diabolic, erfährt, dass ihre Schutzbefohlene als Geisel an den Imperialen Hof berufen wird, zögert sie keine Sekunde, sich an ihrer Stelle in die Hände der Feinde zu begeben. Getarnt als zarte Senatorentochter reist sie an den Hof - ein Ort der Intrigen, der Dekadenz und der Gefahr. Doch während Nemesis immer tiefer in tödliche Machtspiele verwickelt wird, regt sich in ihr etwas, das nicht sein darf: ein Funke von Menschlichkeit - und von Liebe …

Cover

Das Cover ist aus meiner Sicht eher neutral gehalten und lässt nur wenig Rückschlüsse auf den Inhalt zu. Gleichwohl scheint es sich um ein perfekt modelliertes Gesicht zu handeln, welches ohne Regungen ist.

Mein Eindruck

Ich habe das Buch zur Vorbereitung auf den zweiten Band ein zweites Mal gelesen. Das erste Mal habe ich es gleich nach seinem Erscheinen gekauft und gelesen. Ich fand das Thema 2017 sehr spannend und zudem gibt es nur wenige Jugendbücher / Dystopien, die im Weltraum spielen. Wobei das Setting keinen starken Einfluss auf die eigentliche Geschichte hat. Diese könnte auch auf einem Planeten namens Erde zu einer anderen Zeit spielen.

Faszinierend fand ich damals die Idee dahinter, die Schaffung eines Wesens, welches ausschließlich als Kämpfer:in gezüchtet wurde. Ein Wesen ohne jegliche menschlichen Emotionen und Intelligenz. Auch wenn das Thema Genetik inzwischen häufiger in Büchern auftaucht, so wirkt es doch immer wieder befremdlich auf mich.

In dieser Geschichte spielt Nemesis, eine Diabolic, die Hauptperson. Sie wurde recht früh abgerichtet und geprägt auf die Erbin eines der großen Adelshäuser. Dort wächst sie mit Sidonia heran und dieses recht behütet. Und dann eines Tages schlüpft sie gezwungenermaßen in die Rolle von Sidonia, um diese am Königshof zu spielen. Nemesis lernt eine fatale, bizarre und verlogene Welt voller Menschen kennen. Sehr schnell muss sie lernen, den Intrigen aus dem Weg zu gehen, um möglichst unauffällig zu sein. In ihr selbst streiten sich zwei Wesen – die gezüchtete Diabolic, eine reine Kampfmaschine ohne jegliche Emotionen und das Menschsein. In ihr erwachen zunehmend Gefühle und Gedanken, die an ihrer Existenz rütteln. Die einzige Lösung scheint eine Verbindung mit dem Erben Tyrus am Kaiserhof zu sein. 

Gefallen hat mir der Schreibstil der Autorin und ich fühlte mich durch die Geschichte mitgenommen. Sehr anschaulich in den Szenen, die für den Story Verlauf notwendig sind und etwas zurückhaltender in den übrigen begleitenden Szenarien. 

Fazit

Ein tolles Jugendbuch in einer fiktiven Welt im Weltall, bestehend aus Raumschiffen, einigen wenigen Planeten und einem typischen Imperium. Auch der Weltraummüll kommt nicht zu kurz, ebenso wie die Vernichtung der Planeten durch Misswirtschaft. 

Eine intrigante Hochgesellschaft und im Gegensatz dazu die Menschen die als niedrige Lebewesen deklariert werden. Es ist auch ein Buch des Erwachens, sich der eigenen Gefühle bewusstwerden und dem Versuch in einem Haifischbecken zu überleben.

Einziger Kritikpunkt: Es gibt zwar noch Band 2, allerdings wird Band 3 dieser Trilogie nicht ins Deutsche übersetzt. Ausgehend von Band 1, welcher auch gut als Einzelband mit einem relativ offenen Ende gelesen werden kann, hoffe ich, dass Band 2 ebenfalls weitestgehend in sich abgeschlossen ist.

Kommentieren0
19
Teilen
Cover des Buches Diabolic - Durch Wut entflammt (ISBN: 9783401602721)E

Rezension zu "Diabolic - Durch Wut entflammt" von S.J. Kincaid

Leider nicht so gut wie der erste Teil
Ene666vor 6 Monaten

Ich konnte leider mit dem zweiten Teil gar nicht warm werden. Ich habe öfter versucht durch das Buch durchzukommen. Leider ohne Erfolg. Ich musste es leider abbrechen. Schade, den ersten Teil habe ich verschlungen. Die Charaktere haben sich sehr widersprüchlich der Entwicklung des ersten Teils verhalten oder stagnierten völlig. Vielleicht wurde das Buch im letzten drittel noch hervorragend aber leider konnte ich es über Seite 120 nicht hinausschaffen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Diabolic (1). Vom Zorn geküsst (ISBN: 9783401602592)viktoria162003s avatar

Rezension zu "Diabolic (1). Vom Zorn geküsst" von S.J. Kincaid

Gut
viktoria162003vor 7 Monaten

Meinung

Ich weis nicht wie ich auf diesen Titel gekommen bin, doch hat mich der Klappentext sehr angesprochen weswegen das Buch auch schnell auf meinem SUB und danach schnell in der Hand gewesen ist.

Die Autorin hat einen schönen Schreibstiel so ließ sich das Buch wirklich klasse Lesen. Ich mochte es sehr das man Nemesis sozusagen von Anfang an erleben darf und wie sie so ist. An sich ist sie eine „Maschine“ ohne Menschliche Gefühle, die nur ein Ziel kennt und das ist ihren Maschine zu beschützen.

Durch mehrere Ereignisse verschlägt es Nemesis an den Kaiserhof wo die Geschichte ihren Lauf nimmt. Das Buch ist wirklich sehr spannend und Aktion Reich, ich mochte es unglaublich gerne Nemesis verhalten zu lesen und wie sie langsam mehr als nur eine Maschine ist.

Ein weiteres Plus in dem Buch ist, dass es wirklich viele Überraschungen parat hat und so gar nicht durchschaubar ist. Auch ist Nemesis verhalten so gar nicht typisch, da sie vollkommen anders handelt wie man es eigentlich von anderen Büchern kennt.

Auch kann Nemesis toll Kämpfen und so bekommt man einige tolle Kampfszenen zu Gesicht. Natürlich darf meiner Meinung nach nie die Romanze fehlen und auch hier ist sie zu finden. Ebenfalls sehr spannend, da Nemesis solche Gefühle gar nicht kennt, dass sie diese erst kennen lernen muss und entwickelt.

Das Buch ist aus der Perspektive von Nemesis geschildert was die Geschichte ziemlich ernst erscheinen lässt und wenig Humor hat. Das stört aber ehrlich gesagt gar nicht, da man bei dieser Geschichte auch nicht wirklich darauf wartet und es eher fehl am Platz wirkt.

Das Cover ist wirklich schön und passt optisch zum zweiten Band, wie ich finde. Das Buch an sich find ich ehrlich gesagt schon Abschließens und könnte fast schon als Einteiler gelesen werden, doch wenn die Option da ist Nemesis und Tyrus Geschichte weiter zu lesen… dann reizt das schon.

 

Fazit

Ein wirklich spannendes Buch das mit viel Aktion und guten Kampfszenen überzeugen kann. Die Romanze ist ebenfalls sehr schön da sie sich langsam aufbaut. Viele Überraschungen und Wendungen sorgen dafür, dass es nie langweilig wird und die Geschichte nicht durchschaubar ist. Es gibt 4 Sterne von mir und ich bin schon gespannt auf den zweiten Band.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein kurzes „hallo“ von S.J. Kincaid:

“Hi! I am SJ Kincaid, and I am so excited to answer your questions about The Diabolic! I live in California and am a lifelong fan of science fiction and all things space, but also a huge lover of historical court dramas. I trust you can see where The Diabolic came from now!"

Und darum geht‘s:
Eine Diabolic ist stark.
Eine Diabolic kennt kein Mitleid.
Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie – eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er – der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …

Nemesis und Tyrus. Diabolic und Thronerbe. Ein Mädchen zwischen unbändigem Zorn und ergreifender Liebe, und ein Junge, dem Gefühle das Leben kosten könnten. Eine großes Fantasy-Spektakel, das den Lesern den Atem rauben wird!

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 26. Februar 2017 für diese Runde mit der Antwort auf die Frage: "Vorm Zorn geküsst – von wem würdest du dich gerne mal küssen lassen?"


Bitte gebt in eurem Bewerbungs-Post an, ob ihr lieber das Hardcover oder das E-Book lesen wollt.

HINWEIS: Da S.J. Kincaid Amerikanerin ist, müsstet ihr eure Fragen an die Autorin bitte auf Englisch formulieren, damit sie euch direkt antworten kann. Der Austausch zu den einzelnen Leseabschnitten bzw. Kapiteln wird auf Deutsch stattfinden.


Wir losen am Montag, 27. Februar die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. S.J. Kincaid wird die Leserunde mit begleiten. 

Liebe Grüße!
S.J. Kincaid & Arena



331 BeiträgeVerlosung beendet
AberRushs avatar
Letzter Beitrag von  AberRushvor 4 Jahren
Hi, I'm SJ Kincaid! Thanks for taking a look at INSIGNIA. I'm from California, but I currently live in Chicago.

Insignia - Die Weltenspieler - is my first published novel, but it was my seventh manuscript. It's set in the near future when the world has divided into two powerful alliances of countries, and influential multinational corporations, waging a war over resources and territory in space. The main character is a teenaged boy recruited to become an Intrasolar Trainee at a military base called the Pentagonal Spire. To do so, he must get a computer installed directly in his brain so he can control the drones fighting the war throughout the solar system.

In a world with little opportunity, Tom is desperate for this chance to prove himself-- but he's not one to easily accept authority, and when he becomes fascinated by a girl on the other side of the conflict, he runs into more trouble than he ever imagined. How much will he have to sacrifice to achieve his dreams?

--> Leserprobe zum Buch
--
(Übersetzung von Daniliesing)

Hi, ich bin SJ Kincaid! Danke, dass ihr Interesse an "Insignia" habt. Ich bin aus Kalifornien, lebe zurzeit aber in Chicago.

"Insignia - Die Weltenspieler" ist mein erster veröffentlichter Roman, aber tatsächlich schon mein siebtes Manuskript. Er spielt in der nahen Zukunft - die Welt ist in zwei mächtige Länderbündnisse unterteilt und einflussreiche internationale Unternehmen führen Krieg um Rohstoffe und Gebiete im Weltall. Die Hauptfigur ist ein männlicher Jugendlicher, der für eine Militärbasis namens "Spire" angeworben wird, damit er dort zum Weltenspieler ausgebildet werden kann. Hierfür muss ihm direkt im Gehirn ein Computer installiert werden, damit er darüber die Drohnen im Krieg im Sonnensystem steuern kann.

In einer Welt mit nur wenigen Möglichkeiten sucht Tom verzweifelt nach einer Möglichkeit sich selbst zu beweisen. Doch er kommt nicht gut mit Autorität zurecht und als er sich in ein Mädchen von der anderen Konfliktseite verguckt, gerät er in mehr Ärger, als er sich jemals hätte vorstellen können. Was wird er alles opfern müssen, um seine Träume zu verwirklichen?


Wichtiges zur Bewerbung und zur Leserunde:

Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit der Autorin S.J. Kincaid mitzumachen. Sie spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

Unter allen Bewerbern vergibt der Goldmann Verlag 25 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 05. Dezember bewerben - dafür gibt es nur eine kleine Frage zu beantworten:

Könnt ihr euch ein Leben im Weltall vorstellen? Was wäre dort wohl anders als hier? (Auch hier gilt, wer möchte und kann - gern auf Deutsch und Englisch.)

Im Gewinnfall sind eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in der Leserunde und eine abschließende Rezension des Buches selbstverständlich.

364 Beiträge

Zusätzliche Informationen

S.J. Kincaid im Netz:

Community-Statistik

in 1.058 Bibliotheken

auf 352 Wunschzettel

von 262 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks