S.R. Grey Inevitable Detour (Inevitability Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Inevitable Detour (Inevitability Book 1)“ von S.R. Grey

The day my life took an inevitable detour things got a little crazy. My name is Essalin Brant, but everyone calls me Essa. I attend a small college in a tiny town, and in my twenty-two years of life I’ve never even traveled outside the state of Pennsylvania. You could say my life is pretty boring. I live by the rules. I’m a good girl and nothing exciting ever happens. But that’s all about to change. Enter Farren Shaw. Not only is he older and intimidating, but he’s more sure of himself than any 29-year-old man has a right to be. Did I mention that he’s drop-dead gorgeous? Well, he is. He also happens to be my best friend Haven’s brother. And I would be content with just fantasizing about Farren from afar, but when Haven suddenly goes missing, her gorgeous brother is the only one who believes me when I say she was abducted, even though all signs seem to suggest Haven left town willingly. I know better, though. As does Farren. So when he asks me to accompany him to search for his sister, I accept. That’s when the real adventure begins. Our quest to find Haven takes us across the country. And throughout the time we spend together, I find myself falling for Farren . . . falling hard. He's everything I’ve ever wanted. But is he really someone I should fear? Because aside from making me feel things I’ve never felt before, Farren is hiding something. Something big. What could this stunning man be keeping from me? And why? Is Haven’s disappearance somehow connected to his mysterious job? All I know is that things are about to get real. Welcome to the Inevitable Detour that has become my life. New Adult/Romantic Suspense Book one of the Inevitability duology **mature themes, strong sexual content, and some dark themes and situations**
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Leichte Unterhaltung

    Inevitable Detour (Inevitability Book 1)
    Deengla

    Deengla

    14. September 2014 um 16:28

    Kurzmeinung Lockere Unterhaltung, wo die Action überraschend kurz bleibt, Logik nicht so wichtig ist, aber man liest es dennoch locker-flockig weg. Inhalt Essalin lebt in einer Kleinstadt in Pennsylvania, hat kein Glück mit der Liebe und ist noch nie über die Grenzen ihres Bundesstaates hinweg gekommen. Ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Haven ist da der einzige Lichtblick. Doch eines Tages verschwindet Haven spurlos. Keiner glaubt ihr, dass sie entführt wurde. Keiner, außer Havens älterer Bruder Farren Shaw. Ex-Soldat und nun schwerreich dank eines äußerst geheimnisvollen Jobs. Zusammen gehen die beiden auf einen Road Trip, um Haven zu retten. Meine ausführlichere Meinung Erstaunlicherweise bietet dieses Buch weniger Action, als ich vermutet hatte. Zwar gibt es einen Road Trip und eine nicht ganz ungefährliche Begegnung, aber die meiste Zeit fahren Farren und Essa nur oder warten in irgendeinem Motel. Das Buch ist leicht zu lesen und man ist ganz gut unterhalten, darf allerdings nicht zuviel hinterfragen. Ein bisschen komisch fand ich es schon, dass Essa so dermaßen auf Farren abfährt (die Fotoszene war mir ein wenig zuviel des Guten), aber gut. Natürlich kommen sich die beiden näher, obwohl dies wohl eher Äußerlichkeiten zu verdanken ist. Mich hat diese Liebelei nicht wirklich überzeugt, ein paar Sexszenen gibt es auch, die ich zum Teil "cringeworthy" fand, aber mein Interesse galt sowieso eher, warum Haven entführt wurde. Das klärt sich recht schnell. Fand es zwar auch wieder ein bisschen zu extrem, gerade wie sie alles verarbeitet, aber wenigstens ist es logisch und stimmig. Zum Schluss gibt es noch einen kleinen Plot Twist, der zwar nicht ganz unvorhersehbar war, aber gut eingebaut wurde. Das Ende stellte mich zufrieden, lässt aber auch genug Raum für bereits geplante Nachfolgebände. Fazit Ganz nette, anspruchslose Unterhaltung, die meiner Meinung nach noch Potenzial für oben hat, die vielleicht in einem der nachfolgenden Bände genutzt wird.

    Mehr