SM Reine

 4 Sterne bei 31 Bewertungen

Alle Bücher von SM Reine

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu SM Reine

Neu
annlus avatar

Rezension zu "Dark Union (The Descent Series, Book 3)" von SM Reine

eine internationale Organisation wird zum größeren Problem als Dämonen und Engel
annluvor 3 Jahren

We´re an international corporation that trains, organizes and funds partnerships such as yours. Thanks to private investors, we´re in the process of building a worldwide army that stands on the front lines of the war against Haven and Hell.


Band drei der Descent Serie

Elise lebt seit dem fatalen Kampf im letzten Band zusammen. Zwar besitzen sie wenig Geld, aber er steht ihr zur Seite, wenn sie mit den Dämonen in Kontakt kommt, im Gegensatz zu ihrem Partner James, der viel seiner Zeit mit seiner neuen Freundin verbringt. Ein Kollege von Elise fragt nach, ob sie für ihn einspringen kann, gerade als James in Urlaub ist. So nimmt sie Antony mit auf dem Weg zum Treffen der Dämonen und Engel. Dort sollen sie sich als die McIntyres ausgeben und den Frieden während des Meetings überwachen. Doch schon bald geraten sie ins Visier der Union, einer weltweiten Vereinigung der Kopides und Aspides ausgeht, die alle ihrer Organisation einverleiben wollen.


Das Buch ist dieses Mal etwas kürzer, die Kapitel immer wieder aus Sicht anderer erzählt. Die Kampfszenen halten sich im Vergleich zu den ersten beiden Bänden in Grenzen. Elise ist im emotionalen Bereich immer noch sehr verschlossen, sodass man wenig darüber erfährt, wie sie zu James Beziehung und zu ihrer eigenen steht. Antony ist zwar an ihrer Seite hat sich aber von seinem Verlust noch nicht erholt und sie scheint wenig Anstalten zu machen, ihm dabei zu helfen. Dennoch entwickeln sich alle Charaktere weiter. Besonders gut gefallen hat mir hier, dass nicht nur gekämpft wird, sondern die Gefahren eher durch Intrigen dargestellt werden.

Kommentieren0
12
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "The Darkest Gate (#2) (The Descent Series)" von SM Reine

die Vergangenheit holt Elise ein
annluvor 3 Jahren

Retired? Kopides and aspides never retired. The best anyone could hope for was dying in the service of mankind.

Band 2 der Decent Serie

In der Vergangenheit wurden Elisa und James von einem anderen Kopis aufgesucht, der sie damit beauftragt, ein himmlisches Artefakt der Engel zu besorgen. Um einen Missbrauch durch ihn vorzubeugen, sind sie gegen ihn vorgegangen und dachten eigentlich, er wäre tot. Doch nun taucht Mr. Black in ihrer Stadt auf, brennt Elises Büro nieder, stiehlt ihr Geld und greift ihre Mitbewohnerin Betty und ihren Freund Antony an. Elise muss sich mit dem Dämonenoverlord der Umgebung verbünden, um gegen den gemeinsamen Feind vorzugehen – doch was wird sie das kosten?


Das Buch ist wie Band eins stark auf Kampfszenen fokussiert und steigt auch gleich mit solch einer ein. Nun erfährt der Leser auch mehr über die Vergangenheit Elises und was es mit den geheimnisvollen Handschuhen auf sich hat, die sie immer trägt. Neben Dämonen, die schon im ersten Teil vorkamen, treten nun immer mehr Engel auf. James und Elise sind in diesem Band nicht nur alleine unterwegs, Anthony und Betty nehmen immer mehr Einfluss auf die Geschichte. Neben den Kämpfen wird Elises eigene Art, mit Beziehungen zu anderen Menschen umzugehen, thematisiert. Zum Ende hin klären sich nicht nur die Zusammenhänge der einzelnen Parteien auf, die in der Geschichte eine Rolle spielen, der Leser erfährt nun auch, wer der geheimnisvolle Mann ist, vor dem Elise auf der Flucht ist.


Der Beginn hat sich für mich etwas hingezogen, weil die Geschichte dort wieder hauptsächlich auf die verschiedenen Kämpfe ausgerichtet war. Die einzige Abwechslung waren die Kapitel, die sich mit der vergangenen Begegnung zwischen James, Elise und Mr. Black beschäftigten. Gegen Ende wurde das Buch immer spannender, ihre Freunde bekamen eine aktivere Rolle und einige Geheimnisse wurden gelüftet.

Kommentieren0
18
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "Death's Hand (The Descent Series, Book 1)" von SM Reine

kein Ruhestand für Dämonenkiller
annluvor 3 Jahren

It was the first time James wished Elise had died on the tudra, but it was also far from the last.

“Kopis means sword, and aspis means shield. It means I am – or used to be – a warrios against the forces of Hell, and he is my partner.”

Elise Kavanagh wurde schon als Kind dazu trainiert, Dämonen zu töten. Nachdem sie als Jugendliche die Begegnung mit Engeln nicht nur überlebt, sondern diese auch getötet hat, wird sie zur einzigen weiblichen kopis. Sie und ihr Mentor James sind vor einer größeren Gefahr auf der Flucht und bekämpfen dabei das Böse. Nachdem sie vor fünf Jahren eine Mission durchgeführt haben, haben sie einen Weg gefunden, auszusteigen. Seitdem arbeitet James als Tanzlehrer und Elise kümmert sich um die Finanzen solcher Dämonen, die auf die Erde gekommen sind, um reich zu werden. Doch Gefahr zieht auf und die beiden können ihrer Vergangenheit nicht länger davonrennen.


Das Buch ist in Abschnitte geteilt, die zwischen den Jahren 1998, 2004 und der aktuellen Erzählung, die 2009 spielt, springt. Dadurch wird Elises Vergangenheit ersichtlich. Die Tatsache, dass es sowohl Hexen als auch übernatürliche Wesen gibt, wird allerdings nie erklärt. Auch dem Mysteriösen, vor dem sie auf der Flucht waren, werden nur Andeutungen gewidmet. Die Geschichte zeichnet sich durch viele Kampfszenen aus, die durch gewaltsame und teils blutig/schleimige Szenen gezeichnet werden. Im Laufe der Geschichte tauchen auch Zombies auf. Auf Grund der Rückblenden in die Vergangenheit dauert es etwas, bis sich die aktuelle Situation und das zu bewältigende Problem ergibt. Da es sich um den ersten Band einer Reihe handelt, hatte ich das Gefühl, dass die Einführung der Hauptcharaktere, ihre gemeinsame Geschichte und ihre aktuellen Umstände im Vordergrund standen.


Die Geschichte zeichnete ein gutes Bild der Charaktere, auch die Handlung wurde im Laufe der Erzählung immer spannender. Hauptelement ist allerdings Elises Kampf gegen Dämonen und das Böse. Die Kampfszenen waren zahlreich und manchmal schon zu ausführlich beschrieben. Dennoch wollte ich immer wissen, wie es weitergeht.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks