Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

(210)

Lovelybooks Bewertung

  • 246 Bibliotheken
  • 18 Follower
  • 9 Leser
  • 104 Rezensionen
(137)
(55)
(17)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ von Sabaa Tahir

Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten -

Superspannende Fortsetzung *-*

— AnnabelleGreenleaf
AnnabelleGreenleaf

Leider wird dieses Buch erst in der zweiten Hälfte so gut wie sein Vorgänger!

— LoRu
LoRu

Sehr empfehlenswert!!!

— Solara300
Solara300

Irgendwie unbefriedigend und zu langatmig

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

Der Kampf gegen das Imperium geht weiter! Manchmal etwas lang gezogen & mühselig zu lesen, dann wieder spannend & packend!

— suggar
suggar

War irgendwie langweilig und emotionslos. Schade.

— faanie
faanie

Gelungene Fortsetzung

— stella-liest
stella-liest

Ein tolles und durchgehend spannendes Buch mit vielen unerwarteten Wendungen, die jedoch alle realistisch waren! :)

— IrenesBuecher
IrenesBuecher

Top Fortsetzung, der erste Teil war für mich jedoch spannender :)

— kulika
kulika

Leider ein wenig hinter meinen Erwartungen geblieben! - Trotzdem noch spannend und mitreißend :)

— Nmaye
Nmaye

Stöbern in Jugendbücher

Und plötzlich schreibt das Meer zurück

Schönes Buch - toll geschrieben!

Wildpony

Siren

Super tolles Buch so wie selection bin total begeistert :)

Darkwonderland

Forever 21

Gute Grundidee, doch leider einige Ungereimtheiten und verschenktes Potential!

MariaLeseEule

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Spannende Handlung. Toller Schreibstil! Super Charaktere! 4,5⭐️

Ambers_Buchchaos

Für dich soll's tausend Tode regnen

Skurril, ehrlich, amüsant - Eins meiner Highlights in 2017!

ausz3it

Das verschwundene Buch

Rettet das Buch ;-)

Ivonne_Gerhard

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kämpferisches Jugendbuch

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    sini3197

    sini3197

    24. March 2017 um 14:45

    Inhalt: "Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten" Ich musste mich in das Buch und der Geschichte erstmal einfinden, da ich das erste Buch der Reihe noch nicht gelesen habe. Dies habe ich aber größenteils aber geschafft. Natürlich hat etwas länger gedauert und ich war teilweise über die einzelnen Beziehungen der Personen zu einander etwas verwirrt. Als ich dann in der Geschichte war, konnte mich mit den Protagonisten mit den Kampf ziehen und mir es sehr gut Bildlich vorstellen. Für mich ist es sehr wichtig, dass ich während ich ein Buch lese mir den Film dazu im Kopf haben kann und das war hier der Fall. Allerdings fand ich manche Stellen etwas zu lang gezogen. Außerdem haben mich immer noch, nach dem ich mich in die Geschichte eingefunden hatte und die Beziehungen der Personen zueinander verstanden hatte, wurde ich an der einen oder anderen Stelle verwirrt.Es ist ein kämpferisches Jugendbuch mit einem spannenden Ende.

    Mehr
  • Die nahtlose Fortsetzung...

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    LoRu

    LoRu

    21. March 2017 um 19:27

    Der 2. Teil dieser Serie beginnt genau dort, wo der 1. Teil endete! Als Leser begleitet man Elias und Laia. Auf Ihrer Flucht vor dem Imperium und der geplanten Befreiung von Laias Bruder. Nach der Flucht der beiden Protagonisten wird Elias zum Staatfeind Nr.1 ausgerufen. Das Imperium schlägt den Aufstand der Kundige durch Elias Mutter blutig nieder. Auch der neue Imperator Markus kämpft mit Unruhen innerhalb seines Machtgefüges. Sein neuer Blutgreif Helena verfolgt Elias, ihren besten Freund und große Liebe, um durch seine Hinrichtung die Machtansprüche Markus zu festigen. Über allem schwebt die Befreiung von Laias Bruder und mit Ihm die Hoffnung auf ein Mittel zur Befreiung von den Ketten des Imperiums. Das Buch startet meiner Meinung sehr schwach und meine Enttäuschung, nach dem grandiosem Vorgänger, war groß! Erst mit der Zusammenkunft von Elias, Laia, Kinan und Izzi steigert sich das Buch zu einem guten Finale. Sabaa Tahir bleibt ihrem Stil treu, die Geschichte aus Sicht von Elias und Laia zu erzählen. Neu ist die Darstellung aus Sicht von Helena. Diese ist so gut gelungen, dass ich mich auf diese Teile des Buches mehr gefreut habe, als auf die eigentlichen Protagonisten. Die Autorin entführt den Leser tiefer in ihre Fantasy-Welt. Sie kleidet die fantastische Antike mit weiteren Beschreibungen und neuen Wesen aus. Alle alten und neuen Hauptdarsteller räumt Sabaa genügend Raum ein. Man erhält wissenswerte emotionale und vergangene Inhalte, welche den Spannungsbogen weiter spannen. Allen voran Harper und Helena als Blutgeif haben mich sehr positiv überrascht! Die Liebesgeschichte zwischen Elias und Laia, bleibt meiner Meinung, nach etwas blass. Dies tut der Geschichte aber keinen Abbruch. Nicht ist wie es scheint, alles ist möglich! Gegen Ende deckt die Geschichte einige Überraschungen auf, die Auf einen dritten Teil hoffen lässt.

    Mehr
  • Rezension | Sabaa Tahir | Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    neahsbuecherstube

    neahsbuecherstube

    19. March 2017 um 16:19

    Nachdem ich Ewigkeiten auf diese Fortsetzung warten musste, hatte ich einige Erwartungen an das Buch. Und sie wurden nicht enttäuscht. Zwar brauchte ich erstmal wieder ein bisschen Zeit, um in die Geschichte reinzufinden, aber nach den ersten Kapiteln war das dann auch kein Problem mehr. Diese Rezension könnte Spoiler zu Band 1 enthalten.Die Geschichte wird aus der Sicht von Eias, Laia und Helena erzählt. Positiv ist mir dabei aufgefallen, dass man viel erfährt und die Gefühle der Figuren besser nachvollziehen kann. So wusste man einerseits immer mehr als die jeweilige Figur, aber es wurde dann umso spannender, wenn die "prophezeite" Handlung dann auch eintrat. Insgesamt hat mich der Schreibstil der Autorin wieder beeindruckt und ich bin so froh, dass sie weiter geschrieben hat.Die Verbindung zwischen Laia und Elias wird immer stärker und ich liebe seine Art einfach. Er merkt direkt, wenn etwas nicht stimmt und ist einfühlsam und einfach ein toller Typ. Definitv Bookboyfriend-Kriterien.Auch Laia war mir in diesem Band wieder sehr sympathisch. Sie lässt sich nicht unterkriegen und behält immer ihr Ziel vor Augen. Sie ist so eine starke Persönlichkeit und muntert mich immer auf.Besonders gefreut hat mich auch, dass man "alte Bekannte" wieder getroffen hat. Das Ende endet diesmal zwar nicht mit einem Cliffhänger, aber so kann diese Geschichte auf keinen Fall enden.Alles in allem hat mir die Fortsetzung gut gefallen. Ich kann sie auf jeden Fall empfehlen und hoffe, dass es noch einen dritten Band geben wird.

    Mehr
  • Fast genauso genial wie Band 1, 4,5 Sterne

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    lesezeiten

    lesezeiten

    12. March 2017 um 16:58

    Traurigerweise musste ich über ein Jahr warten, bis ich die Fortsetzung von "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" lesen konnte und habe mich dementsprechend nicht mehr an alle Einzelheiten erinnert. Insbesondere wie die Protagonisten zueinander stehen und wer zu wem welche Beziehung aufgebaut hat, musste es mir erst wieder erarbeiten. Nur aufgrund des flüssigen Schreibstils von Sabaa Tahir konnten mich die ersten 100 Seiten trotzdem einigermaßen fesseln. Das Buch wird wieder aus drei verschiedenen Sichtweisen geschrieben und Elias, Laia und Helena befinden sich teilweise an ganz verschiedenen Orten des Landes. Das baut natürlich eine unheimliche Spannung auf, denn ich habe ständig darauf hingefiebert, dass sie sich endlich aufeinander treffen. Der Showdown kommt erst ganz am Ende und ist wirklich spektakulär! Hervorzuheben ist für mich auch das perfekte Verbinden von alten und neuen Handlungsorte. Ich habe mich jedes Mal gefreut, wenn ich ein Gebäude aus Band 1 wiedererkannt habe. Bei den Charakteren sieht es ganz genauso aus: Man trifft fast alle altbekannten wieder, aber es treten auch genügend neue auf den Spielplan, deren Geheimnisse und Ziele es zu lüften gilt. Eine perfekte Mischung! Einzig und allein die Entwicklung mit dem Totenreich gefiel mir nicht. Für mich passen die Geister und ihre Wärterin nicht so recht zum Rest der Geschichte und ich fand es sehr schade, dass sie oft Aufmerksamkeit bekommen. Aufgrund dieser Tatsache und des komplizierten Einstiegs, vergebe ich diesmal zwar nur 4,5 Sterne, aber fordere Euch  nochmal alle auf, diese Reihe zu lesen, wenn ihr es nicht schon getan habt. Es lohnt sich und ich freue mich sehr auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Wenn ein Ruf erfolgt...

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    Solara300

    Solara300

    12. March 2017 um 16:25

    Kurzbeschreibung In dieser fantastischen Fortsetzung sind wir gleich wieder mitten im Geschehen und zwar der Flucht von Elias und Laia aus Serra. Allerdings stellen die Katakomben einen trügerischen Reiz dar, nachdem sie zusammenbrechen. Da es nur wie es scheint einen Ausweg aus Serra zu geben scheint um Laias Bruder Darin zu retten, müssen sie sich einem unausweichlichen Kampf stellen. Denn Die Kommandantin (Elias Mutter) ist ihnen dicht auf den Fersen. Aber auch Helena muss dafür bezahlen das sie Elias nicht tötete und der Verrat ist größer als die Strafe die sie erwartet. Cover Das Cover gefällt mir sehr gut und man sieht den Blick einer jungen Frau die kämpferisch in die Zukunft zu schauen scheint. Am Rand sieht man die Stadt in der die Sonne erstrahlt, genauso wie sich manch einer aus den Trümmern erheben wird. Gefällt mir sehr gut und ich finde ein gelungener Eyecatcher. Schreibstil Die Autorin Sabaa Tahir hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil der mich trotz der Wartezeit auf den zweiten, sofort wieder in seinen Bann gezogen hat. Ich muss gestehen ich bin baff, das ich gleich wieder so gut mitten im geschehen war und es macht Freude die Geschichte weiter zu lesen. Denn nicht nur die Story hat es auch in der Fortsetzung in sich und bleint spannend bis zum Schluss, sondern auch die Protagonisten haben sich verändert und verändern sich immer weiter, was mir sehr gut gefällt. Also alles in allem Sehr gelungen. 😍💖 Meinung Wenn ein Ruf erfolgt... Dann sind wir bei dem, der Freiheit, denn genau auf dem Weg sind Elias und Laia. Denn sie fliehen noch immer durch die Katakomben das Imperium dicht auf den Fersen.  Da in der Stadt aber auch das Chaos ausbricht und der Kundigen widerstand sich erhebt, geht es rund. Mitten im Getümmel bemerken sie, das sie in einer Sackgasse sind und nur ein Notfallplan helfen könnte. Aber ausgerechnet dort wird Elias von niemand geringerem als seinem größten Feind erwartet. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt, den die Zeit rinnt. Laia und Elias müssen durch die Wüste Richtung Knauf und gleichzeitig weiß leider das gesamte Imperium, nach wem sie suchen müssen und vor allem wo. Denn das Laia ihren Bruder Darin aus dem Materialen Gefängnis in Knauf befreien will, steht für sie außer frage. Hoffnung ist das einzige das sie manches Mal in einer kniffligen Situation rettet und der Gedanke zu kämpfen. In der Zwischenzeit wird Helena gefoltert, nur um dann ihrer größten Aufgabe gegenüber zu stehen. Denn der Imperator denkt gar nicht daran die Sache auf sich beruhen zu lassen. Deshalb schlägt ihr Vater einen Deal vor, der weitreichende Kosequenzen haben könnte. Für mich sehr gut geschrieben mit abwechselnden Perspektiven der Protagonisten Elias, Laia und Helena und flüssig bis zur letzten Seite das ich nur schreiben kann bitte mehr.💖💖💖 Fazit Sehr empfehlenswert!!! Spannung, Hoffnung, Verrat und Liebe, vermischen sich hier zu einer besonderen Fortsetzung. Die Reihenfolge - Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken - Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch für die Jahreschallenge anmelden. Die Anmeldebeiträge bitte folgendermaßen gestalten:           Ich nehme mit 12 Büchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor … Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (12/200)xxlxsa (4/50)Hortensia13 (6/100)YaBiaLina (7/75)FrauSchafski (4/50)Yolande (6/70)misery3103 (15/200)annlu (23/250)Tina2803 (0/90)Ayda (8/100)Buchgespenst (15/200)Kuhni77 (10/100)samea (2/50)YvetteH (8/100)Meine_Magische_Buchwelt (8/70) LadySamira091062 (19/180)QueenSize (8/80)Kodabaer (7/30)Iris_Fox (5/24)Amy_de_la_Soleil (3/35)tigerbea (10/150)Lucinda4 (4/25)Bellis-Perennis (34/360)Leseratte2007 (12/100)hannelore259 (8/65)pamN (11/104)leucoryx (9/11)KruemelGizmo (9/95) Seelensplitter (15/150) Shanlira (2/30) Argentumverde (20/200) dreamily1 (4/30) Mali133 (8/50) aufgehuebschtes (19/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (26/180) BeaSurbeck (16/100) MissTalchen (2/43) DieBerta (9/50) walli007 (18/168) paschsolo (12/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (5/70) Mausimau (4/40) fantafee (2/25) loralee (1/40) steinchen80 (9/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (13/144) haTikva (5/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (3/30 )                

    Mehr
    • 613
  • Spannende Fortsetzung

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    raven1711

    raven1711

    22. February 2017 um 10:34

    Klappentext:Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden – und zu töten …Meinung:Achtung: Zweiter Teil einer Reihe! Spoilergefahr!Knapp zwei Jahre ist es her, dass ich Die Herrschaft der Masken las. Und es endete mit einem fiesen Cliffhanger. Und dann stand erst mal noch nicht ganz fest, ob die Autorin überhaupt weiterschreiben würde... Gott sei Dank durfte sie aber ihre Geschichte weiter erzählen. Und hier ist er nun endlich, der zweite Band, und ich hielt das Buch erst mal mit durchwachsenen Gefühlen in der Hand. Denn obwohl mir Band 1 gefallen hat, gab es doch einige Stellen, die mich damals störten. Ob es diesmal anders wäre?Sabaa Tahir setzt Eine Fackel im Dunkel der Nacht nahtlos an den ersten Teil an. Elias und Laia gelingt es mit Mühe und Not, die Tunnel und die Stadt zu verlassen. Doch Elias wird verwundet. Und viel schlimmer ist noch, die Wunde von Elias ist vergiftet. Doch auch geschwächt behalten Sie ihr Ziel im Auge: Laias Bruder aus dem Gefängnis in Kauf befreien. Aber nicht nur die Generalin ist ihnen auf den Fersen, auch Helena wird vom Imperator dazu angehalten, Elias zu ergreifen. Und als neuer Blutgreif muss sie ihm Folge zu leisten. Nach und nach zieht sich die Schlinge um Elias und Laia immer enger.Schnell hat mich Sabaa Tahir in den Sog ihres Romans versetzt. Zwar waren mir nicht mehr alle Ereignisse direkt präsent, nach und nach kamen die Erinnerungen aber zurück und es fiel mir zunehmend leichter, mich zurechtzufinden. Den Charakteren merkt man an, dass sie an den Aufgaben im ersten Band gereift sind, teils zum Positiven, aber auch zum Negativen. In Sabaa Tahirs Welt sind die Hauptfiguren nicht wirklich in schwarz und weiß einzuordnen. Trotzdem hat sie es es geschafft, dass ich mit den meisten Nähe aufbauen konnten. Einzig mit Helena konnte mich nicht in ihrer Rolle begeistern, auch wenn ich nach und nach ihre Handlungsweisen nachvollziehen konnte.Wie auch im Vorgänger hat mich mit diesem Buch wieder das gleiche Phänomen ereilt: Ich war nicht in der Lage, das Buch an einem Stück zu lesen. Immer wieder musste ich es aus der Hand legen, mich mit etwas anderem beschäftigen und das Gelesene sacken lassen. Das war mir im ersten Buch auch schon passiert. Woran es genau liegt, kann ich leider nicht ganz benennen, denn Sabaa Tahirs Erzählweise, hier übersetzt von Barbara Imgrund, ist durchaus flüssig und einnehmend. Auch der Plot ist ganz gut ausgearbeitet und es kommen kaum Längen auf. Und Action-Fans kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. Trotzdem ich das Buch immer wieder pausiert habe, hatte ich doch insgesamt unterhaltsame Lesestunden mit dem Roman, der vor allem mit seinem ungewöhnlichen Setting besticht. Die eher kurzen Kapitel, die jeweils in der Ich-Perspektive die Sicht von Laia, Elias oder Helena wiedergeben, sorgen ebenfalls für kurzweilige Unterhaltung. Und im Gegensatz zum ersten Teil hat die Autorin diesmal mehr Mut bei den Kampfszenen entwickelt und diese auch zu einem zufriedenstellenden Ende geführt.Fazit:Eine Fackel im Dunkel der Nacht steht dem Buch Die Herrschaft der Masken in nichts nach. Spannend, wendungsreich und fesselnd, gepaart mit einer schönen Kulisse, die an 1000 und eine Nacht erinnert.Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.Vielen Dank an den One Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Trotz kleiner Schwächen noch immer fesselnd...

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    Nmaye

    Nmaye

    20. February 2017 um 23:20

    Zum Inhalt:    Da ich nicht zu viel verraten möchte, werde ich mich an dieser Stelle kurz fassen. Laia hat es geschafft Elias zu befreien. Nun flüchten sie zusammen. Die Mission heißt jetzt nach Kauf zu gelangen und Darin zu retten. Doch wird diese Reise vieles verändern.... Meine Meinung: Der zweite Band um die Geschichte des Kundigen-Mädchens und des Elite-Soldaten fängt genauso rasant an, wie Band eins aufgehört hat.  Obwohl ich mich erst einmal an die nun engere Zusammenarbeit von Elias und Laia gewöhnen musste, kam ich schnell wieder rein.  Dieses mal wird die Geschichte um eine Ansicht erweitert, nämlich um die von Helena Aquilla.  Leider haben mir genau diese Kapitel, die ich oftmals als langatmig und spannungskillend empfunden habe, nicht so gut gefallen.  Auch Elias und Laias Sicht konnte mich diesmal leider nicht immer überzeugen. Wirkten einige Passagen - gerade am Anfang ihrer Reise - oftmals zu schnelllebig und oberflächlich, so ist die Mitte des Buches viel zu langatmig, sperrig an unnützen Informationen und zu sehr in die Länge gezogen. Gegen Ende des Buches wurde es aber zum Glück wieder packender und ich wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht.  Was auch ein kleiner Minuspunkt in meinen Augen war, war das, was mir an Band 1 noch so gefallen hatte.... Die auf Sparflamme gehaltenen Gefühle zwischen den beiden Hauptprotagonisten.  Irgendwie haben die beiden manchmal (was vielleicht auch an ihren zwischenzeitlich unterschiedlichen Wegen gelegen haben kann) für mich nicht so gut harmoniert. Ich finde, da die Geschichte Elias und Laia heißt, hätte man irgendwie eine engere Verbindung zwischen ihnen spüren müssem, was bei mir nicht der Fall war. Das das Ende einige Möglichkeiten offenlässt finde ich einerseits gut, denn es könnte eine Fortsetzung bereithalten, in der einiges wieder gut gemacht werden könnte. Zum anderen hätte ich mir lieber ein glücklicheres abschließendes Ende gewünscht. Fazit: Ein gutes Buch, das zu Beginn und am Ende mit einer ordentlichen Portion Spannung aufwarten kann, welches dennoch einige Schwächen aufweist.  Daher von mir nur 3☆☆☆/5 Sternen 

    Mehr
  • eine so tolle Fortsetzung

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    jesslie261

    jesslie261

    19. February 2017 um 18:12

    Inhalt:Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten - Meine Meinung:Das Cover ist wieder ein Taum und gefällt mir sehr gut. Es war schon eine Weile her, dass ich den ersten Teil gelesen hatte. Jedoch konnte ich trotzdem sehr gut in den zweiten Teil rein finden. Der Schreibstil und die wechselnden Perspektiven von Elias, Laia und Helena fand ich sehr gelungen und interessant. Es passiert so unglaublich viel, dass man kaum dazu kommt Luft zu holen. Überraschende Wendungen, traurige Ereignisse, schlimme und grausame Erlebnisse, so wahnsinnig viele gemischte Emotionen die einen erwarten. Jeder hat dort sein Päckchen zu tragen. Sie müssen alle viele dramatische Abenteuer erleben. Fazit: Für mich war Teil 2 etwas besser wie Teil 1. Mir hat lediglich mal etwas Ruhe für zwischendurfch zum Verschnaufen gefehlt. Ansonsten war es eine durch und durch grandiose Fortsetzung!!

    Mehr
  • Absolut gelungene Fortsetzung!

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    ilona89

    ilona89

    13. February 2017 um 21:54

        Titel: Eine Fackel im Dunkel der Nacht    Reihe: Elias & Laia     Autorin: Sabaa Tahir   Verlag: Bastei Lübbe    Erscheinungsdatum: 11. November 2016    Seiten: 512    Band: 2    Preis: 17,00 Euro (Gebundene Ausgabe) 11,99 Euro (Ebook)    Wertung: 5 / 5                  Die lang erwartete Fortsetzung von Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken. Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias' Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat ...               Wie haben sie uns so schnell gefunden?               Es ist zwar schon etwas länger her, seitdem ich den 1. Band dieser Reihe gelesen habe, dennoch konnte ich mich an die Geschehnisse vom Vorgänger sehr gut erinnern, da der Auftakt damals so spannend war! Wenn ihr den ersten Teil gelesen habt und ihn wie ich, sehr aktionsreich und fesselnd fandet, wird euch der 2. Band wohl noch mehr in den Bann ziehen und überraschen! Ich fand die Fortsetzung unglaublich gelungen und vielschichtig. Die Handlung strotze nur so vor überraschenden und unvorhersehbaren Wendungen und mir persönlich war es gar nicht möglich gewesen, das Buch freiwillig aus der Hand zu legen! Die Welt, die die Autorin erschaffen hat, ist absolut phänomenal und ich konnte von ihr gar nicht mehr genug bekommen!     Die im 1. Band liebgewonnen Charaktere, haben eine wahnsinnige Wandlung vollzogen, die man vor allem als erstes Laia ansehen konnte. Sie ist unglaublich stark und mutig und ich habe mit ihr sehr gerne mitgefiebert. Aber nicht nur sie wirkte um vieles reifer, sondern auch Elias und damit hätte ich nicht gerechnet, da er doch immer derjenige war, der stets einen kühlen Kopf bewahrte und immer sehr erwachsen und imposant aufgetreten ist.     Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und vor allem sehr malerisch geblieben. Die Autorin hat eine besondere Art, alles detailliert und fesselnd zu verpacken. Somit konnte ich mir jeden nur erdenklichen Ort und jegliche Situation bestes vorstellen. Außerdem fand ich es toll, dass die Geschichte aus drei Sichtweisen erzählt wurde, nämlich aus der Ich-Perspektive von Elias, Laia und Helena. Ich konnte mich deshalb noch besser in die Protagonisten hineinversetzen und alles durch ihre Augen sehen und fühlen.        Nun bin ich natürlich schon sehr gespannt, wie es im 3. Band weitergeht und kann jedem, der den ersten Teil gelesen hat, den zweiten, der tatsächlich um so vieles genialer ist, nur ans Herz legen!               Band 2 der Elias & Laia Reihe ist eine wahnsinnig gelungene Fortsetzung, die ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe! Die Handlung ist vielfältig, spannend, aktionsreich und oftmals sehr dramatisch und berührend. Zudem steckt sie noch voller überraschender Wendungen, die dazu führten, dass ich das Buch zu keinem Zeitpunkt freiwillig aus der Hand legen konnte! Von mir gibt es deshalb 5 von 5 Pusteblumen!             Weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Ilys Bücherblog

    Mehr
  • Immer noch Suchtgefahr ...

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    SharonBaker

    SharonBaker

    13. February 2017 um 18:42

    Laia hat Elias retten können und nun sind sie beide auf der Flucht. Er, der sich nach Frieden sehnt und nicht mehr kämpfen möchte. Sie, die nicht mehr still sein möchte und sich von ihren Fesseln befreien will. Beide unterschiedlich und doch hat das Schicksal sie zusammengeführt, gegen das Imperium und für den Widerstand. Laia möchte unbedingt nach Kauf und ihren Bruder befreien, dabei soll Elias helfen, denn sein Wissen könnte von unschätzbarem Wert sein. Aber so einfach, wie sie es sich vorstellen, ist es nicht ans andere Ende des Landes zu gelangen. Denn das Imperium ist in Aufruhr, der neue Imperator will Rache und schickt niemand geringeren als seinen Blutgreif, Helena und sie soll Elias finden und töten. Werden Laia und Elias es nach Kauf schaffen? Welche Gefahren und Entbehrungen wird sie diese Reise kosten? Und wird Helena ihren Befehl ausführen? Ich muss ja gestehen, ich war total in den ersten Band verliebt und konnte es überhaupt nicht fassen, das es vielleicht keinen Zweiten geben, sollte. Diese Panik war dann doch unbegründet, denn nun folgte der heiß ersehnte zweite Teil und ich freute mich sehr darauf. Vor allem wie die Autorin es weiter stricken würde und welche Überraschungen sie für uns haben würde und mein lieber Scholli, davon hatte sie wirklich einige auf Lager.Der zweite Band schließt förmlich an den Ersten an, denn wir befinden uns noch in Schwarzkliff und sind mitten auf der Flucht. So gelangen wir Leser sofort wieder ins Geschehen und die Erinnerung wurde geweckt und hervorgeholt. Wie im ersten Teil geht es flott und atemberaubend schnell zur Sache und es entwickelt sich ein richtiger Lesesog. Sabaa Tahir lässt uns kaum Luft holen und zeigt direkt schon am Anfang, dass sie selber Spaß daran hat, uns ihre Geschichte weiterzuerzählen und ihre Welt weiterzuspinnen und uns entdecken zu lassen. Dabei verlässt sie jetzt Schwarzkliff und führt uns in die Wüste und zu vielen anderen Orten und Menschen, ein wahrer Wirbel an Sand und warmer Luft schlägt uns da aus den Buchseiten entgegen.Diesmal wird die Geschichte nicht nur aus Laia und Elias Sicht erzählt, nein, auch Helena bekommt eine, was dem ganzen nochmals eine andere Richtung gab. So haben wir Elias, man muss es einfach sagen, mein Herzensheld, der sich durchkämpfen muss und der diesmal eine Bürde aufgeladen bekommt, die mir als Leser so gar nicht schmeckt. Wenn die Autorin wirklich, das Schlimmste geschehen lässt, womit sie gerade anfängt, lese ich nie wieder was von ihr. Andererseits hoffe ich auf ihre Fantasie und eine Lösung, mit der ich leben kann, aber wehe wenn nicht. Laia hat aber auch so ihre Probleme, in Elias Beisein fühlt sie sich stark und kämpferisch, aber auch sie bekommt noch einige Steine gelegt und muss daran wachsen. Momentan meint es Sabaa Tahir mit diesem Paar nicht gut und lässt mich als alter Romantiker richtig leiden. Tja und dann haben wir noch Helena, die es richtig hart getroffen hat. Sie ist im ständigen Kampf zwischen Familie, Liebe und Pflichtgefühl, innerlich zerrissen und muss trotzdem den Mächten gegenübertreten. Auf ihre weitere Entwicklung bin ich sehr neugierig, aber auch ängstlich.In einer Sache bleibt sich die Autorin aber sehr treu, sie nimmt kein Blatt vor dem Mund, bleibt dieser gewaltbereiten Welt treu und verschönert nichts. Sabaa Tahir lässt alle drei ihrer Helden leiden und jeden sein eigenes Szenario erleben, wirklich böse, düster, hart und brutal. Ich muss gestehen, ich habe hier genauso gelitten wie im ersten Band und war über einige ihrer Wendungen wirklich überrascht und konnte nicht glauben, dass hier schon Schluss sein soll, das Ende ist immer noch kein Ende. Besorgt habe ich mit einer Freundin darüber gesprochen und erfahren, dass noch mehr kommt. Diese Autorin beherrscht es, meinen Bluthochdruck zu steigern.Eine gelungene Fortsetzung und eine gute Weiterentwicklung von Setting und Figuren, immer noch spannend, aufregend und zum aus der Haut fahren. Allerdings finde ich ihren Leidensprozess manchmal etwas zu viel und es mag Geschmackssache sein, aber Elias Weg gefällt mir persönlich nicht sehr, so wie einige Fantasyelemente, die ich vorher nicht vermisst habe und hier nicht ganz passend fand, aber wie gesagt Geschmackssache und man kann es nun mal nicht jedem Recht machen. Sabaa Tahir kann auf jeden Fall erzählen und ich bin gespannt, wie sie das Ruder herumreißen wird.

    Mehr
  • Besser als der erste Band: voll mit Action, Gefahr und Abenteuer!

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    Skyline-Of-Books

    Skyline-Of-Books

    12. February 2017 um 19:15

    Klappentext „Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden – und zu töten …“   Gestaltung Da das Cover des ersten Bandes ein Männergesicht zierte, passt es nun natürlich wie die Faust aufs Auge, dass dem Betrachter beim zweiten Band ein Frauengesicht entgegenblickt. Die hellen Farben und Lichtpunkte finde ich dabei sehr cool, da das Cover so freundlich wirkt. Zudem passen die hellen Gelbtöne zum Setting des Buches, das an das alte Rom erinnert. Die Stadt und das Kolosseum am unteren Bildrand sind auch analog zum Cover des Vorgängerbandes wieder zu sehen, dieses Mal finde ich dies jedoch noch viel schöner, da man nun auch viele schöne Details entdecken kann. Mir gefällt es noch viel besser als das des ersten Bandes.   Meine Meinung Der erste Band der „Elias & Laia“-Reihe ist eingeschlagen wie eine Bombe und ich habe vor allem die hohen Spannungs- sowie Actionanteile geliebt. „Die Herrschaft der Masken“ war ein rasantes Leseerlebnis, das die Messlatte für seinen Nachfolgeband ziemlich hochgelegt und dementsprechend anspruchsvolle Erwartungen in mir geweckt hat. Diese hat „Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ für mich auch zufriedenstellend erfüllt, denn ich fand die Fortsetzung sehr gelungen.   Auch in Band zwei wird es nämlich wieder spannend, actionreich und auch dramatisch! So sorgte die Handlung dafür, dass ich der Geschichte stets gebannt gefolgt bin. Ich hatte kaum Zeit, groß darüber nachzudenken, was als nächstes passieren könnte, denn ich war so gefangen genommen von der Handlung, dass ich mich einfach habe mitreißen lassen. Ich bin tief in die fantasiereiche Welt der beiden Protagonisten abgetaucht und habe ihre Geschichte sehr genossen, denn sie ist voll von dem, was ich so sehr liebe: Überraschungen, gefährlichen Abenteuern und ganz ganz viel Action! Es wurde mir nie langweilig!   Zunächst brauchte ich einige Zeit, mich wieder in die Welt von Elias und Laia einzufinden, da dieser zweite Band nur wenig inhaltlich wiederholt (wer also die Handlung des ersten Bandes nicht mehr parat hat, sollte den Band nochmal querlesen). Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase habe ich mich aber schnell wieder zu Recht gefunden und mich an alle wichtigen Begriffe und Zusammenhänge erinnert. Toll fand ich, dass die Welt, die sich Autorin Sabaa Tahir ausgedacht hat, in diesem Band noch komplexer wird und dass wir Leser sie nun noch besser kennen lernen.   Ich mag es sehr gerne, dass die Grundzüge dieses Buches an das antike Rom erinnern. Laias Kampf gegen das tyrannische Imperium liefert eine gute Grundlage, die viel Spannung und Konfliktpotenzial beinhaltet. Vor allem diese Konflikte fand ich beim Lesen sehr spannend. So gibt es nicht nur physische Auseinandersetzungen, sondern auch solche, die sich nur im Inneren einer Figur abspielen. Beide Aspekte fand ich sehr faszinierend und mitreißend. Beispielsweise war Helenas innere Zerrissenheit (sie soll ihren ehemaligen Freund Elias töten, hat aber aufgrund ihrer Verbindung Skrupel dies zu tun) für mich auch sehr packend, denn ihre Situation hat mich gefühlsmäßig sehr erfasst.   Sabaa Tahir hat nicht nur Helenas Gefühle, sondern auch die der anderen gut dargestellt und transportiert. Die verschiedenen Empfindungen von Elias, Laia oder eben Helena konnte ich richtig gut nachfühlen und vor allem hat mich auch ihre Vielschichtigkeit beeindruckt. Beim ersten Band hatte ich noch kritisiert, dass die Figuren mich auf der Gefühlsebene nicht erreichen konnten, dies sah nun beim zweiten Band ganz anders aus! Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, mitgelitten und konnte ihre unterschiedlichen Emotionen auch sehr gut nachvollziehen, da es Gefühle sind, die jeder Mensch einmal hat. Dieses Stück „Normalität“ zwischen den phantastischen Handlungselementen fand ich zudem richtig toll, da es das Buch realistischer macht.   Fazit Mit „Elias & Laia – Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ konnte Sabaa Tahir mich nun vollends überzeugen: eine spannende Handlung, die voller gefährlicher Abenteuer und Action ist trifft auf Figuren, die mich mitreißen können. Während die Charaktere mich im ersten Band auf der Gefühlsebene noch kaum berührt haben, ist dies im zweiten Band ganz anders! Die Konflikte, Gefühle und Erlebnisse der Figuren haben mich von der ersten bis zur letzten Seite an die Geschichte gefesselt! 5 von 5 Sternen!   Reihen-Infos 1. Elias & Laia 01 – Die Herrschaft der Masken 2. Elias & Laia 03 – Eine Fackel im Dunkel der Nacht 3. ??? (erscheint voraussichtlich 2018 auf Englisch) 4. ??? (erscheint voraussichtlich 2019 auf Englisch)

    Mehr
  • tolle Fortsetzung voller Action, Dramatik & Überraschungen

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    Bambi-Nini

    Bambi-Nini

    06. February 2017 um 20:10

    Achtung – Teil 2 der Reihe. Inhaltliche Spoiler zum Vorgänger sind vorhanden! Da die Kenntnis des ersten Teils zwingend notwendig ist, verzichte ich auf eine Inhaltsangabe. Die spannende Geschichte von Elias & Laia geht nahtlos weiter. Da ich Teil 1 zuvor nochmal gehört/ gelesen hatte, fiel mir der Einstieg leicht. Dabei muss ich aber sagen, dass ich das Buch zunächst so angelesen hatte und feststellte, dass meine Erinnerungslücken so groß sind, dass ich die Auffrischung brauche, um der Handlung ohne Ablenkung (wie war das? was war da passiert...?) folgen zu können. Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung: Obwohl ich alle Details parat hatte, hatte ich nicht das Gefühl, durch langwierige Rückblenden gelangweilt zu werden. Insgesamt fand ich die Rückblicke eher spärlich gesetzt und so gut in die Handlung eingebunden, dass es an verschiedenen Stellen immer mal hierzu, mal dazu kleine Erinnerungen gab (die mir nach 1,5 Jahren auf keinen Fall mehr gereicht hätten). Dabei werden die vorangegangenen Ereignisse an vielen Stellen nur angerissen und selten detailliert ausgeführt, wenn Laia beispielsweise zum wiederholten Male jemandem ihre Geschichte und Vergangenheit berichten muss. Der Erzählstil wird prinzipiell beibehalten. Während in Band 1 Elias und Laia die Erzähler waren, kommt nun mit Helena eine dritte Ich-Perspektive hinzu. Abwechselnd erfährt der Leser, was die drei Hauptfiguren gerade erleben und welche Gedanken und Gefühle sie dabei beschäftigen. Zudem halten sich die drei teilweise an verschiedenen Orten auf, sodass man einen guten Überblick über die Ereignisse innerhalb des Imperiums erhält. Elias und Laia sind mir sympathisch wie eh und je. Laia hält tapfer an ihrem Ziel fest, ihren Bruder zu befreien. Dabei weckt sie auf der langen Reise ungeahnte Kräfte in sich – aufgeben kommt nicht infrage –, und auch zum Kämpfen ist sie gezwungen, auch wenn es ihr schwer fällt, andere, Gegner oder nicht, zu verletzten. Elias ist... einfach Elias. Auf der einen Seite der überlegte, strategische Kämpfe und auf der anderen Seite so fürsorglich, aufmerksam und absolut loyal. Und dann ist da nun noch Helena. Mit ihrer Innenperspektive kommen ganz neue Aspekte hinzu. Zum einen erfährt man durch ihre Perspektive viel über die Pläne der Verfolger sowie über die Kommandantin, Marcus und die Entwicklung des Imperiums. Bei Helena war ich hin und hergerissen: Mal mochte ich sie, mal störte mich ihre blauäugige Treue zum Imperator. Allerdings wird ihre innere Zerrissenheit sehr nachvollziehbar dargestellt und es war interessant ihre Entwicklung, und auch ihre Aufdeckungen, zu verfolgen. Die Geschichte ist von Beginn an sehr spannend: Elias und Laia befinden sich auf der Flucht, die Jäger dicht auf den Fersen. Doch nicht nur ihre Verfolger sorgen für Gefahr, auch andere Hindernisse stellen sich den beiden in den Weg. Es gib viele actionreiche Szenen und noch mehr Dramatik und Gefühl. Allerdings ist die Geschichte auch recht brutal und blutig. Vor allem mit Marcus als Imperator kommt es zu vielen grausamen Szenen, die Sabaa Tahir – wie auch den Rest der Handlung – anschaulich, detailliert beschreibt. Da nicht jede Figur mit offenen Karten spielt, hat das Buch einige Überraschungen und unerwartete Wendungen zu bieten. Ein Ereignis jagt das nächste, das Tempo ist insgesamt sehr hoch. Vorhersehbar ist die Geschichte wirklich an keiner Stelle und so fällt es schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Doch so gefesselt ich war und so spannend ich es fand, an einigen Stellen bin ich beim Lesen doch unruhig geworden, weil es mir nicht schnell genug ging: Es kommt auf dem Weg immer und immer wieder neues Unheil auf die zwei liebgewonnenen Protagonisten zu und ich fieberte darauf hin, zu erfahren, wie es ihnen ergeht, ob ihr Plan aufgeht. Aber durch immer neue unerwartete Ereignisse und Perspektivwechsel wurde das Erreichen des Ziels wieder verzögert und die Anspannung weiter gesteigert. Selten habe ich mir gewünscht, ein Buch möge endlich enden und mich erlösen, hier war es an einigen Stellen dann doch so. Und gleichzeitig war ich aber enttäuscht, als das Ende kam, denn ich möchte am liebsten sofort weiterlesen. Zwar hat die Geschichte keinen so schlimmen Cliffhanger wie Band 1, dennoch sind erst wenige Fragen beantwortet, nur wenige Intrigen aufgelöst und vieles ist noch ungewiss. Unglaublich spannende Fortsetzung mit immer neuen Überraschungen. Die sympathischen Hauptfiguren sehen sich vielen Gefahren gegenüber und nicht jeder kann überleben. Dramatik, Action und verschiedene Gefühle sorgen für abwechslungsreiche fesselnde Lesestunden. Dabei war die Anspannung beim Lesen so groß, dass ich mir das Ende herbeigesehnt habe und dennoch enttäuscht war, als es dann kam – wann geht es weiter?

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin
    leucoryx

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 27.03.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                19                         22                       31,00€PollyMaundrell                   47                           60                     17,00€Kirschbluetensommer   181                         181                    15,00€ annlu                                      81                         100                   64,00€Nelebooks                          773                        703                   63,60€ulrikeu                                    73                          50                     12,00€Oanniki                                   34                          38                     9,00€dia78                                  1.204                     1.249                    37,00€ChattysBuecherblog          14                          20                     27,00€ StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€Kurousagi                             255                        251                     -5,00€Julie209                                    73                          76                     3,00€

    Mehr
    • 169
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 583
  • weitere