Sabatina James Sterben sollst du für dein Glück

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(17)
(26)
(11)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sterben sollst du für dein Glück“ von Sabatina James

Ihre Eltern sind Muslims. Sie leben in einem kleinen österreichischen Dorf. Hier wächst Sabatina auf. Doch dann wird sie 16 und ihre Eltern finden, dass sie zu westlich geworden ist. Sie schicken sie in eine Koran-Schule nach Pakistan, wo sie geschlagen und misshandelt wird. Als Sabatina auch noch gegen ihren Willen heiraten soll, flieht sie aus dem Martyrium und kehrt nach Europa zurück. Doch trifft sie dort die harte Antwort des Islam umso mehr: Ihre Familie kündigt an, sie zu töten. Erneut muss sie fliehen und sich verstecken...

Eine schreckliche und wahre Geschichte! Man kann kaum glauben, dass es wirklich passiert ist!

— Nikjes

Sehr schönes und interessantes Buch. War viel zu schnell gelesen.

— eli199

Es packt einen die Wut, wenn man das liest, wie das Leben einer jungen Frau einfach ruiniert wird.

— Liebes_Buch

Stöbern in Biografie

Barbarentage

William Finnigan lebt seine große Leidenschaft mit einer Hingabe, die einen mitreist und fesselt.

MelaKafer

Wir sagen uns Dunkles

Nachkriegsliteratur - dieser Begriff muss unbedingt mit den beiden Menschen und Schriftstellern Ingeborg Bachmann und Paul Celan einhergehen

HEIDIZ

Troublemaker

Sehr exposiver Stoff und überaus mutiv. Respekt!

AberRush

Ich bin mal eben wieder tot

Persönliche Aufarbeitung der Angststörung. Leider ziemlich wirr geschrieben und gerät am Ende zu sehr ins Schwafeln.

katzenminze

Wir werden glücklich sein

Eine Schicksalsgeschichte, die berührt, aber auch Mut macht & Bewunderung für eine so starke Frau auslöst.

howaboutlife

Mileva Einstein oder Die Theorie der Einsamkeit

Eine emotionale Biografie über eine gescheiterte Wissenschaftlerin wie Ehefrau.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In Lebensgefahr

    Sterben sollst du für dein Glück

    Liebes_Buch

    28. September 2015 um 22:25

    Sabatina James schreibt in diesem Buch ihre Lebensgeschichte auf. Sie wuchs in Pakistan auf, kam mit 10 nach Österreich und wurde mit 16 wieder zurückgebracht, um zwangsverheiratet zu werden. Nur durch eine List kann sie entkommen und muss sich bis heute versteckt halten. Auch in Deutschland ist sie nicht sicher, fanatische Muslime gibt es überall. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und die Schilderungen sind sehr plastisch, besonders über die Rolle der Frau bzw ihre Wertlosigkeit. Ein Mädchen wird von seiner Familie nicht nur verstossen und gehasst, sondern zur Tötung freigegeben. Von den eigenen Eltern. Ein sehr trauriges Buch. Bis heute tut Europa zu wenig, um die Opfer zu beschützen, denn wer den Islam kritisiert, gilt als fremdenfeindlich. Aber was ist mit den Menschenrechten von Frauen? Das Buch ist schon älter, meine Ausgabe von 2007... da hofft die Autorin noch auf ein Happy End. Doch noch heute ist sie auf der Flucht. Ihre Familie gilt als erfolgreich integriert, die Zwangsheirat ist nach österreichischem Gesetz gültig, Sabatina James weiter vogelfrei. Hier wurde das Leben einer begabten und intelligenten jungen Frau zerstört, und niemand kann ihr helfen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sterben sollst du für dein Glück" von Sabatina James

    Sterben sollst du für dein Glück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. January 2013 um 14:42

    Sabatina James erzählt ihre Geschichte von der Konfrontation mit dem Glauben ihrer Eltern, was am Anfang auch ihr Glaube war.. Schnell entwickeln sich die Dinge jedoch anders und Sabatina erkennt, dass das, was sie bisher geglaubt hat, nicht das ist, was sie wirklich vertritt.. Sie wird in Pakistan gelassen, mit einem Mann verlobt, den sie nicht liebt, geschlagen, gedemütigt,.. .., aber am Ende schafft sie es, sich aus der Klauen ihrer Eltern zu befreien - vorerst.. Ihre Geschichte endet mit Flucht und Verstecken.. und irgendwie möchte man wissen, wie es weiter, wie es ihr heute geht..

    Mehr
  • Rezension zu "Sterben sollst du für dein Glück" von Sabatina

    Sterben sollst du für dein Glück

    dangeroushero

    23. September 2012 um 02:36

    Sabatina James ist eine sehr starke Frau, das belegt sie auch mit ihrem ersten Buch "Sterben sollst du für dein Glück". Geschrieben ist das Buch sehr klar und Tagebuch ähnlich, wie ich finde, jedoch das hat Charm finde ich. Sie erzählt eine Tradition, die ein Leben fast zerstört hat bzw. immer noch droht zu zerstören. Sie erzählt alles sehr klar und offen und gibt vieles Preis, das auch manchmal ihr unangenehm scheint. Sie möchte nicht schlimmes über ihr Familie erzählen, weil sie ihre Familie (immer noch) liebt. Doch sie möchte anderen Mädchen die Augen öffnen, nein, sie möchte Welten die Augen öffnen, was Traditionen manchen Mädchen antut. Dieses erzählt sie sehr klar und ganz einfach, sodass es jeder versteht und erklärt auch die Wörter die im Islam oder in ihrer Sprache vorkommt. Ich selber bin ein Moslem und vertrete vieles nicht aus dem Buch, doch vieles stimmt einfach und deshalb ist sie eine Respekts Person für mich. Ein Hoch für Sabatina James,

    Mehr
  • Rezension zu "Sterben sollst du für dein Glück" von Sabatina

    Sterben sollst du für dein Glück

    flowerjana

    09. June 2009 um 15:59

    Ein sehr fesselndes Buch. Sehr gut beschrieben & man kann wirklich mit der Autorin mitfühlen. Ich konnte es gegen Ende nicht mehr weglegen, da ich wissen wollte, wie es endet. Irgendwie wünscht man sich eine Fortsetzung!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.