Sabina Becker Neue Sachlichkeit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Neue Sachlichkeit“ von Sabina Becker

Während "Neue Sachlichkeit" als Stilrichtung der Weimarer Republik bislang fast ausschließlich auf die Malerei und Architektur bezogen wurde, beschäftigt sich dieses Werk mit der neusachlichen Literatur. An programmatischen Texten - u.a. von Alfred Döblin, Erich Kästner, Egon Erwin Kisch, Bertolt Brecht und Lion Feuchtwanger - wird erstmals gezeigt, dass schon in den frühen 20er Jahren ein Diskurs um "Sachlichkeit" in der Literatur einsetzt, der unabhängig von der bildenden Kunst zu sehen ist. Die Autorin leistet grundlegende Arbeit für eine Neubewertung der "Neuen Sachlichkeit" in der Literatur. Im untersuchenden Teil arbeitet sie die ästhetischen Mittel und die Programmatik neusachlicher Literatur (z.B. Antiexpressionismus, Reportagestil, Präzisionsästhetik, Entsentimentalisierung) differenziert heraus. Der Quellenband dokumentiert die zentralen programmatischen Texte und lässt die verschiedenen Positionen, Erklärungsmuster und Definitionen von "Neue Sachlichkeit" aus dem z eitgenössischen Verständnis heraus deutlich werden.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen