Sabina S. Schneider Gelöscht 01 - White

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(11)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gelöscht 01 - White“ von Sabina S. Schneider

*Fantastische Dystopie* Ein Rolltreppenlabyrinth in einem gläsernen Kubus. Ein weißes Meer von emotionslosen Gesichtern, eine Welt der Ideale. Ich spreche die Wahrheit. - Du sollst nicht lügen! Ich helfe mit Freuden. - Du sollst niemandem schaden! Ich bin bescheiden. - Du sollst nicht egoistisch sein! Ich liebe alle. - Du sollst nicht hassen! Ich teile, was ich besitze. - Du sollst nicht nach weltlichem Luxus streben! Ich arbeite hart. - Du sollst nicht faulenzen! Ich vergebe. - Du sollst keine Rachegefühle in dir tragen! Ich bin wir. - Du sollst dich der Gesellschaft anpassen! Doch das, was ganz sein soll, wird durch sieben Farben geteilt. Was angeblich aus freien Stücken geschah, wird zur Strafe. Die Grenzen zwischen Opfern und Tätern verschwimmen ... Philosophische Gedanken mit einer Prise Erotik. *Inklusive Leseproben aus anderen Geschichten von Sabina S. Schneider

Eine spannende und unvorhersehbare Dystopie

— Corpus

Wow, am Anfang dachte ich, dass es praktisch die gleiche Geschichte wie "Slated" ist, aber dann hat das Buch mich sehr positiv überrascht!

— lizzie123

Zählt auf denen Fall zu den TOP 5 der besten Bücher die ich je gelesen habe! Gigantisch!

— federfantastika

Ein Highlight mit Suchtfaktor

— Kikis_Bücherkiste

Das Setting hat mich wirklich gecatcht. Der erste Band der Gelöscht Reihe von Sabine S. Schneider hält durchgehend ein hohes Spannungslevel.

— Melli_Epilogues

Fern ab von Mainstream lässt sich diese Dystopie verorten. Ein wenig erinnert sie an George Orwell und Big Brother...

— vk_tairen

Absolut Lesenswert! Ein neues Lieblingsbuch!

— Schnapsprinzessin

Interessant, nachdenklich - leider hat es mich nicht richtig gefesselt.

— KleinerKomet

Ein sehr guter Auftakt der Reihe.Hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich auf die nächsten Teile.

— Angelinchen

Ich habe ja schon einiges von Sabina S. Schneider gelesen, aber das ist mein absolutes Highlight. Wahnsinnig gut.

— Areti

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

EIne wunderbar düstere Märchenadaption

LenaSilbernagl

Die unsichtbare Bibliothek

Mir war es leider zu krass fantasylastig. Die Story konnte mich auch nicht für sich einnehmen. Schade!

Ashimaus

Animant Crumbs Staubchronik

New Adult im 19. Jahrhundert, wundervolle Geschichte mit zwei Figuren, die sich auf höchstem Niveau streiten

sollhaben

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Schönes Abenteuer, das einen teilweise gelungen in den Wahnsinn führt! ;]

Joshua_M

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Ein genialer Reihenauftakt.

Rilana

Die flammende Welt

Der spannendste Teil dieser Serie. Ich freue mich auf den vierten Teil!

Jojo_Chappi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine spannende und unvorhersehbare Dystopie

    Gelöscht 01 - White

    Corpus

    26. September 2017 um 16:18

    Inhalt:*Fantastische Dystopie* Ein Rolltreppenlabyrinth in einem gläsernen Kubus. Ein weißes Meer von emotionslosen Gesichtern, eine Welt der Ideale. Ich spreche die Wahrheit. - Du sollst nicht lügen! Ich helfe mit Freuden. - Du sollst niemandem schaden! Ich bin bescheiden. - Du sollst nicht egoistisch sein! Ich liebe alle. - Du sollst nicht hassen! Ich teile, was ich besitze. - Du sollst nicht nach weltlichem Luxus streben! Ich arbeite hart. - Du sollst nicht faulenzen! Ich vergebe. - Du sollst keine Rachegefühle in dir tragen! Ich bin wir. - Du sollst dich der Gesellschaft anpassen! Doch das, was ganz sein soll, wird durch sieben Farben geteilt. Was angeblich aus freien Stücken geschah, wird zur Strafe. Die Grenzen zwischen Opfern und Tätern verschwimmen ... Philosophische Gedanken mit einer Prise Erotik. Meine Meinung:Gelöscht 01 - White von Sabina S. Schneider ist ein sehr interessantes Buch, das mir gefallen hat. Es war spannend und ich konnte nichts vorausahnen.Der Schreibstil gefiel mir gut und es war verständlich zu lesen. Die Geschichte spielt in einem gläsernen Kubus und es machte erst den Eindruck, als würde sich die Protagonistin in einer Psychiatrie befinden, weil dort pure Kontrolle herrschte. Sie wacht auf und hat keine Erinnerungen mehr. Ich konnte mir sie vorstellen und auch wie sie sich fühlt, weil es aus ihrer Sicht geschrieben ist. So wird die Spannung aufrecht erhalten. Auch die anderen Charaktere konnte ich mir gut vorstellen. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf die Fortsetzungen des Buches und gespannt, wie es weiter geht. Fazit:Dieses Buch hat mir gut gefallen, denn man kann nichts vorausahnen und es macht neugierig auf die Fortsetzungen.

    Mehr
  • Ein wirklich guter Anfang!

    Gelöscht 01 - White

    Angelinchen

    22. January 2017 um 21:03

    Gelösch 01-White ist der gelungene erste Teil  einer außergewöhnlichen Geschichte.Eine junge Frau erwacht ohne Erinnerung - nichts ist mehr im Kopf.Eine grauenvolle Vorstellung für mich.Ich habe mit Mo - wie sich sich nennt,total mitgefiebert.Wie sie darum kämpft,sich zu erinnern,wie sie sich die Fehler die sie aufgrund ihrer mangelnden Erinnerung macht nicht selbst verzeihen kann....Dann die Menschen auf die sie trifft und von denen man auch nicht weiß,sind sie gut oder böse.Selbst zum Schluss hin ist meine Meinung dazu noch nicht ganz fest.Aber ich hoffe und befürchte gleichzeitig,das die nächsten Bände mich da überraschen werden.Ich bin so froh,dieses Buch gelesen zu haben und kann es wirklich nur empfehlen.Der Schreibstil ist schön flüssig,es macht wirklich Spaß zu lesen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Gelöscht 01 - White" von Sabina S. Schneider

    Gelöscht 01 - White

    Sabina_Schneider

    Ihr Lieben, im neuen Jahr würde ich gerne mit euch den ersten Band der GELÖSCHT Reihe WHITE lesen. Mitmachen können alle, die Dystopien mögen und auch gern mal ein wenig philosophieren. Das Buch gibt es kostenlos als eBook auf allen gängigen Plattformen zum Downloaden. Unter denen, die bis zum Ende durchhalten und mitmachen, verlose ich am Ende einen Sammelband der kompletten Reihe als Taschenbuch. #Bitte klappt Beiträge, die andere Leser spoilern könnten, ein! Danke!#Der Inhalt: *Fantastische Dystopie* Ein Rolltreppenlabyrinth in einem gläsernen Kubus. Ein weißes Meer von emotionslosen Gesichtern, eine Welt der Ideale. Ich spreche die Wahrheit. - Du sollst nicht lügen! Ich helfe mit Freuden. - Du sollst niemandem schaden! Ich bin bescheiden. - Du sollst nicht egoistisch sein! Ich liebe alle. - Du sollst nicht hassen! Ich teile, was ich besitze. - Du sollst nicht nach weltlichem Luxus streben! Ich arbeite hart. - Du sollst nicht faulenzen! Ich vergebe. - Du sollst keine Rachegefühle in dir tragen! Ich bin wir. - Du sollst dich der Gesellschaft anpassen! Doch das, was ganz sein soll, wird durch sieben Farben geteilt. Was angeblich aus freien Stücken geschah, wird zur Strafe. Die Grenzen zwischen Opfern und Tätern verschwimmen ... Philosophische Gedanken mit einer Prise Erotik.

    Mehr
    • 477
  • Viel besser als erwartet, absolut lesenswert!

    Gelöscht 01 - White

    lizzie123

    19. January 2017 um 04:20

    Interessante Dystopie, die meine Erwartungen definitiv meilenweit übertroffen hat.Zugegebenermaßen, nach dem ersten Kapitel waren meine Erwartungen auch ziemlich niedrig, da ich die Geschichte für eine Art “Nachmache” von Slated von Teri Terry gehalten habe. Das traf allerdings nicht zu: die Erinnerungsauslöschung war praktisch die einzige grundlegende Ähnlichkeit und ansonsten war die Geschichte ganz anders, sehr spannend und hat mich gefesselt!Das lag unter anderem daran, dass mir der Schreibstil sehr gut gefallen hat und der Hauptgrund war natürlich einfach, dass die Idee für die Geschichte genau meinen Geschmack getroffen hat und  ich die Umsetzung exzellent finde.Man erlebt die gesamte Geschichte aus der Sicht von Mo, aber da diese, als sie aufwacht keinerlei Erinnerungen hat, muss sie erst alles darüber herausfinden, wo sie ist, warum ihre Erinnerungen genommen wurden, usw. Ich mochte die Art, wie man nach und nach neue Informationen bekommt und langsam beginnt vieles besser zu verstehen, sehr. Dadurch änderte sich auch die Sicht auf die verschiedenen Charaktere (Mo eingeschlossen) ständig. Trotz allem ist Mo jedoch eine sehr sympathische Person und ich konnte ihre Gedanken vollkommen nachvollziehen. Die Handlung ist spannend und keineswegs vorhersehbar. Das Cover bzw. alle Cover der Reihe finde ich übrigens wunderschön und auch die Titel sind intelligent gemacht.Fazit:Absolut lesenswert und ich freue mich schon darauf, die Folgebände zu lesen :)

    Mehr
  • Von Kapitel zu Kapitel immer neue Überraschungen

    Gelöscht 01 - White

    federfantastika

    18. January 2017 um 22:20

    Gelöscht 01 - White bildet den Auftakt einer neuen Dystopie-Reihe von Sabina S. Schneider. Ohne jede Erinnerung an ihr früheres Leben erwacht die Protagonistin in einem Refugium, abgeschnitten von der Außenwelt. Sie wird erzogen, das leere Gefäß gefüllt mit selbstlosen, gütigen Idealen. Hier will ich einmal den Klappentext zitieren: Ich spreche die Wahrheit. - Du sollst nicht lügen! Ich helfe mit Freuden. - Du sollst niemandem schaden! Ich bin bescheiden. - Du sollst nicht egoistisch sein! Ich liebe alle. - Du sollst nicht hassen! Ich teile, was ich besitze. - Du sollst nicht nach weltlichem Luxus streben! Ich arbeite hart. - Du sollst nicht faulenzen! Ich vergebe. - Du sollst keine Rachegefühle in dir tragen! Ich bin wir. - Du sollst dich der Gesellschaft anpassen! Doch wie kann etwas wahrhaftig die perfekte Gesellschaft verkörpern, wenn der erste Satz eine Lüge war: Es war deine freie Entscheidung.Mo muss mit ihrer eigenen Unwissenheit, ihrer Naivität und ihrem Glauben an das Gute in einer Welt bestehen, die auf Lügen und Intrigen gebaut ist. Sie wird Cailan kennenlernen und Kirril, sie wird ihre Vergangenheit und ihre Zukunf finden, sie wird bluten, weinen, lachen. Doch, wird sie an allem was ihr widerfährt zerbrechen, oder gestärkt daraus hervorgehen?White ist ein unglaublich gelungener erster Band und hat mich von der ersten Seite ab gefesselt. Der Autorin gelingt es, mit jedem Kapitel neue Überraschungen zu bieten, die Geschichte nimmt schnell Fahrt auf und bleibt rasant bis zur letzten Seite, die natürlich in einem Cliffhanger endet und Lust auf mehr macht! Geschrieben ist das Buch in flüssigem Stil, der tiefgreifend ist und dennoch leicht verständlich ist und es einem leicht macht, sich in der Story zu verlieren. Mein Fazit: Ein Buch für Jugendliche, wie Erwachsene. Für alle, die auch gern tiefer in eine Welt eintauchen und sich Gedanken über die Charaktere machen wollen. Ich würde es jederzeit und unbeschränkt weiterempfehlen und kann nur einen *daumenhoch* vergeben für diese schriftstellerische Leistung!

    Mehr
  • Dystopie mit interessantem Tiefgang

    Gelöscht 01 - White

    Kaito

    18. January 2017 um 15:21

    Ohne Namen und ohne Erinnerung erwacht sie, in einem völlig weißen Raum. Wer ist sie? Wie kommt sie hierher?Mutter Sunshine ist der erste Mensch, den sie sieht. Sunshine erzählt ihr, dass sie neu geboren wurde. Und sie erzählt ihr, dass dies aus eigenem Willen geschah. Sie erzählt ihr von einer friedlichen Welt ohne negative Gefühle, einer Welt voll Selbstlosigkeit, in einer Gesellschaft ohne Lügen.Aber es stimmt etwas nicht in dieser perfekten Welt...Der Schreibstil von Sabina S. Schneider ist angenehm zu lesen und führt den Leser angenehm flott durch die Geschichte. Es werden auch immer wieder philosophische Fragen aufgeworfen, die den Leser zum Nachdenken anregen sollen. Da sie sich aber hin und wieder wiederholen, kann das auch schonmal ein bisschen anstrengend sein.Die Figuren sind alle gut ausgearbeitet. Eine strenge Trennung von "gut" und "böse" gibt es eher nicht. Alle Charaktere verüben Taten, die mal eher positiv und mal negativ zu bewerten sind. Sie bleiben aber immer nachvollziehbar und in gewisser Weise der jeweiligen Situation angemessen.Was mich persönlich aber etwas gestört hat, war die andauernde Selbstgeißelung der Protagonistin. Statt ihr Schicksal tatsächlich selbst in die Hand zu nehmen und sich den Konsequenzen ihrer Handlungen zu stellen, erduldet sie lieber alles was annähernd nach einer Strafe aussieht und lehnt jedes persönliche Glück ab. Obwohl sie sich Letzteres eigentlich immer wieder erhofft.Auch hat die Protagonistin die eigentlich gute Eigenschaft alle Dinge zu hinterfragen. Natürlich muss diese im Verlauf der Geschichte erst noch entwickelt werden. doch als es soweit ist, hält sie sie nicht bei allem durch, sondern nimmt einige Aussagen, die der Leser vielleicht eher hinterfragt hätte einfach so hin.Die Geschichte ist insgesamt sehr spannend und der Spannungsbogen wird durch einige interessante Wendungen immer hoch gehalten.Die intimen Szenen der Protagonistin mit ihren männlichen Gegenparts verleiht der Geschichte zusätzlich etwas Würze. Die Szenen fügen sich alle gut in die Handlung ein und wirken passend und nicht übertrieben.Am Ende überschlagen sich die Ereignisse und es prasselt sehr viel auf einmal auf den Leser ein. Doch all diese neuen Informationen und das eher offen gehaltene Ende animieren dazu sich auch den zweiten Teil der Reihe vorzunehmen.

    Mehr
  • Ein Highlight mit Suchtfaktor!!!

    Gelöscht 01 - White

    Kikis_Bücherkiste

    18. January 2017 um 09:48

    Kurzinfo (Amazon):*Fantastische Dystopie* Ein Rolltreppenlabyrinth in einem gläsernen Kubus. Ein weißes Meer von emotionslosen Gesichtern, eine Welt der Ideale. Ich spreche die Wahrheit. - Du sollst nicht lügen! Ich helfe mit Freuden. - Du sollst niemandem schaden! Ich bin bescheiden. - Du sollst nicht egoistisch sein! Ich liebe alle. - Du sollst nicht hassen! Ich teile, was ich besitze. - Du sollst nicht nach weltlichem Luxus streben! Ich arbeite hart. - Du sollst nicht faulenzen! Ich vergebe. - Du sollst keine Rachegefühle in dir tragen! Ich bin wir. - Du sollst dich der Gesellschaft anpassen! Doch das, was ganz sein soll, wird durch sieben Farben geteilt. Was angeblich aus freien Stücken geschah, wird zur Strafe. Die Grenzen zwischen Opfern und Tätern verschwimmen ... Philosophische Gedanken mit einer Prise Erotik.Meine Meinung: Ich wurde durch eine Leserunde auf LoevelyBooks auf dieses Buch aufmerksam. Schon der Klappentext hörte sich sehr spannend an und ich musste mir dieses Buch einfach auf meinen Reader laden. Und ich habe es nicht bereut.„Gelöscht – White“ ist der erste Band einer Reihe, die es wirklich in sich hat. Man ist sofort mitten im Geschehen, ohne eine lange Einleitung lesen zu müssen. Der Schreibstil der Autorin, Sabina S. Schneider, gefällt mir sehr gut. Er lässt sich locker und flüssig lesen und ist zu dem sehr bildlich geschrieben.Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und gut beschrieben. Mo und Danni waren mir von Anfang an sehr sympathisch und ich habe die ganze Zeit mit ihnen gelitten und gebangt. Das Cover finde ich auch sehr ansprechend und passt hervorragend zum Buch. Was mich auch begeistert hat, es ist nicht nur ein Buch mit einer Geschichte, sondern es ist etwas ganz besonderes, das zum nachdenken anregt. Es stellen sich Fragen auf, über die man sonst wahrscheinlich nicht so oft nachdenkt. Wie wäre eine Welt ohne Lügen, wäre dies erstrebenswert, wäre dies möglich? Was wären die Auswirkungen davon? Wofür entscheidet man sich, für die Freundschaft oder für die eigenen Ideale? Um nur zwei davon zu nennen. „Gelöscht – White“ ist das erste Buch, der Autorin, das ich gelesen habe. Und ich muss sagen, es wird nicht das letzte gewesen sein. Ich freue mich bereits jetzt schon, den zweiten Band endlich zu lesen und werde diesen wahrscheinlich auch innerhalb kürzester Zeit verschlingen. Dieses Highlight bekommt 5 Sterne von mir. 

    Mehr
  • Ein Buch zum Philosophieren mit einem Touch Erotik!

    Gelöscht 01 - White

    Nadl17835

    17. January 2017 um 21:41

    Der Leser wird genauso unvermittelt in eine Welt hineingeworfen, die ihm fremd und erstmal feindlich erscheint, wie die namenlose Protagonistin. Ohne Erinnerungen lebt sie fortan in einem gläsernen Kubus, der sieben Rolltreppen enthält, jede für eine Stufe nach oben. Sie ist ganz unten, denn sie ist eine White, eine Neugeborene, quasi ein unbeschriebenes Blatt und die scheinbar perfekte Welt, die ihr vorgegaukelt wird, versucht sie zu einem guten, reinen Menschen zu machen. Doch wie kann etwas wahrhaftig sein, wenn es auf Geheimnissen und Lügen aufgebaut ist? Was ist Wahrheit und was Lüge? Was Realität und was Illusion? Wer ist wirkliche Täter und wer Opfer? Fragen über Fragen, die erst einmal unbeantwortet bleiben. Und während die Protagonistin Antworten und ihr Selbst sucht, gerät sie in eine unglückliche Verkettung von Ereignissen, dessen Verantwortliche sie für ihre Zwecke missbrauchen und sie wie einen Ball hin- und herwerfen. Wie viel kann sie ertragen, bis ihr (fragiles) Ich zerbricht? Von Anfang an unglaublich spannend, dystopisch und herzzerreißend mit vielen emotionalen Momenten. Wie typisch für dieses Genre wird wieder einmal gezeigt, was geschieht, wenn wenige Menschen die totale Macht besitzen und die Gesellschaft nach ihrer Ideologie erschaffen und verändern, bis die Grenzen verschwimmen zwischen Gut und Böse. Gerade diese Grauzonen, die immer wieder auftauchen, machen es so spannend und werfen viele ethische Fragen auf, die jeder für sich beantworten muss. Am Ende bleiben wieder viele Fragen offen und alles scheint auf null zurückgesetzt worden zu sein. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände und bin gespannt, inwiefern sich die Vergangenheit auf die Zukunft beziehen wird. So kurz die Geschichte auch ist, so intensiv und rasend breitet sie sich aus und nimmt den Leser ganz für sich ein.

    Mehr
  • Zwischen Wahrheit und Lüge...

    Gelöscht 01 - White

    Schnapsprinzessin

    16. January 2017 um 19:58

    "White" ist der gelungene Auftakt der "Gelöscht"-Reihe von Sabina S. Schneider. Hierbei handelt es sich um eine Dystopie voller Dramatik und Romantik begleitet von philosophischen und gesellschaftskritischen Fragen.Wir begleiten Mo, ein Mädchen ohne Erinnerungen an ihr bisheriges Leben und begleiten sie in ihrem "neuen" Leben, indem sie einen Kampf gegen Wahrheit und Lüge ausfechtet.Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen. Meine Fantasie und die von Sabina Schneider modellierte Welt haben dieses Buch zu etwas Besonderem gemacht. Einen Schatz, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Ich habe mit den Charakteren mitgefühlt, zusammen gelacht, geweint und gelitten.Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und kann es jedem empfehlen!Es wird euch überraschen.

    Mehr
  • Dystopie trifft auf Philosophie und Spannung

    Gelöscht 01 - White

    vk_tairen

    14. January 2017 um 20:47

    Fern ab von Mainstream lässt sich diese Dystopie verorten. Ein wenig erinnert sie an George Orwell und Big Brother, ein wenig an eine philosophische Abhandlung.  Gibt es das, einen Neuanfang? Kann man eine Taste drücken, alle Erinnerungen an das vorige Leben auslöschen und von Neuem beginnen? Und wenn ja, ist das Fluch oder Segen?  Die Protagonistin erwacht und weiß nicht, wer sie ist, wo sie ist und warum. Da ist nichts, sie ist wie ein leeres Papier, bereit beschrieben zu werden und in dieser Welt, in der sie landet, soll genau das geschehen. Sie bekommt Unterricht, darf lernen, was sie will, von Stricken bis zu Ethik ist alles dabei. Es sei eine große Chance, wird ihr gesagt. Sie hätte sich dazu entschieden, heißt es.  Aber sie ist anders, als die anderen, die mit leerem, apathischen Blick in die Welt sehen und doch nichts erkennen. Doch will sie das sein? Ist es nicht besser, in der Gemeinschaft aufzugehen? Die Protagonistin glaubt daran. Denn sind die Grundsätze dieser Gesellschaft nicht wunderbar?  „Ich spreche die Wahrheit. Ich helfe mit Freuden. Ich bin bescheiden.  Ich liebe alle. Ich teile, was ich besitze. Ich arbeite hart. Ich vergebe. Ich bin wir.“ Aber dieses Paradies bekommt Risse und was sie als Wahrheit dachte, stellt sich als Lüge heraus.  Auf ihrem Weg stellt sich die Protagonistin viele essenzielle Fragen, die den Grund des Menschseins berühren. Und mit ihr fragt man sich auch als LeserIn.  Gleichzeitig ist die Geschichte aber spannend und verwickelt. Die Seiten verschwimmen. Gut wird zu Böse und umgekehrt. Die Sprache ist einnehmend, passt zu den Szenen und erweckt die Figuren und ihre gläserne Welt zum Leben. 

    Mehr
  • Mein bisheriges Highlight von Sabina S. Schneider - Unglaublich gut

    Gelöscht 01 - White

    Areti

    06. January 2017 um 01:56

    Inhalt:*Fantastische Dystopie* Ein Rolltreppenlabyrinth in einem gläsernen Kubus. Ein weißes Meer von emotionslosen Gesichtern, eine Welt der Ideale. Ich spreche die Wahrheit. - Du sollst nicht lügen! Ich helfe mit Freuden. - Du sollst niemandem schaden! Ich bin bescheiden. - Du sollst nicht egoistisch sein! Ich liebe alle. - Du sollst nicht hassen! Ich teile, was ich besitze. - Du sollst nicht nach weltlichem Luxus streben! Ich arbeite hart. - Du sollst nicht faulenzen! Ich vergebe. - Du sollst keine Rachegefühle in dir tragen! Ich bin wir. - Du sollst dich der Gesellschaft anpassen! Doch das, was ganz sein soll, wird durch sieben Farben geteilt. Was angeblich aus freien Stücken geschah, wird zur Strafe. Die Grenzen zwischen Opfern und Tätern verschwimmen ... Philosophische Gedanken mit einer Prise Erotik. *Inklusive Leseproben aus anderen Geschichten von Sabina S. SchneiderMeine Meinung: Ich habe schon einige Bücher von Sabina S. Schneider gelesen und fand bisher alle richtig gut, aber "Gelöscht 01- White" war mein bisheriges absolutes Highlight von ihr.Die Protagonistin wacht in einem Raum auf, wo um sie herum alles weiß ist und sie hat keine Erinnerungen. Nicht einmal ihren Namen weiß sie. Alles ist gelöscht!Das Buch ist vom Anfang bis zum Ende spannend. Ich war so sehr gefesselt, dass ich bis weit in die Nacht gelesen habe, obwohl ich mir eigentlich etwas für den nächsten Tag aufheben wollte. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm, fesselnd und mitreißend. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt, sodass man wirklich nicht mehr weiß als die Protagonistin selbst. Gemeinsam mit ihr rätselt man, was hinter all dem stecken mag und hofft, dass ihre Erinnerungen Stück für Stück wiederkommen.Besonders gut fand ich, dass ich vor allem in den ersten zwei Dritteln des Buches absolut nichts vorausahnen konnte. Ich wurde immer hin und her gerissen und völlig überrascht. Das war wirklich atemberaubend.Die Geschichte ist an ein paar Stellen durchzogen von einem Hauch leidenschaftlicher Erotik, die nicht plump, sondern betörend ist.Ich möchte unbedingt noch mehr von dieser tollen Reihe lesen und hinter all die Geheimnisse kommen, die es noch zu entdecken gibt.Fazit:"Gelöscht 01 - White" von Sabina S. Schneider hat mich absolut fasziniert und mitgerissen. Es war spannend vom Anfang bis zum Ende und hat mich immer wieder überrascht. Absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Trotz einiger Schwächen ist es ziemlich spannend.

    Gelöscht 01 - White

    zhera

    05. January 2017 um 19:07

    InhaltDie Protagonistin wacht ohne Erinnerungen in einer Anstalt auf. Sunshine ist die erste Person, die sie kennen lernt und sich um die Neugeborene kümmert. Die Protagonistin lernt die Regeln und Idealen, die dort gelten und übernimmt sie. Doch mit der Zeit muss sie erkennen, dass alles nichts so ist, wie es scheint.. Meine MeinungDer Schreibstil von Sabina S. Schneider ist angenehm zu lesen und auch recht philosophisch. Sie wirft oft Fragen auf, die zum Nachdenken anregen und die Geschichte konnte mich von Beginn an fesseln. Ich wusste zwar, dass die Dystopie auch philosophisch angehaucht war, trotzdem nervten mich im Verlauf des Buches die ständigen Fragen. Sie sind sich eigentlich alle recht ähnlich und ich hatte das Gefühl, dass man sich im Kreis drehte. Die Charaktere sind ziemlich gut ausgearbeitet und es gibt hier keine "guten" und "bösen" Personen. Jeder übt böse und guten Taten aus und das gefällt mir unglaublich gut. Es ist wie im wahren Leben; manchmal schadet man einer Person durch seine Entscheidung und manchmal wird man geschädigt. Die Protagonistin, die später den Namen Mo erhält, war mir am Anfang ziemlich sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Im Verlauf nervte mich ihre Eigenschaft, dass sie ziemlich viel hinterfragte und ich konnte es dann nicht nachvollziehen, dass sie es bei einigen Dingen eben nicht tat. Ich hatte das Gefühl, dass sie gewisse Aussagen von einigen Charakteren einfach als gegeben hinnahm bzw. sie nicht auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfte. Sie glaubt sie einfach. Kirril mochte ich von Beginn an sehr und die Sympathie hielt das ganze Buch hindurch. Er und Dannie sind die ersten Personen, die Mo Freundlichkeit schenken und das hat mir unglaublich gut gefallen. Seine Motive und Taten sind verständlich und nachvollziehbar. Cailan war mir von Anfang an ziemlich unsympathisch. Ich misstraute ihm und das änderte sich im Verlauf des Buches auch nicht. Im Nachhinein kann ich ihn und seine Beweggründe wirklich verstehen, aber ich mag ihn trotzdem nicht. Wie alle Charaktere ist auch Cailan gut ausgearbeitet und er gibt der Story die Würze, die sie braucht. Die Story ist ziemlich spannend und es gab einige Wendungen, die mich ziemlich überrascht haben. Mir gefällt sie recht gut und von den ersten Kapiteln war ich regelrecht begeistert und fieberte mit. Aber das änderte sich, als die Ereignisse sich überschlugen. Mir war das einfach zu viel und ich hätte mir hier ein paar Seiten mehr gewünscht. Auch passen ein paar Dinge nicht zusammen, weshalb mich die Story nicht gänzlich begeistern konnte. Das Ende hat mich teilweise überrascht und es animiert dazu den zweiten Band zu lesen. Man möchte wissen, wie es mit Mo, Cailan, Kirril und Dannie weitergeht. Trotzdem hat es mich zum Teil auch enttäuscht, weil ich etwas anderes erwartet habe. FazitIm Großen und Ganzen ist "Gelöscht 01 - White" unglaublich spannend und wer Dystopien mag, kann hier gerne zugreifen. Es konnte mich unterhalten und hat mir einige schöne Lesestunden beschert. Nichtsdestotrotz konnte ich wegen der genannten Schwächen nur 3,5 Sterne vergeben, die ich hier auf drei abrunde.

    Mehr
  • Was ist wahr und was eine Lüge?

    Gelöscht 01 - White

    Blintschik

    01. January 2017 um 20:45

    Inhalt: Mo erwacht und kann sich an nichts mehr erinnern. Sie scheint in einer Art Klinik zu sein, die ihr ihre schlechten Erinnerungen nimmt und sie dann wieder in das normale Leben eingliedern will. Jedenfalls wird ihr das so erzählt, aber schon bald kommen Zweifel in ihr auf und sie versucht rauszufinden wer sie wirklich war. Doch nichts ist so wie es scheint."Nur weil ich das Böse nicht sehe, ist es nicht verschwunden. Nur weil ich das Schlechte nicht höre, wird es gut. Nur weil ich die Lüge nicht enttarne, wird sie nicht zur Wahrheit."Also eigentlich verdient diese Buch hier mehr als nur 5 Sterne, denn es ist wirklich wahnsinnig gut. Es ist eine Dystopie, die sich mit tiefgründigen Themen beschäftigt und wirklich oft kommen Stellen vor, die einen innehalten lassen, um darüber nachzudenken. Durch diese Geschichte wurden so einige Cliches von normalen Jugendbüchern auf den Kopf gestellt, aber auch meine Art wie ich über bestimmte Dinge vorher gedacht habe. Man kann die ganze Geschichte über kein einziges Mal mit Bestimmtheit sagen, was weiter passieren würde, da es immer mal wieder einen Umschwung gab, der meine Theorien über das Buch wieder umgekrempelt wurden. Aber genau das hat zu einer wahnsinnig guten Spannung geführt, die sogar viele Thriller in den Schatten stellt. Ich habe bis jetzt nur wenige Bücher gelesen, die so vielseitige und umfangreiche Charaktere hatten. Sobald ich mir sicher war wer der "Böse" und wer der "Gute" war, kam plötzlich alles anders und es war genau umgekehrt. Zuerst schien die Hauptperson auch wie das Opfer einer Verschwörung und plötzlich war die eigentliche Schuldige, nur damit man am Ende sah, dass sie trotzdem nichts Falsches getan hatte.  Also es war wirklich nichts wie es schien und deswegen konnte ich das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Ich hatte es an nur einem Tag durch und möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Ich kann das Buch auf jeden Fall wärmstens weiterempfehlen. Es ist wirklich intelligent und komplex und man kann sich schonmal auf starkes Herzklopfen vorbereiten. Denn das wird einen die ganze Geschichte durchgehend begleiten.

    Mehr
  • GELÖSCHT? GEFLASHT!

    Gelöscht 01 - White

    Jedida

    04. September 2016 um 20:04

    Ein Rolltreppenlabyrinth in einem gläsernen Kubus. Ein weißes Meer von emotionslosen Gesichtern, eine Welt der Ideale. Wer Filme wie »Die Insel« mit EWAN McGregor und Scarlett Johansen mochte oder Dystopien wie »Schneerot«, der wird an der »GELÖSCHT«-Reihe der Autorin seine wahre Freude haben. Zunächst einmal: Ich habe Teil eins des Romans tatsächlich kostenlos auf Amazon gekauft. In nur einer Nacht habe ich diesen förmlich verschlungen und sofort Teil zwei nachgekauft. Mittlerweile habe ich noch Teil drei gelesen und ein weiteres Buch der Autorin - das allein spricht sicher für sich. Was erwartet den Leser in dieser Reihe? Eine starke Protagonistin, die widrigsten Umständen zum Trotz, ihre Suche nach sich selbst und der Wahrheit niemals aufgibt. Eine Welt, die ihre haltlose Zerrissenheit hinter scheinbarer Perfektion versteckt. Antagonisten, die vielleicht gar keine sind, und zudem eine winzig kleine Prise Erotik, die das Ganze perfekt abrundet. Das Cover zu »White« erschien mir zunächst einmal recht unscheinbar, obschon es mal etwas ganz anderes ist, fiel es dennoch nicht sogleich ins Auge. Im Nachhinein finde ich es jedoch inhaltlich passend. Was soll ich sagen? Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt und freue mich jetzt auf Teil vier der Reihe und weitere Werke der Autorin.

    Mehr
  • ★ ★ ★ ★ ★

    Gelöscht 01 - White

    SeattleRakete

    06. August 2016 um 12:47

    Rezension - Sabina S.Schneider - Gelöscht ReiheErstmal vorweg, ich schreibe eine Bewertung für alle 4 Teile.. Und auch ohne zu spoilern ;)Oh Gott.. Ich habe noch nie, wirklich noch nie eine solch tolle Geschichte gelesen. Die Personen sind einfach klasse, jede für sich.. (Egal ob im Körper oder im Geist) Ich fieberte jedem neuen Band entgegen. Wenn man einmal angefangen hat Sabina's Schätze zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Jede Geschichte hat ihre Vorzüge. Das einzig "negative" ist, sie beendet einfach so.. Ohne darauf aufmerksam zu machen :D Sie weiß genau, wie sie ihre Leser behält, indem sie so viele tolle Spannungselemente einbaut, dass man unbedingt weiter lesen muss.. Man kann gar nicht anders :)Ich liebe die Gelöscht Reihe. In jedem Abschnitt wird "Sie" stärker und sie hört nie auf zu kämpfen. Einfach selber lesen Leute *däumchen ganz weit nach oben*★ ★ ★ ★ ★ 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks