Sabina Tempel 1000 verbotene Schmetterlinge

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(0)
(1)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „1000 verbotene Schmetterlinge“ von Sabina Tempel

Nina und Mitch könnten unterschiedlicher kaum sein. Trotzdem oder gerade deswegen prickelt und knistert es zwischen ihnen. Fast wie von selbst kommen sie sich näher. Ganz normal? Nein, denn Nina ist verheiratet und zweifache Mutter. Ihr Mann Mark ist ein Riesenidiot, aber das will sie nicht sehen. Schließlich nennen sich ihre Scheuklappen Heile Familienwelt. Dabei hat sie sich in Wahrheit längst in Mitch verknallt. Für wen wird sie sich entscheiden? Und liegt die Entscheidung überhaupt in ihrer Hand?

Liebesroman mit vielen Lücken Kontrollsüchtiger Ehemann, frustrierte Hausfrau, Freche Kinder und ein Motorradfahrer, der es in sich hat!

— littelbooksworld
littelbooksworld

Kurzweilige Liebesgeschichte mit offenem Ende - frustrierte Ehefrau bricht mit motorradfahrendem Macho aus ihrem festgefahrenen Alltag aus

— leseratte_lovelybooks
leseratte_lovelybooks

Eine Frau auf der Suche nach sich. Eine Geschichte, mit viele Fragen des Lebens.

— Monice
Monice

Ein freches kesses Buch, dass sehr humorvoll geschrieben wurde und eine interessante Thematik erfasst...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Schnell zu lesen, mit viel Humor und Witz

— Anni59
Anni59
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unzufrieden sein aber ja nichts dagegen tun!

    1000 verbotene Schmetterlinge
    IamEve

    IamEve

    11. April 2017 um 12:44

    Titel: 1000 verbotene SchmetterlingeAutor: Sabina TempelVerlag: bookshouseSeitenanzahl: 291Erstausgabe: 21. Februar 2017Preis: 2,99€ [D] [ebook]Klappentext:Nina und Mitch könnten unterschiedlicher kaum sein. Trotzdem oder gerade deswegen prickelt und knistert es zwischen ihnen. Fast wie von selbst kommen sie sich näher. Ganz normal? Nein, denn Nina ist verheiratet und zweifache Mutter. Ihr Mann Mark ist ein Riesenidiot, aber das will sie nicht sehen. Schließlich nennen sich ihre Scheuklappen Heile Familienwelt. Dabei hat sie sich in Wahrheit längst in Mitch verknallt. Für wen wird sie sich entscheiden? Und liegt die Entscheidung überhaupt in ihrer Hand?Meinung:Das Cover ist recht einfach gehalten, passt aber irgendwie zum Inhalt.Die Geschichte ist recht unterhaltsam, da man einerseits Nina in der Mutterfigur sieht, wie sie mit ihrer Tochter gemeinsam deren erste Liebe durchsteht und andererseits Nina selber handelt als wüsste sie nicht was sie wollen. Das ergibt einen interessanten Kontrast. Das gesamte Buch ist in einem recht Jugendlichen Schreibstil geschrieben, der auf mir als Teenager allerdings teilweise etwas übertrieben wirkte. Die Protagonistin Nina kam mir vor als wäre sie das paradebeispiel für den pubertierenden Teenager über den viele Erwachsene immer reden, dabei war sie erwachsen und hatte selber Kinder die im Teenager alter waren. Nina nölt in  Gedanken 24/7 herum und beschwert sich über ihren Mann der sie behandelt als sei sie ein Kind. Als der dann etwas Schwung in sein Leben bringt ist das für Nina ganz schlimm! Kurze Zeit später befindet sie sich dann in einer Affäre. Nina ist immer nur unzufrieden, ist aber nie bereit den Mund zu öffnen und mal zu sagen was sie stört, das fand ich beim Lesen sehr anstrengend.Ohne zu viel sagen zu wollen, die Geschichte endet wo viele Geschichten abfangen. Das gefällt mir gar nicht. Gerade am Ende zeigt sich noch ein mal wie egoistisch und unfähig sich zu entscheiden Nina wirklich ist.Fazit:Mich persönlich hat die Protagonistin immer wieder sehr gestört weshalb ich die eigentliche Geschichte nur kaum genießen konnte. Ich vergebe 2 Sterne: 🌟🌟⭐⭐⭐. 

    Mehr
  • Flucht aus dem eigenen Leben!

    1000 verbotene Schmetterlinge
    leseratte_lovelybooks

    leseratte_lovelybooks

    09. April 2017 um 11:10

    Die Szene zu Beginn, in der Nina vor ihrer Familie vom eigenen Balkon flüchtet, ist bezeichnend für ihr ganzes Leben: sie ist in ihrer Rolle als Hausfrau und Mutter gefangen, das Essen muss frischgekocht pünktlichst auf dem Tisch stehen, sonst meckert der perfektionistische Ehemann, Sex gibt`s nur an bestimmten Kalendertage im Dunkel. Null Spontanität! Aber dann brütet Ehemann Mark eine Midlife-Crisis aus und bringt Nina ins Grübeln über den Sinn ihres Lebens. Als sie dann noch auf Mitch trifft, einen motorradfahrenden Macho, brucht auch sie aus ihrem festgefahrenen Alltag aus und lässt sie sich spontan zu einer Affaire hinreißen. Ich muss gestehen, ich hatte Schwierigkeiten, mich in NIna hineinzuversetzen. Auch Mitchs Motivationen und Gefühle konnte ich  nicht ganz nachvollziehen. Alles in allem aber eine kurzweilige Liebesgeschichte, die sich gut lesen lässt.

    Mehr
  • Der Reiz des verbotenen

    1000 verbotene Schmetterlinge
    Monice

    Monice

    06. April 2017 um 12:40

    "100 verbotene Schmetterlinge" von Sabina Tempel, ein Liebesroman, mit etwas wenig Liebe für meinen Geschmack. Die Geschichte des Buches, hat mir gefallen, denn es wurden sehr viele Fragen gestellt, die sich jeder irgendwann einmal selbst stellen wird, oder sie gestellt bekommt. Was antworten wir, wenn wir wissen das eine ehrliche Antwort nur verletzt, oder wie verhalten wir uns wenn wir mit unserem Leben unzufrieden sind, aber keinen anderen verletzen wollen? Genau vor diese Probleme wird die Hauptprotagonistin hier gestellt und sie meistert ihr Leben und verändert einiges ohne den total Crash. Der Schreibstil ist sehr locker und das Buch hat sich fließend lesen lassen. Die Spannung wurde gut durch das Buch geführt, trotzdem war es mir in einem Teil zu flach und etwas zu emotionslos. Viele Szenen wurden sehr nüchtern betrachtet und hatten nicht den Tiefgang den ich mir gewünscht hätte. Trotzdem ein schönes Buch für zwischendurch.   Zum Inhalt:Nina lebt ihr Familienleben, auch wenn es viele Ecken und kannten hat die sie stören. Plötzlich tritt Mitch in ihr Leben, der unterschied der beiden könnte größer nicht sein. Trotzdem kommen sie sich schnell näher und wissen beide nicht wo hin es führen wird. Nina steht vor einigen Fragen und versucht trotzdem die Familie aufrecht zu erhalten. Nina fragt sich, was sie vom Leben will und ob die Entscheidung für oder gegen Mitch überhaupt ihre eigene ist.

    Mehr
  • Leserunde zu "1000 verbotene Schmetterlinge" von Sabina Tempel

    1000 verbotene Schmetterlinge
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Wer hat noch lust auf einen Motorrad fahrenden Halbitaliener mit einem durchtrainierte Körper, schulterlangem Haar und einem Dreitagebart? Ehefrau und Mutter. Dürfen sich da solche Gefühle selbständig machen? Wir laden euch herzlich zur Leserunde "1000 verbotene Schmetterlinge" von Sabina Tempel ein! Nina und Mitch könnten unterschiedlicher kaum sein. Trotzdem oder gerade deswegen prickelt und knistert es zwischen ihnen. Fast wie von selbst kommen sie sich näher. Ganz normal? Nein, denn Nina ist verheiratet und zweifache Mutter. Ihr Mann Mark ist ein Riesenidiot, aber das will sie nicht sehen. Schließlich nennen sich ihre Scheuklappen Heile Familienwelt. Dabei hat sie sich in Wahrheit längst in Mitch verknallt. Für wen wird sie sich entscheiden? Und liegt die Entscheidung überhaupt in ihrer Hand? PDF-LeseprobeFlippingbook-Leseprobe Zum Autor: Sabina Tempel ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, unter dem sie Liebesromane veröffentlicht. Müsste sie sich selbst beschreiben, würde sie Eigenschaften wie chaotisch, herzlich, aber auch impulsiv nennen. Entscheidungen aus dem Bauch heraus zu treffen, ist ihre Spezialität. Auch dem Herz folgt sie gern, manchmal lieber als dem Verstand. Sie genießt und lebt das Leben. Zum Entspannen kuschelt sie sich gern auf ihre große Ledercouch und liest ein romantisches Buch, das sie von Zeit zu Zeit auch selbst schreibt. Sabina freut sich über jeden Besucher auf Facebook. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "1000 verbotene Schmetterlinge" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, … Wir würden uns freuen, wenn ihr der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 79
  • Große Emotionen fehlen!

    1000 verbotene Schmetterlinge
    melanie1984

    melanie1984

    29. March 2017 um 19:30

    Nina hat zwei Kinder und führt eine scheinbar glückliche Ehe. Gerade als sie erkennt, dass sie das Hausfrauendasein nicht mehr erfüllt, lernt sie den Halbitaliener Mitch kennen. Hin- und hergerissen zwischen ihren Hausfrauen- und Ehepflichten und der atemberaubenden Affäre, erkennt Nina beinahe kaum, dass sich ihre Gefühle selbstständig gemacht haben...Nina führt ein ödes Leben. Sie putzt und kocht für ihre Familie. Pünktlich muss das Essen am Tisch stehen. Ihr pedantischer Mann Mark hat dabei ständig etwas auszusetzen und stellt sie bloß. Kein Wunder, dass sie Mitch aufregend findet. Für mich blieb dieser aber sehr blass. Allgemein fand ich nicht wirklich Zugang zu den Protagonisten.Das Buch lässt sich zwar schnell lesen, trotzdem fehlten die großen Emotionen und Gefühle, die Handlung dümpelte nur so vor sich hin. Auch das Ende war nicht wirklich befriedigend.Das Cover passt gut zum Titel und gefällt mir von der Farbgebung sehr gut.FAZIT:Mein Fall war die Geschichte nicht wirklich. Weder Protagonisten, noch Handlung konnten mich überzeugen.

    Mehr
  • Für wen wird sie sich entscheiden? Und liegt die Entscheidung überhaupt in ihrer Hand?

    1000 verbotene Schmetterlinge
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    28. March 2017 um 21:05

    Darum geht es (Klappentext):Nina und Mitch könnten unterschiedlicher kaum sein. Trotzdem oder gerade deswegen prickelt und knistert es zwischen ihnen. Fast wie von selbst kommen sie sich näher. Ganz normal? Nein, denn Nina ist verheiratet und zweifache Mutter. Ihr Mann Mark ist ein Riesenidiot, aber das will sie nicht sehen. Schließlich nennen sich ihre Scheuklappen Heile Familienwelt. Dabei hat sie sich in Wahrheit längst in Mitch verknallt. Für wen wird sie sich entscheiden? Und liegt die Entscheidung überhaupt in ihrer Hand?Meine Meinung:Das Buch ließ sich sehr leicht und schnell lesen. Der Schreibstil war sehr sarkastisch, frech und kess und ich konnte die Gedankengänge von Nina sehr gut nachvollziehen, obwohl ich mich niemals so unterbuttern lassen würde. Mitch war mir sehr sympathisch und einfach nur heiß. So einen Liebhaber hätte jede Frau gerne.Mark hingegen hätte ich schon längst zusammengestaucht und meine Meinung gegeigt, "perfekt", aber dennoch so strikt und einfach nur grrr. Man will ihn am liebsten Schütteln wegen seinen Ansichten.Die Handlung war kurz gesagt langweilig. Es passiert nicht wirklich etwas. Die Spannungskurve hebt sich kaum und wenn sinkt sie wieder, sodass eine langweilige Stimmung entsteht und das ewige Hin und her ist einfach nur anstrengend.Das Ende fand ich unbefriedigend. Ich hätte mir eine feste Entscheidung gewünscht, aber vom Anfang bis zum Ende ändert sich nicht wirklich etwas, nur ein paar Kleinigkeiten.Insgesamt haben mir die Charaktere, das Setting und die Atmosphäre sehr gut gefallen, nur die Handlung baut kaum Spannung auf und kommt nicht auf den Punkt. Ein paar 100 Seiten hätten dem Buch noch gut getan, um eine typische Spannungskurve mit Höhepunkt und Tiefpunkt aufzubauen. Doch das Buch kann man sehr gut und schnell lesen und den Schreibstil fand ich auch ganz klasse, kann man lesen, muss man aber nicht...

    Mehr
  • im Alltagstrott gefangen

    1000 verbotene Schmetterlinge
    Anni59

    Anni59

    27. March 2017 um 15:22

    Nina ist schon seit Jahren mit ihrem Ehemann Mark verheiratet, die beiden haben auch zwei wundervolle Kinder, Mona und Luca. Doch nun hat sich der Alltagstrott bei beiden eingeschlichen. Fest geplante Tage für Sex, jeden Tag um Punkt 18:00Uhr zu Abend essen, Nina hat sich perfekt um den Haushalt zu kümmern usw. Nina ist sehr unglücklich, will nicht weiter dieses spießige Leben leben. Dann lernt sie Mitch kennen. Er ist aufregend, fordernd und nimmt sich, was er will. Aber wofür wird sich Nina entscheiden? Für ihre Ehe und somit ihre Familie? Oder für den aufregenden Mitch?Der Schreibstil ist sehr locker, das Buch leicht zu lesen. Mit viel Witz und Humor. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben, überwiegend sympathisch. Leider habe ich mir das Ende etwas anders vorgestellt und war schon ziemlich enttäuscht, denn ich hatte mir so viel mehr für Nina gewünscht.

    Mehr