Sabina Tempel Shade of Submission

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shade of Submission“ von Sabina Tempel

Sie ist allein und einsam. Ihre Träume sind verworren und verboten, denn sie lassen sie ihren Stolz vergessen. Dann steht er vor ihr, und sie ahnt, wie gern sie auf eben jenen Stolz verzichten würde. Er berührt diesen geheimen Schalter in ihrem Inneren, der nicht fallen darf. Und doch sehnt sich ihre Seele so sehr danach. Nein, schreit die Vernunft. Aber sie missachtet ihren Ruf und bringt den Schalter zum Kippen. Weil Konstantin es möchte und sie ihm nie widersprechen würde.

Stöbern in Romane

Wiesenstein

Schwierig und doch auch interessant. Die Hauptmanns sind furchtbare Leute.

Bibliomania

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Alle 4 Bücher von Lucy Clarke sind super!

Venie86

Das Papiermädchen

Die alten Bücher von Musso sind definitiv besser....

Venie86

Frau Einstein

Albert Einstein und Mileva Maric, ein unkonventionelles Paar? oder doch nur eine Liebe(s)Geschichte.

ulrikerabe

Der Junge auf dem Berg

Ein wirklich tolles Buch!

elinabooks

Mein Herz in zwei Welten

Stattet Lou in New York einen Besuch ab. Ihr werdet es nicht bereuen!

jaylinn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine sehr schöne Liebesgeschichte

    Shade of Submission

    BuecherMonde

    28. January 2018 um 21:37

    Mir hat auch dieser Teil der Reihe wieder sehr gut gefallen. Es ist eine sehr realistische Geschichte, die einem wirklich im Alltag so passieren könnte. Sie konnte mich sehr mitreißend und ich fand es sehr prickelnd und teilweise auch sehr humorvoll.Die Personen habe ich sehr gemocht. Bei Nadja konnte man sehr gut in die Gedanken eintauchen und ihre Entwicklung innerhalb des Buches nachempfinden. Konstantin war mir auch sehr sympathisch. Er ist sehr selbstbewusst und sagt seine Wünsche auch offen heraus, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Sie haben teilweise Seiten, die man gar nicht erwartet hätte und das hat mich immer neugierig auf mehr gemacht. Den Schreibstil der Autorin fand ich auch sehr gut. Es ist zwar in der auktorialen Erzählweise geschrieben, aber ich konnte trotzdem in die Personen eintauchen und sie in der Geschichte begleiten. Generell hat die Autorin einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil. Sie erzählt die Geschichte in einem für mich sehr angenehmen, schnellen Tempo und packt das richtige Maß an Gefühlen und Humor mit rein.Wenn man im Nachhinein aber bedenkt, dass das alles innerhalb weniger Tage passiert, dann ist die Entwicklung, besonders in der Liebesgeschichte, viel zu schnell, aber beim Lesen selbst habe ich das gar nicht als zu schnell wahrgenommen. Von daher hätte man für mich den Handlungsspielraum ein bisschen erweitern können, damit die Liebesgeschichte hier ein wenig mehr Zeit zur Entwicklung bekommen hätte.Fazit:Eine sehr schöne und unterhaltsame Geschichte, die mich wieder mitreißen konnte. Für mich ist der Handlungsspielraum für die Liebesgeschichte im Nachhinein viel zu kurz, aber beim Lesen selbst hat es mich nicht gestört. Ich bin auf weitere Bücher der Autorin sehr gespannt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks