Sabine Adatepe

 4,5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autorenbild von Sabine Adatepe (© Aleksandra Kocjan/studioline)

Lebenslauf von Sabine Adatepe

Sabine Adatepe arbeitet als Literaturübersetzerin, Autorin, Herausgeberin und Bloggerin und moderiert Literaturveranstaltungen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Lichtblau (ISBN: 9783957713131)

Lichtblau

 (1)
Erscheint am 21.02.2022 als Taschenbuch bei Größenwahn Verlag.

Alle Bücher von Sabine Adatepe

Cover des Buches Die Gärten von Istanbul (ISBN: 9783442715138)

Die Gärten von Istanbul

 (65)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Extrem (ISBN: 9783442714018)

Extrem

 (10)
Erschienen am 27.07.2016
Cover des Buches Unsere große Verzweiflung (ISBN: 9783943562057)

Unsere große Verzweiflung

 (6)
Erschienen am 04.09.2012
Cover des Buches Labyrinth (ISBN: 9783442758388)

Labyrinth

 (6)
Erschienen am 02.03.2020
Cover des Buches Flucht (ISBN: 9783442716913)

Flucht

 (6)
Erschienen am 11.06.2018
Cover des Buches Istanbul Istanbul (ISBN: 9783442757008)

Istanbul Istanbul

 (5)
Erschienen am 04.09.2017
Cover des Buches GEZI (ISBN: 9783943562408)

GEZI

 (4)
Erschienen am 31.05.2014
Cover des Buches Lebenslang für die Wahrheit (ISBN: 9783455504248)

Lebenslang für die Wahrheit

 (3)
Erschienen am 08.09.2016

Neue Rezensionen zu Sabine Adatepe

Cover des Buches Die Gärten von Istanbul (ISBN: 9783442715138)A

Rezension zu "Die Gärten von Istanbul" von Ahmet Ümit

Ein sehr interessantes und spannendes Buch
AntjeB23vor 9 Monaten

"Die Gärten von Istanbul " ist das erste Buch , was ich von dem Autor Ahmet Ümit gelesen habe und es hat mir sehr gefallen. Es ist nicht nur ein Kriminalroman, sondern man erfährt auch sehr viel über Istanbul und die Geschichte von Istanbul. Das Buch hat mir auf alle Fälle Istanbul näher gebracht. Klappentext: Istanbul, die unbezähmbare Stadt zwischen zwei Kontinenten. Ein magischer Ort, wo Geschichte geschrieben wurde und sich noch heute unzählige Geschichten ineinander verweben. Kaum einer kennt ihn so gut wie Nevzat, Oberinspektor des Morddezernats. Und kaum einer leidet an ihm wie er, dessen Frau und Tochter dort Opfer eines Verbrechens wurden. Und doch wird er hinzugezogen, als an der Atatürk-Statue eine Leiche gefunden wird. Das Opfer, Professor für Kunstgeschichte, war anerkannt in Istanbuls intellektuellen Kreisen. Ebenso wie seine Exfrau Leyla, Museumsdirektorin im legendären Topkapı Palast. Kurz darauf wird eine zweite Leiche gefunden. Wieder an einem von Istanbuls Wahrzeichen. Und die Serie reißt nicht ab. Sieben Leichen an sieben historischen Stätten – und nur ein einziger Faden scheint die Fälle miteinander zu verbinden: die jahrtausendealte Geschichte einer der geheimnisvollsten und faszinierendsten Städte der Welt ... Mir hat sehr gefallen, wie Hauptkommissar Nevzat mit seinen Mitarbeitern Zeyneb und Ali versucht mehrere Mordfälle aufzuklären, die an historisch wichtigen Orten von Istanbul verübt wurden. Dabei werden diese Orte geschichtlich und kulturell dem Leser näher gebracht. Für mich ist dieses Buch sehr lesenswert. Eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne von mir!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Labyrinth (ISBN: 9783442758388)wildparispoetrys avatar

Rezension zu "Labyrinth" von Burhan Sönmez

Labyrinth- Rezension
wildparispoetryvor einem Jahr

In diesem Buch begleiten wir Boratin, ein Musiker, der nach einem Selbstmordversuch im Istanbuler Krankenhaus die Augen öffnet. Er kann sich an nichts erinnern, nicht einmal an seine eigenen Lieder, nicht an sein eigenes Leben, nicht an seine Vergangenheit. 

Fangen wir mal mit der einen Sache an, die mich nicht so überzeugen konnte.

Für mich hat im Buch etwas Drama, Handlung und vor allem Spannung gefehlt, das liegt aber auch daran, dass ich eine Leserin bin, die sich immer Drama und Spannung erhofft. Und Traurigkeit. 

Ich hatte das Gefühl, man kam mit der Handlung nicht so richtig voran, was mich auch etwas enttäuscht hat. Es war anfangs schwer in das Buch reinzukommen, auch wegen dem eigenartigen Schreibstil, der für mich jedoch überraschend positiv und gewöhnungsbedürftig war.

Der Autor schreibt hier sehr philosophisch und man denkt für und mit Boratin über sein Leben und Schicksal nach. Die vielen aufkommenden philosophischen Fragen und der Schreibstil haben mir sehr gut gefallen. 

Außerdem fand ich die Atmosphäre in Istanbul richtig gut und hat dem Buch und der Geschichte auch ein Hauch von Melancholie verliehen. 

Das Buch mit den gerade mal 157 Seiten hat mich oftmals zum Nachdenken angeregt und hat mir auch zum Teil vor Augen geführt, dass man für den Moment leben sollte und dass es für Boratin vielleicht gar nicht so schlecht ist, dass er keine Erinnerungen an seine Vergangenheit hat und dass er das weiße Papier neu beschriften kann. Ganz von Anfang. 

Das Buch ist für Leser, die gerne sehr viel nachdenken und nicht auf viel Spannung, Drama und Handlung hoffen.

Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne von 5 Sternen und kann es jedem, der gerne über das Leben philosophieren möchte ans Herz legen. 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Labyrinth (ISBN: 9783442758388)Lesegezwitschers avatar

Rezension zu "Labyrinth" von Burhan Sönmez

Wer bin ich ohne Vergangenheit?
Lesegezwitschervor einem Jahr


❗Triggerwarnung: Selbstmord


Labyrinth ist ein besonderer Roman. Wir begleiten Boratin, der nach einem Selbstmordversuch ohne Gedächtnis in Istanbul aufwacht. Dabei erlangen wir durch die Ich-Erzählperspektive tiefe Einblicke in die Gedanken des Protagonisten. Somit stellen wir uns die gleichen Fragen und müssen uns mit fehlenden Antworten zufrieden geben. Dabei ist die Sprache sehr melancholisch und poetisch. 


Während des Lesens kommen einigen Fragen auf. Wer sind wir ohne Vergangenheit? Haben wir dann überhaupt eine Identität? Wie bestimmt das Erlebte mein Handeln? Wer war ich, wer bin ich und wer werde ich sein? 

All diese Fragen stellt sich der Protagonist auch und befindet sich dadurch in dem titelgebenden LABYRINTH aus der Suche nach Antworten, Gedanken und Fehlschläge.


Ein kurzer Roman, der sicherlich öfter gelesen werden kann, da er viele Ebenen und Metaphern enthält. Ein Buch für Leser:innen, welche sich tiefgründigen Gedanken widmen wollen. 


✨Eine Leseempfehlung von mir!✨


Aus dem Türkischen übersetzt von Sabine Adatepe


Vielen Dank dem @bloggerportal für die Bereitstellung des Buches ♥️

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sabine Adatepe im Netz:

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Sabine Adatepe?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks