Sabine Arndt

 1.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Wenn Tiere ihren Körper verlassen, Tierseelen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sabine Arndt

Cover des Buches Wenn Tiere ihren Körper verlassen (ISBN:9783894273910)

Wenn Tiere ihren Körper verlassen

 (2)
Erschienen am 10.01.2013
Cover des Buches Tierseelen (ISBN:9783894275235)

Tierseelen

 (2)
Erschienen am 12.04.2010
Cover des Buches Das Alte Hallenbad Heidelberg (ISBN:9783864902956)

Das Alte Hallenbad Heidelberg

 (0)
Erschienen am 01.05.2015
Cover des Buches Systemische Tierkommunikation (ISBN:9783738037425)

Systemische Tierkommunikation

 (0)
Erschienen am 19.08.2015
Cover des Buches Systemische Tierkommunikation (ISBN:9783843411493)

Systemische Tierkommunikation

 (0)
Erschienen am 06.10.2014

Neue Rezensionen zu Sabine Arndt

Neu

Rezension zu "Tierseelen" von Sabine Arndt

Rezension zu "Tierseelen" von Sabine Arndt
LEXIvor 8 Jahren

Bereits der Vorgängerband "Wenn Tiere ihren Körper verlassen" hat mich inhaltlich enttäuscht. Auch vom vorliegenden Buch "Tierseelen" hatte ich mir mehr versprochen. Das Autorenduo ist sehr bemüht und folgt einem klaren Aufbau, beginnend mit der Aufnahme eines Tieres in die Familie, bezieht sich auf Rituale und dem Miteinander Leben, dem Übertragen von Gefühlen von Mensch auf Tier sowie auf Krankheiten und Tod. Trotzdem konnte mich dieses Buch weder ansprechen - noch überzeugen. Schade.

Kommentieren0
18
Teilen

Rezension zu "Wenn Tiere ihren Körper verlassen" von Sabine Arndt

Rezension zu "Wenn Tiere ihren Körper verlassen" von Sabine Arndt
LEXIvor 8 Jahren

Das vorliegende Sachbuch des Autorenduos Arndt/Kriegel befasst sich mit dem Thema „Sterbebegleitung bei Tieren“. Viel versprechender Klappentext, tolles Coverfoto, der Inhalt hält jedoch nicht, was der äußere Anschein verspricht. Da ich mich bereits durch andere Autoren mit diesem Thema befasst hatte, waren die Argumentationen in diesem Sachbuch nichts Neues für mich. Überflüssig empfand ich jedoch die vielen Wiederholungen – als ein Beispiel die Seite um Seite wieder kehrende Aussage, man solle „die Wünsche und Bedürfnisse des Tieres respektieren und einfach für das Tier da sein“. Ich kann nicht genau definieren, was mich am Schreibstil störte, die Autoren vermochten es jedoch in keiner Weise, mich vom Inhalt zu überzeugen.

Kommentieren0
35
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks