Sabine Bode

(140)

Lovelybooks Bewertung

  • 220 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 16 Leser
  • 59 Rezensionen
(49)
(46)
(30)
(15)
(0)
Sabine Bode

Lebenslauf von Sabine Bode

Sabine Bode wurde 1947 geboren und arbeitete als Redakteurin beim "Kölner Stadt-Anzeiger". Seit 1978 arbeitet sie als Journalistin und Buchautorin freiberuflich in Köln. Sie produziert außerdem Hörfunkbeiträge für WDR und NDR. Ihre Bücher handeln von Kriegskindern und Kriegsenkeln und die Traumata, die diese oft noch jahrelang begleiten.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn der Krieg in dir sich nicht befrieden lässt

    Das Mädchen im Strom
    Aspasia

    Aspasia

    26. May 2017 um 01:07 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    "Es hatte eine Zeit vor dem Krieg gegeben, und nun gab es eine Zeit nach dem Krieg. Auch wer ihn ohne Schaden überstanden hatte, würde ihn künftig in sich tragen.“ ( S. 200) fasst die Jüdin Gudrun Samuel noch keine 30 Jahre alt emotionslos und sehr treffend ihre Situation zusammen. Gudrun, die Protagonistin des Debutromans "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode verlebt als Tochter eines wohlhabenden Mainzer Kaufmannes, der nur dem Nachnamen und einem entfernten Hautfetzen im Intimbereich nach noch Jude war, und seiner ...

    Mehr
  • Gudrun

    Das Mädchen im Strom
    Fornika

    Fornika

    25. May 2017 um 17:22 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    Im Mainz der 1920er Jahre erlebt die junge Jüdin Gudrun Samuel eine quasi unbeschwerte Jugend: die Familie ist wohlhabend, in Margot hat Gudrun eine beste Freundin gefunden, in Martin ihre erste Liebe. Doch mit den Jahren wird die Bedrohung durch die Nationalsozialisten immer größer und Gudrun muss ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen, will sie nicht untergehen.  Sabine Bode hat in diesem Buch eine wahre Lebensgeschichte zu einem Roman verarbeitet. Das Schicksal der „echten“ Gertrude Salomon steht aber stellvertretend für ...

    Mehr
  • Wirklich interessant & empfehlenswert

    Das Mädchen im Strom
    Isaopera

    Isaopera

    12. May 2017 um 13:20 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    "Das Mädchen im Strom" ist die Geschichte einer jungen Frau, die als Jüdin geboren ist und aus einer sorglosen Kindheit und Jugend mitten hinein gerät in die Maschinerie der nationalsozialistischen Staatspolizei. Gudrun Samuel ist dabei eine nicht immer sympathische, aber stets authentische Heldin, die sich selbst immer treu bleibt und einen harten Weg hinter sich bringt.Es gab Gudrun Samuel wirklich und ich fand das Buch in keinem Moment langweilig - die Haft, die Zeit in Asien....ich kann es nur empfehlen, denn es liefert noch ...

    Mehr
  • Das Mädchen im Strom

    Das Mädchen im Strom
    dubh

    dubh

    07. May 2017 um 13:15 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    Gudrun ist die Tochter des wohlhabenden Kaufmanns Wilhelm Samuel und wächst in den 1920er und Anfang der 30er Jahre behütet in Mainz auf. Als Mädchen ist sie ein echter Wildfang, verdreht den Jungs den Kopf, raucht und schwimmt im Rhein den Schleppkähnen hinterher...Doch als die Nationalsozialisten die Macht ergreifen, muss sie als Jüdin schon bald ihre Schule verlassen und ihr Vater verliert nicht nur seine Verdienstgrundlage, sondern auch die Wohnung der Familie. Als Gudrun ihre Liebe, den drei Jahre älteren Martin, dessen ...

    Mehr
  • Nachdenklich

    Das Mädchen im Strom
    Sigismund

    Sigismund

    03. May 2017 um 18:03 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    GELESEN - Sehr NACHDENKLICH stimmt einen der im März 2017 veröffentlichte erste Roman "Das Mädchen im Strom" der sonst auf thematisch ähnliche Sachbücher spezialisierten Autorin Sabine Bode. Anschaulich beschreibt Bode das Schicksal der Jüdin Gudrun Samuel, aus wohlhabendem Mainzer Elternhaus, in der Zeit des aufkommenden Nazi-Regimes, in Gestapo-Haft, auf der Flucht nach Shanghai, im exotischen Lagerdasein, in Londoner Nachkriegsfreiheit und zuletzt wieder in Mainz. Eigentlich geht es im Roman letztlich um die unterschiedliche ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1104
  • Challenge Historische Romane 2017

    LovelyBooks Spezial
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2017 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert ...

    Mehr
    • 236
  • "Auch wer...[den Krieg] ohne Schaden überstanden hatte, würde ihn künftig in sich tragen.“

    Das Mädchen im Strom
    StefanieFreigericht

    StefanieFreigericht

    30. April 2017 um 17:30 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    „Es hatte eine Zeit vor dem Krieg gegeben, und nun gab es eine Zeit nach dem Krieg. Auch wer ihn ohne Schaden überstanden hatte, würde ihn künftig in sich tragen.“ S. 200 „Ein anständiger Deutscher lässt sein Geld im Land“ S. 12 – der semmelblonde Wilhelm Samuel will als Patriot Reichskanzler Brüning unterstützen und holt sein Vermögen aus der Schweiz. Er führt die von der Mutter gegründeten Schuhgeschäfte in Wiesbaden, bietet der Familie ein gediegenes Leben, für Töchterchen Gudrun wird eine Kinderfrau beschäftigt. Die schafft ...

    Mehr
    • 3
  • Eine tragische Geschichte

    Das Mädchen im Strom
    KathrinR

    KathrinR

    27. April 2017 um 17:40 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    Inhalt "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode handelt von der Jüdin Gudrun Samuel, der Tochter einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie aus Mainz. Nach einer sehr schönen Kindheit und Jugendzeit bekommt sie die brutale Härte des damaligen Nazi-Regimes zu spüren. Ihr bleibt nichts anderes übrig als zu flüchten und jedes Mal aufs Neue ein Leben neben herben Rückschlägen, Enttäuschungen und neuen Hoffnungen aufzubauen. BewertungIch empfand es als sehr interessant und bewegend, durch Gudruns Lebensgeschichte mehr über die damaligen ...

    Mehr
  • Schade

    Das Mädchen im Strom
    andrea_strickliesel

    andrea_strickliesel

    24. April 2017 um 19:33 Rezension zu "Das Mädchen im Strom" von Sabine Bode

    Dies ist die Geschichte einer jungen Frau, die 1920 in Mainz zur Welt kam und die das “Pech” hatte, die Tochter eines jüdischen Schuhhändler zu sein. Gudrun ist eine lebenslustige und mutige junge Frau, die durch den Fluss schwimmt, um sich an den Schleppkähnen hoch zu ziehen und sich zu sonnen. Natürlich bekommt sie für solche Eskapaden Ärger. Das macht ihr aber nichts und sie lässt sich bald andere Dummheiten einfallen. Als Hitler an die Macht kommt und Deutschland seine Juden einsperrt und vertreibt, flüchtet Gudrun, nachdem ...

    Mehr
  • weitere