Sabine Bohlmann , Miryam Specht Wie ich Fräulein Luise entführte und mit ihr eine geheime Reise unternahm

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie ich Fräulein Luise entführte und mit ihr eine geheime Reise unternahm“ von Sabine Bohlmann

Wenn man Glück angeln könnte, würden bestimmt mehr Menschen am Ufer sitzen! Diesen Spruch hat Greta von Fräulein Luise gelernt. Sie ist zwar schon fast achtzig, aber Gretas liebe Freundin. Als Luise jedoch in ein Heim kommt, steht für die 10-Jährige fest: Sie muss das Fräulein da rausholen! Wenig später sitzen die beiden tatsächlich in einem alten Auto auf einer Reise in Richtung Luises Vergangenheit. Am Wegesrand sammeln sie den jungen Sam auf, und schließlich stößt auch noch Mischlingshund Moses zu ihnen, der die drei Reisenden zu seinen neuen Herrchen ernennt. Es beginnt eine Reise, die abenteuerlicher ist als jede Achterbahnfahrt.

Wenn ich mir etwas wünschen könnte, dann wäre es eine Oma wie Fräulein Luise.

— sueglanzner

"Wunderbare Idee, coole Oma, herrlicher Roadmovie" = Absolute Leseempfehlung !!!

— Literaturwerkstatt-kreativ

Einfach nur schön! Liebenswert und niedlich. So einen verrückten Roadtrip würde ich auch gerne mal erleben! :)

— CorniHolmes

Eine Reise die man nicht vergessen wird, einfach genial!

— Kruemel2006

Stöbern in Kinderbücher

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

Der Weihnachtosaurus

Absolut toll ❤

Mimi1206

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fräulein Luise - eine Oma, wie jeder eine haben sollte...

    Wie ich Fräulein Luise entführte und mit ihr eine geheime Reise unternahm

    sueglanzner

    01. September 2017 um 22:15

    ... oder: Eine Oma, die sich jeder wünscht. Fräulein Luise muss ins Altenheim und versucht, es mit Fassung zu tragen. Ganz anders als Greta, die mit ihren Eltern im selben Haus gewohnt hat und Fräulein Luise jetzt regelmäßig im neuen Heim besucht. Greta findet es dort scheußlich, weil es komisch riecht und Fräulein Luise, ihrer Meinung nach, da ganz falsch ist.Als sie erfährt, dass Fräulein Luise früher in Frankreich gelebt hat, dort ein Haus und außerdem noch ein Auto in der Tiefgarage besitzt, fasst sie einen wilden Entschluss: Sie will ihre "Oma des Herzens" nach Hause bringen. Dorthin, wo sie immer glücklich und vor allem sehr verliebt war.Eine aufregende Reise beginnt, auf der Greta und Fräulein Luise neue Freunde finden, knifflige Probleme lösen und allem voran eine Menge Spaß haben. Ich bin restlos begeistert von dieser Truppe und habe unsere gemeinsame Reise sehr genossen. So sehr, dass ich dieses zauberhafte Buch nur aus der Hand gelegt habe, wenn ich unbedingt musste. Sehr gerne vergebe ich deshalb für diesen herrlichen Urlaub im Kopf verdiente fünf von fünf Sternen. 

    Mehr
  • "Frau Ella" für Kinder

    Wie ich Fräulein Luise entführte und mit ihr eine geheime Reise unternahm

    CorniHolmes

    20. October 2016 um 13:26

    Dieses Buch ist einfach nur niedlich und schön. Die Geschichte hat mich zum Teil sehr an "Frau Ella" erinnert. Ich kenne dazu nur den Film und weiß daher nicht, ob dieser stark von dem Buch abweicht, ich kann also nur Vergleiche zu der Verfilmung ziehen. Wie in "Frau Ella" wird in diesem Buch ein Roadtrip mit einer älteren Dame nach Frankreich unternommen. Wie der Titel schon verrät, handelt es sich hier um das Fräulein Luise. Diese wird von der 9-jährigen Greta entführt, um sie zu ihrer alten Jugendliebe nach Frankreich zu bringen. Bevor Fräulein Luise ins Altersheim kam, lebte sie im selben Haus wie Greta. Jeden Donnerstag hat sie die alte Dame besucht und eine gute Freundin in ihr gefunden. Als sie von der alten Liebe zu einem Franzosen erfahren hat, wusste Greta sofort, wie sie ihre neue alte Freundin aufheitern konnte. Denn im Altersheim war Fräulein Luise ziemlich unglücklich. Gretas Eltern durften von dieser Tour nach Frankreich natürlich nichts erfahren und gewitzt wie Greta ist, gelingt es ihr einen gut durchdachten Plan aufzustellen, um die lange Fahrt nach Frankreich zu meistern. Das die beiden auf dieser so allerhand erleben, ist abzusehen. Und neue Freundschaften werden natürlich auch noch geschlossen!Ich finde dieses Buch für Kinder ab etwa 8 Jahren einfach nur schön! Sabine Bohlmann ist es mal wieder gelungen, ein herzerwärmendes und sehr liebenswertes Buch für Mädchen zu schreiben. In einer süßen Erzählweise erleben wir die Geschichte aus der Sicht von Greta. Ich habe dieses aufgeweckte Mädchen sofort in mein Herz geschlossen, aber auch alle anderen Charaktere in diesem Buch sind wunderbar und liebevoll. Das Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen und war am Ende richtig traurig, dass es schon vorbei war. Mir hat das Lesen dieses Kinderromans wirklich Freude bereitet und ich kann es jedem nur empfehlen. Dieses Buch erhält von mir ganz klar 5 Sterne!

    Mehr
  • Wie ich Fräulein Luise entführte ... von Sabine Bohlmann

    Wie ich Fräulein Luise entführte und mit ihr eine geheime Reise unternahm

    Kruemel2006

    19. September 2016 um 16:38

    Klapptext Wenn man Glück angeln könnte, würden bestimmt mehr Menschen am Ufer sitzen! Diesen Spruch hat Greta von Fräulein Luise gelernt. Sie ist zwar schon fast achtzig, aber Gretas liebe Freundin. Als Luise jedoch in ein Heim kommt, steht für die 10-Jährige fest: Sie muss das Fräulein da rausholen! Wenig später sitzen die beiden tatsächlich in einem alten Auto auf einer Reise in Richtung Luises Vergangenheit. Am Wegesrand sammeln sie den jungen Sam auf, und schließlich stößt auch noch Mischlingshund Moses zu ihnen, der die drei Reisenden zu seinen neuen Herrchen ernennt.Es beginnt eine Reise, die abenteuerlicher ist als jede Achterbahnfahrt Mein Fazit: Sabine Bohlmann entführt uns mit ihrem Buch auf eine unvergessliche Reise. Es bleibt dem Leser gar nichts anderes übrig, als Fräulein Luise und ihre Reisegefährten ins Herz zu schließen. Ich bin schon lange nicht mehr so gut unterhalten worden und kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks