Sabine Bories Wo ist eigentlich Batman, wenn man ihn mal braucht?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wo ist eigentlich Batman, wenn man ihn mal braucht?“ von Sabine Bories

'Das Leben ist ganz schön …
…scheiße manchmal.'
Sehr lustig. Sehr traurig. Sehr schön.
Ein Tagebuch, wie das Leben, von dem es handelt. Gezeichnet mit einer App und dem Finger auf einem iPod.

Sabine Bories litt schon über zwanzig Jahre an Rheumatoider Arthritis, als aufgrund der Folgen ein selbstständiges Leben unmöglich wurde. Als Bewältigungsstrategie begann sie, auf ihrem iPod zu zeichnen, mithilfe einer Zeichen-App und ihrem Zeigefinger. Jeden Tag ein Bild. Und ohne es geplant zu haben, ergab sich so ein digitales Tagebuch. Gute Tage, schlechte Tage, Weihnachten, Operationen oder WM. Dieses Buch lässt den Leser über einen Zeitraum von über einem Jahr an ihrem Leben und ihrem besonderen, oft skurrilen Blick darauf teilhaben.

'Nachdem mir das erste Bild geglückt war, wurde mir das Zeichnen als Abschluss eines jeden Tages zur lieben Gewohnheit. Den inneren Zustand anhand von Selbstporträts zu zeigen wurde mein Ausdrucksmittel. Heute, Hunderte Tage und Zeichnungen später, staune ich selbst über die vielen Bilder, in denen ich mich wiederfinde. Wenn ich nur ein paar Menschen damit Mut machen kann, dann hat sich die Arbeit, daraus ein >echtes< Buch zu machen gelohnt.'

Stöbern in Comic

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Roboter, Dinosaurier, Piraten und Zeitreisen ... ein spannender MIx in nur einem Buch

Anneja

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Die Helden in diesemCoic kommen manchmal aus ärmlichen Vehältnissen,mal Frauen,mal Kinder.Es ist wichtig ,das man Geschichte aufschreibt,

Tauriel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wo ist eigentlich Batman, wenn man ihn mal braucht?" von Sabine Bories

    Wo ist eigentlich Batman, wenn man ihn mal braucht?

    Clari

    12. October 2012 um 12:45

    Krankheit mit schwersten Folgen. Was ist eigentlich eine Rheumatoide Arthritis? Wer es nicht weiß, wird sich hier orientieren können. Es handelt sich um eine schmerzhafte Autoimmunkrankheit. Wie das Wort "immun" schon suggeriert, richten sich die Krankheitserreger gegen das eigene Immunsystem und zerbröseln die Knochen. Wie man sich vorstellen kann, tut das sehr weh! Sabine B. hat in ihrer Not angefangen, ein iPod - Tagebuch zu schreiben. Das war eine äußerst originelle Idee, denn hier kann sie in Malereien ihr Leiden vergegenständlichen. Mit einem Malprogramm kann man ja auf dem iPod die schönsten Bilder hervorzaubern. Mit dem traurig- grämlichen Gesichtsausdruck eines Mädchens auf der ersten Seite zeigt uns Sabine Bories nach der kurzen schriftlichen Einführung, wie es ihr so geht. In der Folge zeichnet sie viele Situationen und Stimmungen in Bildern. Dass es sich um eine Krankengeschichte handelt, ist die eine Seite der Bilderzählung. Eine andere aber spricht über Freundinnen, Ehemann und Feiern, die man zusammen plant und genießt. Blumensträuße kommen an das Krankenbett, und Schwestern und Ärzte werden auf eine sinnhafte und sehr eindringliche Art und Weise karikiert. Gedanken an weitere Operationen spielen eine ebenso große Rolle wie die Befindlichkeiten nach misslungenen Eingriffen. Die Bilder gewinnen in großen Strichen, jeweils zart oder gröber, Form und Farbe. Sehr klein geschriebene Texte erläutern gelegentlich das eine oder andere Geschehen. Ein Schmerzenstagebuch ist es sicher! Wer aber ein solches Tagebuch schreibt, der kann nicht ganz ohne Humor sein! Genau dieser kommt in der Geschichte nicht zu kurz. Mit Selbstironie und Beobachtungen der Umwelt gelingt der Autorin trotz der schweren Schmerzen eine skurrile, amüsante und auch geistreiche Geschichte, die Herz und Seele berührt. Der Kranken geht die Puste nicht aus, um in unendlichen Fortsetzungen ihre (Kranken-)und Lebensgeschichte zu erzählen. Heiter, froh, duldsam und gelegentlich zornig ist sie immer bereit, ihr Schicksal zu ertragen und nicht aufzugeben. Man kann ihr gratulieren: zu ihrem Mut, ihrer Tatkraft, ihrem Humor und der beispielhaften Ironie, mit der sie auch den tristesten Erfahrungen, die sie mit ihrer Krankheit machen muss, noch trotzt. Und wo ist Batman? Sabine Bories zeichnet sich selbst als diese Comicfigur der Rache und Gerechtigkeit von Bob Kane aus dem Jahr 1939.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks