Sabine D. Jacob Rabenauge

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rabenauge“ von Sabine D. Jacob

Rabenvögel belagern das Herrenhaus Trinale. Nur unter dem Einsatz seines Lebens gelingt es Jeremy, sich und seinen Cousin Nolan aus dem alten Gemäuer zu befreien. Getrieben von Rachegefühlen begibt sich Jeremy auf die Jagd nach dem Raben, der ihm kurz vor ihrer Rettung ein Auge entrissen hat. Woher aber rührt der Hass der Vögel? Die Antworten liegen in der Vergangenheit und sind ganz anders, als der Leser vermutet. Vor der Kulisse Cornwalls verwebt Rabenauge Spannung und Unterhaltung zu einem fesselnden Roman, der den Leser unversehens in seinen Bann zieht.

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

Projekt Orphan

Ein genialer Thriller mit einem genialen und hartnäckigen Killer mit einer helfenden Hand...

Leseratte2007

Finster ist die Nacht

Sehr schön

karin66

Housesitter

Untermauert Winkelmanns Ruf, einer der besten deutschen Thrillerautoren zu sein.

Stuffed-Shelves

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unheimlich und spannend

    Rabenauge
    Its_only_me_thats_it

    Its_only_me_thats_it

    24. July 2016 um 19:44

    Titel: Rabenauge Autorin: Sabine D. Jacob Seitenanzahl: 276 Verlag: Verlag der Schatten ISBN: 978-3-946381-05-1 Inhalt Rabenvögel belagern das Herrenhaus Trinale. Nur unter dem Einsatz seines Lebens gelingt es Jeremy, sich und seinen Cousin Nolan aus dem alten Gemäuer zu befreien. Getrieben von Rachegefühlen begibt sich Jeremy auf die Jagd nach dem Raben, der ihm kurz vor ihrer Rettung ein Auge entrissen hat. Woher aber rührt der Hass der Vögel? Die Antworten liegen in der Vergangenheit und sind ganz anders, als der Leser vermutet.  Vor der Kulisse Cornwalls verwebt Rabenauge Spannung und Unterhaltug zu einem fesselnden Roman, der den Leser unversehens in seinen Bann zieht.  Meine Meinung Das Buch fesselt einen von Anfang an. Schon im Prolog wird deutlich in welche Richtung sich dieses Buch entwickeln wird. Die ganze Zeit über hielt sich die Spannung, die sich dort schon aufgebaut hatte. Die Handlung war unvorhersehbar und doch, wenn ich ein paar Dinge schon vermutet hatte, war ich doch nicht fähig vor dem Ende alle Fragen zu beantworten und die Komplexizität der Vergangenheit zu erfassen. Auch die Erzählungen aus der Sichtweise von Helen kamen überraschend, boten aber eine interessante andere Sichtweise.   Der Schreibstil war überaus angenehm. Über ein paar Wörter bin ich gestolpert, da ich sie nicht kannte, aber das stört mich nicht besonders. Ich finde es ist eine gute Chance, neue Wörter zu lernen. Die Personen waren allesamt schön ausgearbeitet und authentisch dargestellt. Nicht immer waren sie mir sympathisch, doch das beweist nur, dass sie auch ihre Ecken und Kanten haben. In einem Szenario ähnlich wie Hitchcocks Die Vögel erzählt die Autorin eine gut durchdachte, unheimliche Geschichte, bei der man mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören möchte.

    Mehr