Sabine Dillner

 3.8 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Die Piratin, Ich träumte von Irland und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sabine Dillner

Sortieren:
Buchformat:
Ich träumte von Irland

Ich träumte von Irland

 (6)
Erschienen am 01.01.2005
Schatten über Glencoe

Schatten über Glencoe

 (5)
Erschienen am 31.07.2008
Die Piratin: Das Leben der Grania O'Malley

Die Piratin: Das Leben der Grania O'Malley

 (0)
Erschienen am 01.11.2009
Die Piratin

Die Piratin

 (0)
Erschienen am 06.06.2008
Die Piratin

Die Piratin

 (17)
Erschienen am 01.01.2007
Hexilon

Hexilon

 (1)

Neue Rezensionen zu Sabine Dillner

Neu
R

Rezension zu "Schatten über Glencoe" von Sabine Dillner

Romeo und Julia in Schottland
restlessheartvor 4 Jahren

Worum es geht?
Allison MacDonald lebt in den schottischen Highlands. Sie ist sehr eigenwillig, stur, sie sieht nicht besonders gut aus und entspricht so überhaupt nicht dem Ideal einer jungen Frau. Eines Tages rettet sie einen Jungen, der in eine Falle getreten ist. Malcolm ist hübsch und sensibel, was er ungern zeigt. Mit der Zeit verlieben sich die beiden vollkommen unterschiedlichen Protagonisten ineinander. Doch Malcolm Campbell gehört einem anderen Clan an als Allison und überhaupt herrschen zwischen den Clans immer wieder Feindseligkeiten. Können Allison und Malcolm also zusammen sein? 

Meinung:
Wunderschöne Geschichte, teils lustig, teils spannend, teilweise auch sehr traurig. Für jeden, der gerne historische Romane liest. Besonders für Jugendliche! Der Schreibstil ist außerdem wunderbar.

Kommentieren0
3
Teilen
readrandombookss avatar

Rezension zu "Hexilon" von Sabine Dillner

Hexilon - Das verzauberte Buch
readrandombooksvor 6 Jahren

Etwas böses haust im Schloss jenseits der Sümpfe und Obermeisterhexe Carakol Hapumatlpocus Schneider wird herausfinden müssen, was es ist. Vorher bringt sie jedoch ihre Enkelin, die letzte Hexe, Charlotte in Sicherheit. In die Menschenwelt. Dort leben sie in einem kleine Hexenhaus. Charlotte lernt schon bald den Nachbarsjungen Felix kennen, der neu in die Stadt gezogen ist. Felix kann gar nicht glauben wie man in so einem Haus leben kann und warum Charlotte in einer Truhe schläft. Eines Tages jedoch verschwindet Charlottes Oma spurlos. Zusammen mit Felix macht sich Charlotte auf die Suche nach ihr. In der Bibliothek finden sie ein Buch namens Hexilon das ihnen prophezeit, dass Carakol von einem bösen Zauberer gefangen gehalten wird. Zusammen machen sie sich auf in die Welt der Irrwichte, Elfen und Zauberer um Carakol zu befreien.
Die Charaktere des Buch sind einfach nur liebenswert!

Kommentieren0
3
Teilen
yviiichens avatar

Rezension zu "Die Piratin" von Sabine Dillner

Rezension zu "Die Piratin" von Sabine Dillner
yviiichenvor 8 Jahren

Grania O'Malley, die Tochter von Black Oak, entspricht nicht dem Ideal einer jungen Frau im 16. Jahrhundert. Ihre Eigensinnigkeit, Unberechenbarkeit und Neugier sind ihr angeboren und unterscheidet sie auch von den vielen anderen irischen Mädchen. Früh entdeckt Grace ihre Liebe zur See und es gelingt ihr durch ihre Hartnäckigkeit eines Tages auf dem Schiff ihres Vaters mitzureisen. Er merkt schnell das Grania das Zeug dazu hat später einmal eine eigene Flotte zu führen und schenkt ihr das Vertrauen damit sie eine gute Seefahrerin werden kann. Doch eigentlich ist ihre Bestimmung einen Mann namens Donal zu heiraten und ihm eine gute Ehefrau zu sein. Für welchen Weg wird Grania sich wohl letztendlich entscheiden . . . ? Und welche Rolle spielt der Engländer Billy?
Grania O'Malley ist eine Frau, die ich persönlich sehr bewundere. Sabine Dillner gelingt es in ihrem Roman die Charakterzüge der Piratin sehr gut darzustellen. Mit kräftigen Farben und bildhaften Schreibstil überzeugt die Autorin ohne die Ereignisse zu beschönigen. Die rauhen Sitten der damiligen Zeit werden realistisch dargestellt. Grania ist von Anfang an eine sehr sympathische Figur und sie wächst einem während des Lesens immer mehr ans Herz. Ihr Freiheitsdrang und ihre Tolerenz sind bewundernswerte Eigenschaften in der damaligen Zeit.
Vieles im Buch ist jedoch schematisch festgelegt: Grania, die wilde Tochter von Black Oak. Marian, die wohlerzogene Tochter. Und der böse englische Governeur. Sabine Dillner baut aber auch einige interessante historische Details in das Buch ein, ohne das es langatmig wird. Es gibt einige Parallen zu den alten Legenden und Daten die vorhanden sind.
Enttäuschend fande ich das nur die Jugend Granias im Buch erwähnt wird. Der Untertitel 'Das Leben der Grania O'Malley' verspricht die ganze Lebensgeschichte zu erzählen, dazu gehört sinngemäß auch ihre Erwachsenenzeit und ihr Tod. Auch das Ende das Buches war meiner Meinung nach zu kurz geschildert und enttäuschend. In einem Epilog wird ihr weiteres Leben nur noch kurz angeschnitten.
'Die Piratin' ist ein unterhaltsames Lesevergnügen aber es hat meine Erwartungen nicht erfüllt. Das Buch begann recht vielversprechend aber die Handlung wurde meiner Meinung nach immer schwächer. Spannung ist jedoch stets vorhanden und man kann als Fan von Piratenbüchern das Buch sehr gut lesen! Das Buch ist nicht nur für Jugendliche geeignet!

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks