Sabine Dittrich

 4.5 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Erben des Schweigens, Im Schatten der Verschwörung und weiteren Büchern.
Sabine Dittrich

Lebenslauf von Sabine Dittrich

Mein Lesenslauf.... ab 2: Märchen-Bilderbücher ab 4: Rübezahl (in der Hörbuchversion, gelesen von meinem Papa) ab 6: ENDLICH Selbstleserin: Professors Zwillinge von Else Ury es folgen wilde Lesejahre quer durch unsere kleine Gemeindebibliothek mit 17: die Dostojewski + Tolstoi-Phase beginnt ab 20: berufsbedingter Genre-Wechsel: Schwerpunkt Deutsche Steuergesetze dazwischen immer wieder Entspannung mit Stephen King, Umberto Ecco, Robert Schneider + Co ab 45: Endlich im Land der Leser-Träume: die eigene Buchhandlung mit Regalen voll Lesestoff zur Auswahl.. und heute schreibe ich selber, was ich gerne mal lesen würde - es aber nicht zu kaufen gibt :))

Alle Bücher von Sabine Dittrich

Erben des Schweigens

Erben des Schweigens

 (12)
Erschienen am 24.08.2015
Im Schatten der Verschwörung

Im Schatten der Verschwörung

 (2)
Erschienen am 01.06.2015
Tage der Wahrheit

Tage der Wahrheit

 (1)
Erschienen am 01.02.2017

Neue Rezensionen zu Sabine Dittrich

Neu
angi_stumpfs avatar

Rezension zu "Im Schatten der Verschwörung" von Sabine Dittrich

Interessant und fesselnd ...
angi_stumpfvor 3 Jahren

Die Geschichte:
Wie viele historische Romane basiert auch dieses Buch auf realen Ereignissen, die in eine fiktive Story verpackt wurden.
Der berüchtigte Reformator Thomas Müntzer war einer der Anführer in den sog. Bauernkriegen des 16. Jahrhunderts. Nach der Niederschlagung des Aufstands um Mühlhausen in Thüringen wurde er brutal gefoltert und hingerichtet.
Seine Frau Ottilie war zu dieser Zeit schwanger und auf der Flucht mit ihrem 1-jährigen Sohn. Ein Regensburger Tuchmacher kreuzt zufällig ihren Weg, als Ottilie nicht mehr lange zu leben hat. Er verspricht ihr, sich ihres Sohnes anzunehmen und so geschah es, dass Müntzers Sohn unerkannt als Matthias Kerner aufwachsen konnte.
Viele Jahre später enthüllen die Kerners ihrem Ziehsohn seine wahre Herkunft und Matthias bricht auf nach Mühlhausen, um mehr über seinen leiblichen Vater zu erfahren. Doch dort erwartet ihn nicht nur Gutes, sondern auch eine gefährliche Verschwörung …

Meine Meinung:
Historische Romane lese ich zwischendurch sehr gerne, da man so schön in die Vergangenheit abtauchen und die meist bescheidenen Lebensweisen der Figuren studieren kann, und – wie auch hier – oft noch etwas Geschichtswissen vermittelt bekommt.
Es geht hier um die Zeit Luthers, der nicht der einzige Reformator war. Viele andere Männer haben ebenso dafür gekämpft, dass Religion nicht länger als Druckmittel der Kirche und der “hohen Herrn” gegen die ärmere Bevölkerung benutzt werden konnte. Sie haben aufgeklärt und dafür gesorgt, dass alle Menschen die Liebe und Vergebung Gottes empfangen konnten – ohne Geldzahlungen oder ähnliches. Das führte im weiteren Verlauf aber auch zu Aufständen der ausgebeuteten Bauern und einfachen Leute gegen die Obrigkeiten, die leider oft sehr blutig endeten.

Sabine Dittrich hat einen tollen Schreibstil, der eine lebendige Atmosphäre entstehen lässt, ohne dass sie sich jedoch in unwichtigen Details verlieren würde.
Die Schauplätze kann man sich sehr gut vorstellen und im Anhang erfahren wir auch, was man davon heute noch selbst besichtigen kann.

Alle Charaktere wirken authentisch und viele auch sehr sympathisch. Auch die Gegenspieler sind hier keine unbelehrbaren Bösewichte, sondern Menschen mit guten und schlechten Seiten.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und die Story ist durchaus fesselnd. Nach einem gelungenen Epilog, der die Geschichte bestens abrundet, verrät uns die Autorin noch, welche Teile fiktiv waren und was auf wahren Überlieferungen beruht. Für mich war vieles neu, denn ich hatte mich vorher mit diesem Thema noch nicht näher befasst. Martin Luther und seine Geschichte ist da schon bekannter, aber Thomas Müntzer war mir bisher kein Begriff.

Fazit:
Eine fesselnde Geschichte mit sympathischen Figuren, die nebenbei viel Interessantes über die historischen Geschehnisse des Jahres 1525 vermittelt.

Kommentieren0
2
Teilen
mama2009s avatar

Rezension zu "Erben des Schweigens" von Sabine Dittrich

Erben des Schweigens
mama2009vor 5 Jahren

Inhalt:

Jael Winterstein hat sich bisher kaum mit ihrer Vergangenheit beschäftigt, bis zu dem Tag, als sie bei einem Spaziergang einen alten jüdischen Friedhof entdeckt. Und da steht genau ihr Name drauf, sie hat genau den gleichen Namen ihrer Großmutter und bisher wusste sie nur, dass diese in Theresienstadt zu Tode kam.

Sie macht sich auf die Suche ihrer Spuren und ihre Reise führt sie zunächst nach Prag.

Fazit:

Jael ist eine junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Doch mit der Entdeckung merkt man ihr an, dass sie nicht so weiter leben kann, sie muss mehr über ihre Vergangenheit, ihre Vorfahren erfahren.
Sabine Dittrich gelingt es mit Jael eine Hauptprotagonisten zu schaffen, die mir als Leser sofort sympathisch war. Sicherlich habe ich mich über einige ihrer Entscheidungen gewundert, doch genau das sind charakteristische Züge und in den Augen von Anderen erscheint dies mitunter wundersam. Denkt man als Leser jedoch mehr darüber nach bzw. versetzt sich in Jael, so kann man es mehr nachvollziehen.

Durch die Geschichte rund um Jael, habe ich einen tieferen Einblick über die Ereignisse zu Ende des 2. Weltkriegs in Tschechien erhalten und wie Menschen re(a)gieren, wenn ihnen Macht gegeben wird. Wie viele Leben sind damals durch die Judenvertreibung und später durch die Vertreibung der Deutschen frühzeitig beendet worden?

Dieses Buch hat mich dazu veranlasst mich mehr mit dem Thema auseinander zu setzen, einerseits weil meine Großeltern ebenfalls von der Vertreibung betroffen waren, ich mich leider nicht mehr mit ihnen unterhalten kann und zweitens lebe ich in der Grenzregion zu Tschechien.

Vielen Dank das ich dieses Buch lesen durfte.

Kommentieren0
4
Teilen
IraWiras avatar

Rezension zu "Erben des Schweigens" von Sabine Dittrich

Dicht geschrieben mit interessanten und fesselnden Zusammenhängen
IraWiravor 5 Jahren

"Erben des Schweigens" hat mir gut gefallen, es ist eins dieser Bücher, die einen zum Nachdenken bringen und ermuntern, sich auch im eigenen Familienkreis einmal zu erkundigen und die eigene Vergangenheit zu erforschen.

Jaels Suche nach der Geschichte ihrer Großmutter, die sie bis nach Prag und zu dem Tschechen Radek, bringt einige Dinge ans Licht, die nicht unbedingt leicht zu verarbeiten sind. Auch Radek wird neugierig und schließt sich ihrer Suche an, stößt dabei selber jedoch auf Informationen über Begebenheiten der Zeit des Zweiten Weltkrieges, die ihn tief erschüttern und an seiner Familie zweifeln lassen.

Sabine Dittrich schreibt sehr eindringlich und interessant und schafft es, die historischen Fakten geschickt und mitreissend mit der Geschichte um Jael und Radek zu verweben.
Die Charaktere bleiben für mein Gefühl streckenweise ein wenig distanziert, dies wird aber durch die spannende Erzählung ausgeglichen, die mich sehr gefesselt und mit den dort dargestellten Fakten auch noch lange über die Leserunde hinaus beschäftigt hat.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann es uneingeschränkt empfehlen!



Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
D
Erben des Schweigens - das sind viele von uns. Eltern und Großeltern haben selten über die Erlebnisse ihrer Kindheit gesprochen: Krieg, Flucht, Vertreibung - daran wollte man am liebsten nie mehr denken....Auch Jael Winterstejn weiß nur ein paar schnöde Fakten, als sie während eines Urlaubs auf einem verlassenen Judenfriedhof plötzlich ein Grab entdeckt, das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. Jael macht sich auf die Suche nach der Geschichte ihrer Familie, reist nach Prag und ins ehemalige Sudetenland. Dort trifft sie den sympathischen Tschechen Radek, der ihr gerne helfen will - aber es dann selbst mit den Schatten aus seiner Vergangenheit zu tun bekommt......
Wird Jael das Rätsel um ihre Großmutter lösen? Hat die Liebe zu Radek eine Chance? Mehr Infos und eine Leseprobe gibt es unter www.erbendesschweigens.de
Ich lade Euch herzlich zu einer Leserunde ein. Mein Verlag verlost 5 Bücher und 5 Ebook-Downloads (E-Pub) unter den BewerberInnen. Bitte gebt an, ob Ihr lieber Ebook oder Buch gewinnen wollt - oder ob Euch beide Varianten recht sind. 
Die Bewerbungsfrist läuft bis 8.11.13. Nach dem Versand der Bücher können wir am 14.11.13 starten. Ich freue mich auf Euch! Sabine Dittrich
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sabine Dittrich wurde am 28. März 1962 in Pforzheim (Deutschland) geboren.

Sabine Dittrich im Netz:

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

Worüber schreibt Sabine Dittrich?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks