Sabine Dreyer Crazy Monday... manche Tage sind verrückt!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Crazy Monday... manche Tage sind verrückt!“ von Sabine Dreyer

Jane, nennen wir sie Jane Doe, gewährt uns einen Einblick in ihren totalverrückten Montag, als Singlefrau. Mit fast vierzig ... oder eigentlich Mitte dreißig, was für sie das Gleiche ist ... zeigt sie uns ihren höchstpersönlichen, ganz banalen Tag. Vom frühen Morgen bis spät in die Nacht. Sie ist besonders unscheinbar, auffällig nebensächlich, grenzenlos engstirnig und herzerweichend skrupellos. Man mag sie ... schütteln und ihr in den Hintern treten, um sie dann in den Arm zu nehmen. So wie die meisten ... ganz Mensch. Ihre Kritik an sich selbst und ihrer Umwelt ist unverblümt, echt und charmant.

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Ach Luise, ach Selma, ach lieber Optiker.. ihr seid fürimmer in meinem Herzen!!!

freiegedanken

Alles über Heather

kleine, intensive, rabenschwarze Geschichte

ju_theTrue

Der Weihnachtswald

Ein wunderschönes, außergewöhnliches und besonderes Weihnachtsbuch <3

ErbsenundKarotten

Die Kieferninseln

Für japanophile Menschen eine wundervolle literarische Reise zu einem Land am anderen Ende der Welt, welche leicht an Murakami erinnert.

EmanuelvanWeimar

Kukolka

Erschreckendes Porträt eines Kindes, dessen Seele immer wieder mit Füßen getreten wird.

black_horse

Die Geschichte der getrennten Wege

Lieblingsbücher!! Lieblingsreihe!

Lanna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alltag vom Feinsten

    Crazy Monday... manche Tage sind verrückt!

    Argent

    13. April 2014 um 20:32

    Wer ein Buch sucht um aus dem Alltagsleben zu entfliehen sollte die Hände von Crazy Montag lassen. Wer sich dem tristen Dasein einer Bankangestellten stellen will, der sollte zu greifen. Die Autorin beschreibt Wortgewandt und mit viel Humor den Alltag einer mittdreissiger Bankangestellten, die unfreiwillig Single ist. Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt. Der Leser niestet sich quasi im Kopf der Protagonistin - von der Autorin Jane Doe genannt (einen wirklichen Namen hat die Dame nicht)- ein und erfährt so alles was sie denkt. Jane denkt verdammt viel! Fazit: Ein humorvolles, trauriges und gleichzeitig nachdenklich stimmendes Buch, das sehr gut geschrieben ist und mit herrlichen Metaphern gespickt ist. Sabine Dreyer schafft es den grauen Alltag in eine spannende Geschichte zu verpacken - Respekt. Das Ende war überraschend, hatte ich doch gedacht ... aber nein ... ich will hier nichts verraten ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks