Sabine Ebert Die Spur der Hebamme

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Spur der Hebamme“ von Sabine Ebert

Das junge Eheglück der Hebamme Marthe und des Ritters Christian wird getrübt, als Randolf, Christians ärgster Widersacher, aus dem Heiligen Land zurückkehrt. Und damit nicht genug: Marthes Fähigkeiten als Heilerin sind vielen ein Dorn im Auge. Sie wird angeklagt und muss sie sich wegen Hexerei vor dem Kirchengericht verantworten.

Das zweite hat mir etwas besser gefallen als das erste Buch. Es kam mir allgemein spannender vor und hatte ein paar fesselnde Stellen mehr...

— TigorA
TigorA

Stöbern in Historische Romane

Der englische Botaniker

Hier ist Abenteuer und Exotik, aber gleichzeitig auch Wissenschaft in faszinierenden Eindrücken umgesetzt.

baronessa

Nachtblau

Der Weg einer mutigen jungen Frau in kein selbstbestimmtes Leben

Buecherfreundinimnorden

Sommer in Edenbrooke

Romantisches Buch, das mich sofort gepackt hat. Obwohl der Verlauf der Geschichte absehbar ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Jinscha

Die Farbe von Milch

Die Sprache verzaubert und hat einen wundervollen Klang. Der Inhalt macht wütend und traurig. Die Geschichte zieht einen in den Bann.

BarbaraWuest

Marlenes Geheimnis

Frauenroman mit einem fesselnden historischen Hintergrund, den ich kaum aus der Hand legen mochte.

Bibliomarie

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Leseeindruck zu Band 2 der Hebammen Reihe

    Die Spur der Hebamme
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    20. June 2017 um 09:10

    Mit allem Mut, den sie aufbringen konnten, und unter unsäglichen Mühen waren sie einst aufgebrochen, um in der Fremde ihr Glück zu suchen und ein freies Leben zu beginnen.(1. Satz)   Schon alleine das Cover macht deutlich in welcher Stadt der Roman angesiedelt ist: Meißen. Wer den Vorgängerband kennt, wird auch bei diesem Cover eine Ähnlichkeit feststellen. Somit ist diese Fortsetzung zumindest vom Cover sehr stimmig gewählt. Aber kommen wir gleich zum Inhalt: Obwohl mich der erste Band "Das Geheimnis der Hebamme" nicht überzeugt hat, wollte ich dennoch wissen, wie es mit Marthe weiter geht. So beginnt diese Fortsetzung im Jahr 1173. Dank der Betonung der Sprecherin bei den verschiedenen Protagonisten, konnte ich mich sofort in die Geschichte einfinden. Ihre Sprechweise wirkt langsam und betont, aber an den richtigen Stellen auch mal etwas energisch, was dem ganzen Ablauf seinen Reiz gibt. Dadurch erscheinen auch scheinbar langatmige Passagen etwas unterhaltsamer. Die Geschichte selbst, knüpft stark an den Vorgänger an, so dass man schnell wieder in die Geschehnisse einfindet. Sollte man jedoch Band 1 noch nicht kennen, kann das zu großer Verwirrung führen. Der Autor ist es gelungen, die kleinen Schwächen des 1. Bandes gekonnt zu umgehen. Ein Spannungsbogen war definitiv feststellbar, so dass ich nun sofort den Nachfolgeband lesen möchte. Fazit: Eine Reihe, bei er sich das Durchhalten wirklich lohnt. Spannung: 👑👑👑👑   Unterhaltung: 👑👑👑👑 Protagonist: 👑👑👑👑

    Mehr