Sabine Falkenberg

Lebenslauf von Sabine Falkenberg

Geboren 1966, Ausbildung an der Stage School of Music, Dance & Drama in Hamburg. Sabine Falkenberg spielte an verschiedenen großen Theatern und spielt seit 2003 auch Hauptrollen in diversen Fernsehproduktionen. Sie ist außerdem Synchronsprecherin für Film- und Fernsehproduktionen, so ist sie beispielsweise die deutsche Stimme von Helen Hunt und Shirley Mclaine, von Sarah Jessica Parker in dem Film Honeymoon in Vegas und Laura Palmer in Twin Peaks.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sabine Falkenberg

Cover des Buches Magic Diaries - Magische Sechzehn (ISBN: 9783731310051)

Magic Diaries - Magische Sechzehn

 (8)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Magic Girls. Späte Rache (06) (ISBN: 9783893533701)

Magic Girls. Späte Rache (06)

 (5)
Erschienen am 01.08.2011
Cover des Buches Magic Diaries - Victorias Geheimnis (02) (ISBN: 9783731310129)

Magic Diaries - Victorias Geheimnis (02)

 (5)
Erschienen am 20.01.2014
Cover des Buches Magic Girls. Gefangen in der Unterwelt (04) (ISBN: 9783893533268)

Magic Girls. Gefangen in der Unterwelt (04)

 (2)
Erschienen am 01.08.2010
Cover des Buches Magic Girls. In geheimer Mission (07) (ISBN: 9783893533947)

Magic Girls. In geheimer Mission (07)

 (2)
Erschienen am 01.02.2012
Cover des Buches Der kleine Weihnachtsmann (ISBN: 9783731311072)

Der kleine Weihnachtsmann

 (2)
Erschienen am 17.09.2015
Cover des Buches Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts (ISBN: 9783731312772)

Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts

 (2)
Erschienen am 21.09.2020
Cover des Buches Die Pfotenbande 3. Kiwi feiert Geburtstag (ISBN: 9783731311546)

Die Pfotenbande 3. Kiwi feiert Geburtstag

 (1)
Erschienen am 20.03.2017

Neue Rezensionen zu Sabine Falkenberg

Cover des Buches Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts (ISBN: 9783731312772)T

Rezension zu "Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts" von Marliese Arold

Achtung Sammelband mit bekanntem Inhalt
Tara01092012vor 2 Jahren

Inhalt: Hexenmädchen Elena versteht die Welt nicht mehr. Weil ihr Vater angeblich verbotene Zauber angewandt hat, wird er zur Strafe in einen Leguan verwandelt. Schrecklich! Doch Elenas Familie erhält die Chance, ihre verlorene Ehre wiederherzustellen: durch einen Aufenthalt im Hexil. Hexil bedeutet, dass die ganze Familie in die Menschenwelt verbannt wird. Mit echten Menschenmädchen! Wie soll sie es bloß schaffen, als Junghexe nicht aufzufallen? Und tatsächlich schöpfen Elenas Mitschülerinnen Nele und Jana schon bald Verdacht, dass mit der Neuen etwas nicht stimmt ...


Eine tolle Reihe, die eigentlich für Kinder gedacht ist... Aber durchaus auch für Erwachsene lesenswert sein kann. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich die Reihe schon gelesen habe...


Hier handelt es sich um ein Sammelband das Teil 1 und Teil 2 beinhaltet!!! Somit hab ich das ganze dann aufgefrischt und erneut gelesen, aber das macht absolut nichts, denn das Buch ist absolut lesenswert und es hat wirklich Spaß gemacht. Durch die einfache Formulierung war ich recht flott durch mit dem Ganzen. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts (ISBN: 9783731312772)M

Rezension zu "Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts" von Marliese Arold

Magisch
Murmel_2016vor 2 Jahren

Elena ist ein Hexenmädchen und versteht die Welt nicht mehr. Ihr Vater wurde als Strafe  in einen Leguan verwandelt, weil er angeblich schwarze Magie und verbotene Zauber angewendet haben soll. Elena glaubt dies natürlich nicht. Um die Familienehre wieder herzustellen, muss die komplette Familie in die Menschenwelt. Allerdings kommen da ganz neue Herausforderungen auf sie zu. Und dann ist da noch dieses Amulett….

Zuerst einmal muss ich sagen, dass dies ein Sammelband ist, was nicht zu erkennen ist. Dies sollte man vielleicht irgendwo vermerken.

Dies stört zwar der Geschichte nicht, aber es wäre schön zu wissen.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Zudem ist alles so schön beschrieben, dass man es sich wunderbar vorstellen kann. 

Da es wahnsinnig viel Charaktere sind, ist das vorhandene Glossar sehr hilfreich. Zudem bringt die verschiedene Schriftart und die Darstellung Abwechslung mit rein, was den jungen Lesern bei Laune hält.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und toll beschrieben. Handlungen sind leicht nachvollziehbar.

Die Autorin hat gekonnt Dinge eingearbeitet, wie Zaubersprüche oder magische Rezepte, was die Geschichte sehr interessant gestaltet.

Mir hat es ganz gut gefallen und vergebe gerne eine Leseempfehlung und 4 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Magic Girls, Band 11: Eine verratene Liebe (ISBN: 9783731310310)T

Rezension zu "Magic Girls, Band 11: Eine verratene Liebe" von Marliese Arold

Finale oder nicht Final, das ist hier die Frage
TanteGhostvor 2 Jahren

Im wohl letzten Band der Reihe, geht es noch einmal hoch her, ich war begeistert und fast ein wenig traurig, dass mich da keine weiteren Abenteuer erwarten.


Inhalt: In der alten Mühle lebt ein attraktiver Junge, in den sich Nele gleich mal verguckt. Allerdings ist der lediglich an Miranda interessiert. Und was Elena am meisten schockt: Miranda scheint auf seine Flirtversuche einzugehen und Eusebius vollkommen vergessen zu haben.

Außerdem entdeckt Elena an sich ein neues Talent. Scheinbar mit links kann sie die Zeit für ein paar Augenblicke zurück drehen und alles noch einmal geschehen lassen. Zunächst ist es ihr unheimlich, aber als auch Oma Mona darauf stolz ist, ist sie es auch.

Der attraktive Junge entpuppt sich aber als gefährlich. Er will Miranda nicht malen, weil sie so toll aussieht. Er will vielmehr ihre Seele in das Gemälde einsperren. Das kann Elena aber in letzter Sekunde verhindern.


Fazit: In diesem Band passiert so viel, das es fast schon wirkt, als wollte die Autorin die Sache hier irgendwie endlich zu Ende bringen. Oma Mona verliebt sich neu. Miranda scheint wirklich ihrem Eusebius untreu werden zu wollen, was eine Art Beziehungsstreit hervor ruft. Und Elena scheint dann auch endlich so eine Art Bestimmung gefunden zu haben, indem sie ein neues Talent an sich entdeckt. - Das alles ist hübsch verpackt in eine packende Story, die einen so schnell nicht mehr loslässt.

Zugegeben, Marliese Arold hat diese Reihe für ein jüngeres Publikum konzipiert. Das war mir in dem Fall aber total egal. Denn auch ich war total begeistert. Nicht nur von dem Band, sondern von der kompletten Reihe. So viel Einfallsreichtum und dann doch irgendwie so echt. Man könnte meinen, dass es in der Stadt nebenan wirklich so ist.

Die Sprecherin macht einen super Job. In gewohnt guter Qualität liest sie in einem angenehmen Tempo, mit authentischer Betonung und einen Stimmvolumen, dass wirklich jeder Charakter seine eigene Stimme erhält. -Die Frau hat es einfach nur drauf.

Die handelnden Charaktere sind einmal mehr komplett authentisch. Man kauft ihnen das Alter und auch die Situationen voll ab. Wobei ich der Meinung bin, dass die Miranda in den meisten Fällen für meinen Geschmack schon wieder viel zu erwachsen ist. Zu vernünftig und vorsichtig schreitet sie durch ihr chaotisches Leben. So reagiert man mit 15 stellenweise einfach noch nicht.


Ich kann dieses Buch insofern empfehlen, dass man es unbedingt im kompletten Zusammenhang der Reihe gelesen oder gehört haben sollte. Nur so erschließt einem die komplette Tragweiter der Fantasie.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks