Sabine Falkenberg

 4,5 Sterne bei 36 Bewertungen

Lebenslauf

Geboren 1966, Ausbildung an der Stage School of Music, Dance & Drama in Hamburg. Sabine Falkenberg spielte an verschiedenen großen Theatern und spielt seit 2003 auch Hauptrollen in diversen Fernsehproduktionen. Sie ist außerdem Synchronsprecherin für Film- und Fernsehproduktionen, so ist sie beispielsweise die deutsche Stimme von Helen Hunt und Shirley Mclaine, von Sarah Jessica Parker in dem Film Honeymoon in Vegas und Laura Palmer in Twin Peaks.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sabine Falkenberg

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Sabine Falkenberg

Cover des Buches Magic Girls 1. Der verhängnisvolle Fluch (ISBN: 9783731399209)
L

Rezension zu "Magic Girls 1. Der verhängnisvolle Fluch" von Marliese Arold

Was Hexen über Menschen denken…
Lore_Booksvor 6 Monaten

Süße Geschichte über zwei Hexenmädels, die mit der Familie einer der beiden aus der parallelen Hexenwelt in die Menschenwelt, das „Hexil“, müssen, um Menschenforschung zu betreiben.

Dabei freunden sie sich mit zwei normalen Menschenmädels an, die ziemlich schnell durchschauen, das Elena und Miranda nicht „normal“ sind.

Was für Hexen absolute No-Gos sind, ist für Menschen normal und alltäglich (Z.B. Handys und Handstand)


Sehr hübsch erdachte Kinderhexenstory mit nachvollziehbaren Charakteren (u.a. korpulente, absolut liebenswerte und gemütliche  Mama Jolanda, aufgetakelte und sehr von sich eingenommene egozentrische Oma Mona, ein Papa als Leguan)

Das Hörbuch an sich ist mit musikalischen (Instrumental und Gesang) sehr bunt durchsetzt - bin nicht sicher - evtl. um die Kapitel hervorzuheben. Und mit einem Lied an Anfang und Ende, die auch gut für eine Fernsehserie passen würden.

Die erdachten Unterschiede zwischen der Hexenwelt und der Menschenwelt machen die Story würzig und spannend.


Ich empfehle dieses Hörbuch hauptsächlich Mädchen zwischen 3 und 9.

Cover des Buches Magic Girls. Gefangen in der Unterwelt (04) (ISBN: 9783893533268)
TanteGhosts avatar

Rezension zu "Magic Girls. Gefangen in der Unterwelt (04)" von Marliese Arold

Spannung pur!
TanteGhostvor 7 Monaten

So jung wie Miranda ist, aber in diesem Band sorgt sie für Spannung pur.

Inhalt: Miranda hat ein Problem. Ihre Zauberkräfte werden schwächer und die einfachsten Zauber gelingen ihr nicht mehr. Sie glaubt, dass ein Teil des Fluches sie doch erreicht hat. Und bevor Elena hier helfen kann, wird sie von zwei Mitgliedern der schwarzen Zauberkutten entführt.

Gegen ihren Willen wird Miranda in die Unterwelt gebracht, wo Mafaldus Horus ihre Seele gegen seine austauscht.

Elena merkt gleich, dass mit ihrer Freundin etwas nicht stimmt. Sie findet heraus, was mit ihrer Freundin passiert ist. Doch weder ihre Mutter noch ihre Oma glauben ihr. Also muss sie sich allein auf den Weg machen. Nele und Jana, ihre Menschenfreundinnen wollen ihr helfen. Ob das allerdings so eine gute Idee ist ...

Fazit: In diesem Fall konnte ich es leider nicht direkt am Stück hören. Das war aber meiner Ungeduld geschuldet. Auf diese Weise hatte es Unterbrechungen, die zwar ärgerlich waren, dem Hörvergnügen aber keinen Abbruch getan haben.

Die Folge beginnt quasi im Anschluss an die Vorangegangene. Somit ist es schon von Vorteil, wenn man die chronologische Reihenfolge einhält. Zwar ist alles Wichtige erklärt, aber trotzdem bin ich der Meinung, dass ein großer Teil der Faszination dieser Geschichten verloren geht.

Bestimmte Charaktere habe ich inzwischen auch voll in mein Herz geschlossen. Dazu zählt besonders Elena, die es mit dem gewaltigen Lernpensum alles andere als einfach hat. Immer wieder stinkt sie quasi gegen Elene ab und bleibt doch ihre beste Freundin. Oder Oma Mona, mit ihrer sehr für sich eingenommenen Art. Ihre Exzentrik gehört in inzwischen einfach zur Familie dazu.

Ja, es ist eigentlich ein Hörbuch für Kinder, aber das ist so ein Fall von „sich darauf einlassen können“. Mir ist das supergelungen und ich habe das Geschehen mit Spannung verfolgt.

Marlise Arold hat ihren Job als Sprecherin wieder mit Bravour gemeistert. Sie verleit den einzelnen Charakteren jedem ein eigene Stimme und hält das dann auch jede Folge durch. Man erkennt sie alle wieder. Und das immer und immer wieder. – In diesem Band hatte sie technischen Unterstützung bei einem Charakter. Leider hat man das sehr raus gehört, aber auch die Sprecherin ist am Ende auch nur ein Mensch.

Ja, auch diese Folge hat mich überzeugt. Besonders Elena hat sich glaubhaft weiter entwickelt und wird auch im Umgang mit höherer Magie immer sicherer. – Ich bin ja mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt, denn ich habe noch einige Bände vor mir ...

Ich kann nicht Dur diese Folge, sondern die komplette Reihe empfehlen. Trotzdem es sich um Hexenmädchen handelt, ist alles irgendwie glaubwürdig. Die Charaktere entwickeln sich glaubwürdig weiter und die Handlung ist quasi in sich geschlossen. Es passt halt alles irgendwie.

Cover des Buches Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts (ISBN: 9783731312772)
T

Rezension zu "Magic Girls. Das Geheimnis des Amuletts" von Marliese Arold

Achtung Sammelband mit bekanntem Inhalt
Tara01092012vor 3 Jahren

Inhalt: Hexenmädchen Elena versteht die Welt nicht mehr. Weil ihr Vater angeblich verbotene Zauber angewandt hat, wird er zur Strafe in einen Leguan verwandelt. Schrecklich! Doch Elenas Familie erhält die Chance, ihre verlorene Ehre wiederherzustellen: durch einen Aufenthalt im Hexil. Hexil bedeutet, dass die ganze Familie in die Menschenwelt verbannt wird. Mit echten Menschenmädchen! Wie soll sie es bloß schaffen, als Junghexe nicht aufzufallen? Und tatsächlich schöpfen Elenas Mitschülerinnen Nele und Jana schon bald Verdacht, dass mit der Neuen etwas nicht stimmt ...


Eine tolle Reihe, die eigentlich für Kinder gedacht ist... Aber durchaus auch für Erwachsene lesenswert sein kann. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich die Reihe schon gelesen habe...


Hier handelt es sich um ein Sammelband das Teil 1 und Teil 2 beinhaltet!!! Somit hab ich das ganze dann aufgefrischt und erneut gelesen, aber das macht absolut nichts, denn das Buch ist absolut lesenswert und es hat wirklich Spaß gemacht. Durch die einfache Formulierung war ich recht flott durch mit dem Ganzen. 

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks