Sabine Fitzek

 3,9 Sterne bei 57 Bewertungen
Autor*in von Verrat, Verrückt und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Sabine Fitzek arbeitete nach dem Medizinstudium an den Universitäten Berlin, Erlangen, Mainz und Jena, wo sie sich im Fach Neurologie habilitierte. Danach war sie mehr als zehn Jahre lang als Chefärztin tätig. Heute ist sie Inhaberin einer neurologischen Praxis und schreibt nebenher über gesundheitspolitische Missstände, mit denen sie unfreiwillig immer wieder in Berührung kam und kommt. Überdies berät sie gelegentlich ihren Schwager Sebastian Fitzek zum Thema psychische Extremzustände.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sabine Fitzek

Cover des Buches Verrat (ISBN: 9783426524480)

Verrat

 (25)
Erschienen am 01.12.2019
Cover des Buches Verrückt (ISBN: 9783426524510)

Verrückt

 (19)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Verstorben (ISBN: 9783426524503)

Verstorben

 (6)
Erschienen am 01.12.2021
Cover des Buches Vergänglich (ISBN: 9783426529232)

Vergänglich

 (5)
Erschienen am 01.12.2023
Cover des Buches Vertuscht (ISBN: 9783426529249)

Vertuscht

 (2)
Erschienen am 01.12.2022
Cover des Buches Verrat: Kammowski ermittelt 1 (ISBN: B08GG7WFBK)

Verrat: Kammowski ermittelt 1

 (0)
Erschienen am 03.09.2020
Cover des Buches Verrückt: Kammowski ermittelt 2 (ISBN: B08LH674MW)

Verrückt: Kammowski ermittelt 2

 (0)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Vertuscht: Kammowski ermittelt 4 (ISBN: B0BNQXP7JT)

Vertuscht: Kammowski ermittelt 4

 (0)
Erschienen am 02.12.2022

Neue Rezensionen zu Sabine Fitzek

Cover des Buches Vergänglich (ISBN: 9783426529232)
Ladybugs avatar

Rezension zu "Vergänglich" von Sabine Fitzek

spannender Medizin-Krimi
Ladybugvor 3 Monaten

„Vergänglich“ ist bereits der 5. Medizin-Krimi von Sabine Fitzek und ich wundere mich nicht vorher schon von dieser tollen Autorin gehört zu haben. Sie punktet hier vorallem mit Insider-Wissen und brisanten Einblicken in unser Gesundheitssystem. Beunruhigend, emotional und mit voller Spannung geht die Autorin der Frage nach, wie anfällig für Missbrauch die Sterbehilfe ist – und wie dubiose »Heiler« mit der Gesundheit und den Gefühlen kranker Menschen spielen. Sie hat dieses heikle Thema perfekt in einen Krimi gepackt, der mich unglaublich fesselte. Der Schreibstil ist sehr flüssig und bildhaft, sowie die Einteilung des Plots geschickt und überschaubar gewählt. Mit Antonia hat sie eine Protagonistin erschaffen, die mir trotz ihrer Gutgläubigkeit doch sehr ans Herz gewachsen ist und ich fieberte gespannt mit, wie sich ihre Krankheit und vor allem ihre familiären Umstände entwickeln. „Vergänglich“ ist mehr eine Geschichte über Leben und Tod anstatt ein typischer Krimi. Die Autorin hat das beunruhigende und strittige Thema „Sterbehilfe“ geschickt in ihrem Plot verarbeitet ohne den Spannungsbogen und das Interesse zu verlieren. Hat mich unglaublich gefesselt und auch im Nachgang noch etwas beschäftigt.

Cover des Buches Vergänglich (ISBN: 9783426529232)
JessisBuchwelts avatar

Rezension zu "Vergänglich" von Sabine Fitzek

Rezension zu "Vergänglich" von Sabine Fitzek
JessisBuchweltvor 3 Monaten

Das Buch ist wie ein gut gemixter Cocktail aus Spannung, unerwarteten Wendungen und einer Prise schwarzem Humor – man weiß nie so recht, was einen erwartet, aber es schmeckt fantastisch. Fitzek führt uns geschickt auf falsche Fährten, lässt uns in Sackgassen laufen und bringt uns dazu, jeden zu verdächtigen – vom Postboten bis zum Goldfisch des Toten.

Die Figuren sind so lebendig beschrieben, dass man fast erwartet, sie würden aus den Seiten hüpfen und einen auf einen Kaffee einladen. Theodor von Hausmann, der Held unserer Geschichte, ist ein Charakter mit so vielen Facetten, dass man sich fragt, ob er nicht vielleicht doch selbst sein Ableben inszeniert hat, um dem Ganzen zu entkommen.

„Vergänglich“ ist mehr als nur ein Krimi – es ist eine Geschichte über Leben, Tod und die Frage, was dazwischen liegt. Fitzek schafft es, das schwierige Thema Sterbehilfe anzusprechen, ohne dabei den Spannungsbogen zu verlieren. Und gerade wenn man denkt, man hätte alles verstanden, kommt der Schluss, der einen mit offenem Mund zurücklässt und denkt: „Habe ich wirklich so wenig über meine Nachbarn gewusst?“

Fazit: „Vergänglich“ ist für alle Krimi-Fans, die eine packende Geschichte mit Tiefgang suchen und bereit sind, sich auf ein mörderisches Puzzle einzulassen. Man sollte nur darauf vorbereitet sein, dass man nach dem Lesen jeden etwas schräg anschaut, der einem sagt, er habe einen Termin bei einem Heilpraktiker.

Cover des Buches Vergänglich (ISBN: 9783426529232)
twentytwos avatar

Rezension zu "Vergänglich" von Sabine Fitzek

Die Täuschung
twentytwovor 4 Monaten

Als der vor Selbstbewusstsein nur so strotzende Theodor von Hausmann an ALS erkrankt, beginnt für ihn ein äußerst schmerzhafte Prozess, der ihn zu einer neuen Selbstdefinition zwingt. Mit seinen 72 Jahren fühlt er sich zum Sterben eindeutig noch zu jung, doch die fortschleichende Krankheit kennt keine Gnade. Zum Glück ist er finanziell gut abgesichert, was ihn dazu verführt sich in die Hände eines bekannten Heilpraktikers zu begeben. Obwohl er an diesen Hokuspokus eigentlich nicht glaubt, tun ihm die dort angebotenen Anwendungen gut. Vor allem aber reizt ihn, dass in der Praxis Hilfe bei der Vermittlung zur Erlangung von Sterbehilfe bei dem Schweizer Verein Dignitas angeboten wird. Doch dann läuft ganz anders als geplant und es entwickelt sich eine hochemotionale Story mit weitreichenden Folgen, auf die Hausmann keinen Einfluss mehr nehmen kann.

Fazit
Ein thrillerhafter Plot, der unter die Haut geht und neue Denkanstöße zum Thema Sterbehilfe gibt.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

auf 15 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks