Sabine Gisela Trautmann

 4.8 Sterne bei 9 Bewertungen
Sabine Gisela Trautmann

Lebenslauf von Sabine Gisela Trautmann

Sabine Gisela Trautmann erzählt Geschichten von früher und heute – bewegend, verträumt und voller Liebe. Ihr Ziel ist es, ihren Leserinnen ein Abtauchen in die Welt großer Gefühle und mancher Abenteuer mit einem Hauch Dramatik zu ermöglichen.

Alle Bücher von Sabine Gisela Trautmann

Ruhelos wie der Wind

Ruhelos wie der Wind

 (8)
Erschienen am 22.07.2018
Weit wie der Horizont - Elaines Geschichte

Weit wie der Horizont - Elaines Geschichte

 (1)
Erschienen am 24.02.2018

Neue Rezensionen zu Sabine Gisela Trautmann

Neu
Larissa_liests avatar

Rezension zu "Ruhelos wie der Wind" von Sabine Gisela Trautmann

Wenn Du weißt, woher Du kommst, so weißt Du auch, wohin Du gehen musst.
Larissa_liestvor einem Tag

Ruhelos wie der Wind

Autorin: Sabine Gisela Trautmann

Klappentext:
Wenn Du weißt, woher Du kommst, so weißt Du auch, wohin Du gehen musst.

Wie oft im Leben kann man wirklich hinter die Fassade eines Menschen blicken? Nicht oft. Dies muss auch Prinzessin Isabel erkennen. Als sie in die Fremde entsandt wird, um einen ihr unbekannten König zu heiraten, wird sie von folgenschweren Ereignissen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss den Weg, den sie glaubte, hinter sich gelassen zu haben, noch einmal zurückgehen und einen tieferen Blick wagen. So versteht sie bald, wer ihre unvermuteten Feinde sind. Dass sie in ein Netz geraten ist, welches vor langer Zeit von sorgfältiger Hand gewoben wurde. Sie nimmt den Kampf gegen ihre Widersacher auf und ist bereit, für die Gerechtigkeit alles aufzugeben.

"Weit wie der Horizont - Elaines Geschichte" ist der vorausgehende Roman. Beide Teile können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden.

Meine Meinung:
Es ist eine Geschichte die zeigt, egal wie tief man fällt, egal wie oft man mit den Füßen getreten wird und egal wie oft man verraten und hintergangen wird, dennoch wie der Phönix aus der Asche wieder zu neuen Leben, Mut, Liebe findet und einer strahlende Zukunft endgegen treten kann.

Es war wahnsinnig angehnem zu lesen. Die Entwicklung die Isabel durchmacht ist nachvollziehbar. Die Wirrungen, die auf dem Hof entstehen sind teils undurchsuchtigt, wie so oft wen Intrigen gesponnen werden. Die Emotionen sind fabelhaft gemischt, nichts kommt zu kurz und ist genau richtig. Ich musste mir gleich Elianes Geschichte holen. Ich war schon fast traurig das ich es so schnell gelesen habe.

Danke Sabine für dieses tolle Buch und das ich es Lesen durfte!❤


Kommentieren0
1
Teilen
C

Rezension zu "Ruhelos wie der Wind" von Sabine Gisela Trautmann

Eine Frau sucht ihren eigenen Weg
Calla66vor 4 Tagen

Das Cover:


Eine Frau schreitet über eine Brücke auf eine Burg zu. Sie trägt ein flammend rotes Kleid mit einer sehr langen Schleppe. Das Kleid ist es auch, was farblich am intensivsten auf diesem Cover wirkt. Es sticht förmlich ins Auge. Die Burg wirkt mit ihren steinernen Türmen, machtvoll und imposant.

Ein Cover, das sehr gut zu einem historischen Buch passt. Es gefällt mir sehr gut.


Der Klappentext:


Wenn Du weißt, woher Du kommst, so weißt Du auch, wohin Du gehen musst.

Wie oft im Leben kann man wirklich hinter die Fassade eines Menschen blicken? Nicht oft. Dies muss auch Prinzessin Isabel erkennen. Als sie in die Fremde entsandt wird, um einen ihr unbekannten König zu heiraten, wird sie von folgenschweren Ereignissen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss den Weg, den sie glaubte, hinter sich gelassen zu haben, noch einmal zurückgehen und einen tieferen Blick wagen. So versteht sie bald, wer ihre unvermuteten Feinde sind. Dass sie in ein Netz geraten ist, welches vor langer Zeit von sorgfältiger Hand gewoben wurde. Sie nimmt den Kampf gegen ihre Widersacher auf und ist bereit, für die Gerechtigkeit alles aufzugeben.

"Weit wie der Horizont - Elaines Geschichte" ist der vorausgehende Roman. Beide Teile können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden.


Ein schöner Klappentext, er verrät nicht zu viel vom Inhalt, macht aber neugierig auf das Buch.


Zum Inhalt:

Mit dem Begriff historischer Roman tue ich mich hier etwas schwer. Denn da erwarte ich einen realen geschichtlichen Rahmen oder Figuren der Zeitgeschichte, um die eine meist fiktive Geschichte gewunden wird. Diese Story ist aber rein fiktiv, Die Handlungsorte werden nicht als reale Länder oder Städte genannt und es gibt auch keine Personen die irgendwann schon mal in der Zeitgeschichte auftauchten.

Dies soll jetzt aber keine Kritik am Buch sein, sondern ist nur meine persönliche Meinung.

Einigen wir uns also auf eine Geschichte, die in der Vergangenheit spielen könnte. Vielleicht im Mittelalter. Figuren und ihre Handlungen würden nämlich zu diesem Zeitalter passen.


Der Schreibstil hat mir gut gefallen Es ist als Ich-Erzählung aus der Sicht Isabels geschrieben, so dass man sie ganz toll kennenlernen kann und ihre Gefühle und Handlungen auf Anhieb versteht.


Isabel ist eine Protagonistin die am Anfang noch etwas unreif ist, einerseits will sie ihre eigenen Entscheidungen treffen, will nicht einen von anderen vorbestimmten Weg gehen. Andererseits aber liebt sie auch das höfische Leben, Glanz, Musik und Luxus.

Und auch ihren Vater bewundert sie und möchte ihm gefallen, während sie mit ihrer Stiefmutter eine tiefe Abneigung und auch Eifersucht verbindet.

Als sie aus diplomatischen Gründen zu einer Heirat mit einem ihr völlig fremden König gezwungen wird, möchte sie zwar aufbegehren, fügt sich aber letztendlich.

Die Beziehung zu ihrem Mann ist ähnlich wie zu ihrem Vater, sie möchte ihm gefallen, ist aber gleichzeitig etwas abgestoßen. Sie flüchtet sich in ziemlich oberflächliche Vergnügungen, Kartenspiel und Tanz etc. Sie sucht Ablenkung, versucht aber nicht wirklich etwas Sinnvolles zu tun. Am Anfang war ich deshalb nicht hundertprozentig von ihr und ihren Handlungen begeistert.

Erst als es zum Krieg kommt und sich ihr Leben von Grund auf wandelt, ändert sie sich, entwickelt sich weiter wird reifer und erwachsen.

Sie erkennt, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist und endlich findet sie einen eigenen Weg, trifft ihre eigenen Entscheidungen.

Sie findet wahre Freunde, eine Bestimmung die ihr Erfüllung bringt und erkennt die wahren Gesichter von vielen Personen in ihrer Umgebung.

Auch die Beschreibungen der Handlungsorte wirken lebendig und bildhaft. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen.

Und auch wenn es keine tatsächlichen Daten und Orte in diesem Buch gibt, so hätte einiges genau so passiert sein können. Das Hochzeiten rein aus staatsmänischen Gründen geschlosssen wurden, Frauen, selbst wenn sie Prinzessinnen waren keinerlei freie Entscheidungen treffen konnten, Dass es ständig Intrigen und Machtspiele gab, all das ist gut vorstellbar.


Mein Fazit:

Eine wirklich wunderschöne Geschichte. Spannend und wirklich mitreißend. Ich habe wirklich mit Isabel mitgelitten und gehofft, dass es für sie ein gutes Ende nimmt.

Meine volle Leseempfehlung für diese Geschichte, die uns in die Vergangenheit entführt, mit tollen Protagonisten und spannender Handlung.

Kommentieren0
1
Teilen
winniehexs avatar

Rezension zu "Ruhelos wie der Wind" von Sabine Gisela Trautmann

Schade, das ich den 1. Teil nicht gelesen habe...Super
winniehexvor 9 Tagen

Wie oft im Leben kann man wirklich hinter die Fassade eines Menschen blicken? Nicht oft. Dies muss auch Prinzessin Isabel erkennen. Als sie in die Fremde entsandt wird, um einen ihr unbekannten König zu heiraten, wird sie von folgenschweren Ereignissen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss den Weg, den sie glaubte, hinter sich gelassen zu haben, noch einmal zurückgehen und einen tieferen Blick wagen. So versteht sie bald, wer ihre unvermuteten Feinde sind. Dass sie in ein Netz geraten ist, welches vor langer Zeit von sorgfältiger Hand gewoben wurde. Sie nimmt den Kampf gegen ihre Widersacher auf und ist bereit, für die Gerechtigkeit alles aufzugeben.

Isabel ist gerade 18 Jahre alt als ihr Vater König Ray nach zwei Jahren Krieg wieder nach Hause zurückkehrt. Isabel war aber nicht allein im Palast, immer an ihrer Seite Jasmin ihrer Stiefmutter. Leider meint die es gar nicht gut mit Jasmin, denn kaum ist ihr Mann der König wieder zurück schmiedet Sie mit ihm den Plan Isabel zu verheiraten. Isabel beugt sich ihrem Schicksal, in der Hoffnung das er nicht Fries ist, denn dieser ist bekannt dafür das keine Frau lange bei ihm gelebt hat.

Sehr spannende historische Geschichte, mir gefiel es sehr gut. Nicht nur das Isabel hier als junge Frau sich beugt, wie es üblich war, sondern auch das Sie versucht eine gute frau zu sein. Was ich echt heftig fand ist, dass ihr eigener Vater sich so von einer Frau bezirzen lässt und dadurch nicht nur sich, sondern vor allem seine Tochter in Gefahr bringt. Eine Geschichte mit tollen Wendungen!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SabineGiselaTrautmanns avatar
Hallo liebe Leserinnen und Leser

Drei Taschenbücher meines Herzensprojekts "Ruhelos wie der Wind" stehen zur Verlosung! 

Um was geht es in diesem Liebesroman, der vor historischer Kulisse spielt? Hier kommt der Klappentext:

Wenn Du weißt, woher Du kommst, so weißt Du auch, wohin Du gehen musst.

Wie oft im Leben kann man wirklich hinter die Fassade eines Menschen blicken? Nicht oft. Dies muss auch Prinzessin Isabel erkennen. Als sie in die Fremde entsandt wird, um einen ihr unbekannten König zu heiraten, wird sie von folgenschweren Ereignissen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss den Weg, den sie glaubte, hinter sich gelassen zu haben, noch einmal zurückgehen und einen tieferen Blick wagen. So versteht sie bald, wer ihre unvermuteten Feinde sind. Dass sie in ein Netz geraten ist, welches vor langer Zeit von sorgfältiger Hand gewoben wurde. Sie nimmt den Kampf gegen ihre Widersacher auf und ist bereit, für die Gerechtigkeit alles aufzugeben.

Na, neugierig geworden? Ich würde mich über Bewerbungen von vielen lieben Leserinnen und Leser freuen, die in eine bildgewaltige Vergangenheit hinabsteigen und Prinzessin Isabel auf einem Stück ihres Lebenswegs begleiten möchten. 

Bitte beantwortet folgende Frage: Was spricht Euch an Geschichten mit historischem Hintergrund besonders an?

Dann habe ich noch einen Wunsch: Als Selfpublisherin mit kleinem Marketingbudget bin ich sehr auf Eure Rezensionen angewiesen und freue mich immer stets über Feedback. Die drei Gewinnerinnen werden deshalb herzlichst gebeten, eine Rezension zu verfassen.

Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch! 

Herzlichst,
Sabine
SabineGiselaTrautmanns avatar
Letzter Beitrag von  SabineGiselaTrautmannvor einem Monat
Ich wünsche Dir ganz viel Lesefreude! :-)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Sabine Gisela Trautmann im Netz:

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Sabine Gisela Trautmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks