Gedichte schreiben

von Sabine Hartmann 
4,9 Sterne bei12 Bewertungen
Gedichte schreiben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Diana_Naumanns avatar

Ein echt tolles Buch, für unterwegs. Ob in der Bahn, im Bus oder im Flugzeug, dieses Buch kann überall mit.

Durga108s avatar

Von Akrostichon bis zum Sonett

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gedichte schreiben"

Ein Sonett kann so nett sein,
ein Limerick kann kokett sein,
eine Ballade kann fett sein
und Sie dürfen beim Reimen im Bett sein …

… denn dieses kleine Büchlein begleitet Sie gern überall dorthin, wo Sie ein wenig Muße haben, um ein Gedicht zu schreiben oder mit Sprache zu spielen.
Neben Elfchen und Sonett können Sie auch konkrete Poesie, Akrostichon, Limerick, Haiku oder Moritat kennenlernen.
Im Büchlein ist Platz für Ihre eigenen Texte. Ein Theorieteil begleitet Sie tiefer in die Materie, wenn Sie mögen. Doch im Vordergrund steht die Freude am Dichten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783935928823
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:84 Seiten
Verlag:Hottenstein Buchverlag
Erscheinungsdatum:25.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Diana_Naumanns avatar
    Diana_Naumannvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein echt tolles Buch, für unterwegs. Ob in der Bahn, im Bus oder im Flugzeug, dieses Buch kann überall mit.
    Gedichte schreiben gern


    Das Buch "Gedichte schreiben" von Sabine Hartmann hat mich positiv überrascht. Man wird gleich zum mitmachen animiert. Nach einer kurzen Erklärung was zum Beispiel ein Elfchen oder Akrostichon ist, kommt sofort die Aufforderung probieren sie es aus. Das habe ich gern getan, auch wenn man manchmal nur wenige Minuten Zeit hat, lohnt es sich dieses Büchlein zur Hand zu nehmen. Anhand der vielen Beispiele ist es leicht sich mit den unterschiedlichen Gedichtarten auseinanderzusetzen, ohne die manchmal trockene Theorie vorneweg. Doch auch sie kommt nicht zu kurz und wurde von der Autorin an Ende des Buches gesetzt. So, dass man sich nach dem Spaß am dichten auch damit auseinander setzen kann. Mir hat es sehr viel Freude bereitet vom Elfchen bis zur Ballade und Ode, vom Akrostichon bis zur freien Poesie alles auszuprobieren.
    Das Buch ist für alle zu empfehlen, die sich für Gedichte interessieren und selbst aktiv werden wollen. Ich werde es immer wieder zur Hand nehmen und drauf los dichten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Durga108s avatar
    Durga108vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Von Akrostichon bis zum Sonett
    Reim dich oder ich fress dich!

    Im "echten Leben" Schulleiterin mit einem Hang zu Krimis ist Sabine Hartmann mit "Gedichte schreiben" ein wunderbares klitzekleines Büchlein, passend für jede Hand- oder Hosentasche, gelungen. Trotz der Größe hat sie es geschafft, alle wichtigen Facts über Gedichte sowie div. Übungsteile hineinzupacken. Ich war nach der Lektüre nicht nur etwas klüger, sondern habe es mich doch wirklich getraut, selbst zu dichten. Und was soll ich sagen? Es macht Spaß und fällt durch die im Buch erklärten Anregungen und Hilfestellungen recht leicht. Hartmann macht dem Leser Mut und Lust, selbst kreativ zu sein. Damit hat sie mich am meisten beeindruckt. Ich weiß nicht nur was Elfchen, Haikus oder konkrete Poesie sind, ich kann sie nun auch schreiben. Im Kapitel Rhythmus und Versmaß hätten mehr Beispiele zum besseren Verständnis beigetragen, ansonsten habe ich rein gar nichts auszusetzen und werde mit Hilfe von "50 Schreib-Kicks für die Hosentasche" von Sabine Hartmann meinen Schreibfluss vertiefen. 

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Nelings avatar
    Nelingvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses handtaschentaugliche Büchlein ist eine kreative Anregung zum Gedichte schreiben und macht einfach viel Freude! Gleich ausprobieren!
    Kreative Anleitung zum Selbstverfassen von Gedichten


    Dieses handtaschentaugliche Büchlein ist eine kreative Anregung zum Gedichte schreiben und macht einfach viel Freude! Gleich ausprobieren!


    Klein, aber oho! Dieses kleine Büchlein im Format15x10cm passt nicht nur in jede Hand-, sondern sogar in die Jacken-oder Hosentasche. Jeder kann dichten und mit diesem Büchlein fällt es nicht schwer. Ganz gleich ob
    Elfchen oder
    Akrostichon,
    Limerick,
    freie Lyrik ,
    Ballade oder
    Sonett
    hier bekommt man Spaß es selbst auszuprobieren. Es gibt immer eine kurze Anleitung, Beispiele und dann auch Platz zum Selberdichten. 


    Am Ende findet sich dann noch ein Theorieteil , wo es um Fachvokabular, Reimschemata, Rhythmus und Versmaß geht und es gibt auch noch weiterführende Lektüretipps und Links. 


    Mir macht dieses kleine Büchlein viel Freude und ist eine Ermutigung und Anregung das Dichten selbst auszuprobieren. 
    Darum empfehle ich es mit der Höchstzahl von 5 Sternen wärmstens an "werdende Dichter" weiter. 

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    X
    X-tinevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne eigene und bekannte Beispiele inkl. Anleitungen und Theorieteil
    Von einzelnen Worten bis zum Sonett

    Inhalt:
    Sabine Hartmann präsentiert mit ihrem Büchlein einen kurzen prägnaten Einblick in die Gedichtwelt. Sie stellt verschiedene leichte, aber auch schwere Gedichte in Kürze vor, gibt dazu eigene Beispiele und lässt dem Leser Platz für eigene Versuche. Dabei gibt sie des öfteren Hilfestellung, wie mögliche Themen oder Reimendungen.
    Das Buch wird durch einen kurzen Theorieteil abgerundet, der u.a. Versmaß etc. anspricht.

    Fazit:
    Das Format ist klein und dünn und in sehr dünnem, jedoch nicht weißen Papier, was mich sofort positiv beeindruckt hat. Sabine Hartmann gelingt es in Kürze einige Gedichtformen vorzustellen. Mir haben ihre als auch bekannte Gedichte geholfen, mir ein noch klareres Bild zu geben. Die Hilfestellung für eigene Gedichte in Form von vorgegebenen Themen und Reimen ist Geschmacksache ... manchmal hat es mir sehr geholfen, mal weniger, aber nicht jeder Dichter springt auf jedes Thema an ... bei manchem hat mein Kopf sofort gesprudelt ;-) Dass es einen Theorieteil gibt, fand ich gut, jedoch hätte er bereits am Anfang stehen können/sollen und evtl. ein bisschen ausführlicher ... aber das Buch dient nicht dem Zweck der Theorieschulung, daher voll ok! Ich persönlich habe festgestellt, dass ich kein klassischer Dichter werden kann, der sich an die Vorgaben hält, aber das Buch ist klasse!!! Für jeden Dichter oder angehenden Dichter ein Blick wert :-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    romi89s avatar
    romi89vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Mit Worten spielen - die Freiheit des Geistes genießen
    Mit Worten spielen - die Freiheit des Geistes genießen

    Sabine Hartmann hat mit ihrem kleinen Büchlein "Gedichte schreiben" ein wunderbares anregungsreiches Denk- und Handlungsinstrument geschaffen.

    Kurz und bündig, aber höchst aktivierend schafft sie es dem Leser die Wesensmerkmale der wichtigsten Gedichtformen auf sympathische Art und Weise näherzubringen.
    Überdies wird man direkt angeleitet und ermuntert sich sofort selbst daran zu versuchen.
    Hartmann gibt Hilfestellungen, Ideen und Beispiele sowie thematische Anregungen für eigene Gedichte, doch auch genügend Raum diese an die eigenen Bedürfnisse anzupassen und auf eine persönlich bedeutsame Ebene zu heben.
    Am Ende findet man wichtige Stilelemente nochmal als Worterklärungsliste - um richtig fachsimpeln zu können ;-)

    Eines kann man jedenfalls versprechen: Es wird dem Leser nicht langweilig bei der Lektüre - im Gegenteil, auch wenig dichterischBegabte führt Hartmann durch ihre Herangehensweise an das Dichten heran und verhilft ihnen zu schnellen Erfolgserlebnissen und damit die Lust auf weiteres Spielen mit Worten, Sprache und Gedanken.
    Mir hat es viel Spaß gemacht!

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    J
    JaninaBovor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein kleines, aber feines Büchlein zum Mitmachen und einfach ausprobieren.
    Empfehlenswert

    Ein kleines, aber feines Büchlein zum Mitmachen und einfach ausprobieren.
    Die Autorin erklärt in einfachen, prägnanten Kapiteln die verschiedenen Formen eines Gedichtes und geht einfach zum Ausprobieren über.
    Ein sprichwörtliches Buch zum Mitmachen/ Ausprobieren und nicht lange zu überlegen.
    Zum Schluß gibt es noch ein einen kleinen Theorieteil zum Nachschlagen. Kurz und bündig ohne viel Schnickschnack.

    Dieses Buch ist eine Bereichung, eineAufforderung zum Mitmachen und Ausprobieren , denn wer weiß wo es einen erwischt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Spaceriders avatar
    Spaceridervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Appetithäppchen für die Hosentasche. Immer dabei und man kann gleich los legen und seine eigenen Gedichte in das Büchlein schreiben.
    Ein Appetithäppchen für die Hosentasche

    Meine Motivation für das Buch
    Gedichte – das leidige Thema aus der Schulzeit, aber eigentlich können Gedichte doch auch ganz schön sein. Deswegen möchte ich mich schon seit längerem jenseits von Schulbüchern eingehender mit dem Thema beschäftigen. Im Zuge einer Leserunde erhielt ich ein Rezensionsexemplar für dieses Buch von Sabine Hartmann.

    Der erste Eindruck
    Mein erster Eindruck: „Och, so klein!“ Das Buch hat gerade mal 80 Seiten und misst die Größe einer Postkarte. Der Vorteil besteht eindeutig darin, dass man das Buch überall hin mitnehmen kann, ob in der Hosentasche oder der Handtasche und die Schrift ist auch groß genug, so dass man es selbst jenseits der Fünfzig noch ohne Brille lesen kann.
    Der Einband ist sehr ansprechend gestaltet.

    Zum Inhalt
    Besprochen wird im Buch
    1. Elfchen
    2. Akrostichon
    3. Haiku
    4. Konkrete Poesie
    5. Limerick
    6. Mit Lyrik spielen
    7. Schüttelreime
    8. Freie Lyrik
    9. Ballade/Ode/Moritat
    10. Sonett
    11. Theorie

    Was ich zunächst sehr positiv finde, ist, dass es ohne viel Theorie und Regeln gleich los geht. Es wird kurz erklärt, was ein Elfchen ist, es folgt ein Beispiel und dann kommt die Aufforderung, es selbst zu tun „Jetzt sind Sie dran!“. Dazu ist an entsprechenden Stellen im Buch immer extra Freiraum, um sich zu verwirklichen. Teilweise sind „Hilfsgerüste“ in Form von einzelnen Wörtern von der Autorin vorgeben, denn wer kennt es nicht ‚Das leere Blatt und wie fange ich an!’. Die Idee an für sich finde ich gut, nur ist mir das dann doch zu klein und zu wenig Platz und ich schreibe auch nicht gerne in ein Buch.

    Was ich anfangs noch toll fand, wenig Theorie und gleich los legen, empfinde ich ab Kapitel 6 dann doch als etwas zu knapp. Man bekommt Lust darauf, sich an Gedichten zu versuchen, kommt aber nicht umhin das ein oder andere nachzuschauen zu googeln.
    Das die Theorie am Schluss steht finde ich an für sich auch gut, nur fällt mir diese auch etwas zu knapp aus, insbesondere wo es um Rhythmus und Versmaß geht.

    Fazit
    Ein Appetithäppchen für die Hosentasche. Immer dabei und man kann wenn man will gleich los legen und seine eigenen Gedichte in das Büchlein schreiben. Wer sich ernsthafter mit Gedichten befassen will, kommt aber nicht umhin, sich weitere Literatur zu zulegen.
    Nett auch als Geschenk.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SiriBs avatar
    SiriBvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gelungene Idee!
    Klein, aber fein


    Klein, aber fein
    … ist Sabine Hartmanns Büchlein „Gedichte schreiben“- und es hält was es verspricht.

    Auf 80 Seiten bietet es Anfängern und Fortgeschrittenen einen kurzen, prägnanten Überblick über die wichtigsten Formen des Dichtens. Zehn verschiedene Gedichtformen hat die Autorin ausgewählt und erläutert. Angefangen mit der leichtestes Form, dem Elfchen, wird es nach und nach anspruchsvoller. Haiku, Limerik, Schüttelreim, freie Poesie, Ballade …. bis schließlich das Sonett am Schluss eine echte Herausforderung ist. Der jeweils kurzen theoretischen Einführung sind praktische Beispiel angefügt. Sie inspirieren und ermuntern auf den folgenden freien Seiten zu eigenen Versuchen und Einträgen.
    Am Schluss gibt es noch einen Anhang „Theorie“ zum Nachschlagen. Informationen zu lyrischen Fachbegriffen, Reimschemata, Rhythmik, Versmaß und rhetorische Stilmittel, gefolgt von Lektüre-Tipps und einschlägigen Links.

    Das Büchlein ist innen wie außen schön gestaltet und hat einen laminierten, flexiblen Einband. Alles in allem, eine gelungene Idee und perfekt umgesetzt.

    Sabine Hartmann, die sich zu Beginn des Büchleins vorstellt, gibt Kurse und Workshops in Kreativem Schreiben, ist Autorin von Krimis und hat neben dem vorliegenden Bändchen bereits den Titel „50 Schreibkicks für die Hosentasche“ heraus gebracht.

    Ich freue mich dieses Büchlein entdeckt zu haben. Es ist ideal um es in der Hosentasche oder Handtasche mit sich zu tragen. Ganz sicher wird es mein Begleiter in den nächstes Urlaub.
    Ich empfehle es all denen, die sich gerne mit Dichtung beschäftigen und denen es Freude macht ihren Gedanken und Sinneseindrücken eine lyrische Form zu geben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kitty_Catinas avatar
    Kitty_Catinavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Büchlein für die Hosentasche, dass mit immer dabei haben kann. Viele Anregungen und viel Platz zum Üben.
    Theorie und Übung im praktischen Taschenformat

    Ein kleines Büchlein über verschiedene Gedichtsformen und wie man diese zustande bringt, hat hier Autorin Sabine Hartmann herausgebracht. Aber dieses Buch ist nicht nur sture Theorie, sondern auch ein Übungsheft für überall.

    Ein herzlichen Dank noch einmal an die Autorin für dieses Lese- und Übungsexemplar. Ich habe die Leserunde, oder vielmehr Versuchsrunde sehr genossen und werde das Büchlein sicher noch öfter zur Hand nehmen.

    Denn dieses Buch ist einfach herrlich. Kurz und knapp werden verschiedene Arten von Gedichten anhand von Beispielen erklärt. Egal ob Elfchen, Haikus oder auch Ballade, Sonett und vieles mehr, alles ist dabei, was das Dichterherz erfreut. Schön ist auch der großzügige Platz für eigene Übungen und Kreationen, dazu noch das kleine Format, perfekt für die Hosentasche oder auch Handtasche, so dass man es wirklich immer und überall mit hinnehmen kann. Abschließend gibt es noch einen kleinen, nicht zu überladenen Theorieteil, der einige Reimformen und Begriffe erklärt, die man beim Dichten gebrauchen kann, aber auch sicherlich für Schüler und den Deutschunterricht nützlich sein könnte.

    Im Großen und Ganzen hat mir nichts gefehlt, außer ein paar mehr Erklärungen im Praxisteil. Doch wer schon Vorkenntnisse hat, wird sicher nichts vermissen. Außerdem kommt man auch so super mit diesem Buch klar. Von daher ist dieses Büchlein perfekt für alle, die die Kunst des Dichtens erlernen oder aber auch aufbessern wollen und es gibt neue Anregungen auch für diese, die sich bisher auf eine bestimmte Gedichtsform beschränkt haben.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    mesus avatar
    mesuvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: inspiriert zum Reimen, gelungen!
    Klein, fein und eine Empfehlung wert!!

    Ein kleines feines Buch für alle die gerne reimen und mehr über Vers Formen wissen wollen.
    Sabine Hartmann erklärt leicht verständlich in kurzen Kapiteln die verschiedenen Gedichtformen wie Elfchen, Limerick, Balladen usw.Es gibt Beispiele dazu und inspiriert davon, kann man seine Gedichte im Buch in schöne kleine verzierte Rahmen und Zeilen hineinschreiben.
    Ein wirklich gelungenes Büchlein, das man gern als ständigen Begleiter bei sich trägt und das des "Dichter´s Herz" erfreut.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    S

    Ein Sonett kann so nett sein,

    ein Limerick kann kokett sein,

    eine Ballade kann fett sein

    und Sie dürfen beim Reimen im Bett sein …

     … denn dieses kleine Büchlein begleitet Sie gern überall dorthin, wo Sie ein wenig Muße haben, um ein Gedicht zu schreiben oder mit Sprache zu spielen.

    Neben Elfchen und Sonett können Sie auch konkrete Poesie, Akrostichon, Limerick, Haiku oder Moritat kennenlernen.

    Im Büchlein ist Platz für Ihre eigenen Texte. Ein Theorieteil begleitet Sie tiefer in die Materie, wenn Sie mögen. Doch im Vordergrund steht die Freude am Dichten.

    Ich schreibe schon sehr lange, Krimis, Fantasy, auch für Kinder und Jugendliche. Da ich aber in einer Schule arbeite und seit vielen Jahren einen Autorenkreis leite, war es irgendwann an der Zeit, meine Erfahrungen anderen zugänglich zu machen. So entstand der kleine Band "Kurzkrimis schreiben", in dem man sich erarbeiten kann, wie Krimi-Haiku und Postkartenkrimis funktionieren. Die Resonanz darauf war sehr positiv, sodass ich nun ein Büchlein über Gedichte konzipiert habe, das auch beides sein will: Lehr- und Arbeitsbüchlein, im Format A6, passend für die Hosen- oder Handtasche.

    Hier werden 10 Bücher verlost, und ich würde mich freuen, wenn sich Menschen beteiligen, die auch Spaß am Schreiben und Ausprobieren haben.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr nicht nur eure Meinungen/Rückmeldungen postet, sondern auch eure eigenen Gedichte.

    Bitte schreibt in eurer Bewerbung, warum ihr das Büchlein gern hättet.

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks