Sabine Heüveldop

 4 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor*in von Mein altes Pferd, Husten-Ratgeber Pferd und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Sabine Heüveldop ist freie Bild- und Textjournalistin und hat sich unter anderem auf Themen aus dem Bereich der Pferdegesundheit spezialisiert. Die begeisterte Reiterin konnte viel Erfahrung im Umgang mit betagten Pferden sammeln. Eines ihrer Pferde wurde stolze 30 Jahre alt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sabine Heüveldop

Cover des Buches Mein altes Pferd (ISBN: 9783275022397)

Mein altes Pferd

 (1)
Erschienen am 30.07.2022
Cover des Buches Husten-Ratgeber Pferd (ISBN: 9783275021345)

Husten-Ratgeber Pferd

 (1)
Erschienen am 28.03.2019
Cover des Buches Alte Pferde (ISBN: 9783275015641)

Alte Pferde

 (0)
Erschienen am 25.02.2015
Cover des Buches Pferde - gesund und vital durch Bachblüten (ISBN: 9783275017027)

Pferde - gesund und vital durch Bachblüten

 (0)
Erschienen am 30.09.2009
Cover des Buches Pferde gesund und vital durch Homöopathie (ISBN: 9783275016112)

Pferde gesund und vital durch Homöopathie

 (0)
Erschienen am 28.09.2007

Neue Rezensionen zu Sabine Heüveldop

Cover des Buches Mein altes Pferd (ISBN: 9783275022397)
C

Rezension zu "Mein altes Pferd" von Sabine Heüveldop

Älter werden ist nicht schwer ...
CorneliaHoechstettervor einem Jahr

Man kann sich auf das Leben mit Pferden, die älter werden, vorbereiten – das ist mein Fazit nach dem Lesen. Das neue „Alte-Pferde-Buch“ (es gab schon mal eins von der Autorin, aber dies ist komplett neu überarbeitet und um viele Fragestellungen ergänzt!) hilft, sich auf das Älter-Werden einzulassen und vieles besser zu verstehen. Berührend, wie die Autorin im Vorwort von ihrem "alten Pferd" schreibt: „Hätte ich heute etwas anders gemacht?": So ähnlich denke ich jetzt auch und nehme viel Wissen und Anregungen mit in die Zukunft, wenn das nächste Pferd ins Alter kommt. Am besten gefällt mir, wenn die Autorin aus dem echten Leben schreibt – zum Beispiel, wie man das alte Pferd auf den Hufschmiedtermin vorbereitet und dabei unterstützen kann. Oder Trainingstipps und Massagegriffe zeigt, anschaulich über viele Fotos erklärt. Außerdem kommen viele namhafte Experten und Wissenschaftler zu Wort, die hinten im Buch alle mit einem Bild und Kurzporträt vorgestellt werden. Das Buch spart nicht einmal das „letzte Kapitel“ aus, worüber viele lieber nicht reden: Die Entscheidung, wann das Pferdeleben zu Ende geht, wie Pferde eingeschläfert werden, was nach dem Tod mit dem Pferdekörper passiert und auch, wie wir Pferdeleute mit dem Abschied umgehen können. Es ist ein sehr komplexes Buch, das bei den medizinischen Kapiteln volle Konzentration fordert, aber ebenso handfeste Tipps gibt.

 

 

Cover des Buches Husten-Ratgeber Pferd (ISBN: 9783275021345)
Scheckentoelters avatar

Rezension zu "Husten-Ratgeber Pferd" von Sabine Heüveldop

Mehr erhofft
Scheckentoeltervor 2 Jahren

Ich hatte große Hoffnung in dieses Buch gesetzt, da ich ein Husten Pony habe.


Aber dieses Buch ist absolut nichts für Leute, die sich bereits mit Husten Pferde etwas auskennen.


Es wird die Lungenfunktion erklärt, Behandlungsmöglichkeiten und Tierarztdiagnosen und einige weiter Dinge. Wer aber mit Wegen die Helfen rechnet (so wie ich), der wird Endtäuscht!

Man soll das Immunsystem stärken, wie man das macht? Das steht leider nicht im Buch. Wäre aber für mich schön gewesen.

Bei dem Thema Naturheilkunde wird beschrieben was es alles gibt. Bei manchen "Therapien" werden Webseiten empfohlen wo man Behandler findet. Ich hätte mir gewünscht bei den "Therapien, dass nicht nur angeschnitten wird was es gibt. Sondern wie man es Anwendet. Bei den Kräutern steht zum Beispiel nur :" Wenn man sich nicht auskennt Finger weg", gerne würd ich mich aber damit mehr auskennen und hätte mir da mehr Infos gewünscht!


Naja dann aber bestimmt gute Infos über Haltung oder?! Weit gefehlt. Leider...

Gut war es wird Erklärt was Ursachen ein könnten. Bei der Haltung wird aber leider nur auf Boxenhaltung eingegangen (Heu bedampfen, Staubfreies Einstreu, wie zu misten ist, Staubbelastung im Stall). 

Gewünscht hätte ich mir verschiedene Haltungsformen. Wie ich meinen Offenstall vielleicht möglichst Staubfrei bekomme, welcher Sand gut oder schlecht wäre usw., aber davon gab es leider absolut nichts.


Schön an dem Ratgeber fand ich:

die beiden Hustentee Rezepte und die Anleitung für den selbstgebauten Heubedampfer. 

Zur Bauanleitung des Heubedampfers ergänze ich noch 2 Punkte:

1. Die Mülltonne (oder die Box für das Heu muss Lebensmittelecht sein)

2. Der Tapetendampfer muss 2 Durchläufe dampfen bevor er an die Heubox angeschlossen wird. Zwischen den 2 Dampfgängen einmal mit Lauwarmen Wasser ausspühlen und dann erst neu befüllen für den 2 Dampfgang.


Des Weiteren ist dies das erste Buch, was erklärt wie das Training ansatzweise auf zu bauen sei. (Allerding ist das keine Schritt für Schritt Anleitung, sondern ein vage Andeutung). 


Alles in allem bin Ich genau so schlau wie vor diesem Buch!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks