Sabine Klein Wien und der Tod

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wien und der Tod“ von Sabine Klein

Wien und der Tod – das ist eine Hassliebe der eigenen Art, die von den Wienern selbst ironisiert und dämonisiert wird, bis niemand wer weiß, wo die Legende beginnt und die Wahrheit endet. Ob die Theorien des Selbstmordspezialisten Ringel oder die tief schwarzen Lieder von Georg Kreisler, beide zeugen von einer besonderen Beziehung der Wiener zum Sterben. Der Galgenhumor hat auch vor der Sprache nicht halt gemacht, so allgegenwärtig war der Tod. Wenn sich jemand „in den Holzpyjama haute“, war ihm – eine gute finanzielle Lage vorausgesetzt – ein prachtvoller Trauerzug gewiss. Spuren dieser pompösen barocken Traditionen finden sich noch vielerorts in Wien, nicht zuletzt auf den Friedhöfen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks