Sabine Kley , Anika Beer Zwischen Huhn und Himmel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwischen Huhn und Himmel“ von Sabine Kley

Was haben Hühner mit dem Glauben an Gott zu tun? Ziemlich viel, wie Sabine Kley in den letzten Jahren festgestellt hat. Seitdem sie auf einen Hahn und einige Hühner gekommen ist, hat die Autorin immer wieder himmlische Grüße im Hühnerstall erhalten. Von ihren lustigen, aber manchmal auch nachdenklich stimmenden Erlebnissen berichtet sie in diesem mitreißenden Buch. Dabei verbindet sie geschickt ihre eigenen Erfahrungen mit biblischen Aussagen und kleinen Meditationen. So lädt sie die Leser ein, sich ganz neu auf Gottes Schöpfung einzulassen und ihm auf ungewöhnliche Weise im Alltag zu begegnen.

Sabine Kley versteht es gut in Alltagserlebnissen mit ihren Hühner Parallelen zum Glauben zu sehen.

— Esiem69
Esiem69

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Huhn und Hahn als Gleichnisse des Glaubens

    Zwischen Huhn und Himmel
    Esiem69

    Esiem69

    09. January 2016 um 10:12

    Die Pfarrfrau, Sabine Kley, staunte nicht schlecht über das Abschiedsgeschenk ihrer Gemeinde: zwei Hühner und ein Hahn.  Schnell werden diese 3 Geschöpfe ein fester Bestandteil der Pfarrfamilie. Für die tierliebenden Frau Kley sogar mehr: eine neue Art Gottes Gegenwart und Wirken im Alltag zu sehen.  Das kleine gebundene Buch ist in 32 Kapitel aufgeteilt, die in sich abgeschlossen sind. Auf humorvolle und nachdenkliche Art, berichtet die Autorin vom Alltag "mit Huhn".  Schöne Illustrationen lockern das Buch auf.  Eine leichte Lektüre, die mir doch schwergefallen ist, weil mir persönlich etwas mehr Tiefe besser gefallen hätte. 

    Mehr