Annas Entscheidung

von Sabine Kornbichler 
3,8 Sterne bei31 Bewertungen
Annas Entscheidung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

LEXIs avatar

Empfehlenswert

Alle 31 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Annas Entscheidung"

Nach dem Unfalltod ihrer geliebten Eltern ist Anna völlig am Boden zerstört - und stürzt sich Hals über Kopf in eine Beziehung mit dem Mediziner Steffen, der sich liebevoll um sie kümmert. Sie könnte wieder Geschmack am Leben finden, wäre da nicht Thea, Steffens Mutter, die sich als ewiges Opfer fühlt und von ihrem Sohn ständige Zuwendung fordert. Ehe sie sich versieht, wird auch Anna zur Zielscheibe des Giftes, mit dem Thea ihre Umgebung lähmt. Doch da ist auch noch Ruppert, der ihr mit seinen lebensklugen Ratschlägen immer wieder den Spiegel vorhält und Anna neuen Lebensmut gibt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426627808
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:410 Seiten
Verlag:Droemer/Knaur
Erscheinungsdatum:01.03.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Armillees avatar
    Armilleevor einem Monat
    Emotionale Abhängigkeit und ihre Auswirkungen

    Und wieder habe ich mir so ein "Schwiegermutterbuch" gegriffen. Diese Geschichten haben viel Unterhaltungswert. 

    Hinter der freundlich-hilflosen-energischen Maske leben diese Spezies ihre unverarbeiteten Trauma voll aus und manipulieren damit ihre Umfeld. Darunter hat besonders die nächste Generation zu leiden, alles auszubaden.
    Und so ist es auch hier.
    Anna aus Hamburg ist geschieden und ihre Eltern kamen beide besonders tragisch ums Leben. Es dauert lange und nur mit professioneller Hilfe kann sie nach Monaten ein fast normales Leben wieder aufnehmen. Sie lernt Steffen - einen Arzt aus Düsseldorf kennen und lieben. Aus der Wochenendbeziehung wird mehr und Anna bricht alle Zelte ab und gemeinsam suchen beide eine schöne neue Wohnung.
    Nun ist Steffen über die Maßen fürsorglich mit seiner Mutter Thea, sodass nur noch wenig gemeinsam Zeit neben seinem anstrengenden Beruf für Anna übrig bleibt. Richtig schlimm wird es, als Thea nach einem Hausbrand für ca. 5 Monate zu ihnen ziehen muss. Jetzt zeigt sich das ganze Ausmaß der Abhängigkeit von Mutter und Sohn.
    Anna fühlt sich mehr und mehr in dieser Situation gefangen und eingesperrt. Sie wird ständig zum Wohl der Mutter übergangen und fühlt sich meist total ausgeschlossen. Wenn sie sich zu wehren versteht, wird ihr herzloses Verhalten vorgeworfen. Und schlussendlich fügt auch sie sich mit immer steigender Aggression den Manipulationen von Thea.
    Nebenher wird ihr neuer Job beschrieben, die Freundschaft mit Pia und der Schriftverkehr mit Annas Bruder Ralph in Asien. 
    Die Romanfigur von Anna konnte ich gut nachvollziehen, auch ihre Argumente, Gedanken, Gefühle und Handlungsweisen. Das Buch war in einem Rutsch gelesen und gerne hätte ich Anna noch weiter begleitet. So schlagfertig wie sie wäre ich auch gerne. Sie hat alles versucht, um die häuslich Situation zu meistern und ist doch an dem "eingespieltem Team" von Thea und Steffen zerbrochen.

    Ein tolles Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen^^ <3

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor 9 Jahren
    Kurzmeinung: Empfehlenswert
    Rezension zu "Annas Entscheidung" von Sabine Kornbichler

    Als Anna den Nachlass ihrer verunglückten Eltern regelt, lernt sie den Mediziner Steffen kennen und lieben. Beeindruckt von dem rücksichtsvollen, sanften und verständnisvollen Mann zieht sie rasch zu ihm und lernt auch Steffens Mutter Thea kennen - und zwar näher, als sie es je für möglich gehalten hätte. Denn Steffens Mutter zieht bei dem jungen Paar vorübergehend ein - und Anna muß feststellen, daß Steffen es niemals geschafft hat, sich von seiner Mutter zu lösen und ihr die Stirn zu bieten. Gezielt verteilte Gehässigkeiten, emotionale Erpressung, ein Klammern an den Sohn und eine Art Kampf um seine Liebe - Thea spielt ihre Karten gut aus und die innere Zerrissenheit Steffens sowie den Kampf Annas um Steffens Liebe und Theas Anerkennung werden auf hervorragende Weise geschildert.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    jessyswelts avatar
    jessysweltvor 10 Jahren
    Rezension zu "Annas Entscheidung" von Sabine Kornbichler

    Krasse Geschichte, ich hab mich immer wieder gefragt, wie ich handeln würde. Harmloses Cover, wunderbares Buch-

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kossis avatar
    Kossivor 11 Jahren
    Rezension zu "Annas Entscheidung" von Sabine Kornbichler

    Auch dieser Roman von Sabine Kornbichler geht mal wieder ans Herz. Da gibt es auf der einen Seite die tragische Geschichte über den Tod von Anna. Die Beschreibung der Trauer, die Anna in den folgenden Monaten verspürt, hat mir ab und zu die Tränen in die Augen schießen lassen. Dann lernt sie Steffen kennen. Ein Traummann. Oder aber entpuppt er sich als "Weichei"? Das Buch ist, wie alle anderen Bücher der Autorin, sehr fließend geschrieben und auch dieses mal konnte ich es nicht aus der Hand legen. Die Hauptpersonen wachsen dem Leser in kürzester Zeit ans Herz. Absolut empfehlenswert.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Kates avatar
    Kate
    R
    roca
    Biggi22s avatar
    Biggi22vor 7 Monaten
    B
    bienchen823vor 2 Jahren
    Frauvantasies avatar
    Frauvantasievor 2 Jahren
    Anna183s avatar
    Anna183vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks