Sabine Korsukewitz Das Lied der Zikaden

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lied der Zikaden“ von Sabine Korsukewitz

1521, mit nur neun Jahren, wird Margali mit dem fünfzigjährigen Baron de La Motte in einem kleinen Dorf in der Provence verheiratet. Doch schon als kleines Mädchen hat Margali ihren eigenen Kopf. Ein ergreifender und einfühlsamer historischer Roman über die Liebe in den Zeiten der Inquisition. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Historische Romane

Das Geheimnis von Wishtide Manor

Überzeugende Auftakt einer neuen Krimireihe. Für Fans von toll erzählten, spannenden, historischen Krimis mit viel britischem Flair.

hasirasi2

Die Festung am Rhein

Spannend, informativ, unglaublich schön zu lesen!

Mamaofhannah07

Grimms Morde

Droste-Hülshoff und Grimm sind ein tolles Ermittler-Team!

Bücherfüllhorn-Blog

Die Jahre der Schwalben

Ein sehr gelungener Teil eines tollen historischen Dreiteilers

lenisvea

Die Schwester des Tänzers

Etwas trocken und zu lange geraten. Konnte mich nicht begeistern.

verruecktnachbuechern

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Lied der Zikaden" von Sabine Korsukewitz

    Das Lied der Zikaden

    arno

    24. May 2011 um 21:44

    "Das Lied der Zikaden" Frauenroman, ganz großer Quatsch. Das ist ein wunderbarer historischer Roman zu Beginn der Renaissance, wo es einem Mädchen gelingt, daß mit 9 Jahren von der Stiefmutter verheiratet wird. Als sie zur Frau heranreift fordert ihr Mann sein Recht doch bald darauf verstirbt er. Margali ist jetzt Baronin und ist Herrin über ihr Dorf, Sie sorgt dafür das die Döfler genug Arbeit haben um leben zu können und das besser als in anderen Dörfern, das fördert natürlich den Neid. Es gibt Heiratsanträge von Herren die sich ins gemachte Nest setzen wollen, und die abgelehnten Freier versuchen sie zu verunglimpfen. Sie hetzen die Inquisition auf ihr Dorf weil dort viele Ketzer (Waldenser) leben sollen. Der kampf der Baronin La Motté ist ein Kampf gegen Neider und gegen die Inquisition für ihr Glück und für ihr Dorf.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks