Sabine Kraushaar

 4,5 Sterne bei 16 Bewertungen

Lebenslauf von Sabine Kraushaar

Sabine Kraushaar wollte immer schon zeichnen - und Kinderbücher illustrieren. Nach dem Studium an der Kunstakademie in Maastricht machte sie sich selbstständig und hat seitdem schon viele schöne Bücher veröffentlicht. Und drei Kinder hat sie auch noch!

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Lolo braucht keinen Schnuller mehr (ISBN: 9783743206656)

Lolo braucht keinen Schnuller mehr

Neu erschienen am 21.07.2021 als Pappbuch bei Loewe.
Cover des Buches Lolo ist krank (ISBN: 9783743206649)

Lolo ist krank

Neu erschienen am 21.07.2021 als Pappbuch bei Loewe.
Cover des Buches LESEMAUS 96: Max im Herbst (ISBN: 9783551083968)

LESEMAUS 96: Max im Herbst

Erscheint am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches Baby Pixi (unkaputtbar) 74: Pustest du das Aua weg? (ISBN: 9783551051769)

Baby Pixi (unkaputtbar) 74: Pustest du das Aua weg?

Erscheint am 23.09.2021 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Sabine Kraushaar

Cover des Buches Rosa und das Geheimnis der englischen Tante (ISBN: 9783570132883)

Rosa und das Geheimnis der englischen Tante

 (6)
Erschienen am 20.08.2008
Cover des Buches Max geht nicht mit Fremden mit (ISBN: 9783551517142)

Max geht nicht mit Fremden mit

 (3)
Erschienen am 01.07.2008
Cover des Buches LESEMAUS 62: Max kocht Spaghetti (ISBN: 9783551084620)

LESEMAUS 62: Max kocht Spaghetti

 (3)
Erschienen am 24.03.2017
Cover des Buches Leserabe: Hexengeschichten (ISBN: 9783473362684)

Leserabe: Hexengeschichten

 (3)
Erschienen am 20.01.2012
Cover des Buches Was hast du in deiner Windel? (ISBN: 9783785577356)

Was hast du in deiner Windel?

 (3)
Erschienen am 16.01.2013
Cover des Buches Gute Nacht, kleiner Bagger (ISBN: 9783473433377)

Gute Nacht, kleiner Bagger

 (2)
Erschienen am 19.01.2012
Cover des Buches Noch mal! (ISBN: 9783649605645)

Noch mal!

 (2)
Erschienen am 01.12.2011

Neue Rezensionen zu Sabine Kraushaar

Cover des Buches Max-Bilderbücher: Max und die Feuerwehr (ISBN: 9783551519764)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Max-Bilderbücher: Max und die Feuerwehr" von Christian Tielmann

Max wäre so gerne auch ein Feuerwehrmann
Buchfresserchen1vor 3 Monaten

Gerade als Max und Pauline im Garten Feuerwehr spielen hören sie ein jämmerliches Maunzen.Als sie dem Geräusch nachgehen entdecken sie eine Katze die im Baum sitzt und scheinbar nicht mehr herunter kommt.
Da der Baum zu hoch für ihre Leiter ist rufen sie die Feuerwehr an.Die kommen mit der Drehleiter und retten die Katze. Endlich mal echte Feuerwehrleute vor Ort zu haben nutzt Max die Gelegenheit und fragt Frau Rossi die Feuerwehrfrau alles was er noch so über die Feuerwehr wissen will.....


Das Bilderbuch zeigt schon auf dem Cover was Max am liebsten werden würde. Ein Feuerwehrmann.
Die Bilder sind freundlich und kindgerecht gestaltet und zeigen Situationen in denen Max die Feuerwehr braucht. Sei es zum Retten einer Katze, die sich in seinem Garten verstiegen hat, sei es im Park, als er mit Papa einen qualmenden Mülleimer entdeckt.
So viel Feuerwehr und Max kann alle seine Fragen stellen. Und zum großen Glück für Max findet am Wochenende auch noch der Tag der offenen Tür statt, bei dem er sich vor Ort in der Feuerwache alles selbst ansehen kann und auch lernt selbst ein Feuer zu löschen.
Retten-Löschen-Bergen das sind die großen Aufgaben der Feuerwehr auf die hier im Buch auch gut und kindgemäß eingegangen wird. Und dann bekoimmt Max noch gezeigt wie man eine brennende Pfanne löschen kann, denn da ist Wasser die falsche Lösung.
Ein Buch das für kleine Feuerwehrliebhaber ein umbedingtes Muss sein sollte.

Ich kann das Buch für Kinder ab 4 Jahren empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Hallo, kleine Ente (ISBN: 9783789171383)GothicQueens avatar

Rezension zu "Hallo, kleine Ente" von Sabine Kraushaar

Hallo, kleine Ente
GothicQueenvor 5 Monaten

Das Buch "Hallo, kleine Ente" von Sabine Kraushaar stammt noch aus der Zeit, als ich Bücher des Verlags Oetinger gesammelt habe und alles gekauft habe, was mir in die Finger fiel. So auch dieses Exemplar, was ich damals bei Thalia bei den MA-Ausgaben fand. Auf dem Bauch der Ente ist ein gelber Queitschball, der auf allen Seiten zu finden ist. Schade ist nur, dass dieser mit Fell ist, statt mit Federn. Was vermutlich etwas damit zu tun hat, dass die Kleinen sonst leichter Einzelteile verschlucken können. Schade finde ich nur, dass sie somit denken, dass Enten Fell hätten und keine Federn. Ansonsten ist die Geschichte richtig niedlich. Die Ente ist unterwegs und begegnet der Katze, dem Frosch und dem Hasen. Für kleine ist dieses Pappbilderbuch sicher zu empfehlen, da sie sich über den Quietschebauch freuen. Ich wüsste nur gern, wo mein Exemplar des Buches abgeblieben ist. Vermutlich hat es eins der Kinder meiner Freunde mitgenommen. :-)

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Fühl mal, hör mal! Wilde Tiere (ISBN: 9783649635864)Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Fühl mal, hör mal! Wilde Tiere" von Sabine Kraushaar

Wilde Tiere
Claudias-Buecherregalvor 6 Monaten

Beim "Fühl mal, hör mal! Wilde Tiere" Buch begleitet der Leser Lotta und Paul bei einem Zoobesuch. Jede Doppelseite ist einem Tier gewidmet. So besuchen die beiden die Affen, die Elefanten, die Löwen, die Papageien und die Giraffen.

Neben kleinen Textelementen und süßen Illustrationen sind natürlich die Geräusche besonders interessant. Auf den ersten vier Seiten gibt es Fühlelemente, z.B. am Bauch des Affen oder am Ohr des Elefanten. Berührt man die Tiere dort, geben Sie einen Laut von sich.

Für die Geräusche gibt es einen Ein- und Ausschalter. Sie sind realistisch und da sie nur durch Berührung aktiviert werden, können auch schon Kinder unter 18 Monaten diese Geräusche auslösen. Meinem Kleinen gelingt es jedes Mal und er freut sich riesig.

Etwas schwer zu erklären ist es jedoch, dass es auf der letzten Seite weder ein Fühlelement noch ein Geräusch gibt. Ich vermute es liegt an der Technik, aber einem Kleinkind wirklich erklären kann ich es nicht. Leider ist es auch noch bei den Giraffen der Fall - eine Tierart deren Laute ich nicht nachmachen kann, weil ich nicht weiß, wie sie sich anhören. Wenn die letzte Seite schon ohne die Extras sein muss, dann wäre es toll gewesen, wenn dort eine Art vertreten wäre, deren Laute im normalen Repertoire eines Vorlesers enthalten sind.

Fazit: Das Buch ist toll, denn die Fühlelemente sind super und die Geräusche lassen sich leicht auslösen. Einen Stern Abzug gibt es, weil die fünfte Seite ohne diese Extras auskommt und das für Kinder sehr schade ist. Ansonsten wird das Buch bei uns geliebt.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Sabine Kraushaar?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks