Sabine Landgraeber Danke aus und ab ans Meer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Danke aus und ab ans Meer“ von Sabine Landgraeber

Wenn der Rausschmiss zum Glücksfall wird. Lana Vandenberg, eine gefeierte Schauspielerin, verliert von heute auf morgen ihre Arbeit bei der beliebten Serie "Die See-Adler". Doch ein Unglück kommt bekanntlich niemals allein. Sie muss aus ihrer Wohnung ausziehen, ihr Freund schläft mit ihrer Konkurrentin, ihre verschollene Schwester erscheint plötzlich wieder auf der Bildfläche und ihre Mutter zeigt erste Anzeichen von Demenz. Und dann trifft sie auch noch eine alte Schauspielerin, deren großen Wunsch sie einfach nicht ausschlagen kann … Von nun an muss sie ihr Leben ganz ohne Drehbuch meistern.

Das Cover ließ mich zuschlagen, die Geschichte zog mich in ihren Bann, die Schreibe von Sabine schreit ganz laut nach mehr .....

— GabiR
GabiR

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was fängt eine Serienschauspielerin mit ihrem Leben an,

    Danke aus und ab ans Meer
    GabiR

    GabiR

    01. March 2017 um 18:59

    ..... wenn sie in *ihrer* Serie nicht mehr gebraucht wird?Erst mal umziehen, denn die Wohnung, in der sie lebt, soll ihre Nachfolgerin beziehen.Dann den Freund und Produzenten zum Teufel jagen, denn er hat ein Verhältnis mit besagter Nachfolgerin und sie auch beruflich nicht gerade vorteilhaft beraten.Sich um ihre an Demenz erkrankte Mutter kümmern.Ihre Schwester bei sich aufnehmen, die mit Sack und Pack vor der Tür stehtund last bat not leasteiner alten Kollegin, die sie durch ihre Mutter kennenlernt, den letzten Winsch erfüllen.Und das alles ohne Drehbuch, einfach so wie das Leben halt so spielt.Mein erstes Buch der sympathischen Autorin, die weiß wovon sie schreibt, denn im wahren Leben ist sie Regisseurin für TV Serien. Das allein macht aber ihren Roman nicht lesenswert, dazu kommt noch die Geschichte an sich, die tatsächlich aus dem Leben gegriffen ist, wenn der Leser sich auch manchmal fragen mag, ob das wirklich alles auf einen Menschen so einstürmen kann. Aber *wenn es kommt, kommt es ganz dick* ist ein Sprichwort, das auf Lana vollkommen zutrifft. Eine meiner zur Zeit häufigen schlaflosen Nächte hab ich mir mit dem trotz aller Widrigkeiten heiteren Buch reduziert und war einfach hingerissen. Das Cover ließ mich zuschlagen, die Geschichte zog mich in ihren Bann, die Schreibe von Sabine schreit ganz laut nach mehr und ich kann nicht anders als fünf Chaospunkte zu vergeben.

    Mehr