Sabine Leipert

 3,9 Sterne bei 139 Bewertungen
Autorin von Wackelkontakte, Seitenwechsel und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sabine Leipert (©Privat)

Lebenslauf

Sabine Leipert wurde 1973 in Bünde, Westfalen, geboren und wuchs in Enger auf. Nach dem Abitur studierte sie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Anglistik und Romanistik in Köln und Paris. Anschließend arbeitete sie als Regieassistentin beim Fernsehen, bevor sie ins Drehbuchfach wechselte. Seit 2006 arbeitet sie freiberuflich als Drehbuchautorin und entwickelte unter anderem die Serie Jenny - echt gerecht für RTL und Nachricht von Mama für Sat 1, sowie einzelne Episoden für die Action-Serie Alarm für Cobra 11. Von 2009 bis 2012 erschien im Fischer Verlag die Karina-Trilogie, die 2023 im dotbook-Verlag als Traummann-Reihe neu aufgelegt wurde und nun als E-Books erhältlich ist. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Köln.

Alle Bücher von Sabine Leipert

Interview mit Sabine Leipert

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Inzwischen schreibe ich seit etwa zehn Jahren, allerdings nicht nur Romane, sondern auch Drehbücher. Beides läuft parallel und ergänzt sich ganz gut. Zur Veröffentlichung meines ersten Romans „Wackelkontakte“, den ich tatsächlich auch als erstes geschrieben und dann immer wieder überarbeitet habe, kam es schließlich mit Hilfe einer Literaturagentur, die ich allerdings wegen eines anderen Manuskriptes Anfang 2007, genaugenommen der Fortsetzung von „Wackelkontakte“, angeschrieben hatte, und die sich auch gleich für mein gesamtes Output interessierte. Bei der Frankfurter Buchmesse wurden die Manuskripte dann den Verlagen angeboten und 2008 griff der Fischer Verlag zu. Veröffentlich wurde das erste Buch im Oktober 2009. Insgesamt also ein ziemlicher langer, aber doch sehr aufregender und erfreulicher Prozess. Und das zweite Buch erscheint jetzt im kommenden Januar. (Davor hatte ich zwar schon ein Fachbuch veröffentlicht, aber das war letztendlich ‚nur’ die erweiterte Fassung meiner Abschlussarbeit an der Uni und wurde Dank einer Professorin in einer wissenschaftlichen Reihe veröffentlicht, daher zähle ich das Buch mal nicht mit;-))

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Einige, ich habe keinen absoluten Lieblingsautor oder –autorin, lese aber sehr gerne englische Literatur, besonders, weil die Autoren es schaffen, Leichtigkeit mit ernsteren Themen zu verbinden. Nick Hornbys erste Romane finde ich klasse, David Lodges und Ian McEwans Bücher sind meiner Ansicht nach durchweg beeindruckend und toll geschrieben. Auch Jane Austen und E.M. Forster sind irgendwie meine Vorbilder. Manchmal ist es aber auch nur ein Werk eines Autors, das mich total umhaut (und neidisch werden lässt, weil es so gut geschrieben ist). Zwei an einem Tag war so ein Buch, den Autor kannte ich bis dahin zum Beispiel noch gar nicht.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Aus dem Alltag und der Tageszeitung. In abgewandelter Form behandeln meine Bücher Themen oder Situationen, die ich oder meine Freundinnen, meine Familie oder Verwandten erlebt oder durchgemacht haben, natürlich zugespitzt und dramaturgisch gestrafft, das Leben hält sich ja nun mal nicht an die klassische Erzählstruktur. Aber auch Ereignisse, über die ich so oder ähnlich mal was in der Zeitung gelesen habe, ergänzen die Geschichten manchmal. Insgesamt fließen viele verschiedene Einzelheiten aus allen Ecken in die Bücher ein, zum Teil auch ungewollt, aber ohne, dass sich konkret jemand in einer Figur wiedererkennt oder sich auf den Schlips getreten fühlt. Meist stammt auch nur eine Ausgangssituation aus der Realität, die ich dann weiterspinne und irgendwann wird es zum Selbstläufer und es entsteht eine Geschichte daraus.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Da ja erst ein Roman von mir erschienen ist, hatte ich noch nicht soviel Kontakt zu Lesern, außer denen in meinem Freundes/Familienkreis natürlich, die im Übrigen allesamt begeistert von meinem ersten Roman waren ;-). Seit neustem habe ich eine Internetseite, die vielleicht von dem ein oder anderen interessierten Leser besucht wird: www.sabineleipert.de. Da gibt es Infos über meine Bücher, Lesungen, aber auch Sendetermine von Filmen/Folgen, die ich geschrieben habe und andere interessante Sachen, hoffe ich. Über meine Homepage bin ich auch per E-Mail zu erreichen. Ich hoffe, dass ich den Kontakt noch ausbauen kann, denn direktes Feedback finde ich für mein weiteres Schreiben ziemlich wichtig.

Wann und was liest Du selbst?

Meistens abends vorm Schlafengehen und in erster Linie Liebesromane (nicht die, mit den schwülstigen Bildern vorne drauf ;-)) und Unterhaltungsliteratur und natürlich auch Frauenromane. Wenn ich selbst schreibe, komme ich leider nicht soviel zum Lesen, weil es mich auch zu sehr ablenkt, aber dafür versuche ich in den Schreibpausen umso mehr zu lesen.

Neue Rezensionen zu Sabine Leipert

Das Buch lässt sich gut lesen und ist leicht geschrieben. Die Hauptperson ist irgendwie komplett chaotisch und ihre Gegenparte zu tolerant. Im wirklichen Leben wird so etwas kaum geben. Es ist somit eine gute Strandlektüre. Die Person der Karina war mir etwas zu verspult, aber das ist natürlich persönliche Meinung.

Das Cover des Buches "Ein Traummann zum Verschenken" von Sabine Leipert gefällt mir gut und zeigt die beiden Protagonisten Karina und Tim. 


Die Geschichte selbst liest sich flüssig, leicht und der Leser bekommt die Möglichkeit schnell in die Handlung einzusteigen. 


Inhaltlich war ich auch bis zum Schluss gespannt, ob Karina und Tim eine gemeinsame Zukunft haben werden oder ob deren Differenzen hauptsächlich begründet durch das mangelnde Vertrauen von Tim in Karina aufgrund Karinas Vergangenheit überwiegt. 


Die Autorin hat es geschafft, die Story durchweg spannend zu halten, nicht zuletzt aufgrund von kleineren "Nebenschauplatzproblemen". 


Das eine derart von komischen Zufällen gespickte Geschichte ( 2 Fussballer vergöttern Karina, Karinas Mutter heiratet Karinas Ex-One-Month-Stand Chris, beste Freundin knutscht mit Tim…) keinen Realitätsbezug hat ist sicherlich klar, dennoch finde ich, dass es eine schöne Sommerlektüre zum Mitbangen und Hoffen ist. 🤩

Cover des Buches Ein Traummann zum Verschenken - oder: Geheimnummer: Roman - Karina & Tim: Band 2 (ISBN: B0BYDLF7JV)
Natascha_Uhrmanns avatar

Rezension zu "Ein Traummann zum Verschenken - oder: Geheimnummer: Roman - Karina & Tim: Band 2" von Sabine Leipert

turbulent, chaotisch und nicht korrigiert
Natascha_Uhrmannvor einem Jahr

Ein Traummann zum Verschenken war inklusive Klappentext eigentlich genau der Stoff, aus dem meine Leseträume sind. Leider hat sich die Protagonistin für mich als ziemlich chaotisch und relativ egoistisch herausgestellt, wo ich mich öfter mal gefragt habe, was Tim eigentlich an ihr findet. Auch wenn sie mir nicht sonderlilch sympatisch war,  habe ich mit Karina mitgefiebert und mich gewundert, wie man denn in so kurzer Zeit so viele Missverständnisse aufbauen kann. An manchen Stellen hätte ich sie am liebsten geschüttelt und ihr ins Gesicht gesagt, dass sie erstens zuhören und zweitens endlich mal die Wahrheit sagen soll!

 Es ist der zweite Teil dieser Love-Story, man hat aber kein Problem reinzufinden, wenn man Band eins nicht kennt. Leider hat er mich nicht so abgeholt, dass ich mir deswegen unbedingt Band eins holen müsste, um herauszufinden, mit welchen Kerlen Karina zuvor im Bett war oder wie ihre Mutter an Chris gekommen ist. Ob ich den dritten Band lesen werde, weiß ich noch nicht. Es ist bestimmt interessant zu wissen, wie es mit diesen Figuren weitergeht und wie Karina ihrer neuen Rolle gerecht wird - so wie sie rüberkommt, glaube ich nämlich, dass sie hier das Handtuch wirft, aber ich lasse mich auch gerne positiv überraschen. Zumindest würde ich ihr wünschen, dass sie endlich glücklich werden kann und ihre Komplexe über Bord wirft.

Die Kapitel sind in einer angenehmen Länge, und eigentlich hätte ich ansonsten vier Sterne gegeben, da er trotz dem ganzen Chaos relativ unterhaltsam war und spannend genug, dass ich immer wieder wissen wollte, wie es weitergeht (obwohl es manchmal wirklich etwas realitätsfremd war) - aber leider bin ich öfter über Rechtschreib- oder Satzfehler gestolpert. Wurde der Roman nicht korrekturgelesen? Sony statt Sorry, Klammer zu statt Anführungszeichen und solche Dinge stören im Lesefluss, so leid es mir tut. 

Wer darüber hinwegsieht, findet mit dieser Story eine nette kurzweilige Sports-Romance mit einer relativ egoistischen Heldin, mindestens zwei Traummännern und jeder Menge Missverständnissen.


Gespräche aus der Community

Urlaubszeit! Lesezeit! Noch auf der Suche nach unterhaltsamer Urlaubslektüre? Dann bewirb dich für eines der 15 E-Book-Exemplare von Band 2 meiner Traummann-Reihe rund um die Liebes- und Lebens-Verirrungen von Karina und Tim - "Ein Traummann zum Verschenken". Übrigens auch ohne Band 1 gut zu verstehen. Einfach die Frage beantworten und ab in den Lostopf! Ich freue mich auf euch!

28 BeiträgeVerlosung beendet
SabineLeiperts avatar
Letzter Beitrag von  SabineLeipertvor einem Jahr

Ja, das kann ich verstehen, als Leserin stört mich so etwas auch immer sehr. Und für mich ist es auch wichtig, das zu wissen, vielleicht kann man dass noch beheben.

Liebe Grüße,

Sabine

Als Traummann-Reihe ist meine Karina-Trilogie (Wackelkontakte, Geheimnummer und Seitenwechsel) rund um Karina und ihren Nachbarn Tim nun neu als E-Book-Reihe aufgelegt worden. Ich freue mich sehr darüber und möchte daher gerne 15 E-Book-Exemplare verlosen. Wer Lust auf entspannte Unterhaltung rund um die Liebes- und Lebens-Verirrungen von Karina hat, kann gerne daran teilnehmen.

53 BeiträgeVerlosung beendet
dotbooks_Verlags avatar
Letzter Beitrag von  dotbooks_Verlagvor einem Jahr

Hallo Djbetty, oh je möglicherweise ist es damals im Spam-Ordner gelandet. Wir kümmern uns sofort drum und schicken dir gleich nochmal ein Link zu.

Hallo zusammen,
nachdem wir hier bereits gemeinsam "Seitenwechsel" (Bd 3) und "Wackelkontakte" (Bd 1) meiner Trilogie rund um Karina Schneider gelesen haben und es sehr viel Spaß gemacht hat, möchte ich die Reihe nun auch gerne mit euch beenden - sinnvollerweise mit Band 2, "Geheimnummer - Kein Sex nach Plan" ;-). Dieses Mal kann ich leider keine Freiexemplare zur Verfügung stellen, somit entfällt auch die Bewerbungsphase. Alle dürfen und können mitlesen. Die Runde richtet sich natürlich nicht nur an diejenigen, die bei "Seitenwechsel" und/oder "Wackelkontakte" dabei waren, sondern an alle Leser und Leserinnen, die Spaß an unterhaltsamer Chick Lit/Frauenliteratur (ja, Diskussionen um diesen Begriff hatten wir bereits) mit, wie ich finde, durchaus auch Tiefgang haben. Man muss die anderen Romane nicht unbedingt gelesen haben, um "Geheimnummer" zu verstehen. Sie funktionieren auch unabhängig voneinander.

Hier mal ein kurzer Einblick in den Inhalt:

Suche One-Night-Stand für meinen Kerl...

Karina Schneider und Tim Norlinger sind seit einem Jahr ein Paar. Karina arbeitet erfolgreich als Reporterin an einer Serie über Jungstars in der Fußballbundesliga. Tim hat seine Profi-Fußballkarriere beendet und studiert Sport. Eigentlich läuft alles ganz rund. Wäre da nicht Karinas morgendliche Übelkeit. Als fest steht, dass sie schwanger ist, befällt Karina die Panik. Sie hat sich ausgelebt, Tim nicht. Ist er überhaupt dazu bereit, Vater zu werden und eine Familie zu gründen? Sollte er nicht vorher seine Freiheit genießen? Ganz Frau der Tat plant Karina einen One-Night-Stand für Tim, statt ihm von seinen bevorstehenden Vaterfreuden zu erzählen ...

Probekapitel und andere Infos zu mir und meinen Romanen findet ihr auf meiner Homepage

www.sabineleipert.de

oder bei facebook unter

www.facebook.com/sabineleipert

Alle, die gerne mitlesen wollen, können sich ja einfach in der Vorstellungs- und Plauderrunde melden. Als Starttermin für unsere Leserunde würde ich den nächsten Mittwoch, den 14.11. vorschlagen, so dass ihr noch Zeit habt, euch den Roman irgendwie zu besorgen, zu ertauschen oder auszuleihen. Natürlich kann man auch später noch mit einsteigen.

Ich freue mich auf jeden Fall auf eine weitere Runde mit euch,

Eure Sabine Leipert

129 Beiträge
Mone80s avatar
Letzter Beitrag von  Mone80vor 12 Jahren
Soviel ich weiß sind sie ab 8 Jahren. Mein Sohn ist jetzt 7 und findet die absolut klasse...

Zusätzliche Informationen

Sabine Leipert im Netz:

Community-Statistik

in 161 Bibliotheken

auf 17 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks