Sabine Leipert

 4 Sterne bei 127 Bewertungen
Autorin von Wackelkontakte, Seitenwechsel und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sabine Leipert (©)

Lebenslauf von Sabine Leipert

Sabine Leipert wurde 1973 in Bünde, Westfalen, geboren und wuchs in Enger auf. Nach dem Abitur studierte sie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Anglistik und Romanistik in Köln und Paris. Anschließend arbeitete sie als Regieassistentin bei diversen Sitcoms (Nicola, Ritas Welt, Krista) und Krimis (Der Fahnder, Die Bullenbraut), bevor sie ins Drehbuchfach wechselte. Seit 2006 arbeitet sie freiberuflich als Drehbuchautorin und schreibt unter anderem für die Inga-Lindström-Reihe, die Lilly-Schönauer-Reihe und die Küstenwache, sowie Einzelstücke für Film und Fernsehen. 2009 erschien ihr erster Roman Wackelkontakte, der erste Teil einer Trilogie, im Fischer Verlag. Im Januar 2011 folgte die Fortsetzung Geheimnummer. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Köln.

Alle Bücher von Sabine Leipert

Cover des Buches Wackelkontakte (ISBN: 9783596183876)

Wackelkontakte

 (53)
Erschienen am 01.11.2009
Cover des Buches Seitenwechsel (ISBN: 9783596191307)

Seitenwechsel

 (44)
Erschienen am 23.02.2012
Cover des Buches Geheimnummer (ISBN: 9783596183883)

Geheimnummer

 (29)
Erschienen am 18.01.2011

Interview mit Sabine Leipert

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Inzwischen schreibe ich seit etwa zehn Jahren, allerdings nicht nur Romane, sondern auch Drehbücher. Beides läuft parallel und ergänzt sich ganz gut. Zur Veröffentlichung meines ersten Romans „Wackelkontakte“, den ich tatsächlich auch als erstes geschrieben und dann immer wieder überarbeitet habe, kam es schließlich mit Hilfe einer Literaturagentur, die ich allerdings wegen eines anderen Manuskriptes Anfang 2007, genaugenommen der Fortsetzung von „Wackelkontakte“, angeschrieben hatte, und die sich auch gleich für mein gesamtes Output interessierte. Bei der Frankfurter Buchmesse wurden die Manuskripte dann den Verlagen angeboten und 2008 griff der Fischer Verlag zu. Veröffentlich wurde das erste Buch im Oktober 2009. Insgesamt also ein ziemlicher langer, aber doch sehr aufregender und erfreulicher Prozess. Und das zweite Buch erscheint jetzt im kommenden Januar. (Davor hatte ich zwar schon ein Fachbuch veröffentlicht, aber das war letztendlich ‚nur’ die erweiterte Fassung meiner Abschlussarbeit an der Uni und wurde Dank einer Professorin in einer wissenschaftlichen Reihe veröffentlicht, daher zähle ich das Buch mal nicht mit;-))

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Einige, ich habe keinen absoluten Lieblingsautor oder –autorin, lese aber sehr gerne englische Literatur, besonders, weil die Autoren es schaffen, Leichtigkeit mit ernsteren Themen zu verbinden. Nick Hornbys erste Romane finde ich klasse, David Lodges und Ian McEwans Bücher sind meiner Ansicht nach durchweg beeindruckend und toll geschrieben. Auch Jane Austen und E.M. Forster sind irgendwie meine Vorbilder. Manchmal ist es aber auch nur ein Werk eines Autors, das mich total umhaut (und neidisch werden lässt, weil es so gut geschrieben ist). Zwei an einem Tag war so ein Buch, den Autor kannte ich bis dahin zum Beispiel noch gar nicht.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Aus dem Alltag und der Tageszeitung. In abgewandelter Form behandeln meine Bücher Themen oder Situationen, die ich oder meine Freundinnen, meine Familie oder Verwandten erlebt oder durchgemacht haben, natürlich zugespitzt und dramaturgisch gestrafft, das Leben hält sich ja nun mal nicht an die klassische Erzählstruktur. Aber auch Ereignisse, über die ich so oder ähnlich mal was in der Zeitung gelesen habe, ergänzen die Geschichten manchmal. Insgesamt fließen viele verschiedene Einzelheiten aus allen Ecken in die Bücher ein, zum Teil auch ungewollt, aber ohne, dass sich konkret jemand in einer Figur wiedererkennt oder sich auf den Schlips getreten fühlt. Meist stammt auch nur eine Ausgangssituation aus der Realität, die ich dann weiterspinne und irgendwann wird es zum Selbstläufer und es entsteht eine Geschichte daraus.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Da ja erst ein Roman von mir erschienen ist, hatte ich noch nicht soviel Kontakt zu Lesern, außer denen in meinem Freundes/Familienkreis natürlich, die im Übrigen allesamt begeistert von meinem ersten Roman waren ;-). Seit neustem habe ich eine Internetseite, die vielleicht von dem ein oder anderen interessierten Leser besucht wird: www.sabineleipert.de. Da gibt es Infos über meine Bücher, Lesungen, aber auch Sendetermine von Filmen/Folgen, die ich geschrieben habe und andere interessante Sachen, hoffe ich. Über meine Homepage bin ich auch per E-Mail zu erreichen. Ich hoffe, dass ich den Kontakt noch ausbauen kann, denn direktes Feedback finde ich für mein weiteres Schreiben ziemlich wichtig.

Wann und was liest Du selbst?

Meistens abends vorm Schlafengehen und in erster Linie Liebesromane (nicht die, mit den schwülstigen Bildern vorne drauf ;-)) und Unterhaltungsliteratur und natürlich auch Frauenromane. Wenn ich selbst schreibe, komme ich leider nicht soviel zum Lesen, weil es mich auch zu sehr ablenkt, aber dafür versuche ich in den Schreibpausen umso mehr zu lesen.

Neue Rezensionen zu Sabine Leipert

Neu

Rezension zu "Geheimnummer" von Sabine Leipert

Ein schönes Buch
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Der Klappentext: Suche one-Night-stand für meinen Kerl. Karina Schneider ist oft planlos, aber nie ohne gute Vorsätze. Sie will für ausgleichende Gerechtigkeit in ihrer Beziehung sorgen. Tim hat noch nicht genug erlebt, meint Karina und sucht heimlich nach einer Gelegenheit zum Fremdgehen für ihn. Dich das dicke Ende kommt zuletzt, den keiner hat sec nach Plan. Mich hat das Buch sehr gefesselt ich habe Es in einer Woche durchgehabt (hab immer bei der Mittagspause bei meiner Arbeit gelese ;) ) es war richtig spannend es war auch ein hin und her der Gefühle der darin handelnden Personen aber es war ein gutes hin und her :) also ich kann das Buch aufhedenfall weiter empfehlen. Ich möchte nur nicht zu viel verraten um was es in dem Buch geht:)

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wackelkontakte" von Sabine Leipert

Wackelkontakt... im wahrsten Sinne...
Malle4191vor 5 Jahren

Mir hat der Roman von Sabine Leipert recht gut gefallen. Er ist humorvoll, amüsant und unterhaltsam. Die Geschichte ist zwar vorhersehbar, zumindest was den Teil mit der Liebe betrifft, aber man möchte dennoch wissen, wie es weiter geht und wie sich Karina entwickelt. Karina selbst ist mir ein Rätsel, an manchen Stellen war Sie mir richtig unsymphatisch (wie kann man nur seine "besten" Freundinnen so schamlos belügen? aber im großen und ganzen hat SIe einfach ein verdammt schlechtes Jahr erwischt. Für Zwischendurch kann ich Wackelkontakte empfehlen, wer etwas tiefgründigeres sucht, ist hier fehl am Platz.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Geheimnummer" von Sabine Leipert

Rezension zu "Geheimnummer" von Sabine Leipert
tasmanischer-teufelvor 8 Jahren

Die Rezension ist unter
http://pudelmuetzes-buecherwelten.de
zu lesen. Ich bin der tasmanische Teufel

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Geheimnummer
Hallo zusammen,
nachdem wir hier bereits gemeinsam "Seitenwechsel" (Bd 3) und "Wackelkontakte" (Bd 1) meiner Trilogie rund um Karina Schneider gelesen haben und es sehr viel Spaß gemacht hat, möchte ich die Reihe nun auch gerne mit euch beenden - sinnvollerweise mit Band 2, "Geheimnummer - Kein Sex nach Plan" ;-). Dieses Mal kann ich leider keine Freiexemplare zur Verfügung stellen, somit entfällt auch die Bewerbungsphase. Alle dürfen und können mitlesen. Die Runde richtet sich natürlich nicht nur an diejenigen, die bei "Seitenwechsel" und/oder "Wackelkontakte" dabei waren, sondern an alle Leser und Leserinnen, die Spaß an unterhaltsamer Chick Lit/Frauenliteratur (ja, Diskussionen um diesen Begriff hatten wir bereits) mit, wie ich finde, durchaus auch Tiefgang haben. Man muss die anderen Romane nicht unbedingt gelesen haben, um "Geheimnummer" zu verstehen. Sie funktionieren auch unabhängig voneinander.

Hier mal ein kurzer Einblick in den Inhalt:

Suche One-Night-Stand für meinen Kerl...

Karina Schneider und Tim Norlinger sind seit einem Jahr ein Paar. Karina arbeitet erfolgreich als Reporterin an einer Serie über Jungstars in der Fußballbundesliga. Tim hat seine Profi-Fußballkarriere beendet und studiert Sport. Eigentlich läuft alles ganz rund. Wäre da nicht Karinas morgendliche Übelkeit. Als fest steht, dass sie schwanger ist, befällt Karina die Panik. Sie hat sich ausgelebt, Tim nicht. Ist er überhaupt dazu bereit, Vater zu werden und eine Familie zu gründen? Sollte er nicht vorher seine Freiheit genießen? Ganz Frau der Tat plant Karina einen One-Night-Stand für Tim, statt ihm von seinen bevorstehenden Vaterfreuden zu erzählen ...

Probekapitel und andere Infos zu mir und meinen Romanen findet ihr auf meiner Homepage

www.sabineleipert.de

oder bei facebook unter

www.facebook.com/sabineleipert

Alle, die gerne mitlesen wollen, können sich ja einfach in der Vorstellungs- und Plauderrunde melden. Als Starttermin für unsere Leserunde würde ich den nächsten Mittwoch, den 14.11. vorschlagen, so dass ihr noch Zeit habt, euch den Roman irgendwie zu besorgen, zu ertauschen oder auszuleihen. Natürlich kann man auch später noch mit einsteigen.

Ich freue mich auf jeden Fall auf eine weitere Runde mit euch,

Eure Sabine Leipert

129 Beiträge
Cover des Buches Wackelkontakte
Nach der spannenden und interessanten Leserunde zu meinem dritten Roman "Seitenwechsel" und aufgrund der vielen Anfragen, die aus dieser Runde heraus entstanden sind, möchte ich nun auch eine Leserunde zu meinem ersten Roman "Wackelkontakte - Kein Sex geht gar nicht" anbieten.  Mit diesem Buch beginnt die Trilogie um Karina, Tina, Özlem und Tim, der Roman ist seit 2009 im Buchhandel. Wie auch die Nachfolgebände kann "Wackelkontakte" unabhängig von den anderen Büchern und problemlos in verdrehter Reihenfolge gelesen werden ;-)

Hier kurz ein Einblick in den Inhalt:
Ein neues Jahr beginnt, und Karina Schneider zieht um. Besser gesagt, aus. Ihr Freund hat die Nase voll von ihren Affären. Den Job in seiner Redaktion ist sie los und ihre beste Freundin auch. Und so schmiedet Karina voller guter Vorsätze einen Dreipunkteplan: neuen Job finden, Freundin versöhnen, ein Jahr Sexverbot. Doch die Versuchung wohnt direkt nebenan: Ein Profi-Fußballer vom 1. FC Köln gibt der schimmerlosen Journalistin Nachhilfe in Sachen Abseits, Foul und Elfmeter...
Probekapitel und andere Infos zum Roman gibt es auch auf meiner Homepage:
www.sabineleipert.de
oder bei Facebook unter:
www.facebook.com/sabineleipert

"Wackelkontakte" wird meist als deutsche Chick-Lit bezeichnet, ist also ein Unterhaltungsroman und - anders als manche bei dem Untertitel vielleicht vermuten - kein erotischer Roman.

Vom Fischer Verlag werden 15 Freiexemplare zur Verfügung gestellt, für die ihr euch ab sofort bis einschließlich Montag, den 4.6., bewerben könnt. Wenn mehr als 15 Bewerbungen eingehen, entscheidet wieder einmal das Los. Da das Versenden der Bücher erfahrungsgemäß zwischen 4 Tagen und einer Woche dauern kann, würde ich als Starttermin der LESErunde erstmal den 9./10.6. anvisieren, aber das kann flexibel gehandhabt werden. 
Gerne können und sollen natürlich auch die mitmachen, die "Wackelkontakte" schon haben oder es womöglich auch schon gelesen haben. Wie gesagt, Vorkenntnisse aus den anderen Bänden sind nicht erforderlich.
Ich freue mich auf eine weitere spannende und lebhafte Runde mit euch.
Eure Sabine Leipert


479 Beiträge
Cover des Buches Seitenwechsel
Hallo zusammen, wer hat Lust mit mir eine Leserunde zu meinem neuen Roman "Seitenwechsel - Sex und hopp" zu starten? Es ist nach "Wackelkontakte" und "Geheimnummer" der dritte Band der (inzwischen so getauften) Karina-Trilogie, lässt sich aber auch problemlos ohne diese Vorkenntnisse lesen ;-) Der Fischer Verlag steuert 25 Freiexemplare dazu bei, die darauf warten, von euch gelesen zu werden. Ich schlage vor, dass die Bewerbung bis Sonntag Mittag, den 11.3. (ACHTUNG: Termin geändert), geht und dann die Bücher verschickt werden. Die Leserunde kann dann vermutlich am 16.3. losgehen. Falls mehr als 25 Leser und Leserinnen an dieser Runde teilnehmen wollen, müsste dann eben das Los entscheiden. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Kurz zum Inhalt des Romans: Karina und Tim haben mittlerweile einen dreijährigen Sohn, Kai, und kämpfen mit den Problemen, die Vollzeitjobs plus Kleinkind oftmals mit sich bringen - nämlich, wie schaffe ich es, dass die Liebe nicht im Alltag erstickt, wenn die Zeit zu zweit nur noch ein Termin von vielen im Terminkalender ist? Bei Tim und Karina scheint die Luft raus zu sein. Tim tut das, was Karina nie für möglich gehalten hätte. Er betrügt sie. Und auch Karina wendet sich schließlich einem neuen Partner zu. Doch bald wird ihnen klar, dass das Leben mit ihren neuen Partnern zwar unkomplizierter ist, aber ist es auch besser? So richtig kommen Karina und Tim nicht von einander los und beginnen eine unvernünftige Affäre. Bis zu dem Tag, der alles verändert und eine Entscheidung von ihnen verlangt. Wer unsicher ist, ob er an der Leserunde teillnehmen möchte, kann auchnoch in die Leseprobe auf meiner Homepage oder bei Facebook reinschauen: www.sabineleipert.de www.facebook.com/sabineleipert Der Roman wird gemeinhin in die ChickLit einsortiert und soll natürlich in erster Linie unterhalten, aber ich denke, dass wir trotzdem einige interessante Themen finden, die wir diskutieren können. Erste Ideen von meiner Seite wären (wo ich gerade beim Thema war): Wieso gilt Frauenliteratur/ChickLit oftmals als Makel, oder ist es nicht einfach nur ein weiteres Genre? Schreibt man als Frau nicht meistens per se Frauenliteratur? (Ich komme nur darauf, weil wir gerade auf dem Blog einer befreundeten Autorin einen langen Austausch dazu hatten;-)) Dann finde ich auch das Thema Mehrfachbelastung/Burnout durch Kind, Karriere, Beziehung interessant. Und die Frage nach sympathischen/unsympathischen Heldinnen. Ist Karina unsympathisch, weil sie Fehler begeht, oder mögt ihr (wie ich im Übrigen) eher Helden/Heldinnen, die Fehler haben? Das wären nur erste Themen, die mir gerade durch den Kopf schießen. Ihr könnt natürlich Fragen, Gedanken und und und zur Runde beitragen. Ach so, ein kleiner HInweis noch: Wegen der Untertitel (auch ein diskussionswürdiges Thema vielleicht, sind sie verkaufsfördernd, wie vom Verlag gehofft, oder eher hemmend?) landen meine Romane oft bei Erotik, bei "Seitenwechsel" und auch den Vorgängern handelt es sich aber nicht um erotische Literatur - das nur, damit der ein oder andere nich tenttäuscht ist, wenn er/sie mitmachen will... So, jetzt genug geredet bzw. geschrieben. Wer hat Lust mitzumachen? Ich bin sehr gespannt und freue mich auf die Runde, Eure Sabine Leipert
1070 Beiträge
Letzter Beitrag von  sonjastevensvor 8 Jahren
Da schließe ich mich an!

Zusätzliche Informationen

Sabine Leipert im Netz:

Community-Statistik

in 141 Bibliotheken

auf 23 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks