Sabine Lemire

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Neue Bücher

Mira - #freunde #papa #wasfüreinsommer

Erscheint am 28.02.2019 als Hardcover bei Klett Kinderbuch.

Alle Bücher von Sabine Lemire

365 leckere Küchentage

365 leckere Küchentage

 (2)
Erschienen am 01.06.2015
Mira - #freunde #papa #wasfüreinsommer

Mira - #freunde #papa #wasfüreinsommer

 (0)
Erschienen am 28.02.2019
Kreative Weihnachtstage

Kreative Weihnachtstage

 (0)
Erschienen am 08.06.2016
Wunderschön & selbstgemacht

Wunderschön & selbstgemacht

 (0)
Erschienen am 01.06.2016

Neue Rezensionen zu Sabine Lemire

Neu
W

Rezension zu "Mira - #freunde #verliebt #einjahrmeineslebens" von Sabine Lemire

Ein Buch, das handelt von Freundschaft und Eifersucht
WinfriedStanzickvor 3 Monaten



Franziska Gehm, selbst bekannt durch zahlreiche witzige Bilderbücher hat diesen Comic für alle neugierigen Mädchen zwischen 9 und 12 Jahren aus dem Dänischen übersetzt. Dort erschien das Buch 2017, in dem Sabine Lemire und Rasmus Bregnhoi von Mira erzählen, einem Mädchen etwa im zehnten Lebensjahr. Sie lebt mit ihrer Mutter zusammen, die als Werbetexterin arbeitet. Ihren Vater kennt sie nicht, weil er schon vor ihrer Geburt ihre Mama verlassen hat. Sie würde ihn aber gerne einmal kennenlernen.
Mehr als das aber quält sie derzeit etwas anderes. Miras beste Freundin Jette hat mit Beate, einem Mädchen, das gerade neu in die Klasse gekommen ist, einen Club der Verliebten gegründet und Mira dabei ausgeschlossen. Sie darf deshalb nicht mitmachen, weil sie angeblich noch nie verliebt war. Mira würde gerne verliebt sein, und hofft, dass es mit ihrem Schulfreund Louis geschieht, wenn sie sich beide entsprechend anstrengen.

Und sie fragt sich, warum sich ihre Mutter im Verlauf eines Jahres (der Comic umfasst diesen Zeitraum) mehrmals verliebt, und es bei ihr selbst so gar nicht klappen will.

Auf eine witzige und für Mädchen in diesem Alter wohl sehr nachvollziehbare Weise erzählt Mira vom Aufwachsen in Zeiten von Instagram und Twitter. Ein Buch, das handelt von Freundschaft und Eifersucht, den ersten Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht, dem eigenen Körper und einem Gefühl, das schon früh zu Beziehungen dazuzugehören scheint: der Eifersucht.

Und davon, wie es ist, wenn man eine coole Mutter hat, die einem aber manches Mal peinlich ist.
Die Comicform wird helfen, das Buch für viele Mädchen, die sonst nicht so gerne das Handy weglegen und ein Buch lesen, nutzbar zu machen.
Es ist witzig getextet und gezeichnet.





Kommentieren0
4
Teilen
Simone_Orliks avatar

Rezension zu "365 leckere Küchentage" von Sabine Lemire

Ein kreatives Kochbuch, das Großen und Kleinen gute Laune macht
Simone_Orlikvor 2 Jahren

Klappentext

Jeder kann kreativ sein. Schon die Kleinsten zaubern große Leckereien: Holunderblüten-Pfannkuchen, grüner Nudelsalat, spritzige Zitronenlimonade oder selbstgemachte Nuss-Nougat-Creme. 365 alltagserprobte Ideen verwandeln Kochen in gemeinsame Familienzeit. Die inspirierenden Fotos und Deko-Ideen machen sogar kleinen Suppenkaspern Lust auf Kochen und Essen.

Verlag: Arena Verlag GmbH
Veröffentlichung: 1. Auflage 2015 – übersetzt aus dem Dänischen
Preis: 14,99
Seiten: 365
Format: gebundene Ausgabe

Das meine ich zum Buch!

„Mama, gibt es schon wieder Nudeln?“ – welche Mama oder welcher Papa kennt das nicht. 365 Tage im Jahr wollen unsere Babys, Kleinkinder und Teenager bekocht werden. Dabei ist das Essverhalten nicht nur in den einzelnen Lebensabschnitten unterschiedlich. Gefühlt kann man es den Kindern nie recht machen. Der Eine mag keinen Reis, der Andere keine Erbsen. Der Eine will auf einmal vegetarisch essen. Der Andere reagiert plötzlich auf Süßes mit einer Fruktose-Allergie. Und was wir Erwachsenen mögen, essen unsere Kinder noch lange nicht. Das ist manchmal zum Verzweifeln. Und so haben wir Eltern immer eine kleine Auswahl an Gerichten im Kopf, die unsere Kinder mögen. Aber sein wir mal ehrlich: Irgendwann wird es langweilig, oder? Dann stehen wir im Supermarkt und haben keinen Plan, was wir mittags oder abends kochen wollen.

Das Kochbuch der Dänin Sabine Lemire schafft Abhilfe. Ihr Kochbuch ist so kunterbunt, wie unser Leben mit Kindern: Bunt, abwechslungsreich, manchmal chaotisch, manchmal ganz einfach. Mit 365 Ideen führt sie uns dabei durch das Jahr. In dem handlichen quadratischen Buch finden sich dabei jeweils 2 Rezepte auf einer Doppelseite – konsequent mit Fotos gestaltet, was mir sehr gut gefällt. Denn schließlich isst das Auge ja mit. Wer aber auf der Suche nach stylischen Foodfotografien ist, wird hier eher nicht fündig. Denn die Bilder sind so simpel und kreativ geschossen, als wären sie ebenfalls von Kinderhänden gemacht.

Ein weiterer Pluspunkt: Die Rezepte kommen mit sehr wenigen Zutaten aus, und die Zubereitung mit noch weniger Text. Denn oft sind die Ideen so simpel, dass sich die Zubereitung aus den Bildern ergibt. Wir Eltern wissen, wie sehr uns das entgegenkommt. Denn oft genug müssen wir eine Mahlzeit zubereiten, dabei die Kleinen im Auge behalten und noch dazu parallel uns um andere To-Do’s im Haushalt kümmern. Und auch, wenn die Kleinen mitmachen möchten: Die sehr kurzen Texte sind eine schöne Leseaufgabe für Schulanfänger.

Sabine Lemire setzt nicht nur auf Zutaten, die für die Kinder automatisch bekannt sind. Denn ihr geht es auch darum, dass die jüngeren Familienmitglieder mit Lebensmitteln vertraut gemacht werden. So setzt sie zum Beispiel Artischocken, Datteln oder Avocado ein – dann aber auf eine kreative Weise, die Kindern Lust macht, sich daran zu probieren.

Wer ein Familienkochbuch erwartet, dass uns Eltern für jeden Tag eine warme Mahlzeit anbietet, wird hier allerdings nicht fündig. Denn das Kochbuch ist ein wilder Mix aus Frühstücksideen, warmen Speisen, Kuchen, Keksen und Desserts und hin und wieder einer DIY-Idee, die im nur am Rande mit Lebensmitteln zu tun hat. Dieses Buch ist zum Stöbern großartig geeignet. Und wenn man sich darauf einlässt, wird vielleicht auch der kreative Geist in uns oder unseren Kindern wieder wach und wir trauen uns gemeinsam an ganz neue und selbst erfundene Rezepte heran.

Mein Fazit

Das Buch „365 leckere Küchentage“ hat mich wirklich erstaunt. Ich war zunächst wirklich skeptisch. Denn wer Rezeptideen für 365 Tage mit Kindern anbietet, muss schon echt Mut haben, meinte ich. Den hat Sabine Lemire mit diesem Buch auf jeden Fall bewiesen. Die knapp 15 Euro sind gut investiertes Geld. Denn das Buch ist nicht nur kreativ, sondern setzt in aller Regel auch einfache Lebensmittel ein, die sich gut und meistens recht günstig auf Wochenmärkten oder dem Einkaufsladen in der Stadt einkaufen lassen.

Kommentieren0
1
Teilen
Flohs avatar

Rezension zu "365 leckere Küchentage" von Sabine Lemire

lecker und kinderleicht durchs ganze Küchenjahr! Mit Erfolgsgarantie.
Flohvor 3 Jahren

Das Jahr ist so bunt und munter und mit seinen knapp 365 Tagen gibt es jeden Tag die Möglichkeit tolle Ideen und was Neues und Kreatives zu erschaffen und umzusetzen. Natürlich auch in der Küche und auf dem Speisenplan! In "365 leckere Küchentage – Kreativ kochen und dekorieren mit Kindern" von der dänischen Schöpferin und Autorin Sabine Lemire bietet sie allerlei Schmackhaftes, Abwechslungsreiches, Schönes und Einfaches zum Nachkochen, Nachbacken und selbst Kreieren, Naschen und Schlemmen für zwischendurch, für besondere Anlässe, oder für jeden Tag.
Einfache und übliche Zutaten, wenig Aufwand und Talent, aber größter Erfolg! Ein Kochbuch schon für die Allerkleinsten von 0 – 100 und mehr Jahre. Für Jungen und Mädchen, für Oma und Opa und für die ganze Familie!
Erschienen im Arena-Verlag (http://www.arena-verlag.de/)

Inhalt / Beschreibung zum Buch:
"Jeder kann kreativ sein. Schon die Kleinsten zaubern große Leckereien: Holunderblüten-Pfannkuchen, grüner Nudelsalat, spritzige Zitronenlimonade oder selbstgemachte Nuss-Nougat- Creme. 365 alltagserprobte Ideen verwandeln Kochen in gemeinsame Familienzeit. Die inspirierenden Fotos und Deko-Ideen machen sogar kleinen Suppenkaspern Lust auf Kochen und Essen."

Meinung:
Ich war auf der Suche nach einem Kochbuch für die ganz Kleinen und für die Mami, die sich nicht mit komplizierten Aktionen und exotischen Zutaten in der täglichen Küchenroutine und Alltag aufhalten will. Schnell, einfach, unkompliziert und gesund soll es gehen. Und es soll meine Kinder gleich mit einbeziehen und an die Warenkunde und Lebensmittel heranführen!
Dieses Buch hat mich und meine Kinder sehr überrascht. Allein die Anleitungen sind bildhaft und mit erstaunlich wenig Text versehen. Aber es funktioniert. Bei dieser 365 rezenptebeladenen Auswahl braucht es wirklich nicht vieler Beschreibungen, Erklärungen und Schritte. WOW, ich bin noch immer verblüfft!!! Man benötigt keine sonderbaren Küchengeräte, keine besonderen Sprachkenntnisse, keine besonderen Geschicke oder Recherche um Lebensmittel zu verarbeiten, zu erstehen, zu definieren oder auch um sie zu verspeisen. Alles super easy und kindgerecht! Ganz ganz toll! Pluspunkt sind auch die Bilder des fertigen Gerichts, der fertigen Kreation und Kochidee, welche nicht perfekt und akkurat aussehen, sondern eben wie von Kinderhand gemacht. Das verhindert Frust und fördert die Lust am Selbstkochen und Nachprobieren mit der Aussicht auf Erfolg! Hier gibt es Ideen rund um das ganze Küchenjahr. Angefangen mit Kleinigkeiten, Naschereien, Festlichkeiten, Snacks, Suppen, Getränke, die saisonale Jahreszeit, für Baby´s, für Kleinkinder, für viele Gäste…. Und und und. Dieses Buch zeigt so viele tolle und einfache Ideen, Kindergerichte die man als Kind selbst mit tollen Erinnerungen verbindet, Neues, Dekoratives und neu in Szene gesetztes. Ich hatte viele AHA-Momente, da auf einmal viele Leckereien wieder ganz aktuell und präsent waren. Dampfende Bratäpfel, Gemüsegesichter, kleine Fleischbällchen… Viele tolle und einfache Koch- und Backideen mit wenig Zeitaufwand, wenigen saisonalen Zutaten und Arbeitsschritten, wenig erforderlichen Können, aber allergrößten Genuß!
Hier hatte die Übersetzerin vom Dänischen ins Deutsche nicht viel zu tun, denn die Zutaten und Schritte sind nahezu selbsterklärend und sehr einfach und kurz gehalten. Mehr Worte braucht es hier auch nicht. Das Längste an diesem Buch ist wohl das Vorwort der Autorin, welches ich sehr stimmig, ehrlich und treffend finde. Es könnte meine eigene Einstellung wiedergeben. Toll.

Einfach mal anders kochen, mit den Kindern zusammen nach Lust und Laune und Zwischendurch! Sehr schön, da kann man viele kleine Alltagszeitfenster für Kreatives und Leckeres nutzen, da wenig Dreck oder Arbeit und Aufwand anfällt. Aber es gibt hier natürlich auch einige aufwändigere Gerichte, die etwas mehr Geschick und Erwachsenenhilfe erfordern. Gerade die Gerichte mit Fisch und Fleisch erfordern besondere Hygiene und Sorgfalt. Daher sollten die Kinder nie allein in der Küche aktiv werden, sondern stets im Beisein eines Erwachsenen.


Positiv ist auch zu erwähnen, das hier mit den Kindern viele natürliche lebensmittel, vielleicht aus dem eigenen Garten?, oder frisch vom Markt verarbeitet werden. So lernen die Kinder ihr Essen kennen und natürlich lieben. Ohne Zwang und Druck. Das ganze Jahr bietet tolle Möglichkeiten zum Kreieren und Zusammenstellen toller Gerichte!
An Rezeptideen orientiert sich das Buch an interessanten Themen passend rund um das Jahr und Anlass.

Trotz, dass das Buch ideal auch schon für die Kleinen ist, muss immer ein Erwachsener dabei bleiben und bei bestimmten Tätigkeiten bitte helfen!!! Kochen, Essen und Genießen soll eh gesellig sein und macht in familiärer Atmosphäre viel mehr Spaß.

Hier erkennt man auch den skandinavischen Einfluss der Autorin. Hier dürfen wir sogar hier und da einmal ein Paar regionaltypische Köstlichkeiten und Traditionen aus Dänemark entdecken. Das ist ein tolles Erlebnis! Das gefällt und sehr gut. Und es schmeckt! Mmmmmh

Die Autorin über sich (frei übersetzt von der Hompage der dänischen Autorin):
Ich arbeite als Stylistin in der Mode, erschaffe Aktivitäten für Kinder rund um das Essen und das Dekor drumherum. Es ist toll, mit im Umfeld von Kindern zu arbeiten. Sie sind unmittelbar und leicht zu verstehen. Sie zeigen ihre Gefühle klar und es macht Spaß, sich ein eigenes Bild zu machen. Im Jahr 2010 wurde mein erstes Buch mit gestickten Motiven für die Kleinsten veröffentlicht. Seitdem habe ich mehrere Bücher veröffentlicht für Hobby und Inspirationen für Erwachsene und Kinder.

Fazit:
Für meine Familie und ist dieses besondere Kochbuch einfach wunderschön und ideal um die ersten Küchenhandgriffe in der Küche zu erlernen und zu erleben. Mit 100%igem Erfolgserlebnis für die Kleinen und für die Mami oder Papi! Ideen für Groß und Klein und allesamt einfach, günstig und ohne enormen Aufwand. Ein Kocherlebnisbuch für jeden Tag des Jahres! Absolute Empfehlung!!!

Kommentare: 5
134
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks