Sabine Lipan , Dorotea Wünsch Der Tag, an dem wir Mama rollten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tag, an dem wir Mama rollten“ von Sabine Lipan

In diesem Buch wird das Rad tatsächlich neu erfunden
Sport ist gut. Denkt Mama. Zumindest ein bisschen Gymnastik. Jeden Morgen, bei
frischer Luft, auf dem Balkon. Arme kreisen lassen, sich beugen, dann strecken, sich wieder beugen. Noch ein bisschen tiefer beugen. Ganz tief beugen. Und nun wieder strecken … strecken … STRECKEN!
Was, bitte, macht man – oder besser: Mama –, wenn der Körper keine Lust mehr hat, sportlich zu sein? Er so komisch gebogen bleibt, fast so rund wie ein Fahrradreifen? Und auch Papas Zerren, Drücken und Schieben nichts nützt … Und das, wo Mama doch eigentlich zur Bank muss und einkaufen will und wohl irgendwie auch mal einen Arzt besuchen sollte. Zum Glück gibt es Hannes, der eine gute Idee hat: »Rollen wir Mama doch!« Und tatsächlich, Mama ist rollbar! So rollt sie denn, an verblüfften Nachbarn vorbei und an Passanten mit verwundert verdreht schauenden Augen, rollt zum Arzt, in den Supermarkt, ins Restaurant … und durch dieses für alle (auch für Mamas) lustige, rasante, durchweg runde Buch.

Eines der lustigsten Bilderbücher das ich kenne. Ein Lesespaß für die ganze Familie

— Kinderbuchkiste

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Kinderbuch mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte, ungewöhnlichen Haustieren, Freundschaften und tollen Zeichnungen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eines der lustigsten Bilderbücher das ich kenne. Ein Lesespaß für die ganze Familie

    Der Tag, an dem wir Mama rollten

    Kinderbuchkiste

    25. April 2017 um 16:55

    Allein der Titel ist schon Programm.Eine unglaubliche Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes.Eine Geschichte die Jung und Alt begeistert. Unglaublich amüsant, lustig mit viel Situationskomik.Normalerweise stelle ich die Bücher gern ausführlich vor bei diesem Buch weiß ich gar nicht ob dies sinnvoll ist. Man nimmt einfach Zuviel vorweg. Daher werde ich hier versuchen nur etwas zu erzählen. Vielleicht auch mal etwas auslassen. Bitte, bitte dieses Buch muss man lesen, betrachten und auf sich wirken lassen.Die Geschichte wird von einem Kind der Familie erzählt. Dies bewirkt, dass man als Leser und Betrachter gleich abgeholt, mitgenommen wird. Es ist als wäre man selbst dabei.Alles beginnt an einem ganz normalen Tag in einer ganz normalen Familie. Während der Vater sich schon rasierte liegt einer Teil der Kinder noch im Bett. Und die Mutter? Sie machte das was sie jeden Morgen machte. Morgengymnastik! Morgengymnastik nach Anweisung der Stimme aus dem CD Player. Doch dieses Mal ist alles anders. Die Mutter reckte und strecke sich und dann passierte es! "Gaaanz tiiieeef  beugen .." sagte die Stimme und die Mutter beugte sich gaaannnnz tiieeef! Hat man den Titel vor Augen kann man sich vorstellen was dann geschieht. Richtig. die Mutter kommt aus der Beuge nicht mehr hoch sieht aus wie eine Tonne und alle Versuche sie zu strecken misslingen. Ein Arzt kann ihr auch nicht helfen. Was also tun. Ganz klar es wird all das gemacht was sonst auch auf dem Tagesplan gestanden hätte. Wirklich alles. Und genau dies beschreibt die Geschichte in überaus amüsanter Weise unterstützt von den genauso bezaubernden Bildern, die der Geschichte dann das gewisse Etwas verleihen. Oftmals findet man grade Bilderbücher in denen Bild und Text nicht richtig zueinander finden. Hier ist das Zusammenspiel überaus gelungen. Die Bilder sind dynamisch, komisch und sehr emotional amüsant auf ihre ureigene Weise und geben dieser schwungvollen Geschichte noch mehr Ausdruck.(Die Wörtlich Rede : Zitate aus dem Buch)Nun ist zu überlegen ob diese Geschichte grade uns Erwachsene so sehr anspricht weil wir uns vielleicht darin wieder finden und sie als Karikatur betrachten und Kindern dies vielleicht völlig anders sehen.Nein! Keine Sorge Kinder finden diese Geschichte noch viel, viel lustiger als wir Erwachsene. Sie finden es witzig wenn Erwachsenen so etwas widerfährt. O- Ton: Jannik"Und die Mama rollt und rollt und rollt! Guck mal so rollt sie..." - dabei macht er unzählige Purzelbäume durch die Bücherei und sofort sind die anderen Kinder mit von der Partie. Einige erfinden weitere Situationen die lustig wären.Nach der Vorlesestunde hat jedes Kind ein weiteres Stück in Erzählung und Bild zu dieser Geschichte erfunden und noch Tage später wenn die Kinder wieder kamen war die Begrüßung:" "...Und Mama rollt und rollt und rolltDer Lesetipp für lustige Stunden!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks