Sabine Lohf

 4.5 Sterne bei 11 Bewertungen

Lebenslauf von Sabine Lohf

Sabine Lohf ist Fotografin, Autorin und Illustratorin. Lange Jahre Grafikerin und leitende Redakteurin der Zeitschrift spielen & lernen. Viele erfolgreiche Buchveröffentlichungen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Komm, lass uns spielen!

Neu erschienen am 01.06.2020 als Taschenbuch bei Gerstenberg Verlag.

Alle Bücher von Sabine Lohf

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das große Naturbastelbuch9783836957960

Das große Naturbastelbuch

 (2)
Erschienen am 26.01.2015
Cover des Buches 1, 2, 3...ein Sack voller Knöpfe9783836958264

1, 2, 3...ein Sack voller Knöpfe

 (2)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Geheimtreffen im Baumhaus9783800054930

Geheimtreffen im Baumhaus

 (1)
Erschienen am 03.08.2009
Cover des Buches Komm, wir entdecken die Welt9783466309429

Komm, wir entdecken die Welt

 (1)
Erschienen am 27.02.2012
Cover des Buches 1, 2, 3, 4 Lieblingstier9783836958950

1, 2, 3, 4 Lieblingstier

 (1)
Erschienen am 27.06.2016
Cover des Buches Das große Buch vom Basteln und Spielen9783836957472

Das große Buch vom Basteln und Spielen

 (1)
Erschienen am 24.06.2013
Cover des Buches Komm doch, lieber Frühling!9783836960076

Komm doch, lieber Frühling!

 (1)
Erschienen am 01.01.2020
Cover des Buches Zitronengelb und Feuerrot9783895652660

Zitronengelb und Feuerrot

 (1)
Erschienen am 13.07.2017

Neue Rezensionen zu Sabine Lohf

Neu
L

Rezension zu "Komm doch, lieber Frühling!" von Sabine Lohf

Basteln für Alle
lalaundflusevor 4 Monaten

Bei 4 Kindern gehen mir häufig die Ideen aus, was man noch alles basteln könnte. 

Hierzu gibt es dieses Buch, welches dazu noch jede Menge Naturmaterialen mit einbezieht. 


Gras, Blüten, Blumen..., alles was die Kinder erstmal bei einem leichten Spaziergang, oder im Garten finden können. 


Häufig schrecken mich Bastelbücher ab, da ich zunächst einen Besuch im Bastelgeschäft vor mir habe und nicht gleich beginnen kann, wenn etwas Zeit ist. 

Hier ist wirklich für jedes Alter und auch jeden Bastelschrank dabei! 

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "1, 2, 3, 4 Lieblingstier" von Sabine Lohf

Eine schöne Anleitung für ein kreatives „Sich- durch-das Alphabet-Basteln“
WinfriedStanzickvor 4 Jahren



Im vergangenen Jahr hatte Sabine Lohf einen ganz außergewöhnlichen Adventskalender vorgelegt in der Form eines Bilderbuches mit schönen Reimen. Es wurde die Geschichte eines Sackes voller Knöpfe erzählt, aus dem Knöpfe für jeden Tag des Advents herausgenommen und  selbstgebastelte Gegenstände damit dekoriert wurden.

Nun veröffentlicht sie eine ACB – Buch mit dem Titel “1,2,3,4 – Lieblingstier“. Hier werden Tiere von A bis Z abgebildet, aber nicht in ihrer ursprünglichen in der Natur vorkommenden Erscheinung, sondern als gebastelte Figuren. In jeweils vier auf der linken Seite abgebildeten und erläuterten Schritten wird erklärt, wie man die auf der rechten Seite abgebildeten Figuren selbst herstellen kann. Ganz unterschiedliche Materialien werden dabei verwendet. Holz, Wolle, Knete, Naturmaterialien wie Maiskolben etwa, Papier und Pappe, Stoffe, Eier, Schrauben und vieles mehr kommen zum kreativen Einsatz.
Eine Liste der verwendeten und zum Nachmachen nötigen Materialien hat Sabine Lohf auf der letzten Seite abgedruckt (44 insgesamt!).

Eine schöne Anleitung für ein kreatives „Sich- durch-das Alphabet-Basteln“.

Kommentieren0
10
Teilen
W

Rezension zu "1, 2, 3...ein Sack voller Knöpfe" von Sabine Lohf

Ein ganz außergewöhnlicher Adventskalender
WinfriedStanzickvor 5 Jahren



Ein ganz außergewöhnlicher Adventskalender ist hier anzuzeigen. In der Form eines Bilderbuches mit schönen Reimen wird hier die Geschichte eines Sackes voller Knöpfe erzählt. Aus ihm  werden die Knöpfe genommen für jeden Tag des Advents und  selbstgebastelte Gegenstände werden damit dekoriert.
„Der allererste Knopf
ist für den Katzenkopf.“
Und so geht es weiter bis zum Heiligen Abend, an dem mit den restlichen Knöpfen im Sacke des Nikolaus der Weihnachtsbaum dekoriert wird:
„Die letzten Kugeln dran gesteckt-
jetzt ist Weihnachten perfekt.“

Schöne und Kinder ansprechende, oft auf selbst Gebasteltem basierende Illustrationen werden mit manchmal etwas rumpelnden Versen beschrieben, einfach nachzusprechen und auf Wiederholung angelegt.

Natürlich ersetzt ein solches Buch für die Allerkleinsten ab etwa 18 Monaten nicht einen richtigen, vielleicht auch selbst gemachten Adventskalender, aus dem an jedem Tag bis zum Fest etwas herauskommt und was jeden Tag für eine neue Überraschung sorgt. Aber er kann ihn gut ergänzen.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks