Sabine Ludwig

 4 Sterne bei 478 Bewertungen
Autorin von Am Ende der Treppe, hinter der Tür, Painting Marlene und weiteren Büchern.
Sabine Ludwig

Lebenslauf von Sabine Ludwig

Sabine Ludwig arbeitet seit Jahren außerordentlich erfolgreich als Kinderbuchautorin und Übersetzerin von Autoren wie Kate DiCamillo und Eva Ibbotson. Sie wurde mit dem Titel «Lesekünstlerin des Jahres 2010» ausgezeichnet. «Painting Marlene» ist ihr erstes Buch für Junge Erwachsene.

Neue Bücher

Klassenreise mit Miss Braitwhistle

Erscheint am 21.01.2019 als Hardcover bei Dressler.

Klassenreise mit Miss Braitwhistle

Erscheint am 21.01.2019 als Hörbuch bei Oetinger Media GmbH.

Alle Bücher von Sabine Ludwig

Sortieren:
Buchformat:
Die schrecklichsten Mütter der Welt

Die schrecklichsten Mütter der Welt

 (37)
Erschienen am 01.08.2013
Painting Marlene

Painting Marlene

 (38)
Erschienen am 01.09.2011
Am Ende der Treppe, hinter der Tür

Am Ende der Treppe, hinter der Tür

 (42)
Erschienen am 02.09.2013
Pandora und der phänomenale Mr Philby

Pandora und der phänomenale Mr Philby

 (25)
Erschienen am 25.09.2017
Schwarze Häuser

Schwarze Häuser

 (24)
Erschienen am 21.07.2014
Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft

Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft

 (23)
Erschienen am 22.08.2016
Der 7. Sonntag im August

Der 7. Sonntag im August

 (22)
Erschienen am 01.07.2011
Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater

Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater

 (26)
Erschienen am 22.01.2018

Neue Rezensionen zu Sabine Ludwig

Neu
anchsunamuns avatar

Rezension zu "Painting Marlene" von Sabine Ludwig

Gruselige Malerei - Dorian Grey lässt grüssen
anchsunamunvor 2 Monaten

„Painting Marlene“ von Sabine Ludwig ist ein Thriller, der 2011 als ROWOHLT Taschenbuch erschienen ist.

Erzählt wird die Geschichte von Marlene, die gerade aus der Wohnung ihrer Mutter ausgezogen ist. Die erste eigene Wohnung, doch es ist nicht irgendeine, es ist die Wohnung ihres verstorbenen Vaters. Das einzige, was von ihm noch in der Wohnung ist, ist ein Gemälde, das er von ihr gemalt hat. Er steht dort noch auf der Staffelei. Eines Tages stellt sie jedoch fest, dass sich das Bild verändert – immer ein bisschen mehr. Wer benutzt das Bild, um sie in Angst und Schrecken zu versetzen? Der Hausmeister? Ihre Freundin Rike? Ihre Mutter? Oder sogar ihre große Liebe Jasper?  Und wird sie die Wahrheit rechtzeitig erkennen?

Ich gebe zu, mich hat an dem Buch als ersten Mal das Cover angezogen. Der traurige Blick des Mädchens dazu die leicht blutverschmierten Buchstaben, das führte dazu, dass ich die Inhaltsangabe las.

Der Schreibstil hat mich von Beginn an mitgenommen in eine  spannende Geschichte. Man erlebt mit, wie Marlene sich langsam abnabelt, ihre anfängliche Unsicherheit überwindet, wenn auch erst ziemlich spät. Jeder der Charaktere wird vorgestellt und man meint sie zu kennen, den widerlichen Hausmeister, die eifersüchtige Freundin, den besten Freund und Kumpel - nur die große Liebe bleibt zuerst etwas undurchsichtig. Das Mitfiebern, ob sich der eigene Verdacht bestätigt, hat mir unheimlich Spaß gemacht.

Gut fand ich auch, dass man den Täter durch Tagebuchtexte schon von Anfang an dabei hat, auch wenn man noch nicht weiß, wer es ist. Das kristallisiert sich langsam und nach und nach heraus. Es ist ein spannender Weg bis zum Ende. Das Ende ist überraschend, obwohl es im Text Hinweise und Anzeichen gibt. Trotzdem versteht die Autorin zu überraschen und dabei plausibel zu bleiben. Ich kann das Buch nur empfehlen.

 

Kommentieren0
39
Teilen
Sakle88s avatar

Rezension zu "Petunia" von Sabine Ludwig

Ein Buch zu besitzen macht noch lange nicht schlau
Sakle88vor 2 Monaten

Inhalt:
Petunia findet ein Buch. Welches sie sich unter den Flügel legt und somit nun weise und schlau ist. Somit wandert sie über den Bauernhof und hilft wo sie nur kann, während ihr Hals vor lauter stolz und Weisheit immer weiter anwächst. Doch ihre Hilfe ist nicht das was es sein sollte, denn schließlich endet es in Verwirrung und einer Menge Turbulenzen. Bis Petunia ihren Fehler sieht.


Meine Meinung:
Petunia, wer kennt sie nicht? Die Idee Petunia wieder aufleben zu lassen finde ich super. Denn soweit ich mich erinnern kann, habe ich schon in meiner Kindheit Bekanntschaft mit ihr gemacht.

Das Cover finde ich sehr schön. Es sieht toll aus, springt ins Auge und ist absolut Kindgerecht.
Auch der Schreibstil ist leicht und einfach zu lesen und zu verstehen.
Die Bilder sind sehr schön gezeichnet und auch hier wieder sehr kindgerecht gehalten.

Wir begleiten Petunia auf ihrem Weg über den Bauernhof, auf ihrem Weg zur Weisheit doch diese bleibt leider aus. Denn Petunia nimmt sich das Buch nur unter den Flügel. Und sie ist der Meinung das man durch ein bloßes Buch schlau und weise wird. Doch sie wird eines Besseren gelehrt und stellt fest das es wohl besser ist zu lernen, wie man ein Buch liest.

Die Botschaft hinter der Geschichte finde ich wirklich toll, denn immerhin soll Petunias Geschichte die Kinder zum lesen animieren. Und ich habe das Buch zusammen mit meinen beiden Kindern gelesen. Die große hat mit ihren sechs Jahren verstanden was das Buch ist erzählen wollte. Und das es gut ist und hilft schlauer zu werden wenn man ein Buch liest. Doch der kleine mit seinen drei Jahren konnte diese Botschaft nicht verstehen. Er hat die Bilder bestaunt und mir erzählt welche Tiere er dort erkennt.

Fazit:
Ein wirklich tolles Kindgerechtes Buch, welches einfach zu lesen ist und Spaß macht beim lesen. In meinen Augen aber eher was für Kinder ab fünf evtl auch vier Jahren die schon etwas mehr Verständnis aufweisen können. Trotzdem hatten meine Kinder und auch ich eine Menge Spaß am lesen, daher gebe ich fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Vielen Dank an die Netzwerk Agentur Bookmark für das Rezieexemplar, welches große Freude bei meinen Kindern auslöste :)
Dies hat keinen Einfluss auf meine/ unsere ehrliche und persönliche Meinung!

Kommentieren0
2
Teilen
christiane_brokates avatar

Rezension zu "Petunia" von Sabine Ludwig

Petunia
christiane_brokatevor 2 Monaten

“Wer Bücher besitzt und sie liebt,ist weise.“

Ich kannte Petunia noch nicht aber mir hat das Cover sehr gut gefallen, sie wirkt etwas arrogant, das zeigt sie auch in dem Buch, dies ist denke ich aber gewollt.

Petunia hat mir nicht so gefallen da ich fand, dass sie ihren Freunden auch mal helfen hätte können, aber das war ihr egal. Ich finde das kommt bei Kindern als falsche Botschaft an, daher habe ich mich gefreut das sie am Schluss ganz anders war, gewachsen ist und ihre Reaktionen und ihre Arroganz etwas abgelegt hat.
Nach ein paar Sachen habe ich mich an Petunia gewöhnt und es war ein schönes Abenteuer, aber es hat mich nicht gefesselt und ich fand außerdem das es für Kinder mit drei Jahren noch etwas kompliziert ist, würde eher sagen ab 5 Jahre, dann haben die Kinder die Möglichkeit sich besser in Petunia hineinversetzen und sich auf das Abenteuer einzulassen.

Lustig fanden wir, wie sie sich verhalten hat als sie das Buch gefunden hat, sie dachte nämlich das nur durchs besitzen, sie schlau macht. Mit kindlichen Sätzen und schönen Illustrationen , bringt es denn Kindern die Botschaft näher, manchmal mussten wir auch herzhaft lachen.

Da wir Petunia auf ihre Reise begleiten, erfahren die Kinder das Weisheit nicht vom Himmel fällt und das Lesen wichtig ist. Es ist ein schöne das Kinder so zum Lesen animiert werden.

Durch die verschiedenen Punkte, die ich oben genannt hatte bin ich etwas hin- und hergerissen wie viel Punkte ich gebe. Ich würde sagen eine gute drei, aber es wäre nicht die erste Wahl für kleinere Kinder. Ab 5 Jahren wären es 4 Punkte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Frecher Hexenspaß für magische Mädchen! 

Herzlich willkommen zu dieser zauberhaften Leserunde. Wir haben hier auch einen Notfall, suchen wir doch Leser, die gerne in »Serafinas Geheimnis - 3 x schwarzer Kater« von Sabine Ludwig eintauchen möchten.
Bist du dabei?
Frecher Hexenspaß für magische Mädchen! Seit dem schrecklichen Missgeschick ihrer Eltern darf Serafina nur noch im Notfall zaubern. Aber was ist ein Notfall, wenn nicht ein Brief von Urgroßonkel Alfons, der von merkwürdigen Machenschaften in Wurzberg berichtet? Unverzüglich schnappt sich die kleine Hexe mit den leuchtend roten Haaren ihren Kater Luzifer und macht sich auf, eine große Suppenverschwörung aufzudecken. Da muss ein bisschen Zaubern doch erlaubt sein!

Lesealter ab ca. 9 Jahren

Sabine Ludwig, 1954 in Berlin geboren, studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie. Nach dem Studium und Staatsexamen war sie kurze Zeit an einem Berliner Gymnasium als Lehrerin tätig. Danach arbeitete sie als Regieassistentin, Pressereferentin und Rundfunkredakteurin. Seit 1983 arbeitet sie als freie Autorin, zunächst von Essays, Hörspielen und Features für Erwachsene. 1987 verfasste sie ihre ersten Radiogeschichten für Kinder, unter anderem.für die beliebte Hörfunkreihe „Ohrenbär“, und anschließend viele Kinderbücher. Außerdem übersetzte sie Romane von Eva Ibbotson und Kate DiCamillo aus dem Englischen. Sabine Ludwig zählt heute zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautorinnen und wurde von der AG Leseförderung des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein zur „Lesekünstlerin des Jahres“ gewählt. Die "Süddeutsche Zeitung" schrieb über sie: „Humor hat in ihren Geschichten absoluten Vorrang, was Sabine Ludwig nicht daran hindert, wie nebenbei kindliche Verletzungen offenzulegen. Changierend zwischen Menschenfreundlichkeit und Spott entsteht so beste Unterhaltung gegen jede Art von Frust.“ Wie wahr!

Mehr über Sabine Ludwig und ihre Bücher unter www.sabine-ludwig-berlin.de

Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust auf diese charmante Heldin Serafina haben.  Wir vergeben dafür 20 Bücher in Print als Rezensionsexemplar. 

Aufgabe: Wie ist dein Eindruck zum Klappentext & warum möchtest du mitlesen?


Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 



Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Cornwall Krimi!

Hochspannend, turbulent und very british

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. Lernt diesmal das neue Kinderbuch »Pandora und der phänomenale Mr Philby« von Sabine Ludwig kennen. Bewerbt euch für eines der insgesamt 20 Rezensionsexemplare, wir sind gespannt auf eure Meinungen.


Lesealter ab 10 Jahren

Cornwall Krimi! Endlich Ferien, und Pandora kann zurück in ihr geliebtes Hotel an der Küste Cornwalls. Leider steht es gar nicht gut um ihr Zuhause: In diesem Sommer gibt es kaum Gäste und einer davon ist auch noch sehr speziell: Phinnaeus Philby, der vorgibt, Maler und auf der Suche nach einem bestimmten Motiv zu sein. Doch was sucht er wirklich? Etwa den Schatz von Camelot? Eines Morgens liegt ein Toter am Rand der Klippen und Pandora und ihre Freunde Zack und Ashley geraten in große Gefahr. Rettung kommt in letzter Minute von völlig unerwarteter Seite. Und der phänomenale Mr Philby tappt in eine ganz besondere Falle.

Leseprobe via Blick ins Buch

Sabine Ludwig wurde 1954 in Berlin geboren, hat Germanistik, Romanistik und Philosophie studiert und war für kurze Zeit als Lehrerin tätig. Danach arbeitete sie unter anderem als Rundfunkredakteurin, bevor sie sich als Autorin und Übersetzerin selbstständig machte. Ihre Übersetzungen und eigenen Kinder- und Jugendbücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Sabine Ludwig lebt mit ihrer Familie in Berlin.


Wir suchen 20 Leser, die bei turbulenten Kinderbüchern mitfiebern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. 

Bewerbungsaufgabe: Kennt ihr schon Bücher von Sabine Ludwig? Wie findet ihr die Leseprobe?

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. 
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sabine Ludwig im Netz:

Community-Statistik

in 466 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks