Sabine Ludwig Die Nacht, in der Mr Singh verschwand

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nacht, in der Mr Singh verschwand“ von Sabine Ludwig

Kann es etwas Schöneres geben als Ferien auf Schloss Fairytale Castle: reiten, schwimmen, spielen – und abends kommt der berühmte Fernsehstar und große Magier Mr Singh zum Märchenerzählen. Die elfjährige Miranda fühlt sich wie im Paradies. Aber plötzlich sind die Pferde verschwunden, die Spielgeräte demoliert und alle Kinder werden zu eintönigen Mal- und Bastelarbeiten im Schlosskeller verdonnert. Als auch Mr Singh spurlos verschwindet, glaubt Miranda zunächst an eine Entführung. Ihre Freunde Joe und Cymbeline aber hegen einen anderen Verdacht. Sie ahnen noch nicht, dass sie in Lebensgefahr schweben ... Ausgezeichnet mit dem Hansjörg Martin-Preis für den besten Kinder- und Jugendkrimi

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Ferienabenteuer, über das schon bald düstere Schatten ziehen..

    Die Nacht, in der Mr Singh verschwand
    bibliophila93

    bibliophila93

    19. August 2016 um 17:14

    Inhalt Die Gründe, warum Kinder ihre Sommerferien auf dem Schloss Fairytale Castle in Schottland verbringen, sind verschieden: Die 11 jährige Miranda kann dieses Jahr nicht mit ihrem Vater zum Angeln fahren, da die Mutter ein Baby erwartet. Joes Oma hat sich ein Bein gebrochen und kann sich nicht um ihren Enkel kümmern und Cymbelines Eltern haben ohnehin kaum Zeit für sie. Doch das Ferienparadies, das ihnen versprochen wird, entpuppt sich schon bald als Schauplatz dunkler Geheimnisse: Was hat es mit den Betreuern, den vier Clowns, auf sich, die niemals ihr wahres Gesicht zeigen? Und warum sind auf ein mal die Pferde weg und alle Spielsachen kaputt? Ganz zu Schweigen vom plötzlichen Verschwinden des indischen Märchenerzählers Mr Singh. Joe, Miranda und Cymbeline ist klar, dass sie hierbei nicht tatenlos zusehen können und schon bald befinden sie sich mittendrin in einem Abenteuer, das ihnen schon bald den Atem raubt. Meinung Sabine Ludwig hat ein regelrechtes Händchen für Kinder- und Jugendliteratur. Sie schreibt in einem Stil, der auf einer Seite schlicht und somit sehr leicht zu verstehen ist, auf der anderen vermag sie es, eine Spannung zu erzeugen, dass man dieses Buch überhaupt nicht aus der Hand legen mag. Die von ihr geschaffenen Charaktere weisen alle eine enorme Tiefe auf und vermutlich wird sich jeder_r Leser_in mit einem von ihnen identifizieren können. Mobbing, Einsamkeit, aber auch Freundschaft und Loyalität sind Themen dieses Romans, der zu Recht mit dem Hansjörg Martin-Preis für den besten Kinder- und Jugendkrimi 2004 ausgezeichnet worden ist. Es handelt sich um eines meiner absoluten Lieblingsbücher als Kind und auch noch heute greife ab und an ins Bücherregal und lasse mich von Sabine Ludwig nach Schottland entführen. Ein großartiges Buch!

    Mehr