Sabine Ludwig Serafina, hex doch mal!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Serafina, hex doch mal!“ von Sabine Ludwig

Ihr Kater Luzifer freut sich schon auf ein leckeres Festessen: »Serafina, hex doch mal!« Aber daraus wird nichts – Serafina darf nämlich nur für die Tiere im Zauberwald hexen, nicht für sich selbst. Geburtstag ohne Geschenke, Torte und Kerze? Da hat Luzifer eine tolle Idee ...

Eine wunderschöne Geschichte, ganz liebevoll gemacht.

— Abraxandria
Abraxandria

Stöbern in Kinderbücher

Anschlag von rechts

Wissenschaftlich fundiert und sehr eindrucksvoll.

Nachtschattenpflanze

Flätscher - Krawall im Kanal

Toll illustrierte, flätscherastisch-schräger Krimi mit einem coolen Ermittlerteam und jeder Menge Krawall.

black_horse

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Ein wundervoll und liebvoll ilustriertes Buch für Erstleser.

maren78

2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei

Ein herzliches Buch mit einem schönen Plot. Die Fortsetzung kann auch ohne Kenntnis des ersten Buches gelesen werden.

Siraelia

Lilo auf Löwenstein

Für Abenteuerinnen!!

Stups

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Eine Aneinanderreihung aus zu gewollten Absurditäten, die mich leider nicht überzeugt hat. Schade.

NicoleGozdek

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Serafina, hex doch mal!" von Sabine Ludwig

    Serafina, hex doch mal!
    martina400

    martina400

    01. October 2011 um 10:35

    Serafina ist eine kleine Hexe und hat heute Geburtstag. Zum Geburtstag wünscht sich ihr Kater Luzifer ein Brathähnchen, doch Serafina hext ihm keines. Schließlich hext sie nur für die Tiere im Wald. Beleidigt rauscht der Kater ab. Nach einiger Zeit will sie ihn suchen und klappert alle Tiere im Wald ab. Bei den Mäusen ist er nicht, dafür wünsch sie sich ein Milchkännchen. Das gefällt Serafine so gut, dass sich auch gern eines hätte. Und so geht es weiter. Als sie traurig wieder zu ihrem Haus zurück kommt, sitzt dort Luzifer. Sie freut sich irrsinnig und beide gehen ins Haus. Im Haus erwartet Serafina dann eine Überrachungsparty mit allen Tieren und den ganzen Dingen, die sie sich gewünscht hat. Das Buch ist sehr nett illustriert mit vielen Details und hat eine liebe Geschichte. Außer der Name Luzifer ist meiner Meinung nach nichts o schön.

    Mehr