Sabine Ludwig , Ute Krause Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer hustet da im Weihnachtsbaum?“ von Sabine Ludwig

Weihnachtszeit – friedliche Zeit?

Von wegen. Bei Familie Trautwein geht es drunter und drüber. Tante Traudl liegt mit Grippe im Bett, dabei wird doch extra für sie jedes Jahr ein richtiger Weihnachtszauber veranstaltet, mit Gänsebraten und echten Kerzen am Baum. Wie soll Mama sonst die schöne Biedermeierkommode erben, mit der sie schon seit Jahren liebäugelt? Hannes dagegen hat ein ganz anderes Problem: Er hält einen Wellensittich versteckt, von dem niemand etwas wissen darf, denn Mama ist allergisch gegen alle Tiere. Dummerweise kann er nicht gut lügen und seine Schwester Luzie erst recht nicht. Und dann ist da noch der misstrauische Vermieter, der überall rumschnüffelt. Als Tante Traudl schließlich doch eintrifft, schlägt für alle die Stunde der Wahrheit.

Sehr unterhaltsame Familienweihnachtsgeschichte. Macht einfach Spaß!

— Igelmanu66

Loriot hätte seine helle Freude an Familie Trautmanns Weihnachtsfest! Herrlich normal und doch total witzig und schräg!

— danielamariaursula

Herrlich humorvolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit

— Vucha

Oh du fröhliche!Ein herrlich-witziges Weihnachtsbuch, super gut geeignet für die Adventszeit, um die ganze Familie auf das Fest einzustimmen

— Susanne_Boeckle

Stöbern in Kinderbücher

Lilli Luck

Magische Meereswesen, Leben im Leuchtturm und tolle Charaktere machen Lust auf mehr/Meer.

saras_bookwonderland

Nevermoor

Neues Jahreshighlight voller Magie und Spannung

LilithSnow

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

sehr spannend und macht Lust auf mehr....

KJBsamovar

Johnny und die Pommesbande

Aufregende Rasselbande? Hm. Leider stellenweise eher handlungsarm.

kruemelmonster798

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Super spanned. Noch besser als das Erste.

verruecktnachbuechern

TodHunter Moon - SternenJäger

Netter Abschluss, allerdings zu kurz und ich mochte die Richtung, die am Ende eingeschlagen wurde nicht so gerne.

leyax

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Macht einfach Spaß!

    Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

    Igelmanu66

    20. December 2017 um 23:33

    »Blöd war nur, dass es so doll nach Gänsebraten roch, den mag nämlich keiner von uns. Mama ist er zu fett, Papa zu trocken, Luzie isst nichts, dem man ansieht, dass es mal ein Tier war, und ich finde die matschige Füllung einfach nur eklig.«   Weshalb isst eine Familie alle Jahre wieder eine Gans, obwohl keiner sie mag? Ganz einfach, wegen Tante Traudel. Die ist schon ziemlich alt und findet es schön, wenn es zu Weihnachten so ist „wie früher“. Und Hannes Mutter möchte, dass die Tante sich so richtig rundum wohlfühlt, hofft sie doch, eines Tages deren Biedermeierkommode zu bekommen. Die Tante bringt darüber hinaus stets Geschenke, die niemand mag, wegen ihr brennen echte Kerzen am Baum und man kann ohne Übertreibung sagen, dass Hannes Mama schon gestresst ist, wenn sie nur an den Tantenbesuch denkt. Für Hannes ist das ziemlich dumm, denn gerade jetzt hat er heimlich einen Wellensittich namens Bubi zur Pflege und würde ihn so gerne behalten! Ein Haustier hat er sich schon immer gewünscht, im Gegensatz zu seiner Mutter, die strikt dagegen ist. Wie ihr also jetzt die Sache mit Bubi erklären?   Eine sehr lustige Geschichte ist das! Hannes ist ein lieber Kerl, man mag ihn sofort und hofft mit ihm, einen Weg zu finden, Bubi behalten zu dürfen. Natürlich gibt es jede Menge Probleme bei der Heimlichtuerei, außerdem einen Nachbarn, der Hannes fast auf die Schliche kommt und eine kleine Schwester, die ständig kurz davor ist, sich zu verplappern.   Alle Familienmitglieder haben ihre Eigenarten, sind aber durchweg sympathisch, so dass jeder seine Identifikationsfigur finden kann. Es wird witzig, manchmal chaotisch und manchmal spannend, in der Summe ergibt das eine gelungene Geschichte, die am Ende sogar noch einen lehrreichen Kern hat.   Das Buch eignet sich zum Vor- und Selberlesen, zudem finden sich darin viele schöne, farbenfrohe und witzige Illustrationen, die ich gerne betrachtet habe und über die ich manches Mal schmunzeln konnte.   Fazit: Sehr unterhaltsame Familienweihnachtsgeschichte. Macht einfach Spaß!

    Mehr
    • 8
  • Dieser Weihnachtsbaum hat einen Vogel

    Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

    danielamariaursula

    08. December 2017 um 15:11

    Dies ist kein Adventskalenderbuch, sondern einfach eine sehr witzige, kurze Weihnachtsgeschichte, mit tollen Illustrationen! Alle Jahre wieder kommt Großtante Traudl am zweiten Weihnachtsfeiertag zu Besuch und extra für sie, gibt es Gans mit Rotkohl und Kartoffelknödeln, obwohl niemand in der Familie Gans mag. Aber Mama möchte doch so gerne später mal Tante Traudl Biedermeier-Kommode bekommen! Und Hannes möchte nichts lieber als ein Haustier, darf aber keines haben, weil sie zu viel Dreck machen. Doch dieses Jahr ist alles anders: Tante Traudl liegt mit Grippe im Bett! Als der Opa seines besten Freundes ins Heim kommt, darf der seinen sprechenden Wellensittich Bubi nicht mitnehmen. Seine Tochter ist jedoch gegen Federn allergisch und nun sucht der Vogel samt Käfig ein neues zu Hause. Da muß Hannes einfach zugreifen! Bis er Mama so weit hat, will er Bubi in der Wohnung von Nachbarin Frau Moll unterbringen, deren Blumen er gießen soll, während sie verreist ist. Dumm nur, daß seine kleine Schwester und der misstrauische Vermieter ständig hinter ihm her schnüffeln. Luzie ist erst in der 1. Klasse und verplappert sich ständig. Das chaotischste und aufregendste Weihnachten aller Zeiten steht vor der Tür! Dieses Buch hat 123 Seiten und ist herrlich farbig illustriert von Ute Krause. Auch wenn sie das Buch nicht selbst geschrieben hat: sie legt wirklich Wert aufs Detail! Sie kennt den Text wirklich, denn die Illustrationen sind haargenau auf den Text abgestimmt, das weiß ich richtig zu schätzen! Und die Leser ab 8 Jahren sicher auch, die selbst als Lesemuffel diese Geschichte innerhalb der Weihnachtszeit schaffen können. Allerdings empfinde ich die Schrift für dieses Alter als schon etwas klein. In diesem Buch lernen wir eine ganz normale Familie kennen. Keine Fantasy-Elemente, keine Magie, keine Vorzeigekinder. Da gibt es Zank und Streit und die Kinder sagen nicht die Wahrheit. Die Erwachsenen machen es ihnen aber auch nicht leicht! Es ist einfach herrlich witzig, wie aus alltäglichen Situationen solche Missverständnisse und Chaos entstehen können. Sabine Ludwig hat einfach ein Auge für Alltagskomik, die uns wirklich laut hat los lachen lassen. In ganz vielen Punkten erkennen sich sämtliche Familienmitglieder wieder, aber durch die Schilderungen, schafft Sabine Ludwig es, daß wir quasi über uns selbst lachen. Auch bei uns dürfen die Kinder eigentlich kein Haustier haben, denn Chaos können wir auch ohne Tier…. Aber dann haben sich die Kinder eine streunende Katze angelacht… Immer wieder ist man gespannt, wann denn der ewig lauernde Vermieter Herr Dobelmann wieder auftaucht und schnüffelt, oder Luzie ihren nächsten Erpressungsversuch startet. Jaaaaa, vorbildlich geht anders, aber real ist es schon und es ist ja noch nicht aller Tage Abend! Die Geschichte hat meinen Kindern und mir richtig gut gefallen! Meine Jüngste wollte sie im Anschluß direkt noch mal alleine, für sich lesen, weil es so witzig ist. Geschichten brauchen oft kein großes Brimborium (oder Gedöns wie wir Rheinländer sagen), der Witz liegt oft im Detail und als ich unseren Weihnachtsbaum kaufte und in den Christbaumständer zwängte, mußte ich einfach grinsen, weil ich an Vater Trautwein denken musste… Einfach herrlich, da hätte Loriot sicher seine Freude dran gehabt und Familie Hoppenstedt hätte mitgefeiert! 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 3
  • eBook Kommentar zu Wer hustet da im Weihnachtsbaum? von Sabine Ludwig

    Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

    manfred neuhaus

    28. December 2016 um 17:03 via eBook 'Wer hustet da im Weihnachtsbaum?'

    nicht nur ein buch fuer kinder, sehr gut auch zum vorlesen fuer erwachsene. also fuer alt und jung.

  • Rezension zu "Wer hustet da im Weihnachtsbaum?" von Sabine Ludwig

    Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

    Susanne_Boeckle

    30. December 2012 um 09:42

    Ein Weihnachtsbaum steht auf dem Balkon und das, obwohl Weihnachten schon längst vorbei ist und es bald Frühling wird. Denn das letzte Weihnachtsfest war eine Katastrophe. Aber eines nach dem anderen: Der Opa von Hannes' Schulkamerad hatte einen Wellensittich ("Bubi"), den er aber nicht mit ins Seniorenstift nehmen darf, also muss der "weg". Hannes wünscht sich einen Wellensittich, aber seine Mutter hat eine Allergie gegen Allesmögliche. Doch zum Glück geht ihre Nachbarin, Frau Moll, in Urlaub und bittet Hannes, ihre Blumen zu gießen. Also bringt Hannes Wellensittich Bubi kurzerhand in deren Wohnung unter, um ihn bei passender Gelegenheit seinen Eltern unterzujubeln. Nur seine nervige, kleine Schwester Luzie weiß von dem Vogel. Aber in Frau Molls Wohnung bleibt der Wellensittich nicht unbemerkt, denn Bubi macht alles nach, was die Menschen um ihn herum machen und da sein Vorbesitzer einen schlimmen Husten hatte, hustet Bubi unentwegt. Doch dann überschlagen sich die weihnachtlichen Ereignisse in der Familie: Tante Traudl soll wie jedes Jahr an Heiligabend zu Besuch kommen und dann MUSS es einen Christbaum geben und Gänsebraten mit Rotkohl. Denn Hannes' Mutter will unbedingt einmal Tante Traudls Biedermeierkommode erben und da ist es am besten, wenn man das tut, was die Tante gerne hätte. Aber Tante Traudl hat an Heiligabend plötzlich die Grippe und kann nicht kommen, der Christbaum nadelt bis nur noch ein Gerippe übrig ist und auch sonst ist die Stimmung in der Familie nicht die Beste. Wie soll Hannes seiner Mutter da noch den Wellensittich unterschieben? Und außerdem gibt es noch Herrn Dobelmann, den Hausbesitzer, der seine Augen und Ohren überall hat und ständig herummeckert. Als Tante Traudl am Dreikönigstag endlich kommt, veranstaltet die Familie ein nachträgliches Weihnachtsfest, und erlebt eine große Überraschung ... Mein Fazit: Ich hatte großen Spaß beim Lesen dieser Weihnachtsgeschichte. Der Schreibstil von Sabine Ludwig hat mir gut gefallen, das Buch liest sich leicht und flüssig. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Hannes erzählt und so erlebt man die weihnachtlichen Verwicklungen aus seiner Sicht hautnah mit. Sein kindlicher Wunsch nach einem eigenen Tier prallt auf die verzweifelten Bemühungen seiner Mutter, es ihrer Erbtante an Weihnachten möglichst recht zu machen, um an die ersehnte Biedermeierkommode zu kommen. "Wer hustet da im Weihnachtsbaum?" von Sabine Ludwig ist für Kinder von 8-10 Jahren absolut empfehlenswert, ganz egal ob sie Weihnachtsfans oder Weihnachtsmuffel sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer hustet da im Weihnachtsbaum?" von Sabine Ludwig

    Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

    goldfisch

    12. November 2012 um 11:17

    Aus beruflichen Gründen, habe ich am Wochenende einige Weihnachtsbücher gelesen. Sabine Ludwigs Kinderbuch ist voller Humor, aber auch Wärme.Hannes soll über Weihnachten die Blumen der Nachbarin gießen.Das löst vorerst sein größtes Problem. Er hat nämlich einen Wellensittich geschenkt bekommen.Leider hustet dieser ständig und brabbelt Fußballreportagen nach. Das fällt dem Hausmeister auf. Hannes kann allerdings prima flunkern und verstrickt sich weiter in Lügen. Zu Hause bricht das Weihnachts-Chaos aus. Tante Traudl wird krank und kann zu Weihnachten nicht zum Gänsebraten kommen, Hannes Schwester Luzie ist, wie immer, anstrengend. Wie nur soll Hannes zu Hause erzählen, dass er einen Vogel hat.Lustig, liebenswert und lesenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks