Sabine Martin

 3.9 Sterne bei 163 Bewertungen
Autor von Die Henkerin, Die Tränen der Henkerin und weiteren Büchern.
Sabine Martin

Lebenslauf von Sabine Martin

Sabine Martin – das sind Sabine Klewe und Martin Conrath. Beide haben bereits eine ganze Reihe Bücher veröffentlicht, sowohl Kriminalromane als auch historische Kriminalromane und historische Romane. Gemeinsam haben sie bisher drei Titel veröffentlicht: „Das Geheimnis der Madonna“, „Das Vermächtnis der Schreiberin“ und „Die Henkerin“ im März 2012. „Die Tränen der Henkerin“ erscheint im März 2013. Sabine Klewe ist Diplom-Literaturübersetzerin für Englisch, Spanisch und Portugiesisch, arbeitet inzwischen hauptberuflich als Schriftstellerin. Sie ist in Düsseldorf geboren und ihrer Stadt treu geblieben. Martin Conrath stammt aus dem Saarland, und lebt seit 2006 in Düsseldorf. Er ist gelernter Redakteur und Schlagzeuger. Seit 2001 lebt er von der Schriftstellerei.

Alle Bücher von Sabine Martin

Sortieren:
Buchformat:
Die Henkerin

Die Henkerin

 (92)
Erschienen am 16.03.2012
Die Tränen der Henkerin

Die Tränen der Henkerin

 (32)
Erschienen am 14.03.2013
Die Reliquienjägerin

Die Reliquienjägerin

 (9)
Erschienen am 13.03.2014
Die Henkerin: Historischer Roman

Die Henkerin: Historischer Roman

 (7)
Erschienen am 16.03.2012
Die Königin der Diebe

Die Königin der Diebe

 (5)
Erschienen am 09.09.2016
Die Hüterin des Templerschatzes

Die Hüterin des Templerschatzes

 (2)
Erschienen am 29.09.2017
Der Codex der Macht

Der Codex der Macht

 (0)
Erschienen am 28.09.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sabine Martin

Neu

Rezension zu "Die Henkerin" von Sabine Martin

unglaublich spannend und gut recherchiert
littlecalimerovor 2 Monaten

An Melisandes Familie wird ein grausamer Racheakt verübt, nur durch die Hilfe des Henkers Raimund wird sie vor dem Mörder gerettet, doch nun muss sie ein Leben in ständiger Angst führen, ob der Mörder de Bruce sie eines Tages doch aufspürt- verräterisch sind ihre feuerroten Haare. Zudem hat ihre Mutter im letzten Atemzug darum gebeten, ihre Familie zu rächen, doch wie soll sie das tun, da sie ja selbst auf der Flucht ist?

Ein absolut spannendes Buch, aus einer Zeit, die man sich heutzutage kaum noch vorstellen kann. Grausam, voller Aberglaube und Selbstjustiz, die schockierend echt beschrieben wird, aber super recherchiert.

Beeindruckend, was ein Menschenleben damals nur wert war, nach welchen Maßstäben geurteilt wurde, Vorlieben, Abneigungen, Hass.. Frauen hatten es so schwer, galten als billige Ware und wenn sie nicht taten, was von ihnen verlangt wurde, beschuldigte man sie und entweder wurden sie verurteilt, ihnen wurde ein Geständnis durch den Henker erzwungen oder sie wurden vertrieben. Sabine Martin hat eine wirklich tolle Geschichte geschrieben, umfangreiche Einsicht über das Leben eines Henkers, wie die Leute auf ihn reagierten, obschon er die Entschlüsse der Stadt durchsetzte, war er trotzdem geächtet. Das war natürlich gut für Melisande, aber auch eine schlimme, einsame und traurige Zeit.

Als Leser könnte man wirklich denken, sie ist wirklich so geschehen. Und welche Wendungen das Buch nimmt – da hält man öfter den Atem an oder bangt mit, dass es noch einen Ausweg gibt. Wie tapfer gerade Melisande sich durchkämpft und was sie auf sich nimmt, um den Versprechen gegenüber ihrer Mutter gerecht zu werden und gleichzeitig auf der Hut zu sein.


Auch eine süsse Liebesgeschichte erwartet den Leser, allerdings kam mir das etwas zu kurz vor, hätte davon gern mehr gelesen, da der Schluss anders als erwartet und ein bisschen enttäuschend ist. Da hab ich noch etwas mehr Spannung erwartet, das liest sich im Vergleich zur restlichen Geschichte etwas zu schnell und unspektakulär abgewickelt und leicht emotionslos.

Insgesamt aber auf jeden Fall beeindruckend und wer äußerst spannende mittelalterliche Romane mag, der ist hier genau richtig - allerdings nichts für schwache Nerven!

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Die Tränen der Henkerin" von Sabine Martin

recht langatmige Geschichte
Siko71vor 9 Monaten

Klappentext:
Rottweil, 1332. Melisande und Wendel sind glücklich. Ihr Weinhandel läuft gut, und beide sind ganz vernarrt in ihre kleine Tochter. Doch über dem Glück liegen Schatten: Melisandes Schwiegervater setzt alles daran, die Ehe seines Sohns zu zerstören, und auf der Adlerburg lauert eine alte Feindin auf eine Gelegenheit, den Tod ihres Mannes zu rächen. Als Melisande auf einmal Gegenstände aus ihrer Vergangenheit findet, wird ihr dunkelstes Geheimnis offenbar: Sie war einst Henkerin. Ihr Mann wendet sich von ihr ab. Ihre Tochter wird entführt. Wer steckt dahinter? Um ihre Familie zu retten, muss Melisande es mit einem Gegner aufnehmen, der vor nichts zurückschreckt ...

Für mich hat sich der Roman recht in die Länge gezogen. Ebenfalls bin ich mit den Protagonisten nicht richtig warm geworden. Melissa eine Frau mit Geheimnissen und Wendel eher einer, der zusammenbricht, wenn er mit der Wahrheit konfrontiert wird, und nicht zum Handeln kommt. Ales in allem habe ich mich durch das Buch gequält und gebe daher nur 3 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Tränen der Henkerin" von Sabine Martin

Die Fortsetzung von "Die Henkerin": Spannende historische Geschichte
Thommy28vor einem Jahr

Zum Inhalt: Siehe Kurzinfo hier auf der Buchseite.
Meine persönliche Meinung:

Hatte ich im ersten Band "Die Henkern" noch einige Längen zu bemängeln, so sind mir solche hier nicht mehr aufgefallen. Die Geschichte wird konsequent da fortgesetzt, wo der erste Band geendet hat - und das mit ordentlichem Tempo. Die Protagonisten sind weitgehend die gleichen, die dem Leser bereits bekannt sind. Das - und gelegentliche Rückblenden auf das Geschehen im ersten Band lassen angenehme Erinnerungen aufkommen.

Zwar empfinde ich die Charaktere nach wie vor etwas "hölzern" und auch der Schreibstil ist mir immer noch nicht so wirklich angenehm. Aber das wird auch eine wirklich spannende, temporeiche Handlung wett gemacht. Das historische Umfass wurde erneut gut und dargestellt. Insgesamt hat mir dieser zweite Band sogar etwas besser gefallen wie Band 1. Zwar kann man beide Bücher auch einzeln lesen, ich empfehle aber unbedingt erst "Die Henkern" und dann erst "Die Tränen der Henkern" zu lesen. Dies ist für das Leseerlebnis sehr zuträglich.  



Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 5 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 225 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks