Die Hüterin des Templerschatzes

von Sabine Martin 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Hüterin des Templerschatzes
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

HEIDIZs avatar

Extrem spannend geschrieben, mit einer glaubwürdig bildhaften Handlung, die mich sehr gefesselt hat.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Hüterin des Templerschatzes"

Auf Elva von Arras scheint ein Fluch zu lasten. Immer wieder geschieht in ihrer Nähe Merkwürdiges: Ein Kronleuchter stürzt von der Decke, ein Bach füllt sich mit Blut. Als ein Mord geschieht, den man ihr anlastet, muss Elva aus Trier fliehen.
Währenddessen hütet der Tempelritter Amiel de Lescaux in der Provence einen sagenhaften Schatz. Doch die Templer sind in Gefahr. Der König will den Orden zerschlagen und dessen Reichtümer an sich reißen. Als sich Elvas und Amiels Wege kreuzen, kommt es zur Katastrophe …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404175741
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:560 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:29.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HEIDIZs avatar
    HEIDIZvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Extrem spannend geschrieben, mit einer glaubwürdig bildhaften Handlung, die mich sehr gefesselt hat.
    Den Untergang der Templer thematisierend

    Literarisch spannend dargeboten bekommt man hier als Leser Historie live und lebendig authentisch geboten. Es macht echt Freude, das Buch zu lesen, von den Templern zu lesen und von den fiktiven Personen und Handlungen, die erstklassig in die historisch belegte Hintergrundhandlung eingebunden wurden.

    Man nimmt der Autorin das ab, was sie niedergeschrieben hat.

    Vorn innen und hinten innen im Umschlag aufklappbar ist eine historische Karte des Königreiches Frankreich zu sehen.
    Wir steigen in die Handlung im Januar 1265 ein und befinden uns im Herzogtum Burgund, in der Provence, in Trier ....
    1305 soll die Tochter des reichen Gewürzhändlers, Elva, verheiratet werden. Ihr Gemahl soll der ältere Graf Arnulf von Arras sein. Die beiden heiraten und kurz darauf passieren Dinge, die mysteriös sind, es stürzt zum Beispiel in Kronleuchter von der Decke oder in einem Bach fließt Blut. Dann passiert auch noch ein Mord und zu allem Unglück verdächtigt man Elva, sodass ihr nichts anderes übrig bleibt, als zu fliehen.

    Dann ist da noch der Handlungstrang mit dem Tempelritter Amiel de Lescaux, der in der Provence einen sagenumwobenen Schatz bewacht. Der König hat vor, den Orden zu zerschlagen, die Templer sind in Gefahr ...
    Die beiden Handlungsstränge führen zueinander und bringen das Faß zum Überlaufen ...

    Extrem spannend geschrieben, mit einer glaubwürdig bildhaften Handlung, die mich sehr gefesselt hat. Es war echt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ich habe es fast durchweg gelesen in einigen "Nachtschichten".

    Rundherum gelungen - Empfehlung !!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks