Sabine Neuffer

 4.1 Sterne bei 79 Bewertungen

Alle Bücher von Sabine Neuffer

Sortieren:
Buchformat:
Sabine NeufferEine Liebe zwischen den Zeiten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Liebe zwischen den Zeiten
Eine Liebe zwischen den Zeiten
 (34)
Erschienen am 02.01.2014
Sabine NeufferHerr Bofrost, der Apotheker und ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herr Bofrost, der Apotheker und ich
Herr Bofrost, der Apotheker und ich
 (11)
Erschienen am 01.08.2006
Sabine NeufferHerr Bofrost, der Apotheker und ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herr Bofrost, der Apotheker und ich
Herr Bofrost, der Apotheker und ich
 (9)
Erschienen am 24.10.2013
Sabine NeufferDas Papa-Projekt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Papa-Projekt
Das Papa-Projekt
 (7)
Erschienen am 21.11.2008
Sabine NeufferDas Glück ist eine Baustelle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Glück ist eine Baustelle
Das Glück ist eine Baustelle
 (6)
Erschienen am 24.10.2013
Sabine NeufferDas Glück ist eine Baustelle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Glück ist eine Baustelle
Das Glück ist eine Baustelle
 (5)
Erschienen am 01.06.2007
Sabine NeufferChaos bei den Kallmanns
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Chaos bei den Kallmanns
Chaos bei den Kallmanns
 (2)
Erschienen am 20.09.2011
Sabine NeufferSommer am Birkensee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sommer am Birkensee
Sommer am Birkensee
 (2)
Erschienen am 16.07.2010

Neue Rezensionen zu Sabine Neuffer

Neu
MoniqueHs avatar

Rezension zu "Das Papa-Projekt" von Sabine Neuffer

Alleinstehende Eltern und Freundschaft
MoniqueHvor 7 Monaten

Meine Tochter hat mich aufgetragen dieses Buch zu lesen. Zufällig bin ich ein Tag später in der Sauna gefahren wo ich das Buch dann gelesen habe.


Nele wohnt mit Ihre Mama zusammen. Sie möchte gerne wieder ein Papa und auch ein kleinen Bruder. Dann trifft sie ein kleiner Junge mit Papa ohne Mama und befreundet sich mit den Beiden. Was wäre es schön wenn Mama diesen Mann auch toll finden würde.


Nele's Freundin Jessica geht es in der gleiche Zeit nicht so gut. Ihr papa hat grosse Probleme und sie rutscht mit hinein. Nele kämpft an zwei Fronten. Wird sie das alles schaffen?


Ein schönes Kinderbuch mit ein Thema das viele Kinder von geschiedenen Eltern ansprechen wird. Aber auch die wo die Eltern noch zusammen sind werden ihren Spass haben. Das Thema Freundschaft wird hier Gross geschrieben!

Kommentieren0
0
Teilen
Freyheits avatar

Rezension zu "Das Glück ist eine Baustelle" von Sabine Neuffer

Schöne Sommerlektüre
Freyheitvor einem Jahr

Inhalt:

Hannah Lages kommt aus ihrem Winterurlaub heim und will nun wieder ihre Arbeit aufnehmen, als sie der Blitz trifft: ihr Goldschmiedeatelier ist versteckt hinter Schuttcontainern und eingepackt in blauer Plane. 
Was ist hier los?Wird das Haus besetzt? 
Eine Bürgerinitiative zum Schutz von historischen Bauwerken?
Oder einfach ein Kettensägemörder?Wer tut ihr so etwas an? 
Bilder eines sehr langsamen Lynchmordes machen sich in ihrem Kopf breit.

Meine Meinung:

Der Schreibstil war einfach und leicht zu lesen. Er bestach durch viele bildliche Vergleiche, welche das Buch sehr lebendig wirken ließen. Der erste Lacher wartete nicht lange auf sich: Hannah, wie sie das erste Mal auf Terence Hill (Dirk Mainwald) traf. Sehr witzig. :-)
Hannah war mir vom ersten Augenblick an sehr sympathisch. Eine lebenslustige Frau, Ende Dreißig, geschieden, alleinerziehende Mutter und Besitzerin einer Goldschmiede. Ihr Kopfkino verzauberte mich und ihre besondere Art, Menschen und Situationen zu beschreiben, entlockten mir anfänglich viele Lacher. Natürlich war nicht alles Gold, was glänzt, denn Hannah hatte eine Vergangenheit, die sie aufarbeiten musste, um wieder einen Neuanfang zu starten. In erster Linie galt es, die Hintergründe für den Selbstmord ihrer Mutter herauszufinden. Nicht gerade einfach. Viele Plot-Twists folgten. Einige voraussehbar, andere überraschend.Ihr zur Seite standen ihre 14 jährige Tochter, die die erste Liebe entdeckte. Ach ja, Teenies und die Liebe... ;-) Und ihr Vater, der nach vielen Jahren nun seine langjährige Geliebte heiraten wollte. Hier wurden Parallelen zu Charles und Camilla Parker Bowles geknüpft. Außerdem gibt es noch ihre Mitarbeiterin Susi, die junge aufstrebende Goldschmiedin, die immer auf der Suche nach Mr. Perfect, Mr. Akzeptabel oder Mr. Gerade-so-zu-ertragen ist. :-) …Und dann noch die Männer: Winnetou und Terence Hill. :-)
Mit viel Schwung kam Hannah den Geheimnissen auf die Spur, so dass ich mich keinen Moment lang langweilte. Das Ende... sag ich dir nicht!! :-P
Fazit:

Eine schöne Sommerlektüre, die zum Lachen aber auch zum Nachdenken einlädt. Frauen, packt es mit in die Standtasche! :-)

Kommentieren0
107
Teilen
DieFlammendes avatar

Rezension zu "Eine Liebe zwischen den Zeiten" von Sabine Neuffer

Rezension zu Eine Liebe zwischen den Zeiten von Sabine Neuffer
DieFlammendevor 4 Jahren

Klappentext: Das Erbe ihrer Großmutter führt die Journalistin Lea, die seit Jahren in London lebt, in ihre deutsche Heimat Braunschweig zurück. Durch Zufall entdeckt sie in dem geerbten Haus einen kleinen Verschlag unter der Treppe, den sie genauer unter die Lupe nehmen möchte … und findet sich plötzlich im Jahr 1938 wieder. Das alles macht ihr Angst und sie möchte so schnell es geht wieder in die Gegenwart zurück, doch dann lernt sie den Arzt Daniel kennen. Aber es gibt ein Problem: Daniel ist Jude …

Stimmen zum Buch/Pressestimmen:  "Der vorliegende Roman bedeutet Unterhaltung mit geradezu berauschender Wirkung und gehört zweifellos zu den schönsten (Lese-)Erlebnissen der Welt." (Literaturmarkt.info)

Covergestaltung:  Das Cover hat mich im Buchhandel sofort angesprochen. Eine Treppe, in schönen Brauntönen gehalten, welche von rosa Blumen umringt ist. Das Cover macht Lust auf mehr .. und man wird nicht enttäuscht!

Meine Meinung:  Die Autorin scheint sich sehr gut informiert haben, bevor sie das Buch geschrieben hat. Lea stürzt bei ihrem ersten Zeitreisesprung hinaus auf die Straße und wird sofort mit diversen Gerüchen konfrontiert, die sie von der Gegenwart nicht kennt, sie findet Zeitungen aus dem Jahr 1938 und auch die Rollenverteilung der damaligen Zeit wird ausgezeichnet dargestellt. Beispielsweise hilft der Arzt Daniel seiner Tochter Mirjam nicht beim Haushalt, während Lea das absolut unmöglich findet und sofort ihre Hilfe anbietet, wie es in der heutigen Zeit üblich ist. Auch kann man sehr gut mit Lea mitfühlen, ihr Leben und ihre Gefühlswelt werden ausführlich beschrieben. Es fließen immer wieder Geschichten aus ihrer eigenen Vergangenheit hinein, die beispielweise von dem Freund ihres verstorbenen Vaters Carl, den der Leser sofort ins Herz schließen kann, aus einem komplett anderen Blickwinkel erzählt werden. Carl ist sowieso ein eigenes Thema: Er ist Neurologe und ist ganz fasziniert von Zeitreisen gelesen. Seinetwegen reist Lea überhaupt noch einmal in die Vergangenheit.
Lea selbst hat auch eine sehr faszinierende Persönlichkeit. Von ihren Eltern hat sie nicht viel Liebe erfahren und hat daher bisher niemanden zu nah an sich heran gelassen. Bis Daniel diese Schale knackt und ihr zeigt, dass es auch seine guten Seiten hat, jemandem zu vertrauen. Im Laufe der Geschichte findet Lea zu sich selbst, könnte man fast sagen. Auch ihre Beziehung zu Brian profitiert davon. Während sie anfangs sehr abweisend zu ihm ist und jeglichen Kontakt zu dessen Familie vermieden hat, springt sie ihm beim Wiedersehen nach der Zeit in Deutschland in die Arme und freut sich, ihn wieder bei sich zu haben und seine Familie kennen zu lernen.
Während ich mich am Anfang noch etwas geziert habe, das Buch weiter zu lesen, konnte ich nach ein paar Seiten nicht mehr aufhören. Was mich am Anfang etwas gestört hat, waren die ausführlichen Beschreibungen der Umwelt und die langen Sätze. An die Sätze gewöhnt man sich aber sehr schnell und die Beschreibungen werden spätestens in der Vergangenheit sehr interessant. Allerdings muss ich auch zugeben, dass es für mich immer schwer ist, mich in ein neues Buch hinein zu versetzen.  
Der einzige Minuspunkt ist leider der Schluss, der etwas lieblos abgefertigt wurde. Ich hätte über dieses Wiedersehen gerne noch mehr gelesen.

Beurteilung / Fazit: 4/5 Sternen. Ausgezeichnetes Buch, welches eine unglaubliche Liebesgeschichte einer Zeitreisenden im Dritten Reich erzählt. Wer also auf der Suche nach Zeitreisen, die Geschichte des Dritten Reiches und der Liebe ist, der ist bei diesem Buch an der richtigen Adresse! Wirklich Empfehlenswert.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 133 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks