Sabine Osman Legenden aus Gwindtera - Nebelmond: 12 Fantasy-Kurzgeschichten

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Legenden aus Gwindtera - Nebelmond: 12 Fantasy-Kurzgeschichten“ von Sabine Osman

(Erste Version dieses Buchs erschien unter dem Titel: Die Leichentuchweberin - 10 Fantasy-Kurzgeschichten. Dies ist eine erweiterte Ausgabe.) Gwindtera. Eine Welt mit fünf Kontinenten, fünf Ozeanen und einem gerüttelt Maß Magie. Aber vor allem mit Menschen, die Geschichten haben. Einige dieser Geschichten verlangen Entscheidungen, die nicht immer zu einem Happy End führen. Drei armen Schwestern droht ein Hungerwinter. Werden sie auf das Angebot eines reichen Nachbarn eingehen? Eine Prinzessin liebt die Freiheit über alles. Aber sie muss wählen und vielleicht ein großes Opfer bringen. Gleich zwei junge Frauen suchen nach Rache, mit sehr verschiedenen Ergebnissen. Eine alte Frau bekommt einen unheimlichen, nächtlichen Besuch. Im Nebel findet sich ein Wesen, das nicht um sich selbst weiß. Spannende Geschichten aus einer Welt, die ohne Orks und Elben auskommt.

Eine wundervolle Kurzgeschichtensammlung, die mich schon nach ein paar Zeilen in die Welt hineingezogen hat.

— MelanieN

Spannende, teils traurige KGs mit wundervollem Schreibstil zum Eintauchen. Habe ich gerne & schnell gelesen. Die Trilogie kann kommen! :)

— Tini_S

Fantastische Happen für zwischendurch!

— Diandra

Ein gelungener Reboot für dieses wundervolle Buch und ein Cover zum Schmelzen.

— Kay_Noa
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hier erfährt man mehr über Gwindtera

    Legenden aus Gwindtera - Nebelmond: 12 Fantasy-Kurzgeschichten

    NinaK444

    01. September 2017 um 23:42

    Ich liebe es wenn Fantasy mal nicht gleich Fantasy ist. Hier tat sich für mich eine fantastische neue Welt auf. Genau mein Geschmack.Man lernt hier durch die Kurzgeschichten schon einmal die Welt von Gwindtera kennen. Was soll ich sagen - ich liebe sie!Ren und Losas Geschichte ist für mich die mit Abstand beste Kurzgeschichte die ich je gelesen habe. Die beiden sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ich werde weiter in die Welt von Gwindtera eintauchen.

    Mehr
  • Wundervoll!

    Legenden aus Gwindtera - Nebelmond: 12 Fantasy-Kurzgeschichten

    MelanieN

    14. June 2016 um 21:04


    Ich habe mich auf die einzelnen Geschichten konzentriert, die so unglaublich wundervoll geschrieben sind, dass ich am liebsten nie mit Lesen aufgehört hätte!
    Mitreißend, herzzerreißend und spannend, wollte ich viele der Protagonisten einfach in den Arm nehmen, wenn das Leben Sch**** ist.

  • Eine neue Fantasywelt zum Entdecken

    Legenden aus Gwindtera - Nebelmond: 12 Fantasy-Kurzgeschichten

    Jaelle

    04. October 2015 um 13:07

    Es handelt sich um eine Sammlung von Kurzgeschichten, die sich um Gwindtera drehen und als Einstieg in die Welt empfohlen wird. Gwindtera ist neu und alt, attraktiv und äußerst vielseitig. Zu Anfang hat man das Gefühl, von den Geschichten überrollt zu werden, da man versucht, sie lokal und chronologisch einzuordnen. Sobald man jedoch jede Geschichte allein für sich wirken lässt, ist man fasziniert. Mir ging es zumindest so. Eine Geschichte, die auch etwas länger ist, hat mir besonders gefallen – und aus der Vorbemerkung der Autorin kann man schließen, dass ich damit nicht allein bin: »Die Leichentuchweberin«. Tamah Weber ist eine junge Leichentuchweberin – eine sehr interessante Kunst. Gebete rufen die Erinnerungen an das Leben eines Verstorbenen hervor, die wie zarte Fäden in der Luft schweben. Der Weber zupft diese heraus und verwebt sie mit anderen Garnen zu einem Leichentuch, welches dem Betrachter das vergangene Leben zeigt. Eines Tages wird Tamah von einem jungen Mann, Jeco Niahy, aufgefordert, mit ihm in die Hauptstadt zu reisen, um das Leichentuch für den jüngst verstorbenen König zu weben. Jeco warnt sie auf der Reise eindringlich, selbstbewusst ihre Rechte zu fordern, sich aber keinesfalls in die Ränke- und Machtspiele der Adeligen hinein ziehen zu lassen. Am Hofe wird Tamah tatsächlich zunächst sehr herablassend behandelt, aber sie erinnert sich an Jecos Worte und zeigt sich stark. Als sie ihre Arbeit beginnt, hat sie dennoch ein ungutes Gefühl, und je weiter sie fortschreitet, umso schlimmer wird es. Nach ungefähr zwei Dritteln enthüllt sich ein entsetzliches Geheimnis! Man merkt diesen Geschichten an, dass die Autorin die Welt Gwindtera entdeckt hat und immer noch intensiv erforscht. So viele Geheimnisse, so viele Gegenden, so viele historische Ereignisse harren noch ihrer Feder, um berichtet zu werden. Ihre Figuren erfahren Sabine Osmans ungeteilte Aufmerksamkeit, und erzählen ihre Geschichten mit Herz und allen Sinnen. Von Anfang an fühlte ich mich an die von mir hoch verehrte Marion Zimmer Bradley und ihrem Darkover-Zyklus erinnert. Dennoch zeigt sich Gwindtera neu und frisch, und »Nebelmond« macht sehr neugierig auf weitere Werke!

    Mehr
  • Selbstbewusste Frauen, Spannung und Liebe!

    Legenden aus Gwindtera - Nebelmond: 12 Fantasy-Kurzgeschichten

    MarionH

    23. June 2015 um 20:15

    Ersteinmal möchte ich erwähnen, dass ich dieses E-book gewonnen habe und das war wirklich ein Glück, denn ich kannte die Autorin zuvor nicht, aber diese Art Geschichten interessieren mich. Meine Erwartungen wurden um einiges übertroffen. Ich hatte viel Spaß beim lesen. Die Kurzgeschichten sind durchzogen mit Spannung, Nachdenklichkeit, Liebe, Trauer, Überraschungen und mit Neugier auf mehr. Zum 1. Teil - Schwestern: Diese Geschichte erzählt von einer starken Frau, die sich gegen die Traditionen ihres Volkes stellt um ihre kleine Schwester zu retten. Dabei lernen sie in Freiheit zu überlebenden und voneinander, dass sich Traditionen mit modernem Denken vereinbaren lassen, so dass jeder glücklich sein kann. Auch im 2. Teil begenen uns starke, selbstbewusste Frauen die gegen Unterdrückung und Vorurteilen zu kämpfen haben und es schaffen andere zum umdenken zu bewegen, vor allem in "die Prinzessin". Der 3. Teil - die Leichentuchweberin, hat mich persönlich am meisten begeistert. Diese kurze Geschichte hatte alles was ich mag: Spannung, Rätsel, Liebe, Trauer und Hoffnung. Ich hatte zum Ende hin Tränen in den Augen, da es eine Wendung gab, die ich nicht kommen sah und ich wünsche mir, mehr davon lesen zu können - irgendwann. :) Im 4. Teil hat mich die Geschichte um Ren und Losa in den Bann gezogen. Leider auch viel zu kurz, denn ich hätte gerne mehr zur Vorgeschichte erfahren. Jedenfalls ist hier viel Gefühl dabei und hat mich sehr berührt. Die letzten Kurzgeschichten sind wirklich kurz und stellen mehr Fragen als Antworten auf. Das ist wohl genauso beabsichtigt, denn sie regen zum nachdenken an und die eigene Fantasie, was auch mal gut sein kann. Fast alle weiblichen Hauptfiguren zeigen uns auf, dass für eine Frau alles möglich ist, wenn man nur hart für etwas kämpft. Einige Dialoge sind sehr lehrreich für unsere heutige Zeit. Es sind für mich nicht nur fiktive Geschichten, denn sie widerspiegeln Teile unserer Gesellschaft und können als Anreitz genommen werden. Der Autorin ist hier ein Buch verschiedener Geschichten mit einer Mischung aus Fantasy und Historik gelungen, die alle neugierig auf mehr machen. Mit ihrer sanften und ausdrucksvollen Art zu schreiben hat die Autorin mich voll und ganz überzeugt. Ich freue mich auf das nächste Buch von ihr, das ich lesen werde. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks