Sabine Pamperrien 1967 - Das Jahr der zwei Sommer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „1967 - Das Jahr der zwei Sommer“ von Sabine Pamperrien

Als Frauen noch nicht Marathon laufen durften Das Jahr 1968 begann 1967: Die Atmosphäre, die öffentliche Meinung, die Helden und Anti- Helden der Politik, der Literatur, des Sports und der Pop-Musik in einem flirrenden Bild der Zeit. Und was machten die ›kleinen Leute‹ so? Das kann man im Tagebuch eines Bahnbeamten lesen.

Schön gestaltet, inhaltlich sehr oberflächlich.

— Gegen_den_Strom_lesen
Gegen_den_Strom_lesen

Sehr gelungen....

— Vielhaber_Juergen
Vielhaber_Juergen

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungene Zeitreise

    1967 - Das Jahr der zwei Sommer
    Vielhaber_Juergen

    Vielhaber_Juergen

    13. March 2017 um 12:50

    Sabine Pamperrien legt zum 50jährigen Jubiläum des Jahres eine sehr schön gestaltete Chronik vor. Ihr Schwerpunkt, wie der Untertitel schon verrät, liegt beim mythenumrankten Summer of Love der kalifornischen Hippies. Aber nicht nur Human Be Ins, die NPD, Gammler, DDR-Flucht, Raumfahrt, Neckermann-Katalog, Joachim Fernau, Muhammad Ali, Keith Richards, Beatles, Tankerhavarie, Che Guevara, Twiggy, Kommune 1, ein Schulexperiment in Palo Alto(später auch als die Welle bekannt), Grand Prix Eurovision, Adenauers Ende, Bee Gees, Boston Marathon, Vietnam, Bahnerpresser, Kaufhausbrand in Brüssel, Euthanasieprozesse,7 Tage -Krieg, Schahbesuch, Monterey-Pop,  Schwarzen-Riots in den USA, Farbfernsehen, Buchmesse, Fritz Bauer, Barnards Herz-OP, Alice Schwarzers Führerschein.... All diese Facetten bereitet Frau Pamperrien sehr lesenswert auf. Zur Geschichte der Hippies und der damaligen Starbands teilt sie teils unbekannte Fakten mit, bereitet aber auch die vergessene Geschichte des Bahnerpressers Roy Clark auf. Nicht zuletzt stellt sie den Alltag der Familie eines Bahnbeamten dar und schafft so auch, das ganz normale Leben jenseits der Schlagzeilen zu beleuchten. Alles spannend und sehr anschaulich, auch vor Politik  (das Aufleben der NPD) scheut sie nicht zurück. Einige wenige, ausgesuchte Illustrationen runden diese erstklassige Zeitreise ab.

    Mehr