Sabine Reiff Das Lächeln des Falken - Pfade der Hoffnung (Band 1)

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lächeln des Falken - Pfade der Hoffnung (Band 1)“ von Sabine Reiff

+++ Einführungspreis € 2,99 statt € 3,49 +++ Die Taschenbuchausgabe erscheint voraussichtlich am 3.10.2013 +++ BUCHBESCHREIBUNG: Das Lächeln des Falken – Pfade der Hoffnung Massachusetts 1723 Die junge Schottin, Gwenyth McDonnell, wird des Hochverrats an der Britischen Krone beschuldigt. Sie soll nach London deportiert werden, wo ihr die Hinrichtung droht. Als das Kriegsschiff, auf dem Gwen unterwegs ist, nach einem Sturm schwer beschädigt den Hafen von Santa Cruz auf Teneriffa anlaufen muss, gelingt ihr die Flucht. Schutz findet sie bei dem ebenso galanten wie undurchsichtigen Marseiller Kaufmann, Jaque Ferrier. Doch die Sicherheit ist trügerisch, denn nicht nur ihre Häscher bleiben ihr auf den Fersen, auch ihren Retter scheint ein dunkles Geheimnis zu umgeben. Pfade der Hoffnung ist der Auftaktband der mehrteiligen Liebes- und Abenteuersaga um Gwenyth McDonnell und Jaque Ferrier. Das E-Book umfasst ca. 81.000 Zeichen, die Länge der Printversion beträgt 340 Seiten. Band 2 der Saga soll im Frühjahr 2014 unter dem Titel "DAS LÄCHELN DES FALKEN - Fern der Heimat" erscheinen. ÜBER DIE AUTORIN: Sabine Reiff lebt in der Nähe von Stuttgart. Sie schreibt historische Liebes- und Abenteuerromane und Fantasy für junge Erwachsene. Treffen Sie die Autorin im Internet unter www.sabine-reiff.com, auf Facebook www.facebook.com/sabine.reiff.16 oder auf dem Blog zum Roman www.daslaechelndesfalken.blogspot.com

Spannend und Leidenschaftlich ... ein perfekter Auftakt

— sabine_creutz

Ein gelungener und spannender Auftakt einer neuen Saga. Eine tolle Mischung aus Liebes- und Abenteuerroman im 18. Jahrhundert.

— beate_bedesign
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und Leidenschaftlich .... Perfekt

    Das Lächeln des Falken - Pfade der Hoffnung (Band 1)

    sabine_creutz

    06. January 2014 um 07:53

    Das Lächeln des Falken Pfade der Hoffnung von Sabine Reiff ** Massachusetts 1723 Die junge Schottin, Gwenyth McDonnell, wird des Hochverrats an der Britischen Krone beschuldigt. Sie soll nach London deportiert werden, wo ihr die Hinrichtung droht. Als das Kriegsschiff, auf dem Gwen unterwegs ist, nach einem Sturm schwer beschädigt den Hafen von Santa Cruz auf Teneriffa anlaufen muss, gelingt ihr die Flucht. Schutz findet sie bei dem ebenso galanten wie undurchsichtigen Marseiller Kaufmann, Jaque Ferrier. Doch die Sicherheit ist trügerisch, denn nicht nur ihre Häscher bleiben ihr auf den Fersen, auch ihren Retter scheint ein dunkles Geheimnis zu umgeben…. ** Ein perfekter Auftakt ….. Sabine Reiff katapultiert  sich mit diesem Buch in die Reihe der großen Historien-Autoren . Ich bin ein riesen Fan von Amanda Quick und Stephanie Laurens - und diesen steht Sabine Reiff in nichts nach . Mit viel Liebe erzählt sie nicht nur die Geschichte von Gwen und Jaque , sie lässt dich eintauchen in eine Zeit voller Leid und Leidenschaft . Selbst den kleinsten Charakteren gibt sie Seele . Man merkt einfach auf jeder Seite die man liest , das der Autorin die Story wirklich wichtig war – erzählt werden musste . Das Lächeln des Falken – Pfade der Hoffnung ist aber nicht nur ein Liebesroman , sondern eine gelungene  Mischung aus Abenteuerroman und Lovestory . Die Autorin behält bis zum Ende des Buches die Spannung sehr hoch , verrät nie was wohl als nächstes passiert .Ihr könnt auch nicht erahnen , was wohl als nächstes kommt – glaubt mir ihr werdet falsch liegen .  In Gwen muss man sich einfach verlieben – eine starke Frau . Mutig kämpft sie um ihr Leben , bleibt dabei aber liebenswert und ehrlich . Egal wie hoch der Schmerz wäre um einen Unschuldigen zu schützen – sie würde es ertragen .Ihre Beziehung zu Jaque knistert von Beginn an . Wie könnte man einem so sexy Kerl auch widerstehen ? Gutaussehend , kämpferisch und das Wort Ehre ist ihm Wichtig .Ein harter Kapitän , der immer zu seinem Wort steht und versucht Fair zu sein . Aber es sind nicht nur die beiden Hauptfiguren die überzeugten , die realen Nebendarsteller runden die Geschichte einfach ab . Ich gebe zu , an Little  Fothergill hab ich sofort mein Herz verloren . Diesen kleinen Burschen gleich am Anfang einzubauen ist nicht nur gelungen , sondern lockert durch seine kindliche Art die ganze Story auf . Natürlich kommt die Romantik und Leidenschaft nicht zu kurz . Mit genau der richtigen Menge an Erotik , garniert die Autorin ihr Geschichte . Ohne ins vulgäre abzurutschen , hat Sabine Reiff geschickt wirklich heiße Szenen glaubwürdig und verständlich eingewebt . Apropos Leidenschaft – genau so würde ich auch den Schreibstil der Autorin beschreiben .Sie reißt dich mit und *einfach mal reinlesen* ist nicht möglich . Schon nach wenigen Seiten hat sie dich in ihren Bann gezogen und du musst wissen wie es weitergeht. Die Suchtgefahr ist hoch und kostete mich meinen Schlaf  :-)   Ich habe mit gelitten , mit gelacht und mit gehofft . Mehr als einmal war ich zu Tränen gerührt und hätte am liebsten in die Geschichte eingegriffen . Aber genau so muss es sein , wenn du nicht mit den Protagonisten mitfühlen kannst , dann taugt die Geschichte nichts . Das tolle Cover möchte ich ausdrücklich loben , ich bemängle ja gerne wenn diese nicht zum Buch passen oder einfach hässlich sind – aber hier wurde ALLES richtig gemacht . Es ist nicht nur schön , sondern passt perfekt zum Buch . Es spiegelt die Geschichte und die Leidenschaft wieder , die dieser Roman dir vermittelt . Schon dafür würde ich einen extra Punkt vergeben Ich freu mich sehr auf den 2 Teil der im Frühjahr erscheinen soll und kann es kaum erwarten wie es wohl mit Gwen und Jaque weitergeht . Eine Geschichte mit viel Liebe – vielen Feinden und viel Spannung die ich jedem nur empfehlen kann . Daher von mir auch verdiente 5 von 5 Teddytatzen

    Mehr
  • Liebe und Abenteuer im 18. Jahrhundert

    Das Lächeln des Falken - Pfade der Hoffnung (Band 1)

    beate_bedesign

    31. October 2013 um 12:00

    Inhalt: Massachusetts 1723 Gwen, eine junge Schottin, soll auf einem Kriegsschiff nach London gebracht werden. Dort soll sie, wegen Hochverrates, hingerichtet werden. Doch während eines Sturms wird das Schiff schwer beschädigt und muss einen Hafen auf Teneriffa anlaufen. Dort gelingt ihr tatsächlich die Flucht. Allerdings sind ihr die Verfolger dicht auf den Fersen und sie entkommt nur knapp und mit Hilfe zweier fremder Männer. Jaque Ferrier, ein Franzose und Fynn O’Maley, ein Ire. Beide sind äußerst sympathisch und beide geraten dadurch selbst in Gefahr. Meine Meinung: Das Lächeln des Falken – Pfade der Hoffnung ist ein historischer Liebes- und Abenteuerroman und der Auftakt zu einer Reihe um Gwenyth McDonnell und Jaque Ferrier. Gwen ist eine starke und mutige junge Frau, und für eine Frau im 18. Jahrhundert ganz schön taff.  Jacque beschreibt sie sehr treffend als er behauptet sie sei keine Dame. Zitat – Dialog zwischen Jaque und Gwen: Jaque lachte. »Das stimmt, aber Damen setzen sich nicht einfach zu fremden Männern an den Tisch; sie tragen keine Hosen, und sie flicken auch keine Schusswunden zusammen.« »Sondern?« »Die meisten Damen, die ich kenne, fallen bereits in Ohnmacht, wenn sie sich nur an ihrer Sticknadel stechen.  Mir hat die Story gut gefallen. Sie was spannend von Anfang an und die Geschichte birgt einige Überraschungen. Auch Jaque gefällt mir sehr gut. Er bleibt sich selbst treu, ist zwar ein harter, aber doch sehr fairer Mann und steht immer zu seinem Wort. Wer ihn zum Freund hat, kann sich wirklich auf ihn verlassen. Aber mir sind auch Little Fothergill und Fynn in dieser Geschichte sehr ans Herz gewachsen. Auch das Ende, und zwar wirklich der letzte Satz, hat mich überrascht. Aber er passt sehr gut zu der Person und deren Charakter. Es ist zwar kein richtiger Cliffhanger, aber dennoch bleibt einiges offen. Bleibt also nur, zu warten bis Band 2 im Frühjahr 2014 erscheinen wird. Ich bin sehr gespannt, wie es dann weitergeht. Mein Fazit: Ein gelungener und spannender Auftakt einer neuen Saga. Eine tolle Mischung aus Liebes- und Abenteuerroman im 18. Jahrhundert.

    Mehr
  • Ein grandioser Serienauftakt!

    Das Lächeln des Falken - Pfade der Hoffnung (Band 1)

    ilonaL

    27. September 2013 um 17:40

    Ein spannender und fesselnder historischer Liebes- und Abenteuerroman, in dem es hauptsächlich um Gwen als Hauptprotagonistin geht. Sie wird gefangen genommen und auf ein Schiff nach England verbracht um als Verräterin hingerichtet zu werden, denn Gwen ist Schottin im 18. Jahrhundert, die Zeit der zerschlagenen Jakobiten. Von der ersten bis zur letzten Seite reißt der Spannungsbogen nicht ab. Immer wenn man denkt, jetzt kommt etwas Ruhe in die Geschichte, kommt es anders als man denkt. Einfach genial. Ich als Leserin habe mich gleich in mehrere Figuren verliebt und habe bei jeder gefährlichen Aktion mitgefiebert. Auch romantische Momente fehlen hier natürlich nicht. 5 Sterne und meine absolute Weiterempfehlung für eine hervorragend geschriebene Geschichte!!!

    Mehr
  • supertolle Geschichte

    Das Lächeln des Falken - Pfade der Hoffnung (Band 1)

    Flatter

    27. September 2013 um 16:50

    über die Autorin: Sabine Reiff, wurde 1968 geboren, ist verheiratet und lebt in der Nähe von Stuttgart. Nach über zwanzig Jahren in der Werbebranche hat sie sich wieder dem zugewandt, was sie schon in Kinder- und Jugendtagen fasziniert hat: Dem Schreiben und Erfinden von außergewöhnlichen Geschichten und den Welten, in denen sie spielen. Wie Sabine Reiff zur Idee für diese Geschichte kam: "Die Idee zu diesem Roman war einfach mit einem Mal da. Ich kann nicht einmal sagen, dass ich lange über ein Konzept nachgedacht hätte, sondern die Figuren tauchten ungefähr in der Reihenfolge, wie sie auch im Roman erscheinen im meinem Kopf auf. Ganz gleich, wie oft sich das Buch verkaufen wird, es hat mir Riesenspaß gemacht es zu schreiben und es wird auf jeden Fall eine Fortsetzung geben." Inhalt: Massachusetts 1723 Die junge Schottin Gwenyth McDonnell wird des Hochverrats an der Britischen Krone beschuldigt. Sie soll nach London gebracht und dort hingerichtet werden. Doch das Kriegsschiff, das sie nach London bringen soll gerät in einen Sturm, wird schwer beschädigt und muß den Hafen von Santa Cruz auf Teneriffa anlaufen. Dort gelingt Gwenyth die Flucht. Doch ihre Häscher sind ihr auf den Versen. Der Marseiller Kaufmann, Jaque Ferrier bietet ihr Schutz und seine Hilfe an. Doch auch ihren Retter scheint ein dunkles Geheimnis zu umgeben. Meine Meinung: Sehr gut ausgearbeitete Charaktere und ein fesselnder Schreibstil. Mit den Guten leidet, hofft und kämpft der Leser mit, die Bösen kann er von ganzem Herzen hassen. Gwenyth hat es mir vom ersten Moment an angetan. So eine starke, bewunderswerte junge Frau. Ihr Kampfgeist und Überlebenswille sind unglaublich. Auch Jaque ist sehr sympathisch und bleibt seinen Prinzipien immer treu. Die Geschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen, weil sie so gut geschrieben ist. Durch unerwartete Wendungen wird sie auch keine Sekunde lang langweilig. Cover: Das Cover ist romantisch und sehr passend, selbst auf den Buchtitel stößt der Leser in der Geschichte. Fazit: Pfade der Hoffnung ist der Auftaktband der mehrteiligen Liebes- und Abenteuersaga. Ein Pageturner den ich nicht aus der Hand legen konnte und Teil 2 schon entgegenfiebere.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks