Sabine Reimers

 4.5 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorin von Blinde Passagiere.
Sabine Reimers

Lebenslauf von Sabine Reimers

Bin Jahrgang 1967, in einer niedersächsischen Kleinstadt geboren und lebend. Sehr glückich verheiratet, habe eine erwachsene Tochter und drei wundervolle Katzen. Seit ich denken (und lesen) kann, verschlinge ich alles, was Seiten hat... 2013 habe ich mit "Blinde Passagiere" meinen ersten Thriller veröffentlicht. Wer mehr wissen möchte: www.sabinereimers.de

Alle Bücher von Sabine Reimers

Blinde Passagiere

Blinde Passagiere

 (16)
Erschienen am 25.07.2015

Neue Rezensionen zu Sabine Reimers

Neu
LiberteToujourss avatar

Rezension zu "Blinde Passagiere" von Sabine Reimers

Eine Schiffahrt die ist lustig, eine Schiffahrt die ist schön..
LiberteToujoursvor 5 Jahren

.. und manchmal eben auch ganz schön nervenaufreibend. Silvia Landwehr steht kurz vor dem Ende ihrer Zwangspause als Kriminalkommissarin. Bevor sie wieder ins Berufsleben einsteigt möchte sie sich allerdings noch eine Kreuzfahrt gönnen. Allein - das verspricht Ruhe, Entspannung und eine tolle Zeit. Als die ersten Crewmitglieder spurlos verschwinden ist es mit Ruhe und Frieden für Silvia aber erst einmal vorbei. Sie befürchtet das schlimmste - befindet sich wirklich ein Mörder mit ihnen auf dem Schiff?

Sabine Reimers hat hier einige fantastische Personen geschaffen. Die Protagonistin ist dem Leser sofort sympathisch, mehr noch als sie hat es mir allerdings eine der Nebenpersonen angetan, nämlich Frau Menken. Am Anfang noch etwas aufdringlich und nervtötend schleicht sie sich mit ihrer direkten, ehrlichen Art langsam aber sicher in Silvias Herz - und ganz nebenbei auch noch in das des Lesers.

In diesem Kriminalroman wird man auf eine spannende Reise mitgenommen, und das sogar auf zwei verschiedene Arten. Neben der Lösung des Kriminalfalls glänzt der Roman auch noch mit authentischen, detaillierten Reiseberichten und macht damit selbst ordentlich Lust auf Urlaub. In Gedanken bin ich auf Kamelen geritten, habe Landschaften und das Meer bestaunt und saß oft bei einem gemütlichen Glas Wein auf dem schaukelnden Schiff - Urlaub für die Sinne also.

Auch wenn ich euch damit die Überraschung nehme selbst herauszufinden, was genau es mit dem Titel auf sich hat (Ich dachte nämlich ganz klassisch an heimliche Fahrgäste, um ehrlich zu sein) ist dies ein Thema, welches ich in meiner Rezension unbedingt positiv erwähnen möchte. Die Autorin hat unglaubliches Feingefühl und Talent darin bewiesen den Leser in die fremde und spannende Welt von blinden Menschen einzuführen. Es werden diverse Themen angeschnitten - wie finden sich Blinde eigentlich zurecht? Wie sollte man mit ihnen umgehen und vor allen Dingen wie sollte man es nicht? Warum wollen blinde eigentlich unbedingt einen Berg besteigen, wo sie die Aussicht doch überhaupt nicht genießen können? Spannend, teilweise überraschend und vor allen Dingen wichtig!

Ein Sternchen Abzug gibt es, weil mich das Ende nicht wirklich überraschen konnte. Eigentlich ist das Sternchen auch nur ein halbes, denn mein Lesevergnügen hat das nur wenig getrübt.

Wahnsinnig empfehlenswert, endlich mal wieder ein Krimi abseits von "Mord, zähe Ermittlung, Lösung, Klappe zu" - gerne mehr davon!

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Blinde Passagiere" von Sabine Reimers

Kreuzfahrt, Krimi und Liebe
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Silvia Landwehr begibt sich auf ihre erste Kreuzfahrt. Eigentlich wollte sie sich erholen, aber es kam ganz anders. Es geschieht ein Mord nach dem anderen und ihr Beruf (Kommissarin), von dem sie wegen eines traumatischen Erlebnisses pausierte und nach der Kreuzfahrt wieder einsteigen wollte, holte sie ein. Sie wurde zur Aufklärung der Morde von der Crew hinzugezogen und gerät dabei in akute Lebensgefahr.

Blinde Passagiere gehören ebenso zu diesem spannenden Roman wie ihre Bekannte Silvia und die tollen Landschafts- und Landgang-Beschreibungen während der ereignisreichen Kreuzfahrt.

Nur soviel sei noch verraten: Am Ende klärt sich alles auf und Silvia erlebt ein Happy-End auf privater Ebene - das hat sie sich auch redlich verdient!

Ein sehr lesenswerter, außergewöhnlicher Triller, der durch die tollen Reisebeschreibungen Lust auf eine Kreuzfahrt macht und auch die Liebe in allen Facetten nicht zu kurz kommen läßt.

Kommentieren0
4
Teilen
esposa1969s avatar

Rezension zu "Blinde Passagiere" von Sabine Reimers

Blinde Passagiere
esposa1969vor 5 Jahren

Hallo liebe Leser,

heute berichte ich euch über diesen spannenden Thriller:

== Blinde Passagiere [gebundene Ausgabe] ==

Autorin: Sabine Reimers

==Buchrückentext: ==

Ein Kreuzfahrtschiff ist eine Welt für sich und ein idealer Ort für eine Mordserie. Eine Kommissarin will nach einer Zwangspause zurück in den Dienst und in das Leben finden. Eine Gruppe blinder Männer will eine Kreuzfahrt antreten und die Essenz fremder Länder entdecken. Ein Mörder stellt seinen Opfern eine perfekte, unausweichliche Falle. Gute Reise!



== Der Buchtitel und Cover: ==

Der Buchtitel "Blinde Passagier" ist herrlich doppeldeutig: Zum einen ist ein blinder Passagier ja umgangssprachlich, jemand, der ohne Fahrticket reist, zum anderen ist da auch diese Reisegruppe mit den blinden Menschen, welche natürlich auch blinde (also nicht sehende) Passagiere sind.
Das Cover finde ich sehr schemenhaft und undurchsichtig, aber genau so soll ein Thriller ja sein: Undurchsichtig! Das Foto auf dem Buchrücken zeigt den Bug eines Kreuzfahrtliners, düster in schwarz-weiß mit dunklen Gewitterwolken über dem Deck.


== Leseeindrücke:  ==

Direkt zu Beginn des Thrillers werden wir im Prolog mit dem ersten Mord konfrontiert. Wir wissen, wie jemand ermordet wird, grausam und kaltblütig, aber natürlich noch nicht von wem und wer das Opfer ist.
Dann beginnen die Tage auf dem Kreuzfahrtschiff. Die Tage auf eben diesem Schiff, welche chronologisch den Kreuzfahrttagen entsprechend als Kapitel fortlaufend angelegt sind. Tag 1 von 12, Tag 2 von 12 usw., lassen den Leser an Silvias Urlaubserlebnissen teilhaben. Dass die Kriminalistin Silvia hier die Hauptrolle spielt, die sich nach einem beruflichen traumatischen Erlebnis kurz vor ihrem
Wiedereinstieg noch einmal richtig auf der Kreuzfahrt erholen möchte, ist ein Handlungsstrang. Ein weiterer ist dann der eiskalte Mörder, der in den Kapiteln mit dem Messer den Opfern in den Nacken stößt und glaubt, diese damit "Heilung " zu verschaffen. Man merkt gleich: Das ist nicht nur ein Mörder, sondern echt einer, der nicht mehr richtig tickt. Man merkt der Autorin ihre Affinität für Italien an und so reiste ich alle Stationen mit auf diesem Kreuzfahrtschiff. Ich bin von Anfang an prima in die Handlung reingekommen und habe diesen Thriller sehr genossen, da ich anfänglich völlig im Dunkeln tappte, mich erst gegen Ende hin in Richtung Täter näherte.
Ich habe diesen Thriller sehr genossen und bedanke mich für diesen spannenden und abwechslungsreichen Thriller!

Vielen Dank für´s Lesen!

by esposa1969

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SabineRs avatar
  • Einladung auf eine Kreuzfahrt!

Liebe Lesende, ich biete euch die Mitlesereise auf einer 12tägigen Mittelmeer-Kreuzfahrt an. Ihr werdet interessante Ausflüge mitmachen, schöne Dinge genießen, ein kleiner Flirt (oder doch die große Liebe?) kommt auch nicht zu kurz.... aber:


Ein Kreuzfahrtschiff ist eine Welt für sich - ein abgeschlossener Kosmos der Unterhaltung bei bester Versorgung. Man kommt und geht, wie man will, und genießt die Abwesenheit von Verbindlichkeiten - ein idealer Ort für eine Mordserie.

Kommissarin Silvia Landwehr ist nach einem traumatischen Erlebnis auf einem Urlaub, der das Ende ihrer Zwangsauszeit markieren soll.

Kaum, dass sie ihren Urlaub zu genießen beginnt, wird sie um Mithilfe gebeten:

Schiffspersonal „verschwindet“ spurlos und man vermutet, dass diese Menschen ermordet wurden. Silvia soll den Sicherheitsoffizieren bei der Aufklärung helfen – sie ist schneller zurück im Job, als ihr lieb ist.

Als sie selber in eine lebensbedrohliche Lage gerät, muss sie alle Kräfte mobilisieren …

Der Grischa-Verlag stellt für euch 15 Exemplare zur Verfügung, bitte stellt unter dem Punkt "Bewerbung" euch kurz vor, ob ihr schon mal eine Kreuzfahrt gemacht habt oder das gerne/niemals tun würdet... Sollten mehr als 15 Bewerbungen eingehen, lose ich aus... supergerne können auch die mitdiskutieren, die das Buch schon gelesen haben oder parallel zur Leserunde anschaffen!

Wer möchte, dem signiere ich gern sein gewonnenes Exemplar.


Die Bewerbungsfrist endet am 21.02.2014,
Wir beginnen mit der Leserunde am 01.03.2014, wenn alle ihre Bücher haben!

Ich werde die Leserunde intensiv begleiten und bin supergespannt auf eure Kommentare und Gedanken !!
Wer neugierig geworden ist: www.sabinereimers.de, da gibt es ausführliche Infos, Leseproben, Autoreninfos und vieles mehr! 


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sabine Reimers im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks