Sabine Ries , Björn Locke Baden-Württemberg-Check

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baden-Württemberg-Check“ von Sabine Ries

Es gibt Bücher, die sind wie ein wirbelnder Strudel: Sie ziehen den Leser in sich hinein, reißen ihn mit auf den Grund und lassen ihn nicht mehr los.
Dies ist so ein Buch. Sabine Ries und Björn Locke nehmen sich verschiedenste Themen aus dem Land vor. Mit Infografiken, Piktogrammen und Schaubildern beantworten sie Fragen, die so noch keiner gestellt hat. Statistiken, Fakten, Zahlen, Tabellen und Ranglisten bilden das Spielmaterial, aus denen sie Zusammenhänge herauskristallisieren. Dabei fällt jedoch kein einziger trockener Satz, denn das ganze Buch besteht aus Grafiken. Ries und Locke stellen verblüffende Verbindungen her und ziehen staunenswerte Schlüsse, bauen doppelbödige Darstellungen auf, bilden ridiküle Reihungen, spannen bizarre Bogen und haben erhellende Einfälle. Wie viele Kilometer Modellbahnschienen werden im Ländle produziert? Was isst der Badener am liebsten zum Frühstück? Welche Ortsnamen in Baden-Württemberg sind gleichzeitig Schimpfwörter und Flüche?
Mit seinen Visualisierungen zaubert das kreative Duo manch Überraschendes zutage – für Wissbegierige und Ahnungslose, Zahlenfreaks, Grafikfans und alle, die sich für Baden-Württemberg interessieren. Das Ergebnis ist ein kunterbuntes Einmaleins des Landes – witzig, frech, krass, einfach gut und bestens verschenktauglich.

Statistik mal anders: pfiffige, informative und schicke Zahlen aus dem Ländle

— nicolecarina

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von Froschabschleckern und Superlativen

    Baden-Württemberg-Check

    nicolecarina

    17. November 2014 um 15:10

    Ich weiß ja nicht, wie’s Ihnen geht, aber mich schrecken Statistiken und Zahlenkolonnen per se eher ab. Deshalb dacht ich bei Sabine Ries’ und Björn Locke neuem Buch: die trauen sich was! “Baden-Württemberg Check. Zahlen, Daten, Fakten. Ganz schön aufgebrezelt” heißt das quadratische, schick designte Buch und sehr neugierig blätterte ich rein und blieb gleich auf Seite 2 hängen: hier haben die Autoren nämlich alle Zahlen, Daten und Fakten zum Buch selbst aufgelistet, zum Beispiel wann Ihnen die Idee zum Buch geschenkt wurde, wieviel Material für die 112 Seiten verbraucht wurde, für wie viele schlaflose Nächte (10) das Machwerk sorgte, wie viele Brezeln (rund 200) und wie viele Tassen Kaffee (2500) während der Produktion verschwanden. Fand ich witzig! Auch die “Bedienungsanleitung” machte Mut, ich wusste jetzt nämlich was mich erwartet: gewissenhaft recherchierte Zahlen, thematisch sortiert, frech kombiniert und grafisch gestaltet. Tatsächlich trägt die pfiffige Grafik maßgeblich dazu bei, dass auch Nicht-Statistiker das Buch gerne bis zum Ende durchblättern. Ganz nebenbei kann unser kleines Ländle im internationalen und deutschlandweiten Vergleich mit wirklich großen Zahlen punkten: immerhin hat das Ulmer Münster den größten Kirchturm der Welt, hier werden die meisten Patente des Landes angemeldet, wir leben am längsten und nirgendwo gibt es weniger Sitzenbleiber als in Baden-Württemberg. Vor allem der Schwarzwald strotzt vor Superlativen und bekommt deshalb eine eigene Rubrik: der älteste Skilift der Welt nimmt in Schollach seinen Betrieb auf, der älteste Skiclub Deutschlands tagt in Todtnau, in Pfalzgrafenweiler stehen Deutschlands größte und älteste Tannen, es gibt die weltgrößte Kuckucksuhr, die einzige deutsche Uhrenstraße, das einzige Tagebucharchiv und den größten Marktplatz Deutschlands. Hier strahlen die meisten Michelin-Sterne des Landes, hier dreht sich die älteste Gipsmühle und hier weidet die kleinste Rinderrasse Zentraleuropas, das Hinterwälder Rind. Neben Standard-Angaben, wie viele Grenzen unser Ländle hat (5: BaWü grenzt an Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Frankreich und die Schweiz), ob die Mehrzahl der Bewohner in einer Stadt oder auf dem Land wohnen oder dass die kleinsten Gemeinden im Landkreis Tuttlingen liegen, haben Sabine Ries und Björn Locke auch vergnügliche Skurilitäten ausgegraben. Auch, dass hier die ersten Autos gebaut wurde, ist ein alter Hut, aber wussten Sie, dass die Baden-Württemberger am liebsten in Kiefern- und Fichtensärgen beerdigt werden? Oder dass 68 Lokalkrimiautoren ihre erschreckenden Geschichten zwischen Mannheim und Konstanz spielen lassen und dass ein Fußmarsch vom Stuttgarter Hauptbahnhof bis Waldshut-Tingen 35 Stunden dauert und ganze 14 315 Kilokalorien verbraucht? Ebenfalls überraschend ist die Tatsache, dass in Baden-Baden Europas größte Ballonflotte stationiert ist und in Ingelfingen das zweitgrößte Weinfass des Kontinents steht. Drinnen ist passenderweise ein Weinbaumuseum untergebracht. In der Kategorie “Vesper” ist erklärt, was die schwäbische Brezel von der bayrischen unterscheidet (der Einschnitt am Bauch, die dünnen Ärmchen und mehr Fett im Teig) und im Kapitel “Strecken” erfahren wir, dass in einem Bollenhut vier Kilometer Wolle stecken. So macht Statistik richtig Spaß und ich blättere künftig noch öfter im Buch, mich interessiert nämlich jetzt schon, welche Berufe in Baden-Württemberg angesagt sind, was die Polizei so treibt, welche Stars und Sternchen aus Schwaben stammen und wie die Wilhelma zahlenmäßig dasteht. Außerdem will ich googeln, warum die Ammerbucher Froschabschlecker, die Baltmannsweiler Böbbeleskotzer, die Neckargmünder Orgeldiebe und die Lenninger Kuhdreckbatscher genannt werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks