Sabine Schabicki

 4.9 Sterne bei 18 Bewertungen
Sabine Schabicki

Lebenslauf von Sabine Schabicki

Ich bin in Frankfurt geboren und lebte dort auch die längste Zeit meines Lebens. Schulzeit, Ausbildung, Studium, die Geburt meiner ersten beiden Kinder - all dies fand in Frankfurt statt. Seit einigen Jahren lebe ich jetzt im Taunus, wo ich auch seit 10 Jahren Kurse für Kreatives Schreiben und Schreibreisen anbiete. Ich habe bisher drei Bücher geschrieben: die Schwimmerin vom Gardasee - die Geschichte einer 100-Jährigen, das ich im Auftrag ihrer Familie geschrieben habe, damit deren Erfahrungen und Erlebnisse nicht verloren gehen Zeit ihres Lebens - Ein Roman um eine Frau, die Mitte dreißig noch einmal schwanger wird, obwohl das nicht geplant war und sie bereits zwei große Kinder hat. Es geschieht ein dramatisches Unglück, das sie vollkommen aus der Bahn wirft und nach dem sie neuen Mut zum Leben finden muss. Nur Tim und das Meer - die wahre Geschichte eines jungen Künstlers, der sich auf den Weg machte, mit einem seetauglich gemachten Kanu den Atlantik zu überqueren. Leider hat er sein Ziel nicht erreicht. In dem Buch geht es darum, wie und warum er seinen Traum verfolgen und verwirklichen musste.

Alle Bücher von Sabine Schabicki

Sabine SchabickiZeit ihres Lebens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeit ihres Lebens
Zeit ihres Lebens
 (18)
Erschienen am 04.11.2013
Sabine SchabickiNur Tim und das Meer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nur Tim und das Meer
Nur Tim und das Meer
 (0)
Erschienen am 07.11.2013

Neue Rezensionen zu Sabine Schabicki

Neu
J

Rezension zu "Zeit ihres Lebens" von Sabine Schabicki

Es fesselt einen...
Jungsmamavor 4 Jahren

... Nadjas Leben scheint perfekt zu sein. Nach der Trennung von Michael lernt sie Laurenz kennen, eine wunderschöne Patchworkfamilie entsteht. Das Glück scheint auf ihrer Seite zu sein, Marie und Max das sind die Kinder aus der Beziehung mit Michael, bekommen 2 Geschwisterchen. Laurenz wird befördert und sie ziehen in eine größere Wohnung in die Schönwetterstrasse. Alles perfekt, bis an den Tag wo das Glück nicht mehr auf ihrer Seite ist. Mehr möchte ich nicht verraten, aber ich kann sagen mich hat das Buch gefesselt und viele Tränen vergießen lassen. Ich selber musst erfahren wie es ist ein Kind mit Herzstillstand zu gebähren, bei uns ging alles gut. Aber das was Nadja erfahren musste, hat mich lange nachdenken lassen.

Kommentieren0
0
Teilen
Sabrinaslesetraeumes avatar

Rezension zu "Zeit ihres Lebens" von Sabine Schabicki

Ein klasse Schicksalsroman
Sabrinaslesetraeumevor 4 Jahren

In Nadjas Leben läuft es eigentlich ganz gut. Sie und ihre beiden Kinder Marie und Max haben mit Laurenz eine wunderbar funktionierende Patchworkfamilie und als sich schließlich auch noch weiterer Nachwuchs in Form von Zwillingen ankündigt scheint das Leben perfekt zu sein. Selbst die Geld- und Wohnungsprobleme lösen sich in ihrer Glückssträhne nahezu von selbst in Luft auf. Doch noch bevor die Zwillinge auf die Welt kommen und sie das Familienglück auskosten können, ändert ein schlimmer Schicksalsschlag alles. Nadja versinkt in einem tiefen Loch aus dem es keinen Ausweg mehr zu geben scheint, egal wie sehr sie sich auch bemüht. Ob es ihr jemals wieder gelingen wird ihr hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen oder gibt sie sich am Ende auf?

Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen, falls man das in diesem Fall so nennen kann. Das Cover ist sehr schlicht und mit dem Vogelschwarm auch sehr unverbindlich. Man kommt man Cover eigentlich kaum auf das Thema des Buches und auch wenn man es gelesen hat, ist es eher um drei Ecken als direkt verständlich. Der Titel sagt auch nicht viel außer, dass es um eine bestimmte Zeit aus dem Leben einer Frau gehen muss. Insgesamt ist die Aufmachung daher eher unverbindlich und ließe einen nicht unbedingt darauf kommen, dass man ein Schicksalsroman in den Händen hält. Es ist mir fast ein Stück zu unverbindlich, denn ich glaube, dass bei dieser Aufmachung viele potentielle Leser das Buch nicht umdrehen, da es einfach nicht genug anspricht.

Das ist allerdings, dann auch schon das Einzige, was ich wirklich an dem Buch bemängeln kann. Die Protagonistin Nadja ist eine Mutter wie jede andere. Sie liebt ihre Kinder, ist genervt von ihnen und auch mal am meckern. Der erwartete Nachwuchs ist für sie sowohl eine Freude als auch teilweise überfordernd. Sie ist eine tapfere Frau, welche für ihre Kinder alles tun würde, doch als sie das Schicksal so unerwartet und gnadenlos trifft, versinkt sie in ein Loch… ist echt… kommt kaum mehr raus… verliert die Lust und den Mut am Leben. Sie ist authentisch und ihre Gefühle so gut beschrieben, dass man mitfühlen muss, dass man das Buch immer wieder weglegen muss, weil es einen selbst so sehr trifft oder man die Tränen aus den Augen wischen muss. Ich habe das Buch nicht auf einmal lesen können, denn es hat mich als Mutter zu sehr bewegt. Angefangen habe ich es bereits im November und dann habe ich immer wieder mal die eine oder andere Seite gelesen, aber wirklich viel auf einmal ging einfach nicht, dafür wühlt es mich als Mutter viel zu sehr auf. Der Schreibstil ist schön, es lässt sich leicht lesen und ist ohne unnötige Schnörkel. Es wird nichts geschönt, nichts ausgelassen und nichts dazugedichtet. Das Buch ist wie das Leben. Hart, traurig, unbarmherzig. Aber auch gnädig, freundlich und voller Lachen. Doch alles hat seine Zeit und es war einfach nicht meine für dieses Buch. Dennoch würde ich dieses Buch jedem empfehlen, der auf Schicksalsromane steht und Schicksalsschläge in Bezug auf seine Kinder erlitten hat. Von mir gibts dafür auf jeden Fall mal

5 von 5 Punkten.

Kommentieren0
1
Teilen
ElkeKs avatar

Rezension zu "Zeit ihres Lebens" von Sabine Schabicki

Rezension zu "Zeit ihres Lebens"
ElkeKvor 4 Jahren


Inhaltsangabe:

Nadja Panou ist zwar stets gestreßt, hat aber dennoch für sie das perfekte Leben. Ihre beiden Kinder Marie und Max sind aus dem Gröbsten raus und seit drei Jahren lebt sie mit ihrem neuen Lebensgefährten Laurenz zusammen. Ihre Kinder verstehen sich mit ihm und akzeptieren ihn.

Dann wird sie unverhofft mit 35 Jahren noch mal schwanger. Zuerst ist sie geschockt, doch dann freut sie sich, genauso wie der Rest der Familie. Und die Überraschung wird größer – sie erwartet Zwillinge. Ein neues Auto kommt und eine größere Wohnung und alles scheint super zu laufen. Auch Laurenz freut sich und bekommt obendrein noch eine Beförderung.

Doch dann passiert das Unfassbare: Auf dem Weg ins Phantasialand geraten die Kinder in einen Unfall und versterben. Für Nadja hat in diesem Augenblick das Leben aufgehört …

Mein Fazit:

Irgendwie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und da ich gerade ein anderes beendet hatte, nahm ich mir diese Geschichte vor. Wenn man den Klappentext liest, ahnt man ja schon, was passiert. Nichts, aber auch wirklich nichts bereitet den Leser auf das vor, was in dem Buch steht.


So unglaublich einfühlsam, eindringlich und doch so unfassbar lebensnah erzählt die Autorin in drei Abschnitten, wie es Nadja in der ganzen Zeit, die ungefähr ein Jahr umfaßt, geht. Da ich selbst eine Sternenkind-Mama bin, kann ich das schon in etwa nachvollziehen und die Autorin hat Dinge geschrieben, die ich auch empfunden habe, nur nicht so intensiv wie Nadja. Die empfundene Sprachlosigkeit, den Stillstand der eigenen Welt und die sich ständig kreisenden Gedanken, die durchwachten Nächte, die furchtbaren Träume und die vielen Tränen, die immer wieder kamen, ob man wollte oder nicht. Ich konnte es soo gut nachempfinden und hatte beim Lesen häufig einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen.

Wie soll man in so einer Situation die Kraft für zwei Babies aufbringen, die für die Situation überhaupt nichts können? Ja, auch das wurde ganz toll und eindringlich beschrieben und jede Zeile habe ich mit Nadja und Laurenz mitgefiebert.

Auch wenn es schon dreieinhalb Jahre her ist, so fühle ich mich durch dieses Buch sehr gut verstanden. Die Gefühle, Gedanken und die vielen Situationen, die man nicht will und doch durchstehen muss, all das trifft den Nagel auf den Kopf.

Es ist kein Buch für schwache Nerven, das ist gleich vorweg gesagt. Auch eine Mutter, deren Kinder noch leben, kann sich sehr wohl in die Geschichte hinein versetzen. Schließlich ist die vorliegende Geschichte das Horrorszenario einer jeden Mutter.

Fünf volle Sterne und ein großes Lob an die Autorin für dieses Werk, auch wenn es eine sehr traurige Geschichte ist.

Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen.

Kommentare: 2
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SabineSchabickis avatar
Liebe Lovelybooks-Community. Ich trete heute mit einer Leserunde an euch heran und freue mich, die Möglichkeit zu haben, 16 Bücher unter euch zu verlosen. Mein Roman "Zeit ihres Lebens" ist keine einfache Unterhaltungslektüre. Wenn ihr das Genre Drama gerne lest, dann seid ihr bei diesem Buch richtig. Es ist schwere Kost und nicht ganz leicht verdaulich, wenn auch humorvolle Passagen durchaus vorkommen. Das Thema ist es, das schwer ist: Es geht um den Tod von eigenen Kindern. Glücklicherweise - sollte die Frage bei euch auftauchen - bin ich nicht selbst betroffen. Wer also gern auch mal mitfühlt, mitleidet und sehen möchte, wie eine Frau mit einem solchen Schicksalsschlag umgeht, der darf sich gerne für ein Exemplar meines Buches bewerben. Auf eine anschließende rege Diskussion hier und Rezensionen sowohl hier als auch auf z.B. Amazon freue ich mich sehr.
Liebe Grüße
Sabine Schabicki
Sabrinaslesetraeumes avatar
Letzter Beitrag von  Sabrinaslesetraeumevor 4 Jahren
Zur Leserunde
SabineSchabickis avatar
Hallo!
Mein Verlag hat sich zu einer kurzen Werbeaktion meines Buches "Zeit ihres Lebens" entschieden - wer möchte, kann es sich also heute und morgen runterladen.
Über Bewertungen nach dem Lesen würden wir uns sehr freuen!
Hier der Link zum Download: http://www.amazon.de/Zeit-ihres-Lebens-Sabine-Schabicki-ebook/dp/B00HAMIYQS/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1418994243&sr=8-2&keywords=zeit+ihres+lebens
Ich wünsche euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Sabine Schabicki
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Sabine Schabicki wurde am 03. Juli 1970 in Frankfurt am Main (Deutschland) geboren.

Sabine Schabicki im Netz:

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks